Hertha Zehlendorf siegt mit ‚Karo einfach‘

2:1-Erfolg im Lokalderby gegen Hertha 06 / Platz fünf nach der Hinrunde

Bevor die Spieler beider Teams jedoch um Punkte streiten konnten, mussten zuerst einmal Zehlendorfer Vereinsmitglieder aktiv werden. Da das Sportamt den Rasenplatz im Ernst-Reuter-Stadion kurzfristig gesperrt hatte, wurde die Begegnung auf den verschneiten Kunstrasenplatz verlegt, der mittels Schneeschiebern erst einmal spielfähig gemacht werden musste.

Die Zehlendorfer fanden sich auf dem schwer zu bespielendem Geläuf zunächst besser zurecht. Der Zeiger der Spieluhr hatte noch keine zwei Umdrehungen vollendet, da wurden die Tücken der Wetterbedingungen schon sichtbar. Hertha 06-Schlussmann Ferdinand Hahn bekam das nasse Leder nicht richtig zu fassen, musste aus dem Strafraum eilen und brachte dabei Hertha 03-Stürmer Marc Zellner zu Fall. Der anschließende Freistoß blieb für die Charlottenburger zwar ohne Folgen, die durch Schiedsrichter Lüth zurecht gezeigte gelbe Karte sollte später jedoch noch eine entscheidende Bedeutung erhalten.

„Bei diesem Untergrund musste man ‚Karo einfach‘ spielen. Lange gezielte Bälle auf Huke und Zellner“, verriet Zehlendorfs Mike Ryberg hinterher die taktische Marschroute. Einer dieser langen Bälle, geschlagen von Darius Niroumand, fand den durchstartenden Niclas Warwel, der jedoch am glänzend parierenden Hahn scheiterte (28.). Vorher fand auch schon Zellner im Charlottenburger Torsteher seinen Meister. „Unsere Chancenverwertung war wie schon in den letzten Wochen miserabel“, beklagte Flügelflitzer Warwel das Manko der „kleinen Hertha“. Die beste Möglichkeit vergab ausgerechnet Top-Torjäger Sebastian Huke fünf Minuten vor dem Wechsel: Er verschoss einen Handelfmeter.

Auch nach dem Pausentee dominierten die Gastgeber. Doch es dauerte bis zur 59. Minute, ehe die Zehlendorfer erstmals Kapital aus ihrer Überlegenheit schlagen konnte. Der ehemalige A-Junior Timur Gayret, einer der besten Akteure an diesem Nachmittag, zog in Manier von Bayern München-Stürmer Arjen Robben aus halbrechter Position nach innen, um dann den Ball mit dem linken Fuß aus rund 15 Metern gefühlvoll ins Netz zu befördern. Die Erleichterung auf Seiten der „kleinen Hertha“ war förmlich zum Greifen. Gayret stand nur drei Minuten später erneut im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einem Dribbling im Strafraum konnte er von Hertha 06-Keeper Hahn nur regelwidrig gestoppt werden. Nun wurde dem Torhüter die gelbe Karte aus den Anfangsminuten zum Verhängnis: Mit gelb-rotem Karton schickte Lüth den bis dahin mit so vielen Klasseparaden auffälligen Hahn vom Feld. Aus welchem Holz ihr Mittelstürmer geschnitzt ist, bekamen die Zehlendorfer nun zu sehen. Mit gesundem Selbstbewusstsein ausgestattet nahm sich Huke erneut das Leder – und zeigte keine Nerven. Der gerade eingewechselte Ersatztorhüter Hampel hatte keine Abwehrmöglichkeit, 2:0 (64.).

Wer aber glaubte, die Partie wäre damit entschieden, der irrte. Drei Dinge waren maßgeblich verantwortlich für eine spannende Schlussphase. Erstens: Mannschaften in Unterzahl entwickeln plötzlich ungeahnte Kräfte, Zweitens hatten die Charlottenburger beim Stande von 0:2 ohnehin nichts zu verlieren und Drittens hatten die letzten Niederlagen Spuren bei der „kleinen Hertha“ hinterlassen. Das Zittern der Gastgeber verstärkte sich noch, als der eingewechselte Jose Silva Magalhaes das Leder zum 2:1 an Philip Sprint vorbeizirkelte (71.). Und doch hatten die Zehlendorfer weitere Chancen: Huke (73.), Zellner (75.) und zuletzt der lange Lenny Stein mit einem Kopfball vergaben sie allesamt. Nachdem Sprint in der Nachspielzeit noch einmal (erfolgreich) sein ganzes Können aufbieten musste, hatten die Gastgeber die drei Punkte eingefahren.

„Kleine Hertha“ schlägt den Spitzenreiter 2:0

Rathenows Serie gerissen / 19-jährigen Youngstern gelingen die Treffer

Die Rathenower reisten mit einem 1:0-Sieg gegen Hauptkonkurrenten Tennis-Borussia vom letzten Wochenende im Gepäck an den Siebenendenweg, ausgestattet mit dem Selbstbewusstsein eines Spitzenreiters, der seit dem 27. August 2017 ungeschlagen geblieben war. Zehlendorfs Trainer Alexander Arsovic musste auf den erkälteten Mittelfeldspieler Darius Niroumand verzichten, für ihn rückte „Maxi“ Obst („Wir wollten heute als Team auftreten“) in die Startformation.

Die erste Halbzeit der Begegnung verlief ausgeglichen. Den Gastgebern gelang es im Verbund, Optiks Torjäger Turhan zu bändigen. Robert Schröder, Dennis Dombrowe und der lange Lenny Stein übernahmen wechselseitig die schwere Aufgabe – und sie lösten sie ausgezeichnet. Lediglich kurz vor dem Wechsel kam Turhan zu einer Gelegenheit, doch Zehlendorfs Schlussmann Philip Sprint meisterte den Kopfball.

Zuvor boten sich dem Ex-Zehlendorfer Cüneyt Top (volley aus 17 Metern vorbei) sowie zweimal Panajiotis Haritos (scheiterte jeweils an Rathenows Torhüter Bjarne Rogall) Einschussmöglichkeiten. Die größte Chance hatte jedoch Marc Zellner: Sein Fernschuss in der 29. Minute nach Brustablage von Sebastian Huke verfehlte äußerst knapp das Ziel.

„Ich war mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Da hat uns nur ein Tor gefehlt“, sagte Optiks Trainer Ingo Kahlisch später. Im zweiten Abschnitt spürte man, dass die „kleine Hertha“ aus dem guten Auftritt der ersten 45 Minuten Mut geschöpft hatte. Man fand mehr Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten. Erst scheiterte Huke mit einem Aufsetzer an Rogall, in der 62. Minute zwang Burak Mentes Rathenows Rogall zu einer Glanzparade. Auf der Gegenseite verhinderte immer wieder ein Zehlendorfer Abwehrbein den Einschlag. Eine ganze Serie von Eckbällen wurde jedoch vom sicheren Sprint abgefangen. Überhaupt übertrug sich die Ruhe und Sicherheit des Zehlendorfer Torhüters auf seine Vordermänner. Sprint gab nach dem Spiel zu, nicht damit gerechnet zu haben, „dass ich gegen Optik zu Null spielen würde.“

In der 70. Minute wurde Haritos in zentraler Position vor dem Rathenower Strafraum gefoult. Zehlendorfs Youngster Timur Gayret, inzwischen Freistoßspezialist der Berliner, schnappte sich das Leder und wuchtete es über die Mauer in den Winkel, unhaltbar für Rogall. „Ich habe schon gesehen, dass der Torwart auf die andere Ecke spekuliert und habe dann einfach Maß genommen“, erklärte Gayret. Sechs Minuten später war es erneut ein Freistoß, der die Vorentscheidung einleitete. Marc Zellner schlug den Ball hoch in den Strafraum der Gäste, Zehlendorfs „Funkturm“ Stein verlängerte per Kopf auf den, ebenso wie Gayret, erst 19-jährigen aufgerückten Verteidiger Aron Rüb. Der nahm die Vorlage direkt und bezwang Rogall aus spitzem Winkel mit einem Schuss in die lange Ecke. „Ich freue mich wirklich sehr über meinen ersten Treffer und hoffe, diese Leistung konservieren zu können“, strahlte Rüb nach dem Schlusspfiff.

Die Gäste warfen in den letzten Minuten alles nach vorn, ohne aber noch wirklich gefährlich zu werden. Leidenschaftlich und aufopferungsvoll verteidigten die Zehlendorfer ihren Vorsprung. Kapitän Robert Schröder war anschließend „stolz auf die gesamte Truppe. Jeder ist bis an seine Grenzen gegangen und hat alles gegeben.“

Der 20-Jährige schließt sich dem Team von Neu-Trainer „Zecke“ Neuendorf an

Der 20-jährige Offensivakteur wechselt vom FC Viktoria 1889 zur Reserve von Hertha BSC, die ebenso wie die Himmelblauen in der Regionalliga Nordost spielen. Gayret wagte im vergangenen Sommer den Sprung in die Regionalliga, absolvierte in dieser Saison 23 Spiele in der 4. Liga und erzielte dabei fünf Tore. Mit Viktoria gewann der Deutsch-Türke in dieser Saison außerdem den AOK-Landespokal.

„Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und habe mich daher für Hertha BSC entschieden. Ich glaube, dass ich unter dem Trainer und den professionellen Bedingungen, die hier geboten werden, dieses Ziel erreichen kann“, kommentiert Gayret seinen Wechsel gegenüber FuPa Berlin.

Der 20-Jährige schließt sich dem Team von Neu-Trainer

Gayret w�re abl�sefrei zu haben

Wie „“ berichtet, sollen die L�wen an einer Verpflichtung von Timur Gayret interessiert sein. Der 21-J�hrige spielte zuletzt f�r die zweite Mannschaft von Hertha BSC, sein Vertrag wurde jedoch nicht verl�ngert – im Falle eines Wechsels w�re Gayret also abl�sefrei zu haben. Ein Punkt, der durchaus f�r die Sechzger sprechen k�nnte.

Dem Bericht zufolge soll es sogar schon erste Kontakte zwischen der Gayret-Seite und dem TSV 1860 gegeben haben. Zuletzt spielte Gayret in der Regionalliga Nordost, erst f�r Viktoria Berlin, danach f�r die U23 von Hertha BSC. Gayret spielt eigentlich im linken Mittelfeld, kann aber�auch auf der rechten Seite und in der Zentrale spielen. Vor allem im Mittelfeld herrscht im ausged�nnten Sechzig-Kader noch Bedarf.

Nach Tallig-Verpflichtung: Der aktuelle Kader des TSV 1860

Gayret w�re abl�sefrei zu haben

Timur Gayret

Karrierestatistiken von Timur Gayret, Echtzeit Spielerbewertungen, Heatmap und Tor-Highlights sind bei SofaScore verfügbar für manche Spiele von Timur Gayret und Hertha BSC II. Timur Gayret letztes Spiel für Hertha BSC II war gegen SV Lichtenberg 47 in der Regionalliga Nordost und endete mit den Ergebnis 1 – 1. (Die Partie endete unentschieden ).

Das nächste Spiel von Hertha BSC II findet am 25.4.2021 gegen SV Lichtenberg 47 in der Regionalliga Nordost sich Timur Gayret in der Aufstellung von Hertha BSC II befindet, wird es eine Stunde vor Anstoß bei SofaScore bestätigt. Wenn das Spiel beginnt, wird es möglich sein Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 live ticker, Statistiken und minütlich aktualisierte Ergebnisse zu verfolgen. Wenn Timur Gayret spielt, wird es ebenfalls möglich sein, seine Echtzeit-Spielstatistiken und Bewertungen, sowie die Heatmap und Video-Highlights zu verfolgen. Video-Highlights von Timur Gayret zeigen Tore, Vorlagen, Rote Karten, Strafstöße und andere wichtige Ereignisse, wenn das Spiel in einer der bekannteren Ligen stattfindet.

Timur Gayret Das Profil des Spielers gibt an, an welchen Spielen und Wettbewerben er mitgewirkt und welche Statistiken es dazu gibt. Die wichtigsten Statistiken zu jedem Wettbewerb enthalten das SofaScore-Rating, Spiele, Tore, Assists und Karten sowie weitere relevante Daten.

SofaScore, fußball live ticker benutzt einen eizigartigen Algorithmus um Timur Gayret Spielerbewertung, basierend auf genauer Statistik, zu erzeugen.

Wenn du gratis Live-Spiele mit Timur Gayret, in Hertha BSC II Spieldetails bieten wir dir einen Link mit dem du Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 liveübertragung online schauen kannst. Wenn dieses Match von einem unserer Stream-Sponsoren übertragen wird kannst du ansehen Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 auf deinem PC und auf deinem Handy ansehen – iPhone, iPad, Android oder beachte, dass das geistige Eigentum zum Streamen solcher Events normalerweise in einem Land liegt und deshalb ist es möglich, dass, abhängig deines Standortes, manche Events aufgrund dieser Urheberrechtsregelungen nicht angesehen werden können.

SofaScore live ticker Live Ticker ist erhältlich als iPhone und iPad App, Android App im Google Play Store und als Windows phone App. Du kannst uns in allen Stores in verschiedenen Sprachen finden, wenn du „SofaScore“ suchst. Installiere die SofaScore App und verfoge alle Timur Gayret Spiele live auf deinem Handy!

Timur Gayret

Kontakt besteht bereits

Die zweite Mannschaft von Hertha BSC steht vor einem größeren Umbruch, davon könnten gleich mehrere Drittligisten profitieren. Während Keeper Luis Klatte bei Hansa Rostock unterschrieben hat und Niko Bretschneider bei Klubs im Westen gehandelt wird, scheint eine Spur von Timur Gayret zum TSV 1860 München zu führen.

Nach Informationen von steht der Mittelfeldspieler im Fokus der Löwen, erste Kontakte hat es bereits gegeben. Zuletzt war Gayret zwei Jahre in Folge in der Regionalliga Nordost tätig (39 Einsätze), zuerst für Viktoria Berlin und anschließend für die U23-Mannschaft von Hertha. In dieser Zeit gelangen dem flexiblen Mittelfeldspieler acht Tore und fünf Vorlagen. Überwiegend kam er dabei auf der linken Seite zum Einsatz.

Gayret wäre ablösefrei

Damit macht sich der 21-Jährige zumindest zum Kandidaten im Beuteschema der Münchener Löwen. Die wollen in Zukunft – auch aus finanziellen Gründen – vermehrt auf die eigene Jugend setzen und die Mannschaft rund um Leitwolf Sascha Mölders somit aufbauen. Mit Erik Tallig holten die Verantwortlichen der Sechziger aber auch schon einen talentierten Spieler mit Entwicklungspotential – ablösefrei. Das würde auch auf Gayret zutreffen.

Pingback: [email protected]:60 am 27.07.: Trikotnummern, Ex-Löwen & Neues aus der Seitenstraße – ()

Online den richtigen Partner finden: Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit…

Timur Gayret

Timur Gayret statistics and career statistics, live SofaScore ratings, Heatmap and goal video highlights may be available on SofaScore for some of Timur Gayret and Hertha BSC II matches. Timur Gayret previous match for Hertha BSC II was against SV Lichtenberg 47 in Regionalliga Nordost, and the match ended with result 1 – 1. (The match was a draw ).

Hertha BSC II is going to play their next match on 25/04/2021 against SV Lichtenberg 47 in Regionalliga Nordost. If Timur Gayret is going to be in Hertha BSC II lineup, it will be confirmed on SofaScore one hour before the match starts. When it starts, you will be able to follow Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 livescore, standings, minute by minute updated live results and match statistics. If Timur Gayret plays you will also be able to follow his live SofaScore rating and statistics, Heatmap and video highlights. Timur Gayret video highlights will show goals, assists, red cards, penalties and other important events, given the match was played in one of the more popular football leagues.

Timur Gayret football player profile displays all matches and competitions with statistics for all the matches he played in. Most important stats for each competition, including average SofaScore rating, matches played, goals, assists, cards and other relevant data are also displayed.

SofaScore, football livescore uses a unique algorithm to generate Timur Gayret SofaScore rating based on detailed statistics, analyses and our own knowledge.

If you wish to watch live free online matches with Timur Gayret, in Hertha BSC II match details we offer a link to watch online Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 live stream. If this match is covered by our stream sponsor’s live streaming services you can watch Hertha BSC II – SV Lichtenberg 47 on your PC and on mobile – iPhone, iPad, Android or Windows note that intellectual property rights to stream such events are usually owned at a country level and therefore, depending on your location, there may be certain events that you may be unable to watch due to such restrictions.

SofaScore livescore is available as an iPhone and iPad app, Android app on Google Play and Windows phone app. You can find us in all stores on different languages searching for „SofaScore“. Install the SofaScore app and follow all Timur Gayret matches live on your mobile!

Online den richtigen Partner finden: Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit…