Papagayo Strände

Anreise & Top 5 Tipps für Lanzarotes Naturstrände

Die Playas de Papagayo gelten auf Lanzarote als ungeschlagene Nr. 1 der schönsten Strände. Heller Sand und türkis-blaues Meer verzaubern die Besucher hier jeden Tag aufs Neue. Die Papagayo Strände sind überwiegend naturbelassen und sowohl mit dem Auto wie auch zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar. Sofern du mit dem Auto fährst, musst du jedoch eine Schranke passieren und hier 3 Euro Gebühr bezahlen.

Die Anreise mit dem Auto ist aber vor allem dann sinnvoll, wenn du einen ausgiebigen Strandtag an der Papagayo Küste verbringen möchtest. Denn vor Ort gibt es keine Liegestühle und Sonnenschirme, sodass du alles selbst mitbringen musst. Dafür gibt es am begehrtesten der Strände, dem Playa de Papagayo, mit dem Restaurant „El Chiringuito“ und der Bar „Casa El Barba“ auch zwei Gastronomie-Betriebe.

Daher lohnt es sich sowohl für einen kurzen Stopp wie auch für einen ganztägigen Aufenthalt an die Papagayo Strände zu fahren. Von den Stränden hast du übrigens auch einen schönen Blick auf Lanzarotes Nachbarinsel Fuerteventura.

Trage dich in unseren Informations-Newsletter zu Lanzarote ein und erhalte als Dankeschön sofort ein kostenloses E-Book mit unseren 6 besten Geheimtipps für Lanzarote:

✓ Auf dem Smartphone, Tablet und PC/Laptop aufrufbar

Alles über die Papagayo Strände auf Lanzarote

Viele Touristen, die auf Lanzarote kommen, stellen sich eine schwarze Vulkaninsel vor – natürlich ist sie das auch – aber sie bietet noch viel mehr. Die Papagayo Strände sind unter anderem ein heiß begehrtes Ziel unter den Touristen, denn sie bieten ruhige Buchten mit türkisem und kristallklarem Wasser.

Nicht nur Badenixen und Sonnenanbeter können hier einen wunderbaren Tag erleben – auch Schnorchler finden hier tolle Spots um das kanarische Meeresfauna kennenzulernen.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Buchten von den Passatwinden gut geschützt sind, hier mehr als 300 Sonnentage im Jahr herrschen und somit frühlingshafte Temperaturen anzutreffen sind, ist die Wahrscheinlichkeit des schlechten Wetters sehr gering.

Bist du neugierig geworden? Denn wenn du weiter liest, wirst du alles über diese wunderschönen Strände erfahren: wo sie sich befinden, wie man hinkommt und andere kleine Details und Überraschungen mit denen du sicher nicht rechnest.

Alles über die Papagayo Strände auf Lanzarote

Lanzarote: Papagayo-Strände

Diese Farben! Diese Ausmaße! Hohe, schroff abfallende schwarze Lavafelsen umrahmen die perfekten Buchten, in denen sich die Papagayo-Strände aus sehr hellem, feinem Sand erstrecken. Das Wasser dort ist glasklar und glitzert in schönsten Türkis- und Blautönen unter der kanarischen Sonne, und die Strände sind vor starker Brandung und Strömung geschützt. Daher eignen sie sich perfekt auch für die kleinsten Familienmitglieder.

Diese wohl schönsten Strände auf Lanzarote liegen im Südwesten der Insel beim Ort Playa Blanca. Die sechs einzelnen Buchten sind durch Wege über die Dünen und Klippen miteinander verbunden – als schönste gilt die Playa de Papagayo, die der gesamten Beach-Region auch den Namen gab. 

Man erreicht sie entweder mit dem Auto über eine holprige Sand- und Schotterpiste, wobei 3 € als Eintritt für den umgebenden Naturpark zu zahlen sind. Oder ihr gelangt in 20 bis 25 Minuten zu Fuß vom Ortsteil Las Coloradas hin, wo es große Parkplätze gibt. 

An den Stränden selbst finden sich keinerlei Infrastruktur und auch kein Schatten, oben auf den Klippen liegt aber ein kleines Restaurant mit Toilette. Wichtig: Einen Sonnenschirm (möglichst stabil wegen des meist starken Winds) und eine gute Sonnenschutzcreme mitnehmen, denn durch die ständigen kräfigen Brisen merkt man nicht, wie intensiv die Sonne brennt. Wer das nicht beherzigt, ist am Abend gut auszumachen: Die Haut leuchtet dann in allen Rot-Tönen.

Unser kleines Video zeigt die schönen Buchten noch einmal in bewegten Bildern: 

 Lanzarote: Papagayo-Strände

Papagayo Strände (Lanzarote) – Reisetipps + Fotos

Last updated on October 19, 2019 By Claire, die Travel Planning Geek

Zurück zum kompletten Reiseführer – Kanarische Inseln Urlaub

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn Sie durch meinen Link einkaufen, bekomme ich eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (Weitere Details) 

Papagayo Strände (Lanzarote) – Reisetipps + Fotos

Playas de Papagayo

Die Playas de Papagayo: ein Traum aus Felsbuchten, hellem Sandstrand und verheißungsvoll schimmerndem Wasser. Die Playas de Papagayo gelten als die schönsten Strände von Lanzarote. Herrlich entspannen lässt es sich beim Baden und Schnorcheln am Playa Papagayo.

Lanzarotes Strandparadies Playas de Papagayo liegt auf einer felsigen Landzunge nahe Playa einigen Jahren steht das Gebiet der Playas de Papagayo mit dem Namen Monumento Natural de Ajaches unter besonderem Schutz.

Bei herrlicher Aussicht auf die Nachbarinseln Los Lobos und Fuerteventura lassen sich hier an den Playas de Papagayo wunderbare Strandtage verbringen.

Playas de Papagayo

Playas de Papagayo – Sieben Strände im Süden Lanzarotes

Wer Strandurlaub sucht ist an den Playas de Papagayo eigentlich genau richtig. Über Pisten sind fast alle Strände mit dem Auto zu erreichen. Zu Fuss von Playa Blanca aus oder mit dem PKW über die Pisten erreichen Sie zunächst den Playa Mujeres, den grössten Strand.

Laufen Sie weiter an der Küste entlang erreichen Sie noch den Playa del Pozo, Playa de la Cera und den eigentlichen Playa de Papagayo. Hier finden Sie zwei kleine Restaurants.

Auf der östliche Seite befinden sich die Strände Playa Caleta del Congrio und Playa de Puerto Muelas an dem auch der im Sommer geöffnete Campingplatz liegt.

Strände an der Punta del Papagayo

Wenn Sie sich in einer ruhigen und abgeschiedenen Umgebung in der Sonne erholen möchten, dann sehen Sie sich die malerischen Strände in der Nähe von Playa Blanca an der Südküste an, zwischen dem Castillo de las ColoradasPunta del Papagayo.

Hier finden Sie einen Weg (dessen Benutzung eine kleine Gebühr kostet), der zu mehreren idyllischen Buchten und paradiesischen Stränden führt, die sich durch feinen, blassgoldgelben Sand und warmes, kristallklares Wasser auszeichnen.

Die Papagayo-Strände, die als die schönsten des gesamten Archipels gelten, sind eine Aneinanderreihung von sechs Sandstränden. Der größte und belebteste ist der Playa Mujeres, dann folgen die Strände Playa de las Coloradas, Playa de las Ahogaderas und Playa de la Cera – alle westlich der Punta del Papagayo gelegen – sowie der Playa Caleta del Congrio und der Playa de Puerto Muelas, die östlich der Punta liegen.

Diese verführerischen Küstenabschnitte, die sehr beliebt bei Surfern und Schnorchlern sind, werden auch gerne von FKKlern besucht und einige Bereiche sind speziell für sie reserviert. Traumhafte Strände wie diese sind manchmal sehr gut von Familien besucht, insbesondere an Wochenenden.

Die gesamte Region ist es wert, erkundet zu werden, und hier befindet sich eines der besten Hotels im Süden der Insel. Spain-Lanzarote empfiehlt einen Aufenthalt im Sandos Papagayo Arena Hotel, einem 4-Sterne-Paradies voller Luxus am Strand Playa de las Coloradas. Genießen Sie unvergleichliche Gastfreundlichkeit, eine Auswahl verschiedener Hotelrestaurants, ausgezeichnete Einrichtungen, fantastische Zimmer und großartige Angebote für einen All-inclusive-Aufenthalt.

Diese Strände sind großartige Orte, um sich viele Stunden lang zu sonnen und am Meer zu erfreuen. Warum nehmen Sie nicht ein Picknick und viel Wasser mit, damit Sie sich den ganzen Tag lang erholen können? Und denken Sie an die Sonnencreme und vielleicht auch an einen Sonnenschutz oder einen Sonnenschirm, wenn Sie ein wenig im Schatten dösen möchten.

Papagayo Strände auf Lanzarote

Östlich von Playa Blanca, ganz im Süden Lanzarotes, liegen die, nur zur Fuß von Playa Blanca aus oder über eine gebührenpflichtige Schotterstrasse (€ 3,- / Auto) zu erreichenden, 6 Strandabschnitte, die als Papagayo Strände berühmt wurden.

Es erwartet Sie und mittlerweile vor allem an den Wochenenden auch viele andere Strandbesucher dort wunderschöner heller Sand, glasklares Wasser in windgeschützten Buchten mit kleinem Wellengang.  Der etwas grössere Aufwand und die weitere Strecke um an die Papagayo Strände zu gelangen, lohnt sich, trotz teilweise Hochbetrieb, für Liebhaber besonderer Strände, auf jeden Fall. Vor allem wenn man bis zu dem Stränden ganz am Ende der Schotterpiste, wo sich auch ein, zwischenzeitlich aus Geldmangel, wieder geschlossener Camping Platz befindet,  fährt.

Von West nach Ost finden Sie die folgenden einzelnen Strände:

An den abgelegeneren Stränden ist auch FKK möglich und üblich.

Wandern Lanzarote – Papagayo Strände & Vulkane

Hast du schon mal was von den Papagayo Stränden auf der Kanarischen Insel Lanzarote gehört? Hier kannst du eine schöne Küstenwanderung unternehmen und natürlich auch an den Traumstränden schwimmen.

Lanzarote ist perfekt für einen Aktivurlaub. Im Winter macht ein Trip zur Insel besonders viel Spaß: Raus aus dem kalten Deutschland, Sonne tanken und Bewegung. Die Temperaturen um die 20 Grad sind toll zum Wandern. Regen gibt es auf Lanzarote wenig.

Von Frühling bis Herbst laden viele Strände zum Baden ein. Mutige gehen auch im Winter ins Wasser. Mir war es diesmal etwas zu kalt zum Schwimmen. Mit den Füßen durchs Wasser laufen und am Strand relaxen macht aber auch richtig viel Spaß. Ich gebe dir heute Tipps für schöne Wanderungen an der Küste und zwischen den Vulkanen.

Hotels in der Nähe von Playa de Papagayo

Diese Version unserer Website wendet sich an Deutschsprachige Reisende in Deutschland. Wenn Sie in einem anderen Land oder in einer anderen Region leben, wählen Sie über das Drop-down-Menü bitte die Tripadvisor-Website in der entsprechenden Sprache aus. mehr

Sandos Papagayo (Resort), Playa Blanca (Spanien) Angebote

Wegen des Coronavirus (COVID-19) wurden in dieser Unterkunft zusätzliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen unternommen.

Wegen des Coronavirus (COVID-19) könnten Essens- und Getränkeangebote in dieser Unterkunft begrenzt oder überhaupt nicht verfügbar sein.

Wegen des Coronavirus (COVID-19) hat diese Unterkunft Maßnahmen unternommen, um die Sicherheit der Gäste und des Personals zu gewährleisten. Bestimmte Services und Einrichtungen könnten daher nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Anreise zu den Playas de Papagayo

Die Papagayo Strände liegen an der Südostküste von Lanzarote an der Costa de Papagayo. Der nächst gelegene Ort ist Playa Blanca, wo viele Lanzarote-Urlauber ihren Aufenthalt genießen. Hier befindet sich z.B. auch das beliebte Anzeige5 Sterne Hotel Iberostar Lanzarote Park. Wenn du in Playa Blanca wohnst, hast du es also nicht allzu weit bis zu den Playas de Papagayo und kannst gegebenenfalls sogar zu Fuß hierher laufen.

Top 5 Tipps für die Papagayo Strände

Wenn du die Papagayo Strände besuchst, solltest du auf jeden Fall an Badekleidung denken. Denn das türkis-blaue Meer, das dir bereits von weitem entgegen schimmert, lädt gerade zu zum Baden ein. Selbst bei bewölktem Himmel ist die türkis-blaue Farbe noch deutlich sichtbar. Daher sind die Papagayo Strände ein wahres Eldorado für alle Strandliebhaber auf Lanzarote!

Fragen und Antworten zu den Playas de Papagayo (FAQ)

Damit du deinen Besuch an den Playas de Papagayo bestmöglich planen kannst, haben wir nachfolgend ein kleines FAQ vorbereitet. Hier geben wir dir Antworten zu den meist gestellten Fragen zu den Papagayo Stränden. Falls du darüberhinaus noch eine Frage hast, kannst du diese gerne in die Kommentarfelder unter dem Beitrag schreiben. Wir nehmen deine Frage dann gerne auf.

Die Papagayo Strände als Video

Wenn du weitere Eindrücke der Papagayo Strände sehen möchtest, schaue gerne auch in unser Top 15 Video zu Lanzarote. Denn die schönen Naturstrände haben es natürlich auch in unser Highlight-Ranking der besten Orte auf Lanzarote geschafft. Das Video bietet dir zudem alle Informationen, die du zur Reiseplanung für deinen Urlaub benötigst:

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren

Sofern dir das Video gefallen hat, hinterlasse gerne auch einen Kommentar und gib dem Video bei YouTube eine Daumen hoch Bewertung. Wir würden uns sehr über dein Feedback freuen!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren

Fazit: Lohnt sich ein Ausflug zu den Papagayo Stränden?

Wenn du deinen Urlaub auf Lanzarote verbringst und gerne schöne, naturbelassene Strände magst, solltest du die Papagayo Strände auf jeden Fall anschauen. Sie sind landschaftlich besonders schön und daher immer einen Ausflug wert. Auch wenn mittlerweile recht viele Badegäste und auch Ausflugsboote an die Costa de Papagayo kommen, verteilen sich die Besucher immer noch gut über die große Küste.

Zudem kannst du an den Stränden sehr gut schwimmen und das klare Wasser im türkis-blauen Meer genießen. Die Strände bieten dir hellen Sandstrand, der den Zugang zum Meer einfach ermöglicht. An der Ostseite der Strände kannst du je nach Wetterlage zudem auch einige Windsurfer sehen. Diese halten sich vor allem vor der Küste des Playa Caleta del Congrio sowie am Playa Puerto Muelas auf.

Insgesamt sind die Papagayo Strände für alle Altersgruppen und Konstellationen gut geeignet. Paare fühlen sich hier meist ebenso wohl wie Familien und FKK-Freunde. Daher gibt es kaum Urlauber, die ihren Ausflug an die Costa de Papagayo bereuen. Da es vor Ort jedoch keine Liegestühle und Sonnenschirme gibt, empfehlen wir dir die Anreise mit dem Mietwagen, um eigene Strand-Utensilien transportieren zu können. Günstige Mietwagen-Angebote findest du z.B. Anzeigebei Billiger Mietwagen.

Wie ist deine Erfahrung hierzu? Wenn du selber schon einmal an den Papagayo Stränden gewesen bist, freuen wir uns über deinen Kommentar. Was hat dir hier besonders gut gefallen? Und welche Tipps hast du eventuell noch für die Strände?

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen und weitergeholfen hat und wünschen dir eine schöne Zeit auf Lanzarote.

Wo befinden sich die Papagayo Strände? Standort

Dieses Naturwunder befindet sich im Süden der Insel Lanzarote, um genauer zu sein, in der Gemeinde Yaiza. An der Papagayo Spitze (Punta de Papagayo) sammeln sich die schönsten Strände dieser Gegend, auch Papagayo Küste (Costa de Papagayo) genannt.

Das Naturmonument Los Ajaches (ein Vulkanmassiv von großer ästhetischer und landschaftlicher Bedeutung mit einer offensichtlichen geologischen Monumentalität) und dem touristischen Ort Playa Blanca beherbergen diese einzigartige Strandgruppe.

Wie kommt man zu den Papagayo Stränden?

Um zu diesen beeindruckenden Stränden zu kommen, muss man lediglich eine der Hauptstraßen der Insel nehmen, der LZ-2, bis man in Playa Blanca ankommt. Von dort aus fährt man richtung Osten auf die Avenida Fermés und folgt den Schildern die Papagayo anzeigen.

Dadurch, dass sich diese Strände in einem Naturschutzgebiet befinden, wird der Zugang eingeschränkt. Man muss 3€ bezahlen, kann dafür aber den ganzen Tag dort verbringen. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass es sich um eine nicht gepflasterte Straße handelt.

In dieser Gegend gibt es weder Gebäude noch Bäume, daher ist es empfehlenswert ausreichend Sonnenschutz wie Kopfbedeckung, Sonnenschirm und Sonnencreme mitzunehmen. Außerdem ist diese Gegend für FKK Liebhaber sehr gut geeignet.

Die Papagayo Spitze (Punta de Papagayo), der perfekte Badeort

Wie man gut erkennen konnte, sind die Papagayo Strände der perfekte Ort für Küstenliebhaber. Man kann von einem feinen Strand mit türkisem und kristallklarem Wasser profitieren an denen kaum Wind herrscht. Worauf wartest du noch? Von unserem HD Beach Resort & Spa brauchst du mit dem Auto nicht länger als 45 Minuten.

Einige der besten Strände auf Lanzarote

Papagayo und sein angrenzender goldener Sandstreifen gelten als einige der besten Strände Lanzarotesder besten Attraktionen der InselIhre großen Sandflächen sind weitgehend unberührt geblieben, ohne asphaltierte Straßen, die zu ihnen führen. Erst am letzten, der Bucht Papagayo Beach, findet man ein paar Gebäude.

Papagayo Strände im Video

Wie gesagt, es gibt keine asphaltierte Straße, um dorthin zu gelangen. Sie können entweder auf einer holprigen Strecke fahren, ein Boot nehmen oder den Wanderweg genießen. Hier ist ein Video, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie der Papagayo Beach Walk aussieht:

Viele weitere Fotos nach den praktischen Informationen.

Playa de Papagayo Lanzarote – Ansichten von oben

Der Begriff Papagayo Beach wird oft verwendet, um das gesamte Gebiet zu beschreiben. Es ist eigentlich der letzte Strand in der Ecke, der eine schöne Bucht ist, die sich zu schließen scheint und ein geschütztes Gebiet schafft (was bei Wind großartig ist).

Das Tolle ist, dass man leicht herumlaufen kann, um es aus verschiedenen Perspektiven zu unten den Weg auf der Ostseite:

Und hier ist die Aussicht mit den Gipfeln von Los Ajaches dahinter. Ich liebe es!

Sie können auch auf der anderen Seite spazieren gehen, vorbei am Restaurant, um einen besseren Blick auf den Papagayo-Strandsand zu erhalten.

Es ist ein wirklich großartiger Ort, um Fotos zu machen!

Entspannen am Strand Papagayo

Dann können Sie zum Strand hinuntergehen, um den Schutz vor dem Wind zu genießen.

Im Gegensatz zu den anderen Stränden gibt es Treppen, die man hinuntergehen muss, da die Klippen sehr steil Sand ist golden und das Wasser ist smaragdgrü können sich auf dem Sand entspannen, in der Bucht tauchen oder auf den Felsen spielen.

In der Hochsaison kann es jedoch schwierig sein, einen Platz für Ihr Handtuch zu finden.

Bars und Restaurants in Papagayo

Es gibt keine Einrichtungen an den größten Stränden zuvor, aber in Papagayo gibt es 2 Gebäude. Sie sind Bars und bieten auch Essen an. Die Aussicht ist sehr angenehm, aber die Musik aus beiden Lokalen war für meinen Geschmack zu laut.

Es war schön, ein wenig Schatten und ein erfrischendes Getränk zu genießen.

Die Serie der Strände von Papagayo 

Oben habe ich den offiziellen Papagayo-Strand vorgestellt, aber die ganze Reihe von Stränden wird als Papagayo-Strände dem Bild unten sehen Sie einige von ihnen, die vom Kopf in Papagayo aufgenommen wurden:

Und hier sehen Sie die gesamte Uferpromenade vom Beginn des Wanderweges bis zum Papagayokopf:

Lassen Sie mich Ihnen also einige der anderen berühmten Strände auf Lanzarote vorstellen…..

Strand Playa del Pozo 

In der Nähe von Papagayo hat der Strand von Playa del Pozo eine große goldene Sandfläche und schöne Felsen zum den steilen Klippen an beiden Enden finden Sie ein windgeschütztes Gebiet und ein wenig Schatten.

Was an diesem Strand etwas anders ist, ist, dass er kleine Sanddünen im Hintergrund hat. Du kannst sie auf dem Foto unten vor Ihnen sehen Sie die weißen Gebäude von Playa Blanca und den Vulkan Montana Roja.

Beachten Sie, dass Sie hier den Weg mit FKK-Anhängern kreuzen können.

Anfahrt Papagayo Strände

Die Papagayo Strände liegen südöstlich von Playa Blanca und sind daher nur aus den „neuen“ Bereichen im Osten Playa Blancas zu Fuss zu erreichen. Wer im „alten“ Playa Blanca wohnt sollte sich entweder auf einen Tagesausflug mit längerer Wanderung einstellen, oder besser gleich einen Mietwagen nehmen. Alternativ können Sie von Playa Blanca aus den Bus der Linea 30 nehmen.

Alle Strände sind zu Fuss und mit dem PKW erreichbar.

Mit dem PKW: Strasse von Playa Blanca Richtung Femes. Ausschilderung Richtung Playas de Papagayo folgen. 3.00 € Eintritt bzw. Parkgebühren.

Zu Fuss: mit dem Bus der Linea 30 bis „Las Coloradas“. Dann Richtung Küste und den Pfaden folgen. Für Fussgänger und Radfahrer kostet es keinen Eintritt.

Der Playa del Risco ist wohl einer der einsamsten Strände auf der Kanarischen Insel Lanzarote. Unterhalb des berühmten Mirador del Rio, einem Aussichtspunkt im Norden der Insel gelegen.

Der wegen der hohen Wellen besonders bei Surfern beliebte Strand, „Playa de la Canteria“, liegt im Norden Lanzarotes bei Orzola. Er ist mit Autos nur über Pisten zu erreichen.

Ein „typischer“ Strand liegt sicherlich an anderen Orten als an einer Startbahn eines Flughafens. Und doch ist der Playa de Guasimeta bei Kitern, Windsurfern und Einheimischen beliebt.

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La ist ausdrücklich nicht für den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.

1. Papagayo-Strände: Die Naturschönheiten

Die Papagayo-Strände zählen zu den schönsten Stränden auf Lanzarote.

Jede der sieben Buchten wird durch massives, schwarzbraunes Vulkangestein eingerahmt.

Der weiße, feinkörnige Sand steht in direktem Kontrast dazu.

Von den Stränden sieht man sogar die Nachbarinsel Fuerteventura.

Auch wenn die Papagayo-Strände durch ihre Lage zu den windgeschützten Stränden auf Lanzarote gehören, sollten Familien mit kleinen Kindern lieber an die nahe liegenden Strände von Playa Blanca ziehen.

Die Papagayo-Strände im Südosten Lanzarotes stehen unter Naturschutz, eine Infrastruktur – also einen Imbiss oder Toiletten, gibt es an den meisten Stränden nicht.

Lediglich in der größten Bucht, dem Playa de Papagayo, gibt es ein Restaurant und eine Bar, die, welche Überraschung – etwas teurer sind.

Dafür erwarten dich gleich sieben Strandparadiese auf einer Küstenlinie von 400 m.

Da stört es doch nicht, dass du deine Verpflegung selbst mitbringen musst.

In den östlichen Strandabschnitten der Papagayo-Strände sind die wohl schönsten FKK-Strände auf Lanzarote zu finden.

Du kannst die Strandpromenade von Playa Blanca entlanglaufen und landest automatisch bei den Papagayo-Stränden.

Vom Playa de las Colorades und den Hotels am Strand gibt es einen ausgeschilderten Fußweg zu den Stränden.

Alternativ kannst du mit dem Mietwagen oder dem Busshuttle vom Urlaubsbereich Los Colorades zu den Stränden fahren.

Die letzten Minuten auf dem Weg zu den Stränden wirst du auf einer unasphaltierten Schotterpiste zurücklegen.

Fahre langsam und vorsichtig – die meisten Mietwagen-Angebote beinhalten keine Unterbodenversicherung.

Es gibt ein Kassenhäuschen, an dem du eine Naturschutzgebühr von 3,00 € bezahlen musst.

Die Parkplätze an den Papagayo-Stränden sind dafür kostenfrei.

Mountainbiker haben mit der Piste in der Regel kein Problem.

Am bequemsten kommst du allerdings mit den Wassertaxis von Playa Blanca zu den Papagayo-Stränden (Kosten ca. 10 € bis 15 €).

Besuch des Golf von Papagayo

Erleben Sie den ewigen Sommer von Guanacaste an den Stränden von Papagayo! Der Golf von Papagayo bietet Spaß, Schwimmen, Angeln, Tauchen, aber auch Ruhe und Gelassenheit. Seit dem Bau des Internationalen Flughafens in Liberia (LIR) ist Papagayo sehr gut erreichbar. Jeder Strand bringt seine eigenen Besonderheiten in die ökologische Vielfalt dieses beliebten Reiseziels ein. Das Gebiet mag hoch entwickelt sein, aber seine Umweltverträglichkeit bleibt eine Priorität! 1994 startete Costa Rica ein großes Entwicklungsprojekt in Papagayo. Ziel des Projekts ist es, Papagayo zu einem Hafen für Luxusreisende zu machen. Glücklicherweise geschieht dies heutzutage mit höchstem Respekt vor der Natur. Der Golf von Papagayo ist der ideale Ort für diejenigen, die ein paar Cocktails genießen und gleichzeitig das Naturerbe bewundern möchten, das Costa Rica so großartig macht.

Tipps

Besuch zwischen Januar und Mai: Dies ist die Trockenzeit Costa Ricas und damit die beste Zeit für einen Besuch. Allerdings hat Guanacaste die geringste Niederschlagsmenge im ganzen Land, so dass sich ein Besuch das ganze Jahr über lohnt.

Mieten Sie ein Auto: Wenn Sie das Beste aus Ihrer Reise herausholen und alle Strände sowie einige Attraktionen in der Nähe erkunden möchten, sollten Sie unbedingt ein Auto mieten, um mehr Freiheit und Flexibilität zu erhalten.

Bringen Sie eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor: Die Guanacaste-Sonne ist stärker als Sie denken, also stellen Sie sicher, dass Ihr Sonnenschutz mindestens Faktor 50 beträgt.

Erkunden Sie den Rest von Guanacaste: Papagayo liegt sehr verkehrsgünstig in der Nähe einiger beeindruckender Nationalparks. Nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit, um sie alle zu erkunden!

Unterkunft

Der Golf von Papagayo richtet sich an Luxusreisende und Sie werden eine lange Liste von erstaunlichen Hotels und Resorts finden. Wenn Sie in Playa Panama übernachten möchten, besuchen Sie Secrets Papagayo Resort & Spa. Dieses All-Inclusive-Hotel befindet sich in einer wunderschönen abgelegenen Bucht und richtet sich an ein erwachsenes Publikum. Für eine familienfreundliche Option lesen Sie mehr über das Casa Conde Beachfront HotelHotel Bosque del Mar in Playa Hermosa übernachten wollen. Für erstklassige Entspannung am Strand und fantastische Tourenmöglichkeiten bietet das Cafe de Playa in Playas del Coco genau das Richtige!

Von Playa Blanca zu den Papagayo Stränden zu Fuß

Playa Blanca ist einer der beliebtesten Touristenorte im Süden Lanzarotes. Die Wanderung startet am Hafen oder im Ort Playa Blanca und verläuft zunächst an der Promenade und später über Pfade zu den Papagayo Stränden. Diese liegen in einem Naturschutzgebiet und es darf dort nicht gebaut werden (keine Hotels). Es gibt lediglich ein keines Lokal (Casas de Papagayo) oberhalb der Playa del Papagayo.

Die Länge der Tour beträgt hin und zurück etwa 16,5 Kilometer. Du kannst auch abkürzen. Am Playa Mujeres und Playa Papagayo gibt es Parkplätze. Ich fand es allerdings schöner durch Playa Blanca zu laufen. So habe ich gleich noch etwas vom Ort gesehen. An der Promenade sind viele Läden, Restaurants und zwei Strände.

Später geht es am Castillo de las Coloradas vorbei zur Playa de las Coloradas. Dies ist eine steinige Bucht mit dem Megahotel Papagayo Arena. Hier endet die Promenade und es geht einen steilen Pfad den Berg hoch. Alternativ besteht die Möglichkeit um das Hotel herumzulaufen.

Gehzeit: ab Hotel Papagayo-Arena bis zu den Einkehrmöglichkeiten am südlichsten Punkt von Lanzarote: ca. 1  h ohne Zwischenstopp (grober Richtwert, abhängig von den gewählten Pfaden).

Viel ist nicht zu schreiben, da diese wunderschönen Strände in jedem Reiseführer ausführlich beschrieben sind.

Zwar kann mit dem PKW bis kurz oberhalb einiger Strände gefahren werden, wir haben jedoch beschlossen, ganz in der Nähe des Hotels Papagayo Arena zu parken und zu Fuß zu gehen. Das Hotel ist (. Zeit) das letzte Gebäude vor den Papagayo-Stränden. Es ist nicht nur der Küstenbehörde ein Dorn im Auge, da es uferseitig den Weg zu den Stränden versperrt, so dass – von der Uferpromenade von Playa Blanca aus kommend – nur die Wahl besteht, einen kleinen und sehr steilen Uferpfad zwischen Meer und Hotel zu gehen bzw. zu erklimmen, oder landseitig das Hotel und Hotelareal zu umgehen.

Ein neues Schild macht auf mit EU-Mitteln ausgebaute Wanderwege im Los Ajaches-Gebiet aufmerksam. Um die Papagayo-Strände zu finden, bedarf es keiner Wegmarkierung; denn diverse gut sichtbare, mehr oder weniger bequeme Pfade verbinden die einzelnen Strände.

Am südlichsten Punkt von Lanzarote befinden sich Einkehrmöglichkeiten im „Villa-Kunterbunt-Stil“. Heute hatte lediglich ein „Restaurant“ geöffnet, dessen Tische leider direkt neben einem großen, sehr lauten Generator aufgestellt wurden. Vielleicht lag es aber auch an den überteuerten Preisen, dass keiner trotz des Traumwetters auf der Terrasse saß. Preis für eine Dose Cola: stolze € 2,50.

Einer der beliebtesten Strände von Lanzarote

Im Süden von Lanzarote liegt einer der beliebtesten Strände der Insel: Papagayo, eine kleine Bucht mit weissem Sand von überwältigender Schönheit. Wie eine Bucht oder Muschel (wie von den Einheimischen bevorzugt) geformt, verführt Papagayo mit seinen transparenten Gewässern in smaragdgrüner Farbe, die den ganzen Tag über stillstehen, als ob es sich um einen Pool handelte. Der Strand ist ideal, um mit dem Schnorcheln zu beginnen und den Reichtum seiner Unterwasserwelt kennenzulernen. Kinder können hier gefahrlos plantschen und im Wasser spielen.

Wanderung zu den Stränden der Costa de Papagayo

Vamos a la playa! Ein Ausflug zum Strand zählt zu den schönsten Dingen, die man nach einer fröhlichen Silvester-Feier im Labranda Alyssa unternehmen kann. So ist erst einmal Ausschlafen angesagt. Denn die sind ganz in der Nähe.

Bei unserer Küstentour nach Playa BlancaCosta de Papagayo gelaufen. Zu Fuß sind sie damit also durchaus zu erreichen. Wir nehmen dennoch lieber das Auto und genießen so mehr Zeit an den Stränden.

Beim großen Kreisverkehr hinter Playa Blanca in Richtung Femés nehmen wir die erste Ausfahrt, welche sogleich in eine Sand- und Schotterpiste übergeht. Bis zum Parkplatz der Playa Mujeres sind es staubige und sehr holprige vier Kilometer. Wer sein Auto schonen will, parkt besser in den Straßen hinter dem Sandos Papagayo Beach Resort.

Von dort führt ein Verbindungsweg zu den Papagayo-Stränden. Lars jedoch liebt solche Pisten. Und weil die Kassierer der Strandmautstation ebenfalls ausgiebig Silvester gefeiert haben, glänzen sie am Neujahrsmorgen durch Abwesenheit. So sparen wir die sonst fälligen drei Euro für die Durchfahrt.

Sandos Papagayo Beach Resort: Hotelinformationen

Das 4-Sterne-Hotel Sandos Papagayo Beach Resort liegt direkt an einer natürlichen Badebucht an Lanzarotes Südspitze. Badegäste genießen von hier den Blick auf die Nachbarinsel Fuerteventura – Wassersportler haben perfekte Bedingungen. Die berühmten Papagayo Strände sind ab der weitläufigen Anlage gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar und im nahen Zentrum von Playa Blanca finden Urlauber Gelegenheit zum Shoppen. 2 große Süßwasserpools und das beheizbare Kinderbecken bilden das Herzstück des Sandos Papagayo Beach Resorts. Sportlichen Gästen steht hier ein umfangreiches Sportangebot offen, während sich Kinder zwischen 4 und 12 Jahre im Miniclub so richtig austoben können.

THe Mirador Papagayo: Hotelinformationen

Während eines Urlaubs im familienfreundlichen 4-Sterne-Hotel THe Mirador Papagayo in Playa Blanca können Reisende die wunderschöne Atlantikinsel Lanzarote von ihrer besten Seite kennenlernen. Das Hotel befindet sich direkt in der Bucht von Playa de las Coloradas, einem ruhigen Küstenabschnitt mit den für die Kanaren typischen schwarzen Sandstränden. Naturhighlights wie der Timanfaya Nationalpark mit seiner mondähnlichen Kraterlandschaft und erloschenen Vulkanen oder ausgedehnte Wälder, die sich hervorragend für einen Wander- oder Radausflug eignen, befinden sich nur wenige Fahrminuten entfernt. Zurück im Hotel können sich Urlauber bei einer Massage im hoteleigenen Wellnessbereich oder auf der großen Sonnenterrasse am Swimmingpool entspannen.

Jetzt kräftig sparen in den beliebtesten Lanzarote Hotels!

Seaside Los Jameos

TUI SUNEO El Trebol

Hotel Riu Paraiso Lanzarote Resort

THe Mirador Papagayo

Bungalows Rio Playa Blanca

Hotel Costa Calero

Hotel Hipotels La Geria

Seaside Los Jameos

Hotel Las Costas

Hipotels Natura Palace

Hotel H10 Timanfaya Palace

Club La Santa

Hotel Los Zocos

Hotel Riu Paraiso Lanzarote Resort

H10 Suites Lanzarote Gardens

ResortSandos Papagayo

Las Acacias, 6, 35580 Playa Blanca, Spanien –Tolle Lage – Karte anzeigen

Die Lage zwischen den Papagayo Stränden und dem Jachthafen von Playa Blanca mit seinen zahlreichen Geschäften, Restaurants und einem 2x wöchentlich stattfindenden Markt erfordert zwar jeweils einen kleinen Spaziergang, bietet aber auch Abwechslung. Die Hotelzimmer sind schön eingerichtet und ausgestattet, unser Zimmer mit Meerblick und Balkon hat uns sehr gut gefallen. Die Restaurants sind ebenfalls gut eingerichtet um die sehr abwechslungsreichen Buffets zu erreichen, ohne gestört zu werden bzw. andere zu stören. Mehrere Pools und Poloterrassen bieten für jeden etwas. Vor dem Hotel sind ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden

Freundliches Personal, die ruhigen und sehr schön gelegenen Lounges, Restaurants und Terasse für Royal Elite Gäste

Alle Essen waren einfach, aber in ausreichender Anzahl. Es ist für jeden was dabei. Das Personal ist sehr schnell, freundlich und aufmerksam. Ich glaube, dass im Hintergrund eine Führungskraft agiert, die durchsetzt, dass der Gast das Wichtigste ist. Kostenlose Parkplätze, direkt vor dem Eingang. Bei jedem Eintritt wird man zuerst mit einem Glas Sekt empfangen, was einem ein sehr gutes Gefühl gibt, willkommen zu sein.

Die günstigere Zimmerkategorie (Landsicht) hat sich als absolutes Plus rausgestellt, denn da das Hotel gen Osten keine Nachbarn hat, hatten wir absolute Ruhe und die schönsten Sonnenaufgänge vorm Balkon. Das Essen war viel besser als gedacht, und das Servicepersonal, besonders Hamzan u d Mustafa, waren extrem kinderfreundlich. Generell angenehmes Publikum, keine Sauftouristen.

Der Balkon mit Blick auf das Meer, von dem man den Sonnenuntergang sehen kann, die weitläufige Anlage, das umfassende Angebot, die Terasse im Restaurant

Tolle Lage. Es fehlt an nichts Tag ein tolles Programm im Hotel

Die Lage des Hotels nur zehn Minuten zu Fuß von einem wirklich sehr schönen Sandstrand entfernt war phänomenal gut. Auch der Service und das Essen waren prima.

Das Personal war sehr hilfreich und freundlich! Das Buffet war abwechslungsreich und lecker. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und würden auf jeden Fall wieder in diesem Hotel Urlaub machen. Die Zimmer wurden täglich sehr sauber gereinigt. Unsere Kinder haben sich rundum wohlgefühlt!

This hotel was beautiful the pools are huge and the location was perfect right next to the beach, the staff are all very friendly too.

I adored the resort, the pools and bars were exceptional and the entertainment was really fun for everybody kids, families older people and us a couple in early 30s, I had a lovely massage in the spa and the outdoor hot tub is fantastic- loved the food ! And the entertainment team are fantastic

Sichern Sie sich einen tollen Preis für die Unterkunft Sandos Papagayo – von Gästen kürzlich mit 8,5 bewertet.

„Die Lage zwischen den Papagayo Stränden und dem Jachthafen von Playa Blanca mit seinen zahlreichen Geschäften, Restaurants und einem 2x wöchentlich stattfindenden Markt erfordert zwar jeweils einen kleinen Spaziergang, bietet aber auch Abwechslung. Die Hotelzimmer sind schön eingerichtet und ausgestattet, unser Zimmer mit Meerblick und Balkon hat uns sehr gut gefallen. Die Restaurants sind ebenfalls gut eingerichtet um die sehr abwechslungsreichen Buffets zu erreichen, ohne gestört zu werden bzw. andere zu stören. Mehrere Pools und Poloterrassen bieten für jeden etwas. Vor dem Hotel sind ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden“

„Freundliches Personal, die ruhigen und sehr schön gelegenen Lounges, Restaurants und Terasse für Royal Elite Gäste“

„Alle Essen waren einfach, aber in ausreichender Anzahl. Es ist für jeden was dabei. Das Personal ist sehr schnell, freundlich und aufmerksam. Ich glaube, dass im Hintergrund eine Führungskraft agiert, die durchsetzt, dass der Gast das Wichtigste ist. Kostenlose Parkplätze, direkt vor dem Eingang. Bei jedem Eintritt wird man zuerst mit einem Glas Sekt empfangen, was einem ein sehr gutes Gefühl gibt, willkommen zu sein.“

„Die günstigere Zimmerkategorie (Landsicht) hat sich als absolutes Plus rausgestellt, denn da das Hotel gen Osten keine Nachbarn hat, hatten wir absolute Ruhe und die schönsten Sonnenaufgänge vorm Balkon. Das Essen war viel besser als gedacht, und das Servicepersonal, besonders Hamzan u d Mustafa, waren extrem kinderfreundlich. Generell angenehmes Publikum, keine Sauftouristen.“

„Der Balkon mit Blick auf das Meer, von dem man den Sonnenuntergang sehen kann, die weitläufige Anlage, das umfassende Angebot, die Terasse im Restaurant“

„Tolle Lage. Es fehlt an nichts Tag ein tolles Programm im Hotel “

„Die Lage des Hotels nur zehn Minuten zu Fuß von einem wirklich sehr schönen Sandstrand entfernt war phänomenal gut. Auch der Service und das Essen waren prima.“

„Das Personal war sehr hilfreich und freundlich! Das Buffet war abwechslungsreich und lecker. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und würden auf jeden Fall wieder in diesem Hotel Urlaub machen. Die Zimmer wurden täglich sehr sauber gereinigt. Unsere Kinder haben sich rundum wohlgefühlt!“

„This hotel was beautiful the pools are huge and the location was perfect right next to the beach, the staff are all very friendly too.“„0“

„I adored the resort, the pools and bars were exceptional and the entertainment was really fun for everybody kids, families older people and us a couple in early 30s, I had a lovely massage in the spa and the outdoor hot tub is fantastic- loved the food ! And the entertainment team are fantastic “„0“

Die beste Auswahl in Playa Blanca. Das Sandos Papagayo Beach Resort begrüßt Sie am Strand Las Coloradas und bietet Ihnen All-inclusive-Services rund um die Uhr. Freuen Sie sich auf 3 Außenpools, kostenfreies WLAN, ein Spa sowie Zimmer mit einem Balkon mit Blick auf das Meer und die Inseln Lobos und Fuerteventura.

Jedes Zimmer im Sandos Papagayo Beach Resort – All Inclusive ist mit Sat-TV und Klimaanlage ausgestattet. Safes und Minibars können gemietet werden.

Darüber hinaus bietet Ihnen das Sandos Papagayo Beach Resort – All Inclusive auch 5 Bars und eine Terrasse mit Blick auf die Inseln Fuerteventura und Los Lobos. Zu den Restaurants in der Unterkunft gehören ein internationales Buffetrestaurant, eine Pizzeria, ein orientalisches/Texmex-Restaurant und eine Snackbar am Pool.

Das Spa umfasst Whirlpools, Finnische Saunas und Türkische Bäder. Ein Fitnessraum in der Unterkunft, ein Minigolfplatz und ein Mehrzwecksportplatz sind ebenfalls vorhanden.

Die Mitarbeiter des Hotels organisieren gern Sportaktivitäten, andere Aktivitäten und Abendunterhaltung für Sie. Kinder können sich im Spielbereich, in den Kinderpools und im Kinderclub vergnügen.

Das Hotel liegt 600 m vom Strand Papagayo und 4 km vom Fischerdorf Playa Blanca entfernt. Den Nationalpark Timanfaya erreichen Sie nach 20 km.

Paare schätzen die Lage besonders – sie haben diese mit 8,5 für einen Aufenthalt zu zweit bewertet.

Sandos Papagayo heißt äste seit 24. März 2010 willkommen. Hotelkette:Sandos Hotels & Resorts

Zu beachten Die Unterkunft Sandos Papagayo nimmt besondere Anfragen an – im nächsten Schritt hinzufügen!

Gäste müssen einen Lichtbildausweis und eine Kreditkarte beim Check-in vorlegen

Die Stornierungs- und Vorauszahlungsbedingungen ändern sich je nach fügen Sie Ihre Reisedaten ein und überprüfen Sie die Bedingungen Ihrer gewählten Zimmerkategorie.

Wichtige Informationen

Wegen des Coronavirus (COVID-19) wurden in dieser Unterkunft zusätzliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen unternommen.

Wegen des Coronavirus (COVID-19) könnten Essens- und Getränkeangebote in dieser Unterkunft begrenzt oder überhaupt nicht verfügbar sein.

Wegen des Coronavirus (COVID-19) hat diese Unterkunft Maßnahmen unternommen, um die Sicherheit der Gäste und des Personals zu gewährleisten. Bestimmte Services und Einrichtungen könnten daher nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Beim Check-in müssen Sie einen Lichtbildausweis sowie eine Kreditkarte vorlegen. Sonderwünsche unterliegen der Verfügbarkeit und sind gegebenenfalls mit einem Aufpreis verbunden.

In dieser Unterkunft sind weder Junggesellen-/Junggesellinnenabschiede noch ähnliche Feiern erlaubt.

Diese Unterkunft befindet sich in einem Wohngebiet , deshalb werden Gäste gebeten, nicht übermäßig Lärm zu verursachen.

Falls Sie bei der Buchung eines vorauszahlbaren Preises eine Rechnung benötigen, geben Sie die Anfrage mit Ihren Firmendaten bitte in das Feld ein.

Bitte teilen Sie der Unterkunft Sandos Papagayo Ihre voraussichtliche Ankunftszeit im Voraus mit. Nutzen Sie hierfür bei der Buchung das Feld für besondere Anfragen oder kontaktieren Sie die Unterkunft direkt.

Anreise mit dem Auto

Die meisten Urlauber kommen jedoch mit dem Auto zu den Papagayo Stränden. Wenn du aus Richtung Norden kommst, führen dich die LZ-2 und die LZ-702 zunächst runter in den Süden von Lanzarote. Die letzten 10 bis 15 Minuten fährst du dann über einen nicht-asphaltierten Sand-/Schotterweg. Hier triffst du bereits mehrere Hundert Meter vor den Stränden auf eine Schranke. Aus Umweltschutzgründen wird hier eine Gebühr von 3 Euro pro Auto erhoben. Sofern du mit dem Roller oder Motorrad anreist, zahlst du ebenfalls 3 Euro. Die Gebühr gilt also pro Fahrzeug.

Aus den beliebtesten Touristen-Regionen der Insel solltest du etwa folgende Fahrtzeiten einplanen:

Nachdem du die 3 Euro Zufahrtsgebühr bezahlt hast, kannst du an den Stränden kostenfrei parken. Die Schränke wird abends nicht geschlossen, sodass du hier jederzeit wieder hinausfahren kannst. Sofern du noch nach einem guten Mietwagen-Angebot suchst, können wir dir übrigens das AnzeigeVergleichsportal von Billiger Mietwagen empfehlen. Hier erhältst du für deine Reisedaten eine Übersicht aller verfügbaren Autovermietungen auf Lanzarote. So findest du schnell das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zu Fuß

Wenn du in Playa Blanca am Ende der Rubicon-Ebene wohnst, ist der Fußweg zu den Papagayo Stränden nicht allzu weit. Hinter dem  AnzeigeSandos Papagayo Beach Resort sowie vom davor gelegenen Strand „Playa de las Coloradas“ führen Trampelpfade hinauf auf die Felsküste. Zu Fuß erreichst du den ersten der Papagayo Strände, den Playa Mujeres, nach ca. 15 Minuten. Die Wege sind überwiegend einfach zu gehen. Es gibt jedoch auch Stellen, die etwas rutschig sind, sodass feste Schuhe hier empfehlenswert sind.

Vom Ortskern in Playa Blanca kannst du einfach der Strandpromenade nach Osten folgen, die dich automatisch zum Playa de las Coloradas führt. Der Fußweg beträgt ca. 45 Minuten. Falls du nicht in Playa Blanca wohnst, kannst du dein Auto auch in der Nähe des Strands parken und den Fußweg von dort antreten. Die Zufahrt bis zum Playa de las Coloradas ist kostenfrei. Parkplätze stehen hier ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Mit dem Fahrrad

Wenn du mit dem Fahrrad zu den Papagayo Stränden fahren möchtest, ist dies ebenfalls möglich. Die meisten Radfahrer mieten hierfür ein Mountainbike und nehmen dann denselben Weg, wie auch die Fußgänger. An einigen Stellen solltest du hier jedoch besonders vorsichtig sein oder im Zweifel auch besser absteigen. Alternativ könntest du auch die Schotter-Straße nutzen und damit den gleichen Weg wie die Autos fahren.

Ausflugsboote und Wassertaxis

Wenn du Lust auf eine Bootfahrt hast, kannst du zudem auch mit dem Wassertaxi oder einem Ausflugsboot an die Papagayo Strände fahren. Der Papagayo Waterbus fährt am Hafen von Playa Blanca und bietet dir die Möglichkeit einer Hop-On/Hop-Off Sightseeing Tour. Hierbei kannst du sowohl am Jachthafen Marina Rubicón wie auch an den verschiedenen Papagayo Stränden aussteigen. Ein Speedboat bringt dich dann zum Strand. Während der Fahrt kannst du durch den Glasboden des Schiffs zudem die Unterwasserwelt beobachten. Der Waterbus fährt die gesamte Costa de Papagayo entlang.

Zudem kannst du die Papagayo Strände auch im Rahmen einer Katamaran-Tour entdecken. Hierbei startest du entweder am Hafen von Puerto del Carmen oder am Hafen von Playa Blanca und fährst mit dem Katamaran die Küste hinunter. Vor allem bei schönem Wetter ist dies bereits ein Highlight. An Bord erwarten dich dann typisch spanische Paella, Tapas und natürlich auch Getränke. Cocktails, Sangria und Bier heben hier an Bord schnell die Stimmung ?

Die Katamaran-Touren werden in verschiedenen Varianten angeboten. Je nachdem, für welche Tour du dich entscheidest, kannst du vor der Costa de Papagayo dann z.B. schnorcheln, angeln oder auch Jetski fahren. Nachfolgend findest du hierfür 2 mögliche Tour-Angebote:

AnzeigeKatamaran-Tour zur Costa de Papagayo ab Puerto del Carmen » (inkl. Hotel-Transfer)

AnzeigeKatamaran-Tour zur Costa de Papagayo ab Playa Blanca »Anzeige

Nr. 1: Am Strand entspannen und schwimmen

Die insgesamt 8 Strandbuchten an der Costa de Papagayo sind sehr gut zum Entspannen und Schwimmen geeignet. Vor allem die kleineren Buchten, die von den Parkplätzen aus nicht ganz so schnell erreichbar sind, bieten dir viel Ruhe. Den ersten Strand, den vor allem alle Fußgänger erreichen, ist der Playa Mujeres. Mit ca. 420 Metern ist dies auch der längste Strand an der Costa de Papagayo. Da er gleich zu Beginn der Strände liegt und du hier auch gut parken kannst, ist es dort meistens auch recht voll.

Der beliebteste Strand ist der Playa de Papagayo. Hier gibt es auch ein Restaurant sowie eine Bar, die meistens gut besucht sind. Um den Playa de Papagayo zu erreichen, biegst du einige Minuten hinter der Schranke nach links ab. Als Fußgänger oder Radfahrer folgst du am besten einfach dem Weg über die Felsen am Meer entlang.

Eine Übersicht aller 8 Strandbuchten der Costa de Papagayo haben wir nachfolgend vorbereitet:

Nr. 2: Entdecke die Unterwasserwelt beim Schnorcheln

Da das Wasser an den Papagayo Stränden sehr klar ist, kannst du hier auch gut schnorcheln. Da es vor Ort jedoch keine Möglichkeit dazu gibt, Equipment auszuleihen, solltest du Taucherbrille und Schnorchel entweder von Zuhause mitbringen oder z.B. in einem der Strand-Shops auf Lanzarote kaufen. Sofern du an einer Katamaran-Tour teilnimmst, steht dir an Bord kostenloses Schnorchel-Equipment zur Verfügung.

Unter Wasser erwarten dich dann verschiedene Fischarten. Die Fische halten sich vor allem gerne in der Nähe der Felsen auf, sodass du am besten in den Außenbereichen der Strände schnorcheln solltest. Gut zum Schnorcheln eignen sich z.B. der Playa Mujeres und der Playa de Papagayo.

Nr. 3: Wanderungen an der Costa de Papagayo

Da alle Strände der Costa de Papagayo über Trampelpfade miteinander verbunden sind, kannst du hier auch gut wandern. Die Wege sind überwiegend einfach zu gehen und erfordern keine besondere Fitness. Hier kannst du gut an der Küste entlang laufen und dabei die verschiedenen Strände anschauen. Da die Wege dich immer über Felsen führen, hast du aus erhöhter Lage eine besonders schöne Sicht.

Die Wege sind dabei teilweise sandig und auch etwas steinig. Daher ist es ratsam, hier festes Schuhwerk zu tragen. Zudem gibt es unterwegs kaum Schatten, sodass du vor allem an sonnigen Tagen an eine Kopfbedeckung, ausreichend Wasser und gegebenenfalls auch an einen Sonnenschutz denken solltest.

Nr. 4: Kühle Getränke bei toller Aussicht

Den schönen Blick auf die Strände kannst du zudem auch bei einem kühlen Getränk und einer leckeren Paella genießen. Oberhalb des Playa de Papagayo gibt es nicht weit vom Parkplatz entfernt das Restaurant „El Chiringuito“. Es hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet und bietet dir neben spanischer Küche z.B. auch Burger, Pommes, Eis und Kuchen. Aufgrund der ausgefallenen Lage sind die Preise allerdings etwas teurer, als du sie vermutlich sonst von Lanzarote kennst.

Vor allem bei gutem Wetter ist es zudem meist recht voll im Restaurant. Wenn du zur Mittagszeit oder am Nachmittag hierher kommst, kann es daher sein, dass du einige Minuten auf einen freien Tisch warten musst. Sofern dir etwas weniger Auswahl genügt, kannst du dann aber auch auf die benachbarte Bar Casa El Barba ausweichen. Auch hier gibt es ein kleines Essens-Angebot, das z.B. auch kanarischen Kartoffeln, Chicken, Salat und Sandwiches besteht.

Weder im Restaurant, noch in der Bar solltest du allerdings kulinarische Highlights erwarten. Ein kühles Getränk oder ein Kaffee mit dem schönen Blick auf den Playa de Papagayo lohnen sich aber auf jeden Fall. Sofern du selber Getränke und Speisen mitnimmst, kannst du dich natürlich auch einfach so auf die Felsen oder an den Strand setzen. Da die Preise vor Ort nicht die günstigsten sind, sparst du so auf jeden Fall Geld.

Nr. 5: Die Küste auf dem Jetski erkunden

Jetski fahren ist für viele ein Highlight im Urlaub. Und auch an der Costa de Papagayo ist dies möglich. Allerdings nur, wenn du an einer Katamaran-Tour teilnimmst. Denn am Strand selbst gibt es hierfür leider keine Angebote. Wenn du mit dem Katamaran unterwegs bist, startet deine Jetski Tour direkt vom Boot aus. Aus Sicherheitsgründen kannst du hier allerdings nicht selbst fahren, sondern bist als Passagier bei einem erfahrenen Jetski Piloten dabei.

Da nicht alle Tour-Anbieter die Jetski-Fahrt mit anbieten, solltest du hierauf genau achten.

Gibt es am Strand auch Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen?

Die Papagayo Strände sind tatsächlich sehr naturbelassen, sodass du hier so gut wie keine Infrastruktur findest. Toiletten gibt es daher nur im Restaurant El Chiringuito sowie in der daneben liegenden Bar Casa El Barba. In der Sommersaison ist zudem auch der Campingplatz am Playa Puerto Muelas geöffnet, wo es dann ebenfalls Toiletten gibt.

Duschen sind außer am Campingplatz keine an den Stränden vorhanden. Und auch Umkleidekabinen gibt es an den Playas de Papagayo nicht.

Gibt es an den Papagayo Stränden auch FKK-Bereiche?

FKK ist an den Papagayo Stränden grundsätzlich möglich. Die meisten FKK-Gäste halten sich am Playa Caleta del Congrio auf. Es gibt allerdings keine speziell gekennzeichneten FKK-Bereiche, sodass sich hier in der Regel die bekleideten und nicht bekleideten Badegäste mischen.

Kaffeekasse: Du findest unsere Arbeit toll und möchtest uns gerne auf einen virtuellen Kaffee einladen?Dann kannst du das hier machen

Ist der Zugang auch für Menschen mit Behinderung möglich?

Sofern du auf einen Rollstuhl angewiesen bist, kannst du am besten zum Playa Mujeres fahren. Hier befinden sich direkt hinter dem Strand Parkplätze, sodass du es nicht mehr weit bis zum Meer hast. Allerdings gibt es vor Ort leider keine Holzstege oder sonstige Hilfestellungen für einen Rollstuhl. Daher musst du den mühsamen Weg durch den Sand nehmen.

Ein ebenerdiger Zugang besteht zudem am Playa Puerto Muelas hinter dem Campingplatz. Hier kannst du vor dem Campingplatz parken und den Weg seitlich des Platzes nehmen. Problematisch sind hingegen die Zugänge zum Playa de Papagayo und Playa de la Cera. Hier kannst du zwar ebenfalls recht nah parken, musst allerdings mehrere Treppenstufen bewältigen, um zum Meer zu kommen. Auch die übrigen Strände sind aufgrund der weiteren Entfernung vom Parkplatz eher mühselig für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Lohnt sich ein Besuch auch bei schlechtem Wetter?

Am schönsten wirken die Playas de Papagayo tatsächlich bei Sonnenschein. Dann ist es jedoch auch am vollsten. Daher hat ein bewölkter Himmel durchaus auch seine Vorteile. Denn normalerweise sind die Strände dann deutlich leerer und du genießt entsprechend mehr Ruhe und Privatsphäre. Bei Regenwetter solltest du unbedingt an wetterfeste Kleidung denken, da es an den Stränden kaum Gelegenheit zum Unterstellen gibt. Zudem kann es bei schlechtem Wetter auch recht windig werden, sodass dir der Regen dann regelrecht entgegen peitscht.

Was bieten die Strände für Kinder?

Wenn du mit Kindern zu den Papagayo Stränden kommst, solltest du am besten selbst für etwas Beschäftigung sorgen. Vor Ort gibt es nämlich keine Spielplätze oder ähnliches. Daher können die Kleinen hier am besten im Sand spielen und gegebenenfalls auch im Meer plantschen. Normalerweise gibt es keine hohen Wellen, sodass auch Kinder hier gut ins Wasser können.

Kann man an den Papagayo Stränden auch übernachten?

Ein Hotel, das direkt an den Papagayo Stränden liegt, gibt es nicht. Das nächst gelegene Hotel ist das  AnzeigeSandos Papagayo Beach Resort. Von hier aus bist du zu Fuß zwar schnell an den Stränden, kannst diese jedoch vom Hotel aus nicht sehen. Sofern du direkt an den Stränden übernachten möchtest, kannst du dort aber campen.

Von Ostern bis Ende September ist der Campingplatz am Playa Puerto Muelas geöffnet. Um hier übernachten zu können, musst du dir vorab jedoch erst eine Erlaubnis im Rathaus von Yaiza einholen.

1. Playa de Papagayo

Der Strand, der der Gegend den Namen verleiht ist wahrscheinlich der Schönste und natürlich gleichzeitig auch der Meistbesuchte. Es handelt sich um eine kleine Bucht mit weißem Strand, der die Form einer Muschel hat (viele Bewohner nennen sie auch so) und in der man kristallklares Wasser findet, das einem natürlichen Salzwasserpool ähnelt.

Er ist perfekt für Schnorchler oder Familien mit kleinen Kindern, da diese sich austoben können, ohne dass man Angst haben muss, dass etwas passiert. Nicht vergessen, es gibt nur eine einzige Möglichkeit Essen oder Trinken zu kaufen und zwar oben neben dem Parkplatz in dem kleinen Restaurant. Dieser Strand ist ebenfalls auch perfekt um einen Sonnenuntergang auf Lanzarote zu genießen.

3. Puerto Muelas

Ein anderer, toller Strand innerhalb der Papagayo Strände ist dieser Schatz, der nur 130m lang ist. Er liegt ganz im Westen und obwohl es früher eine FKK Gegend war, kommen heute die meisten in der Nebensaison aufgrund der Ruhe und der Privatsphäre die hier herrschen.

Lanzarote

Lanzarote ist nach Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria die viertgrößte der sieben großen Kanarischen Inseln. Sie liegt im Nordosten des Archipels, rund 140 Kilometer westlich der marokkanischen Küste. Der Flughafen liegt in der Nähe der Inselhauptstadt Arrecife, Flugzeit ab Frankfurt etwa fünf Stunden.

Obwohl unser Autor oft und gerne auf den Kanaren ist und in Sachen Beach eigentlich auf Fuerteventura schwört, musste er festellen, dass die Playa de Papagayo den schönsten Stränden der Nachbarinsel in nichts nachsteht. Joachim ist Chefredakteur von Away.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe von Papagayo Beach

Wenn Sie diese Strände häufig genießen möchten, ist es am besten, in der nahegelegenen Ortschaft Playa Blanca zu übernachten. Es gibt eine große Auswahl an Unterkünften, Geschäften und vielen Sie sich die besten Unterkünfte in Playa Blanca werfen Sie einen Blick in meinen Reiseleiter, wo Sie auf Lanzarote übernachten können.

Papagayo Strand Lanzarote Karte

In der Nähe des letzten Resorts in Playa Blanca (das All inclusive Sandos Papagayo Beach Resort) ist der Anfang des Weges deutlich mit Informationstafeln mit einer einfachen Karte der Gegend markiert:

Schwierigkeit der Papagayo Wanderung

Der Weg ist meist kleiner Kies und manchmal sandig. Ich empfehle, geeignete Schuhe zu tragen, um eine bessere Haftung zu gewä Sie auf dem Foto unten sehen können, gibt es viele Wege in alle Richtungen. Aber Sie können immer sehen, in welche Richtung Sie gehen, also wählen Sie den Weg, der am direktesten aussieht.

Siehe unten den Übergang vom sandigen Weg zum felsigen Weg:

Aber meistens ist der Papagayo-Wanderweg so, so einfach und angenehm.

Und unterwegs können Sie einen wunderschönen Blick auf die Hügel des Naturdenkmals von Los Ajaches genießen:

​Ich interessiere mich leidenschaftlich für die unglaubliche Natur unseres Planeten und meine Expertise liegt im Content Engineering (Vereinfachen/ Organisieren von Informationen) den ZigZag Road Trip Guides habe ich einen Weg gefunden, beides zu kombinieren und Ihnen zu helfen, Ihre Traumreisen zu planen!

Sorry im Voraus für eventuelle Sprachfehler. Deutsch ist meine dritte Sprache ?

Playa Hermosa

Mit einem Namen, der buchstäblich „schön“ bedeutet, wissen Sie, dass Sie beim Besuch von Playa Hermosa nicht enttäuscht sein werden. Als Beweis für die ökologischen Bemühungen im Golf von Papagayo wurde Playa Hermosa mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Eine Auszeichnung für Strände, die hervorragende Umweltstandards und Sicherheitseinrichtungen aufweisen. Die Aktivitäten sind endlos und reichen vom Tauchen über Windsurfen bis hin zum Wasserbiken. Dieser üppige Nachbar von Coco ist etwas ruhiger und perfekt für diejenigen, die ein typisches costaricanisches Paradies ohne die überwältigende Partyszene erleben wollen.

Google Map Playas de Papagayo

Papagayo Strände

Nach ein paar Minuten auf dem Weg kannst du bereits die Playa Mujeres sehen, einfach traumhaft. Sie befindet sich auf dem Startbild dieses Posts. Die nächste Bucht ist die Playa del Pozo. An diesem Strand sind weniger Besucher. Es gibt keine direkten Parkplätze. Die Playa del Pozo ist zu Fuß von den anderen Stränden erreichbar.

Wenn du an den Casas de Papagayo angekommen bist, kannst du zu einer kleinen Bucht hinabsteigen. Danach kommt auch schon die Playa del Papagayo. Diese ist deutlich gut besucht, aber sehr schön. Ich bin oben auf dem Kap rumgelaufen und habe Fotos gemacht. An allen Stränden lässt es sich gut baden oder relaxen. Der Pfad geht weiter zur Punta del Papagayo. Auch hier bekommst du wieder traumhafte Ausblicke.

Auf dem Weg läufst du ein paar Minuten weiter gen Norden. Bald siehst du die Playa del Congrio. Laut Wanderführer ist das ein FKK-Strand. Allerdings war dort im Februar nicht viel los. Hier gibt es mehr Wind und Wellen.

Playa Blanca kann man mit dem Bus 60 von der Hauptstadt Arrecife gut erreichen. Ebenso existieren Fährverbindungen von und nach Fuerteventura (Corralejo). Es gibt mehrere Anbieter: Express und normale Fähren. Bei Lineas Romero bekommst du das Ticket für 15 € One way. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Hast du Lust auf den Ausflug? In meinem Beitrag zu den Dünen von Corralejo auf Fuerteventura erfährst du alle Details.

Papagayo Strände

Die Papagayo-Strände sind wirklich einen Besuch wert. Die Papagayostrände bestehen aus 5 Buchten, die noch sehr naturbelassen sind. Kristallblaues Wasser, weisser Sand einfach toll Man erreicht die Strände mit dem Auto, kann aber auch hinlaufen. weiterlesen

Unbedingt an die Playa Blanca fahren

Wir haben eine Bootstour zu den Papagayo Stränden gemacht. Diese war wirklich sehr schön und ist unbedingt empfehlenswert. Die Mitarbeiten des Bootes waren als Piraten verkleidet. Es gab eine Schatzsuche für die Kinder. Wir durften alle mit dem Jetski mitfahren und Schnorcheln. Essen und Getränke waren dabei. Der Ausflug ist zwar nicht ganz günstig, aber es zahlt sich aus, diesen zu machen. weiterlesen

Schöner abgeschiedener Strand

Eine kleine Wanderung zu den Papagayostränden ist ein MUSS! Der Strand ist etwas abgeschieden aber mega schön und klares Wasser und schön zum Schnorcheln und beim Abgang zum Strand befindet sich eine kleine Bar/Restaurant. Sehr lecker dort. Wir hatten unser Hotel in Playa Blanca ziemlich am Rand des Ortes. Sind ca. eine dreiviertel Stunde gelaufen bis zum Strand. Lohnt sich!! weiterlesen

Ein must have seen Ausflugsziel auf Lanzarote!

Wir waren mit dem Mietwagen auf der Insel unterwegs. Der Playa de Papagayo in Playa Blanca ist ein top Ausflugsziel und eine sehr schöne Sehenswürdigkeit auf einer Inseltour. Deshalb empfehlen wir das must have seen Ausflugsziel auf Lanzarote weiter! weiterlesen

Anfahrt und Parken

Wie alle diese Strände ist auch der Strand Playa de Papagayo mit dem Auto nur über eine aus Richtung Playa Blanca herführende Sandpiste zu erreichen. Etwa einen Kilometer vor dem Strand ist an einer Schranke ein Gebühr von 3 Euro pro Tag und Auto zu entrichten. Ein provisorischer Parkplatz ist vorhanden. Als Alternative kann das Auto im Ortsteil Las Coloradas abgestellt werden, von wo aus der Strand in 20 bis 30 Minuten zu Fuß erreichbar ist.

Strandeigenschaften

Weiß bis Goldgelb und sehr feinsandig zeigt sich der Strand, der hier sehr flach in kristallklares Wasser abfällt. Während sich der Sand hervorragend zum Bau von Sandburgen eignet, stören im Wasser weder Seeigel noch Krebse beim Baden oder Schwimmen. Der Playa de Papagayo stellt mit seiner malerischen Bucht das Postkartenmotiv der Papagayo-Strände dar und ist zumindest an den Wochenenden recht stark besucht.

Cueva de Agua und die Playa Mujeres

Vom Parkplatz der Playa Mujeres spazieren wir zum Strand, wechseln dann aber rechts auf einen Pfad hoch zum Aussichtsplateau über der auf der anderen Seite. Wenden wir uns zum Inselinneren, blicken wir zur wüstenhaften Landschaft Los Ajaches.

Der Gebirgszug der Ajaches bildet mit ca. 14 Millionen Jahren den ältesten Teil der Insel Lanzarote. Das Naturdenkmal Los Ajaches umfasst die abgerundeten Berggipfel und die offenen Täler in der Region Yaiza sowie auch den Küstenabschnitt der Costa de Papagayo, welche als Naturschutzgebiet ausgewiesen sind.

Die Playa Mujeres ist der breiteste und längste der . Wir steigen wieder hinab zum Sandstrand. Auch bei dieser leichten Wanderung pfeift uns der Wind gewaltig um die Ohren. Wir haben erst gar keine Badeklamotten eingepackt. Es gibt zwar hartgesottene Strandgänger, welche stur auf ihren Badetüchern ausharren.

Doch uns ist es einfach zu kalt. Wir wandern lieber und erreichen so am Nordende der Playa Mujeres die Überreste eines alten Kalkbrennofens, der langsam in sich zusammenfällt. Wenige Schritte weiter steht ein Bunker aus dem spanischen Bürgerkrieg mit zugemauerten Schießscharten.

Casas und die Playa de Papagayo

Nach gut zwei Kilometern erreichen wir auf einem weiteren Bergrücken die . Ursprünglich standen hier aus der kolonialen Zeit erhaltene Hausruinen. Inzwischen haben sich die Bar Casa El Barba und das Restaurant El Chiringuito darin eingerichtet. Zeit für einen Kaffee? Leider sind beide bei unserer ersten Ankunft geschlossen. Doch die Lage und Aussicht von dort ist so schön, dass wir später sicher einen zweiten Versuch starten werden.

Denn die Häuser befinden sich direkt über der . Die Bucht verhalf der gesamten Strandregion zu ihrem Namen. Mit dem klaren und türkisfarbenen Wasser wird sie an den Seiten durch vorspringende Kaps flankiert. So liegt der Strand gut geschützt und es gibt fast keine Brandung. So wundert es nicht, dass sich schon am frühen Vormittag mehrere Familien in der malerischen Bucht tummeln.

Wir umlaufen die Bucht über den oberen Rand und nehmen den Pfad zur Punta de Papagayo. Die südöstlichste Spitze Lanzarotes liegt auf einem weiteren Felsrücken und ermöglicht einen weiten Ausblick. Die exponierte Lage wurde früher zu Verteidigungszwecken genutzt. Hier finden wir einen aufwendig in die Erde eingelassenen Bunker. Außerdem zieht es hier mal wieder wie Hechtsuppe.

Playa Caleta del Congrio

Auf der Ostseite der Costa de Papagayo blicken wir hinab auf die . Auch dieser Strand ist traumhaft schön gelegen. Es ist allerdings die Luvseite, weshalb hier eine höhere Brandung herrscht und Windschatten nur mithilfe von Steinwällen möglich ist. Hier ist der offiziell ausgewiesene FKK-Strand der Region Yaiza.

Ein paar wenige Anhänger der Nacktkultur verstecken sich wohl hauptsächlich vor dem Wind in den runden Steinwällen. Man muss wirklich sehr vom Sonnenbaden angefressen sein. Es geht allmählich auf den Mittag zu und es ist unangenehm kühl.

Über der Playa Caleta del Congrio befindet sich ein Campingplatz. Aus der Ferne wirkt dieser verwaist, was aber auch der Jahreszeit geschuldet sein kann. Wir suchen uns quer über die Landzunge der Punta de Papagayo einen Rückweg zum . Inzwischen hat dieses geöffnet und versorgt uns mit dem gewünschten Milchkaffee.

Die Preise sind für Lanzarote etwas gehoben. Wen kümmert’s? Dafür stimmt das Ambiente mit hübschen strohgedeckten Sonnenschirmen, jeder Menge Kakteen und einigen Dattelpalmen. Hier fühlen wir uns auf Anhieb wohl und können gut eine Zeit lang verweilen.

Die archäologische Stätte Los Pozos del Rubicón

Nach einer erholsamen Pause machen wir uns auf den Rückweg zum Parkplatz der Playa Mujeres. Dieses mal verzichten wir darauf, zu jedem Strand hinabzusteigen. Der Weg im Bogen um die Strände herum hat weniger Steigungen. Stattdessen treffen wir auf die . Es handelt sich dabei um eine archäologische Stätte mit den Brunnen von San Marcial del Rubicón.

Hier errichteten 1402 die Eroberer Jean de Béthencourt und Gadifer de La Salle ihr Lager. Möglich war ihnen das nur wegen der Existenz von Süßwasserbrunnen, welche schon die Ureinwohner gebaut hatten. Sie sind heute die letzten Überreste der Stadt Rubicón. Die mit Eisengittern abgedeckten Schächte wirken allerdings eher unspektakulär und lohnen damit nur einen kurzen Aufenthalt.

Nach dreieinhalb Stunden sind wir zurück bei der Playa Mujeres. Wie erwartet, war es auf der gesamten Tour viel zu kalt, um in die Fluten des noch kälteren Atlantiks zu hüpfen. Doch die Strände an der Costa de Papagayo sind eine Wanderung allemal wert.

Sei es wegen der schönen Aussichten über die Hochebene Los Ajaches. Oder auch einfach nur, um einige schöne Augenblicke an den malerischen Buchten zu verbringen.

Tourinfos zur Wanderung entlang der Papagayo-Strände

Die Anfahrt erfolgt über den großen Kreisel von Playa Blanca nach Femés. Kurz nach dem Kreisverkehr endet die befestigte Straße und es geht weiter auf einer holprigen Schotterpiste. Eine Mautstation verlangt in der Regel 3 Euro (Stand 2020) für die Durchfahrt. Die Playa Mujeres ist ausgeschildert und nach vier Kilometern auf der Piste auch schon erreicht.

Die Wanderung verläuft entlang der Küste auf inzwischen gut ausgetretenen Pfaden. An manchen Stellen brechen diese ab und erfordern ein erhöhtes Maß an Vorsicht. Ansonsten bieten die Papagayo-Strände eine schöne und einfache .

Papagayo Strände

Einfach nur baden, das ist für Sie das Größte im Urlaub? Die Papagayo Strände gehören zu den schönsten der Insel. Hellgelber Sand und ein in allen Türkistönen schimmerndes Meer – hier finden Erholungssuchende und Wasserratten perfekte Voraussetzungen für ein tolles Urlaubserlebnis.

Erfahren Sie, was Gästen am besten gefallen hat:

„Die Lage zwischen den Papagayo Stränden und dem Jachthafen von Playa Blanca mit seinen zahlreichen Geschäften, Restaurants und einem 2x wöchentlich stattfindenden Markt erfordert zwar jeweils einen kleinen Spaziergang, bietet aber auch Abwechslung. Die Hotelzimmer sind schön eingerichtet und ausgestattet, unser Zimmer mit Meerblick und Balkon hat uns sehr gut gefallen. Die Restaurants sind ebenfalls gut eingerichtet um die sehr abwechslungsreichen Buffets zu erreichen, ohne gestört zu werden bzw. andere zu stören. Mehrere Pools und Poloterrassen bieten für jeden etwas. Vor dem Hotel sind ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden“Mehr erfahren

„Freundliches Personal, die ruhigen und sehr schön gelegenen Lounges, Restaurants und Terasse für Royal Elite Gäste“

„Alle Essen waren einfach, aber in ausreichender Anzahl. Es ist für jeden was dabei. Das Personal ist sehr schnell, freundlich und aufmerksam. Ich glaube, dass im Hintergrund eine Führungskraft agiert, die durchsetzt, dass der Gast das Wichtigste ist. Kostenlose Parkplätze, direkt vor dem Eingang. Bei jedem Eintritt wird man zuerst mit einem Glas Sekt empfangen, was einem ein sehr gutes Gefühl gibt, willkommen zu sein.“Mehr erfahren

„Die günstigere Zimmerkategorie (Landsicht) hat sich als absolutes Plus rausgestellt, denn da das Hotel gen Osten keine Nachbarn hat, hatten wir absolute Ruhe und die schönsten Sonnenaufgänge vorm Balkon. Das Essen war viel besser als gedacht, und das Servicepersonal, besonders Hamzan u d Mustafa, waren extrem kinderfreundlich. Generell angenehmes Publikum, keine Sauftouristen.“Mehr erfahren

„Der Balkon mit Blick auf das Meer, von dem man den Sonnenuntergang sehen kann, die weitläufige Anlage, das umfassende Angebot, die Terasse im Restaurant“

„Tolle Lage. Es fehlt an nichts Tag ein tolles Programm im Hotel “

„Die Lage des Hotels nur zehn Minuten zu Fuß von einem wirklich sehr schönen Sandstrand entfernt war phänomenal gut. Auch der Service und das Essen waren prima.“

„Das Personal war sehr hilfreich und freundlich! Das Buffet war abwechslungsreich und lecker. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und würden auf jeden Fall wieder in diesem Hotel Urlaub machen. Die Zimmer wurden täglich sehr sauber gereinigt. Unsere Kinder haben sich rundum wohlgefühlt!“Mehr erfahren

„This hotel was beautiful the pools are huge and the location was perfect right next to the beach, the staff are all very friendly too.“„0“ Mehr erfahren

„I adored the resort, the pools and bars were exceptional and the entertainment was really fun for everybody kids, families older people and us a couple in early 30s, I had a lovely massage in the spa and the outdoor hot tub is fantastic- loved the food ! And the entertainment team are fantastic “„0“ Mehr erfahren

Richtlinien zu Baby- und Zustellbetten

Zusätzliche Kosten sind nicht im Gesamtpreis enthalten und müssen separat während Ihres Aufenthaltes bezahlt werden.

In dieser Unterkunft ist kein Platz für Zustellbetten.

Die Höchstzahl an erlaubten Babybetten ist abhängig von dem von Ihnen ausgewählten Zimmer. Bitte überprüfen Sie die Höchstzahl, die im jeweiligen Zimmer möglich ist.

Alle Babybetten und Zustellbetten unterliegen der Verfügbarkeit.

Bei Buchungen von mehr als 3 Zimmern können gesonderte Bestimmungen und Zusatzgebühren in Kraft treten.

In dieser Unterkunft werden folgende Karten akzeptiert

Sandos Papagayo akzeptiert diese Karten und behält sich das Recht vor, einen bestimmten Betrag vor Ihrer Ankunft vorübergehend zu blockieren.

Sandos Papagayo akzeptiert diese Karten und behält sich das Recht vor, einen bestimmten Betrag vor Ihrer Ankunft vorübergehend zu blockieren.

Traumstrände im Süden von Lanzarote

Eine kurze Übersicht der Playas de Papagayo verschafft einen Eindruck von der Vielzahl der Strandabschnitte. Im Allgemeinen gilt jedoch: Hinfahren und den eigenen Favoriten auswählen!

Zu den westlichen Stränden der Playas de Papagayo zählen die breite wie beliebte Playa de Mujeres, Playa de las Coloradas, die kleine Playa de las Ahogaderas, die tief in die Felsen reichenden Playa del Pozo sowie Playa de la Cera.

An der Spitze der Felszunge befindet sich die namensgebende Playa de Papagayo, ein feiner Sandstrand gelegen in einer halbrunden malerischen Bucht.

Auf der Ostseite der Playas de Papagayo liegt die lange Playa Caleta del Congrio neben der Playa de Puerto Muelas, an deren Rand eine Wohnwagenansiedlung zu finden ist.

Der Weg zu den Playas de Papagayo

Ein wenig beschwerlich ist es noch immer, zu den entlegenen Playas de Papagayo zu gelangen. Mehrere Möglichkeiten bieten sich an:

Mit dem Auto erreichen Sie kurz hinter Playa Blanca ein Wachhäuschen, in dem Sie zur Zahlung einer Mautgebühr aufgefordert werden.

Auf einer Piste gelangen Sie zu den ausgeschilderten Playas de Papagayo (Achtung: Einige Mietwagenfirmen untersagen den Besuch dieser Strände mit den geliehenen Mietwagen).

Papagayo Strände nahe Playa Blanca

Über kleinere Wege an der Küste von Playa Blanca und an den Hotels in Playa Blanca entlang gelangen Sie bei herrlichen Weitblicken mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu den Playas de Papagayo.

Als dritte Möglichkeit bietet sich die Nutzung eines der Boottaxis zu den Playas de Papagayo an, die im Hafen Playa Blancas ihre Dienste anbieten. Die Hinfahrt direkt an den Playas de Papagayo vorbei sowie der Rücktransport am späten Nachmittag ist in diesem Service enthalten.