Deutsche Post Andreas-Gayk-Straße

Öffnungszeiten Deutsche Post Andreas-Gayk-Straße 15 in Kiel. Sehen Sie sich für zusätzliche Informationen auch die Blöcke verkaufsoffener Abend und verkaufsoffener Sonntag an. Benutzen Sie den Tab ‚Karte & Route‘, um die schnellste Route zu Andreas-Gayk-Straße in Kiel zu planen.

1 geprüfte Kundenbewertungen der Postbank Finanzberatung Andreas-Gayk-Str. 15 in 24103 Kiel

 1 geprüfte Kundenbewertungen der Postbank Finanzberatung Andreas-Gayk-Str. 15 in 24103 Kiel

Andreas Gayk

¿Te resultó útil esta página? Puedes mejorarla o escribir tu valoración. También puedes exportar los datos en RDF.

Andreas Gayk

Andreas-Gayk-Str., Kiel

Hier findest du hilfreiche Orte und Ausgehmöglichkeiten auf und in der Nähe von Andreas-Gayk-Str.: Parkplätze, Hotels, Restaurants und weitere Services wie Geldautomaten. In der Liste oder im Stadtplan findest auch du den Ort oder Service, der dich interessiert.

 Andreas-Gayk-Str., Kiel

Werdegang[Bearbeiten]

Andreas Gayk wuchs in der Kieler Arbeiterbewegung auf. Häufig heißt es, er sei im Dorf Gaarden geboren. Nach Recherchen des Kieler Stadtarchivs vom August 2015 wohnte die Familie 1893 jedoch in der Annenstraße 7a in Kiel und zog erst ca. 1901 nach Gaarden, um die Zeit, als das Dorf in das Kieler Stadtgebiet eingemeindet wurde. Er machte eine praktische Ausbildung als Journalist und war früh bei der Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung tätig.

Schon in der Weimarer Republik wurde er 1927 für die SPD zum Stadtverordneten gewählt. Er war auch führend beteiligt an der Idee und Organisation der Kinderrepublik Seekamp1927 auf dem Gelände der städtischen Domäne Seekamp in Schilksee stattfand. [2]

Während der NS-Herrschaft war er in Widerstandsgruppen aktiv und zog, um Nachstellungen der Kieler Gestapo zu entgehen, mit seiner Familie in das anonymere Berlin. Anfang 1945 konnte er nach Schleswig-Holstein zurückkehren und entging so dem Endkampf um die Hauptstadt, wo er als Hilfspolizist dienstverpflichtet war. Seine beiden Söhne starben als Soldaten im Krieg. [3]

Von 1945 bis 1950 gehörte Andreas Gayk erneut der Kieler Ratsversammlung an, vom 26. Februar 1946 bis zu seinem Tod auch dem – zunächst ernannten – schleswig-holsteinischen Landtag. Außerdem vertrat er die SPD im Parlamentarischen Rat und gehört somit zu den „Vätern“ des Grundgesetzes. Eine Bundestagskandidatur oder ein Amt auf der Bundesebene seiner Partei – er war 1952 nach dem Tod von von Kurt Schumacher als stellvertretender Parteivorsitzender im Gespräch – lehnte er jedoch ab. Er verstand sich nach eigenem Bekunden vor allem als Kommunalpolitiker.

Werdegang[Bearbeiten]

Der Künstler: Gottfried Brockmann

Gottfried Brockmann, geboren 19. November 1903 in Köln, gestorben 9. Juli 1983 in Kiel. Aufgewachsen in einem konservativ-bürgerlichen Umfeld mit handwerklichen, künstlerischen und historischen Anregungen, Zeichenunterricht beim Vater. Ab 1917 Kontakte zur Kölner Kunstszene, vor allem zur Neukölnischen Malerschule. Auf Verlangen des Vaters 1920-1922 Berufsausbildung (Lehren in Architektur und Dekorationsmalerei). 1923 führten Brockmanns zunehmend linkssozialistische, anarchistische und pazifistische Einstellungen zur Trennung vom Elternhaus. 1926-1932 Studium der Freien und Angewandten Grafik an der Kunstakademie Düsseldorf, 1928 Meisterschüler bei Heinrich Campendonk und AStA-Vorsitzender der Akademie. 1932 Heirat mit Marianne Reunert und Eintritt in die KPD. Eine Festanstellung an der Akademie wurde 1933 durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten vereitelt. Bedroht wegen seines offenen Widerstands gegen sie, zogen Brockmanns noch im selben Jahr nach Berlin zu den Schwiegereltern, wo sie von kunsthandwerklichen Arbeiten lebten. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft war Brockmann zunächst in Süddeutschland tätig, leitete unter anderem eine Buchdruckerei und gab privaten Kunstunterricht. 1952 wurde er durch Vermittlung von Andreas Gayk, den er in Berlin kennen gelernt hatte, Kulturreferent in Kiel, ab 1955 Lehrer und zeitweilig Leiter der Muthesius-Werkschule für Handwerk und angewandte Kunst, zunächst für Naturstudien und Malen, später als Leiter der Freien und Angewandten Kunst. 1975 Ernennung zum Professor. Gottfried Brockmann zählt zu den renommiertesten Künstlern des Landes. Seine Sujets waren Interieurs, Stillleben und Porträts. Die Stadtgalerie Kiel würdigte ihn 1995/96 mit einer großen Ausstellung; die Landeshauptstadt Kiel zeichnet alle zwei Jahre junge Künstler mit einem nach Gottfried Brockmann benannten Preis aus.

Weiterführende Literatur

Literatur zu Oberbürgermeister Gayk finden Sie auf der Biografie-Seite. 

Feddersen, Berend Harke: Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon (Niebüll 2005) Nievers, Knut / Thiele, Gernot (Hrsg.): Gottfried Brockmann – Bild und Überzeitlichkeit. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung (Ostfildern-Ruit 1995) Tillmann, Doris / Rosenplänter, Johannes (Hrsg.): Kiel-Lexikon (Neumünster 2011), Seite 48

Abfahrt, Ankunft, Fahrplan und Buslinien

Die folgenden Buslinien fahren an der Haltestelle Andreas-Gayk-Straße, Kiel in Kiel ab. Gerade wenn sich der Fahrplan an der Haltestelle Andreas-Gayk-Straße, Kiel durch den jeweiligen Verkehrsbetrieb in Kiel ändert ist es wichtig die neuen Ankünfte bzw. Abfahrten der Busse zu kennen. Sie möchten aktuell erfahren wann Ihr Bus an dieser Haltestelle ankommt bzw. abfährt? Sie möchten im Voraus für die nächsten Tage den Abfahrtsplan erfahren? Ein ausführlicher Abfahrtsplan der Buslinien in Kiel kann hier betrachtet werden. An dieser Haltestellen fahren Busse bzw. Buslinien auch zu Corona bzw. Covid-19 Zeiten regulär und nach dem angegebenen Plan. Bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Hygiene-Regeln Ihres Verkehrsbetriebes.

Oberbürgermeister[Bearbeiten]

Seine bleibende Leistung vollbrachte Andreas Gayk als Kieler Oberbürgermeister der Nachkriegszeit. Unter dem Schlagwort .

Er riskierte Konflikte mit der britischen Militärverwaltung und führte die Proteste gegen deren Sprengungs- und Demontagepolitik an; für den Satz „Vorher hatten wir die Braunen, und nun haben wir die englische Krankheit!“ erhielt er von den Briten Redeverbot, das erst kurz vor einer wichtigen Wahlkundgebung aufgehoben wurde. [4] Gegen die Demontage der Holmag-Werke in Friedrichsort wehrte er sich mit der Drohung „Und wenn hier die Hallen gesprengt werden sollen, dann mit mir.“[5] Die Drohung blieb erfolglos, aber solche Aktionen und Äußerungen begründeten seinen legendären Ruf bei der Kieler Bevölkerung.

Er arbeitete daran, Kiel mit der Ansiedlung von Friedensindustrien eine neue Lebensgrundlage zu schaffen. Bei den Besatzungsbehörden erreichte er, dass ziviler Schiffbau in beschränktem Umfang wieder erlaubt wurde, und er förderte die Seefischerei. Nach und nach siedelten sich Betriebe für Fischverarbeitung, Maschinenbau, Fein- und Elektromechanik sowie Textilherstellung an, die Arbeitslosigkeit in Kiel ging zurück.

Auf Andreas Gayks Initiative hin wurde auch die Kieler Woche erneut ins Leben gerufen. Sie fand 1946 und 1947 ausschließlich für Mitglieder der Besatzungsmächte statt; die Stadtverwaltung organisierte in diesen Jahren die „Septemberwoche – Kiel im Aufbau“, eine Kulturwoche, in deren Zentrum Frieden, Humanität und Völkerverständigung „über alle Grenzen der Nationen und Parteien hinweg“ standen. Ab 1948 wurden die beiden Veranstaltungen auf einem Sommertermin zusammengelegt; der von Gayk formulierte Anspruch besteht bis heute.

Nicht zuletzt war es Andreas Gayk, der aufgrund der Begegnung mit einem britischen Besatzungsoffizier, der aus dem von deutschen Bombern zerstörten Coventry stammte, sich aber weit über seine dienstlichen Pflichten hinaus für den Wiederaufbau Kiels einsetzte, Kontakte nach Coventry suchte. Sie wurden erwidert und führten am 2. April 1947Gesellschaft der Freunde Coventrys. [6] Der Verein bestand nicht lange; aber aus dieser Initiative, die von allen Bereichen der Gesellschaft – Stadtverwaltung, Universität, Schulen, Parteien, Gewerkschaften, Wirtschaft, Kirche und Jugendverbänden – getragen und von der Landesregierung unterstützt wurde, erwuchs später eine bis heute andauernde Partnerschaft der beiden Städte.

Testament[Bearbeiten]

In seinem Testament verfügte Andreas Gayk die Schaffung eines Wandreliefs im Hauptkorridor des Rathauses als bleibende Erinnerung an die Aufbauleistung der Kieler Bevölkerung nach 1945. Das achtteilige Kunstwerk aus Sandstein wurde von den Künstlern Alwin Blaue und Fritz During geschaffen und zur Kieler Woche 1957 eingeweiht. Die acht Felder tragen die Titel „Lebensangst“, „Bombenopfer“, „Trümmerräumung“, „Trümmerbegrünung“, „Schiffbau“, „Der schaffende Mensch“, „Kieler Woche“ und „Jugend“. [7]

Er schrieb außerdem ein politisches Testament, in dem er die Grundlagen seines politischen Engagements zu fassen versuchte. Dort stehen die zeitlosen Sätze:

Gayks politisches Testament ist seit einigen Jahren gegenüber dem Wandrelief im Hauptkorridor des Rathauses ausgestellt.

Andreas-Gayk-Straße, Kiel

Über diese Haltestelle

Derzeit haben wir 6 Buslinien gefunden, welche an der Haltestelle Andreas-Gayk-Straße, Kiel abfahren bzw. ankommen. Wir übernehmen keine Garantie für die Vollständigkeit oder Korrektheit der Daten für die Haltestelle Andreas-Gayk-Straße, Kiel. Verspätungen der Buslinien an der Haltestelle werden derzeit aus rechtlichen Gründen leider nicht angezeigt.

Angrenzende Straßen

Ziegelteich, Hauptpost, Sophienblatt, Großer Kuhberg, Hopfenstraße, Walkerdamm, Auguste-Viktoria-Straße, Hohe Straße, Kurze Straße, Fabrikstraße, Kleiner Kuhberg, Spritzengang, Stresemannplatz, Lange Reihe, Andreas-Gayk-Straße

Was ist der Umgebung der Haltestelle?

Diese Straßen grenzen unmittelbar an die Haltestelle: Ziegelteich, Hauptpost, Sophienblatt, Großer Kuhberg, Hopfenstraße, Walkerdamm, Auguste-Viktoria-Straße, Hohe Straße, Kurze Straße, Fabrikstraße, Kleiner Kuhberg, Spritzengang, Stresemannplatz, Lange Reihe, Andreas-Gayk-Straße, Kaistraße, Bäckergang, Europaplatz und Waisenhofstraße

Covid-19 – Was muss ich derzeit beachten?

Sämtliche Buslinien verkehren wieder an der Haltestelle Andreas-Gayk-Straße. Gerade jetzt ist es wichtig, dass Sie sich vorab über vorgeschriebene Hygieneregeln in Bezug auf Covid-19 bzw. Corona informieren.

Unser Ziel ist es alle Verkehrsverbindungen für Bus und Bahn in Deutschland, einfach und übersichtlich zu bündeln. Dabei kombinieren wir den Nahverkehr, Fernverkehr, Fernbus und Bahn, vergleichen tausende an Verbindungen in Echtzeit und bemühen und so den optimalen Preis für Sie zu berechnen.