Gay Geschichten lesen

Hier bekommst Du spannende, abenteuerliche und vor allem erotische Gay Geschichten zu lesen.

Hier bekommst Du spannende, abenteuerliche und vor allem erotische Gay Geschichten zu lesen.

Gay Geschichten – Schwule Sexgeschichten

Echte Gay Sexgeschichten sind Mangelware? Aber nicht bei uns. Denn auch die schwulen Liebhaber sollen ihrer sexuellen Fantasie freien Lauf lassen können. Beim geilsten Gaysex entstehen durchaus sehr intensive Geschichten, die wir keinem vorenthalten wollen. In unseren kostenlosen Sex Geschichten kannst du auch mal schauen, ob du vielleicht auch ein bisschen Gay bist! Aber auch bisexuelle Männer können sich so sicher geile Kopf Kino Momente sichern. Wenn du ein echter Schwuler bist und auch mal deine Sex Erlebnisse nieder schrieben möchtest, kannst du uns gerne deine persönliche Gay Geschichte schicken.

Gay Geschichten - Schwule Sexgeschichten

Der geile alte Sack Gaygeschichten

Die folgende Geschichte ist wahr und hat sich vor einiger Zeit ereignet.

Ich war mal wieder in Lübeck unterwegs und wie so oft bei meinen Stadtbesuchen, beschloss ich das dortige Kino in der Wahnstrasse aufzusuchen. Ich bin ein verdammt großer Kerl (locker über 2 m) gepflegt und mit einem ordentlichen Schwanz bestückt. Meist fällt es mir nicht schwer ein wenig Entspannung in der Dunkelheit der Räume dort zu finden. Ich stehe einfach darauf, mich von einem Mann abmelken zu lassen.

An diesem Tag war eigentlich nicht viel los. Einige Kerle schlichen herum in dem Halbdunkeln, die mich nur unsicher anschauten und den Mund nicht aufbekommen haben. Ich beschloss mich in eine der Videokabinen zu setzen und mir einen der dort laufenden Pornos anzuschauen. Ich machte es mir bequem, machte die Hose auf, zog den Schwanz raus und begann ihn langsam zu wichsen.

Kurze Zeit später betrat Jemand die Kabine daneben. Ich liess mir nichts anmerken und machte genüsslich weiter, der Blicke des Nachbars sehr bewusst. Nach nur kurzer Zeit schob sich eine gepflegte, reife Männerhand durch das Gloryhole in meine Kabine und winkte meinen prallen Schwanz in ihre Richtung.

Ich erhob mich von dem Sitz und trat an die Wand. Nur das dieses verdammte Loch einfach viel zu tief für mich war. Es hat wohl einer diese Dinger für paar Zwerge gebaut. Doch nun war ich geil und der Schwanz stand ab wie eine Rakete, die gleich abheben wollte.

“Komm, lass uns in den grossen Raum nach hinten gehen.” sagte ich und verliess meine Kabine. Die Nebentür ging auf, und ein gepflegter Mann um die 65 trat heraus. Er lächelte mich an, wobei ich die Geilheit in seinen Augen genau erkennen konnte. Der geile alte Sack Gaygeschichten

Wir gingen in hinteren Bereich, wo sich ein Raum mit einer Liege befindet. Ich habe mich nicht mal darum geschert abzuschliessen. ich habe die Tür offen gelassen, damit mögliche Zuschauer auch ihren Spass haben konnten.

Ich trat an die Liege, zog meine Hose runter, und legte mich auf den Rücken. Und erhob mich auf den Ellenbogen und befahl ihm sich vor mich zu knien und meinen Schwanz zu blasen.

Er war erstaunlich. Gekonnt nahm er meinen geschwollenen Prügel in seine Maulfotze und begann ihn sanft und mit jedem Zug immer tiefer verschwinden zu lassen. Was für ein Genuss. Ein unglaublich begnadeter Bläser. Ich war im 7ten Himmel der Lust.

Ich kann mich bei so etwas nicht zurückhalten und fing an laut zu stöhnen und ihn bei seiner Arbeit anzufeuern. Und merkte wie Andere in den Raum hereinkamen und uns fasziniert zuschauten, was mich nur noch geiler machte.

Mein Bläser aber beschloss etwas anderes auszuprobieren. Er nahm den Schwanz aus seinem Maul und fing an meine Eier zu lecken. Immer tiefer drang seine Zunge ein und ich merkte schnell, worauf dieser geile Bock scharf war. Ich zog meine Beine leicht an und hob sie in die Luft. Seine Zunge fand schnell den Weg weiter runter zu meinem Loch.

Ich konnte nicht mehr. Was für ein geiles Gefühl. Dieser Alte Sack leckte mein jungfräuliches Arschloch und ich wollte einfach nur noch mehr. “Ich spritze gleich ab!” warnte ich ihn, doch er nahm nur schnell meinen Schwanz in sein Maul und blies nun schnell weiter.

Der geile alte Sack Gaygeschichten

Der geile Alte Gaygeschichten

Endlich. Die Hardware war gekommen und ich hatte den Rechner komplett neu aufgebaut. Sämtliche Bilder aus der Datensicherung hatte ich zurück kopiert und schaute mir ein letztes Mal seine Bilder an und ja ich gebe zu ich habe mir wirklich nur seine Bilder angeschaut. Wie er sich selber den Schwanz melkte, wie er in Dessous vorm Spiegel stand aber auch die Toy Bilder und Piss Bilder klickte ich im Schnelldurchgang an.

Ich musste einfach einen eigenen Ordner erstellen und kopierte mir ca. 20 Bilder hinein, die ich dann als Wichsvorlage nutzen konnte. Als ich am Abend wieder joggte war es zwar schon später aber ich wollte ihm eben Bescheid geben das ich alles fertig habe und gerne vorbei schauen wollte zum Aufbauen. Ich klingelte an der Tür und wieder öffnete niemand.

Durch die Fenster konnte ich diesmal nicht sehen ob er im Garten sitzt und so ging ich einfach ums Haus um zu schauen. Bevor ich mich räusperte sah ich in den Augenwinkeln dass er gar nicht alleine war und ging sofort hinter den Büschen in Deckung. Ich dachte ich träumte was ich sah. Er saß breitbeinig auf der Sonnenliege und vor ihm kniete ein anderer Mann.

Sie waren beide nackt und wie ich sehr deutlich sah beide sehr erregt. Vor meinem Nachbarn kniete der andere Mann, geschätzt Mitte 60, auch etwas fülliger gebaut. Er streckte mir direkt den Arsch entgegen und sein Kopf machte die typischen Auf und Ab-Bewegungen. Er blies den Schwanz des anderen, das war mir schnell klar. Ich hatte bis dato Unmengen an Pornos gesehen aber das war das erste Mal das ich live dabei war wie zwei andere Personen Sex hatten.

Ich wusste auch das es nicht in Ordnung ist die zwei Geilen zu beobachten aber ich wurde so schnell selber geil das ich alles andere ausblendete. Und zog meine kurze Sporthose etwas beiseite, legte meinen sehr harten Schwanz frei und fing sogleich das Fantasieren an.

Es erregte mich so stark das mir bewusst wurde das ich wohl tatsächlich auch auf Männer stehe und das mich alte Männer mit propperen Kurven tierisch anmachen. Es ist schwer zu beschreiben aber trotz des großen Pos war er auch irgendwie knackig und das Loch sah sehr verführerisch aus.

Unter ihm baumelte der Schwanz und durch die untergehende Sonne blitzte es ab und an, so dass ich wusste das der kniende Mann beringt war. Vielleicht gerade deshalb kam mir der Schwanz auch riesig vor während er hin und her baumelte. Wie gerne würde ich jetzt an seiner Stelle sein oder wie gerne würde ich selber unter ihm liegen, zumindest hinter ihm knien und …. ums vorweg zu nehmen, nein ich traute mich nicht auf mich aufmerksam zu machen oder sogar rüberzugehen.

Als ich gerade dachte jetzt beide Schwänze zu blasen, spritzte ich auch schon ab und mein Saft schoss in die Rhododendron-Büsche. In dem Moment stand auch der fremde Mann auf und stellte sich an die Liege. Er begann in heftigen schnellen Bewegungen seinen eigenen Schwanz zu wichsen und kurze Zeit später spritzte er es meinem Nachbarn ins Gesicht und überwiegend in den Mund, der alles ganz genüsslich zu sich nahm und auch die letzten Tropfen noch ablutschte.

Der Mann drehte sich um und verschwand im Haus. Mein Nachbar saß noch kurz auf der Liege um dann ans Ende der Terrasse zu gehen. Er stellte sich an die Rasenkante, breitete leicht die Beine und fing einfach an zu pinkeln ohne dabei seinen Schwanz zu halten. Ich weiß schon dass es nicht so natürlich ist aber es machte mich wahnsinnig den pissenden Schwanz zu sehen. Erst die letzten Tropfen schüttelte er ab und wischte sich über die nasse Eichel.

Es klingt pervers aber ich spritzte erneut ab und hätte mich vor Geilheit auch ins Gras vor ihm gelegt. Ich packte meinen Schwanz wieder ein und er setzte sich wieder auf die Liege. Und ging ein paar Schritte Richtung Straße und nahm meinen ganzen Mut zusammen, drehte um und ging wiederum nach hinten. Ich räusperte um mich bemerkbar zu machen und er nahm schnell ein Handtuch um seinen Schwanz zu bedecken.

Oh Hallo, sagte ich, störe ich Dich. Nein nein, sagte er, ich habe nur gerade Besuch. Ich stand jetzt fast neben ihm und was machte ich? Ich reichte ihm die Hand. Er zögerte eigentlich auch nicht und begrüßte mich mit der Hand die eben noch an seinem pissenden und spermaverschmiertem Schwanz fasste. Selbst das erregte mich schon wieder und ich musste aufpassen dass ich nicht schon wieder einen Steifen bekam, der sich unter der Hose wohl nicht verbergen ließe.

Kein Problem, sagte ich, ich bin sofort wieder weg und wollte auch nur eben fragen wann ich den PC wieder zurückbringen soll, es ist alles fertig. Oh Super, das klingt doch großartig, wie wäre es Übermorgen Abend, so gegen 19 Uhr? Ja ok. Ich komme dann zu Dir. Zur Verabschiedung reichte ich ihm nochmals die Hand. Als ich gehen wollte kam der andere Mann aus dem Haus.

Oh Besuch sagte er. Ja mein Computerexperte. Ah okay, möchtest Du auch etwas trinken? Ja, am Liebsten Euer Sperma und Pisse direkt ab Quelle, sagte ich innerlich zu mir selber, heraus kam aber: Nein Danke, ich bin schon wieder weg, habe nachher noch einen Termin. Dann ging ich schnell um die Ecke, roch kurz an meiner Hand und joggte dann nach Hause. Ich war immer sehr erfinderisch und mir gingen die ganzen Szenen nicht aus dem Kopf.

Ich beschloss mich nur kurz frisch zu machen, zog mich dann an und fuhr in einen etwas weiter entfernten Einkaufsmarkt. Und hatte plötzlich das Bedürfnis mir Karotten zu kaufen, nahm vorsichtshalber auch noch eine Gurke und Kondome mit. Neben den weiteren Sachen hatte ich nun alles zusammen um mir einen tollen Abend zu machen. Ich fuhr nach Hause und ging dann erst mal unter die Dusche. Der geile Alte Gaygeschichten

Mein Rasierer kam zum Einsatz und ich hatte Ruckzuck meinen Intimbereich inkl. Poritze blank rasiert. Nackt wie ich war machte ich mir etwas zu Essen und startete dann den PC wo ich mir erneut die Bilder als Wichsvorlage aufrief. Das was ich vor ein paar Stunden sah inspirierte mich Neues auszuprobieren. Ich wählte dazu aus meinem zuvor gekauften Karottenmix einige gut gewachsene Exemplare aus und stülpte ihnen ein Kondom über.

Alleine die Vorstellung machte mich schon wieder geil und ich übte Schwänzeblasen indem ich mir eine Karotte in den Mund schob. Gut der Anfang war gemacht. Ich bespuckte und befeuchtete meinen Zeigefinger und benässte damit mein Poloch bis es schön schmierig und glitschig war. Das sollte reichen dachte ich. Ich nahm die zweite Karotte und begann mir vorzustellen das wäre ebenfalls ein Schwanz. Langsam führte ich sie ans Loch und umspielte es etwas, dann drückte ich leicht dagegen.

Es war wie ein Widerstand und ich befeuchtete Loch und Karotte noch etwas und machte den nächsten Versuch. Der Bildschirm der wieder auf Diashow lief zeigte ein geiles Bild nach dem anderen und nachdem ich den ersten Druck überwunden hatte steckte tatsächlich der erste Zentimeter drin, dann der Zweite, der Dritte.

Es flutschte ordentlich und in meinem Po steckte dann in kurzer Zeit die ganze Karotte die ich genüsslich raus und reinschob, während ich mir die geilsten Bilder auf dem Bildschirm anschaute und die andere Karotte wie einen zweiten Schwanz mit dem Mund bearbeitete.

Ich hätte es mir „schwieriger“ vorgestellt, vielleicht lag das aber auch an der Karotte. Da ich nicht spritzte und immer noch geil war schaute ich mir das andere Bündel an und nahm ein größeres Exemplar. Eben schnell das Kondom übergestülpt und schon wanderte meine Hand zu meinem Po. Wieder brauchte es etwas Druck aber auch wieder dauerte es nicht zu lange bis das erste Stück im Po steckte.

Ich stieß tiefer und tiefer und innerhalb kürzester Zeit steckte auch die Karotte drin. Irgendwie war das aber alles nicht so befriedigend und ich überlegte mir was Neues. Es war noch nicht so spät und die nächste größere Stadt mit einem großen Sexshop war nicht weit entfernt. Also schnell wieder angezogen, rein ins Auto und ab zum Shop.

Ich hätte wohl einige Zeit warten sollen denn in meinem Darm war eine Bewegung als steckte dort noch etwas drin. Beim Shop angekommen ging ich zielstrebig in die Ecke mit dem Spielzeug und schaute mich erst mal um. Puh dachte ich das gibt ja echt ne Menge Sachen und einiges ist ganz schön teuer. Ich hätte am Liebsten das ganze Regal gekauft aber musste mich entscheiden. Die kleineren Dildos fielen weg, weil ich dafür auch Karotten nehmen könnte.

Ich packte mir einen Deluxe Penisplug zur Seite und einen Giant Naturdildo, beide mit Saugfuß und dazu nahm ich noch ein Komplettset mit, 4 Dildos von 8cm x 2,2 bis 26cm x 5,8. Alleine vom Einkauf war ich schon wieder so spitz das ich einen harten Ständer in der Hose hatte. Oh sagte der Verkäufer an der Kasse, das sieht nach Spaß aus und grinste breit dabei.

Ich würde Dir auf jeden Fall Gleitcreme dazu empfehlen, glaube mir den Arsch den Du damit verwöhnen willst wird es Dir danken. Hm okay und welche nimmt man da so. Der geile Alte Gaygeschichten

Er gab mir eine große Packung Creme, ich bezahlte und verließ den Laden. Der Verkäufer rief mir noch nach: “ Ich wünsche Dir viel Spaß“. In voller Vorfreude und Erwartung die Sachen gleich auszuprobieren fuhr ich schnellstens nach Hause wo ich gleich darauf von zwei Kumpels abgefangen wurde, die mit ner Kiste Bier vor meiner Haustür warteten. Mist dachte ich wieso ausgerechnet heute.

Meine geilen Spielchen mussten also auf sich warten lassen und ich ließ das Spielzeug vorsichtshalber erst mal im Kofferraum. Der Abend wurde dann länger und länger und meine Bekannten wollten einfach nicht gehen, die Kiste wurde immer leerer.

Naja dachte ich es ist Sommerzeit und das Spielzeug hat sicher auch Zeit bis morgen. Am nächsten Tag schlief ich dann erst mal länger. Dann fielen mir erst die Sachen im Auto wieder ein und ich streifte mir eine Jogginghose über, auf die Unterhose verzichtete ich und holte sie aus dem Wagen.

Alleine der Gedanke machte mich schon wieder scharf und in der Hose zeichnete sich deutlich was ab. Drinnen setzte ich mich aufs Bett und ich packte alles aus. Die Dildos waren echt geil, so groß und lebensecht. Mein Handy lag auf dem Tisch und mir kam eine komische Idee.

Ich zog meine Hose herunter und fotografierte mich. Dann machte ich Fotos vom Spielzeug und stellte den Dildo auf mich und neben dem Schwanz. Den kleineren Dildo steckte ich mir in den Mund und anschließend zwischen die Pobacken.

Der geile Alte Gaygeschichten

Gay

Echte Gay Sexgeschichten sind Mangelware? Aber nicht bei uns. Denn auch die schwulen Liebhaber sollen ihrer sexuellen Fantasie freien Lauf lassen können. Beim geilsten Gaysex entstehen durchaus sehr intensive Geschichten, die wir keinem vorenthalten wollen. In unseren kostenlosen Sex Geschichten kannst du auch mal schauen, ob du vielleicht auch ein bisschen Gay bist! Aber auch bisexuelle Männer können sich so sicher geile Kopf Kino Momente sichern. Wenn du ein echter Schwuler bist und auch mal deine Sex Erlebnisse nieder schrieben möchtest, kannst du uns gerne deine persönliche Gay Geschichte schicken. Gay Sexgeschichten – Gay Fickgeschichten – Gay Erotische Geschichten – Gay Geile Geschichten – Gay Sexstories – Gay Heisse Geschichten – Gay Bettgeschichten.

Gay / Gruppen / Hardcore / Inzest / Lesben / Reife Frauen

 von sexgeschichtenfick · Published 8. August 2017 · Last modified 11. Januar 2014

Gay

Gute Gay-Sexgeschichten sind ideale Türöffner

Geschichten über Sex animieren Gays, Lesben und Heteros, sie machen an und stimulieren die Fantasie. Oft sind Gay-Sexgeschichte ein idealer Türöffner für das Ziel, spannende Jungs und Männer ins Bett zu bekommen. Auf Planet-Randy kannst Du anderen Gays Sexgeschichten erzählen oder Dich selbst von anderen inspirieren lassen. Du findest hier über 100.000 echte Männer aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz.

Seit Menschen über Sprachvermögen verfügen, erzählen sie sich Geschichten. Und sie lernten früh, ihre Geschichten auszuschmücken, denn erst das Beiwerk sorgte dafür, dass sie beim anderen hängenblieben. So warnte man sich unter Urmenschen vor Gefahren durch Feinde, vor Unwetter oder vor wilden Tieren. Auch Gay-Sexgeschichten leben davon, dass ein guter Erzähler sie ausschmücken kann mit vielen erregenden Details, die den Zuhörer oder Leser erst so richtig gayl machen.

Mitmachen kann jeder über 18 auf unserem scharfen, geilen und lüsternen Planeten, nicht alle Dienstleistungen sind kostenfrei. Grundsätzlich gilt:

Als Macher dieser Plattform sind wir davon überzeugt, dass Gratis-Angebote Deinen Zielen mehr im Weg stehen, als dass sie Dir nutzen. Du kannst nie sicher sein, ob hinter einem Account ein echter Mann steht, oder ob das Profil nur als Platzhalter fungiert. Oft nervt Dich Werbung für Pornos und Schweinkram, der Dich gerade jetzt kein bisschen interessiert. Und es sind viele Leute unterwegs, die wollen einfach nur mal gucken, schreiben andere an und kümmern sich nicht weiter drum. Auf Gay-Sexgeschichten wirst Du da lange vergeblich warten.

Geschichten für Schwule

Unsere SM Geschichten für Homosexuelle sind anregend, erotisierend und inspirierend. Du kannst Dich durch jede Gay Geschichte lesen und viel Neues für Dich entdecken. Du wirst beim Lesen eine besondere Stimulation erfahren. Du wirst angeregt und möchtest anschließend selbst Deinen Spaß beim Gay Sex haben.

Ob SM, BDSM oder einfach nur schön erotisch und verführerisch, es ist immer eine passende Schwule Geschichte dabei. Gerade wenn Du Dich mit BDSM Toys noch nicht so auskennst, kann die eine oder andere Geschichte aufschlussreich sein. In den Storys erfährst Du, wie mach ausgefallenes Sextoy genutzt wird. Unsere Geschichten sind für Mann für mann.

Du erfährst, was das Spielzeug mit einem macht und wie reizvoll es sein kann. Ideal sind die Gay Geschichten auch, wenn Du schwul aber noch sehr unerfahren bist. Lass Dich inspirieren und verführen. Deine eigene Fantasie wird angeregt und Du bist schnell offen für neue Experimente.

Regelmäßig möchten wir neue Geschichten an den Start bringen. Hochwertige schwule Sex Storys mit BDSM Bezug erwarten Dich hier. Bei uns kannst Du also nicht nur shoppen, sondern auch lesen. Wer weiß, vielleicht wirst Du dabei ja auch auf neue Produkte aufmerksam. Wenn Du schwul bist, und ein paar Storys für uns hast, freuen wir uns sehr über Deine Zusendung.

Ist eine reine GAY-STORY erlebt in den1980ern

Ich war so aufgeregt, endlich 18 Jahre und mir war nach grosser Freiheit. Meine Fantasien drehten sich schon seit einiger Zeit um Männer, aber ich wusste nicht so recht wie ich einen kennenlernen sollte. ich hatte schon von den Blauen Seiten gehört, aber wusste auch das diese erst ab 18 sind, aber das war ja jetzt kein Problem mehr. Ich[…]

Besuch im Pornokino

Diesen Freitag war ich das erste mal im Pornokino (Kinolabyrinth in Wien 10). Nachdem ich mir an der Bar eine Glas Rotwein bestellt hatte, machte ich mich auf den Weg durch das ziemlich dunkel aber so richtig geil vulgär (ich mag total diese verruchte, billige Ambiente). Verschiedene Themenzimmer, Gay Pornos, und jede Menge Männer schlichen sich durch die Gänge. Hab[…]

Zum ersten Mal vor Geilheit getraut

Ich war öfter mal an einem Pornokino in Salzburg vorbei gekommen, hatte mich aber nie getraut, hineinzugehen. Ich wusste, dass es in diesem Kino eine Gay-Abteilung gab und die Vorstellung, mich vor Fremden zu „präsentieren“ und geile Schwänze beim Wichsen zu sehen machte mich schon an und mein Schwanz wurde in der Hose sofort hart. Als ich heute wieder vorbeikam[…]

Auto-Gay

Eigentlich stehe ich ja nur auf Frauen, Vollbrüstige. Aber mit Ihm war alles ein wenig anders. Wo soll ich da anfangen? Zuerst einmal als wir uns trafen, ging es nicht um Sex, sondern wir wurden zu Kumpels. Beide liebten wir Sport, Fussball, natürlich, was auch sonst. Wir standen auf dieselben Karren und auch beim Essen, waren wir so verschieden nicht.[…]

Onkel und Tante

Vor drei Jahren, ich war gerade 16 geworden, war ich nachmittags mit der Bahn in die Nachbarstadt gefahren, um mir verschiedene Techniksachen anzuschauen. Nach einem Nachmittag in diversen Geschäften ging ich abseits der City zum Bahnhof zurück, da ich noch Briefmarken von der Post besorgen wollte. In einer Seitenstrasse lag ein Gay-Shop und kurz bevor ich auf dessen Höhe war,[…]

Alle Texte, Handlungen & Personen auf sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

FKK im Schwimmbad – Gay

Autorenname: Leo2%55 [email protected] Hier mal ein erfahrungsbericht aus meiner jugend… Ich hatte noch nicht viel erfahrung mit Männern und dadurch war ich noch immer ziemlich schüchtern und aufgeregt wenn ich nackte männer sehe. Allerdings wusste ich schon das ich mich…

Dunkles Abteil(gay)

Autorenname * Bootylover [email protected] Als Geschäftsmann war ich das ganze Jahr über unterwegs, meistens mit dem Zug, seltener mit dem Flugzeug oder der S-Klasse. Im Winter wurde es wie immer früh dunkel, so fuhr ich oft im ICE durch dunkele…

Parkplatz an der A3 – Gay

Ich saß wie so oft nach der Arbeit vor meinem PC und schaute mir nette Videos und Bilder an, parallel dazu surfte ich auf Gay-Seiten, auf denen Parkplätze, Gaykinos usw. vorgestellt werden. Es handelte sich um einen Parkplatz ganz in meiner nähe. Die Bewertungen dazu waren nicht die besten, dennoch beschloss ich dort hin zu fahren um zu sehen ob[…]

Heiße gay Gedanken in der Schwimmbad dusche

Als ich neulich im schwimmbad unter der dusche stand überkam mich ein mega geiler Gedanke. schwimmbadIch stehe nackt unter der Dusche und plötzlich kommt ein sehr gut gebauter Mann die tür herrein. Mein Schwanz stand schon halb und als ich sein Prachtexemplar zwischen seinen beinen sah wurde ich richtig geil. Er bemerkte es erst als ich langsam anfing meinen schwanz[…]

Mein erster Gangbang

Wie ich in einem Gayclub in Hannover von 4 Männern in einem Sling festgeschnallt vor einer Zuschauergruppe von 12 Männern oral und anal gegangbangt wurdeIch bin seit vielen Jahren glücklich verheiratet und habe vor ein paar Jahren festgestellt, dass es auf sexuellem Gebiet doch weit mehr gibt, als nur den „normalen Sex“ zwischen Mann und Frau. Ich habe kennen und[…]

Sex in der Gay Sauna

Ich war auf einer Dienstreise über Nacht in Frankfurt. Abends ging ich in die Amsterdam – Sauna, eine Gay -Sauna, um mir da schön einen blasen zu lassen. Ich zog mich nackt aus, packte meine Sachen ins Spind und schlang mir das Handtuch um die Hüften, das ich am Eingang bekommen hatte. Dann ging ich hinein und schaute mich erst[…]

Was sind die besten Online-Dating-Apps?

Du bist auf der Suche nach einer Beziehung, aber nicht der Typ, der Menschen gerne anspricht? In dem Fall sind Online-Dating-Apps genau das Richtige, um neue Leute kennenlernen zu können. Du bist mit Deiner Situation nicht alleine, denn es gibt viele Singles, die zu diesen Apps greifen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, aber seien wir mal ehrlich. Es wird immer[…]

Meine erste Gay-Erfahrung

Hallo Freunde, ich möchte euch meine Geschichte nicht vorenthalten. Ich bin John, 23, single, hetero und habe meine erste Gay-Erfahrung machen können. Hier meine erste Story! Als Student kann ich es mir nicht leisten, alleine eine Wohnung zu unterhalten. So wohne ich in einer 2-er Wohngemeinschaft. Mein jetziger Mitbewohner hat vor 2 Monaten seinen Abschluss gemacht und nahm relativ schnell[…]

Alle Texte, Handlungen & Personen auf sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

Erstes Date mit einem älteren Mann

Ich war 22 Jahre alt, als ich über ein Date Sex Portal mich zum ersten mal mit einem älteren Mann getroffen habe. Aber schon davor wurde ich immer so geil, wenn ich mir Gay Pornos angeschaut habe. Ich habe mir einen Dildo in meine Arschfotze gedrückt und einen String meiner Freundin angezogen. Aber nun zum ersten Date mit dem älteren[…]

Meine Entjungferung

Mein erster Schwanz Ich war gerade 18 geworden und schon lange neugierig wie es denn mit einem Mann so ist. Ich habe viele Gay-Pornos geschaut bis ich es nicht mehr aushielt. ich musste wissen wie es ist von einem Mann gefickt zu werden. Ich meldete mich auf einer der vielen einschlägigen Internetportalen an und machte mich auf die Suche nach[…]

Alle Texte, Handlungen & Personen auf sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

Ein geiler Nachmittag in der Gay Sauna

Eine wahre Geschichte….. Ich hatte ein anstrengendes Wochenende mit zu wenig Schlaf und zu wenig Zeit für mich hinter mir. Zum Glück hatte ich mir den Montag frei genommen und konnte endlich ausschlafen. Als ich gegen Mittag wach wurde, spürte ich gleich das ich unheimlich geil war. Ich ging erstmal unter die Dusche, und konnte es dabei schon nicht lassen mir meinen Schwanz zu wichsen, doch abspritzen wollte ich jetzt noch nicht. So setzte ich mich anschließend an den PC, um zu sehen was bei Xhamster so los ist. Nachdem ich einige Nachrichten, neue Videos angesehen und auch bei den Live Cam`s reingeschaut hatte, wurde mein Verlangen nach Sex immer größer. Und ich hatte heute Lust auf puren, geilen Männersex. Schnell war ich angezogen und fuhr richtung Innenstadt, doch auf Pornokino hatte ich, nach den letzten enttäuschenden Besuchen keine Lust, und so entschloss ich mich in die Gay Sauna zu fahren, wohl wissend das da Nachmittags nicht viel los ist, aber ich probierte es dennoch. Nach dem ich am Eingang bezahlt hatte, zog ich mich an den Spinden aus, und stellte fest, da alle anderen Spinde offen waren, das ich wohl der erste Gast heute war. Egal, erstmal schön in die Sauna und entspannen. Vorher konnte ich es mir aber nicht nehmen einen Rundgang durch die Örtlichkeiten zu machen,ich schaute in die Kabinen hinein, ging in das Dampfbad, welches leider noch nicht an war, schaute in den Darkrooms, im Slingroom, sowie in den Raum wo Pornos liefen, und sah also das ich allein war. Ich duschte mich rasch ab und begab mich in die Sauna.Nachdem ich gut zwanzig Minuten in der Sauna verbracht habe, ohne nennenswerte Ereignisse, sprang ich unter die kalte Dusche um meinen Körper wieder mit Leben zu erfüllen. Im Glauben noch immer allein zu sein, ging ich in den Raum, wo auf einem kleinem Bildschirm geile Gay Filme gezeigt saß ich also nackt auf der mit Leder bezogenen Bank und wichste meinen Schwanz, als plötzlich aus dem Darkroom nebenan, der durch ein Gloryhole in der Wand mit meinem verbunden war, ein Fuss hindurch ragte. Ich war überrascht, dachte ich doch ich wär allein, aber der Fuss, und ich muss ehrlich sagen , dafür das es ein Männerfuss war, war er richtig sexy, machte mich schon an. Ich näherte mich also mit meinem Mund dem schönen Fuss und begann die Zehen zu lecken, was mit einem stöhnen und der Einladung rüber zu kommen quittiert wurde. Als ich Raum durch die Saloon Tür betrat, sah ich erstmal nichts, da sich meine Augen erstmal an die Dunkelheit gewöhnen mussten, doch ich kannte mich ja durch meine vorherigen Besuche aus. In dem Raum stand nur rechts an der Wand eine ca. 2 Meter lange und gut 1,20 Meter breite Liege. Ich tastete mich vor und bekam wieder einen seiner Füsse in die Hand, den ich sofort streichelte,und weiter über sein Bein nach oben wandern lies. Ich kam an seinem Schwanz an, der mir hart entgegen streckte. Er war gut 20 cm lang und recht dick, und so begann ich ihn zu wichsen. Mit der anderen Hand erforschte ich weiter seinen Körper, ein flacher Bauch, eine muskulöse, rasierte Brust ertastete ich mit meiner Hand, blieb bei seinen Nippeln die ich erstmal mit meinen Fingern bearbeitete. Nun konnte ich nicht anders, ich beugte mich zu seinem Schwanz um ihn in meinen Mund zu nehmen. Ein herrliches Gefühl seinen prallen Schwanz im Mund zu spüren. Er nahm eine Hand an meine Kopf um den Takt zu bestimmen, mit dem ich ihn blies, mit der anderen Hand nahm er sich meinen Schwanz und wichste ihn. Plötzlich spürte ich eine dritte Hand, die an meinen Nippeln zog…Wir waren nicht allein, denn hinter dem jungen Kerl auf der Liege, ich nenne ihn hier mal Ramon, kniete ein anderer Mann, ich nenne ihn jetzt mal Karl, mitte fünfzig, schlank, und ließ sich von Ramon blasen, was ich jetzt erst sah, da sich meinen Augen an das Dunkel gewohnt hatten Ich kam mit meinem Kopf nach oben und leckte an Karls Schwanz zusammen mit Ramon, bis sich unsere Zungen trafen wir uns ausgiebiegig küssten. Das machte mich wahnsinnig geil, und so nahm ich eines von den bereitliegenden Kondomen und streifte es Ramon über seinen geilen Schwanz, öffnete eines der Tüten mit dem Gleitgel, welches ich über seinen Schwanz und in meinem Arsch verteilte und setzt mich auf seinen Schwanz, der mühelos in mich eindrang. Während mich Ramon geil in den Arsch fickte, zog ich Karl an seinem Schwanz zu mir, den er mir dann in mein Mund steckte, so das ich ihn blasen konnte, während ich an seinen dicken Nippeln zog. Es dauerte nicht lange, und Ramon kam unter lauter stöhnen in meinem Arsch, und auch Karl brauchte nicht mehr lange um mir seinen Saft ins Gesicht zu spritzen. Ich stieg von Ramon ab, und beide kümmerten sich sofort um meinen Schwanz, der eine blies und der andere wichste, und so kam ich in drei Schüben und spritze meinen Saft auf Ramon`s Brust, den Karl gleich darauf mit seiner Hand verteilte. Nach einer kurzen Zeit gingen wir zusammen unter die Dusche, seiften uns gegenseitig ein und alberten herum wie Kinder. Nachdem wir und abgetrocknet hatten, waren wir uns einig erstmal an der Theke ein Getränk zu uns zu nehmen, um uns ein wenig zu stärken bevor es weiter gehen sollte, docj davon später wenn ihr wollt….

Meine Schwester und Ich, Teil 2

Von nun an ohne Altersangaben – lasst eure Phantasie spielen ? Am Tag nach unserem ersten gemeinsamen Abenteuer redeten wir kein einziges Mal darüber. Am Abend lag ich wieder im Bett und…

Gay / Gruppen / Hardcore / Inzest / Lesben / Reife Frauen

 von sexgeschichtenfick · Published 13. Juni 2017 · Last modified 11. Januar 2014

Stellensuche

Martina war ziemlich am Boden zerstört. Schon wieder eine Absage auf eine Stellenbewerbung. Sie war eine scheue, junge Frau und hatte seit ihrem Ausbildungsabbruch keine feste Stelle bekommen. Sie hatte schon einige…

Gay / Gruppen / Hardcore / Inzest / Lesben / Reife Frauen

 von sexgeschichtenfick · Published 22. April 2017 · Last modified 11. Januar 2014

Einfach nur Sex

Mein erster Versuch. Bitte nicht allzusehr zerreissen. Rechtschreibfehler die gefunden werden, dürft ihr behalten. Kritik ist ansonsten gern gesehen. Irgend ein Abend vorm Fernseher, langeweile pur, zufällig schauen wir, ich und Birgit,…

Anal / BDSM / Erstes Mal / Fetisch / Gay / Gruppen / Hardcore / Inzest / Lesben / Reife Frauen / Voyeur

 von sexgeschichtenfick · Published 18. April 2017 · Last modified 11. Januar 2014

Jeder investiert etwas in sein Glück: Daher haben alle gute Chancen

Der Konsens auf Planet-Randy lautet: Weil jeder Mann etwas Geld in die Hand nimmt, hat auch jeder gute Chancen, echte Kerle schon bald im echten Leben zu treffen. Wir schließen mit unseren Mitgliedern keine Verträge oder Abonnements ab und es ist jederzeit Deine Entscheidung, wie viele Randys Du einsetzt. Am Anfang schenken wir Dir als Entscheidungshilfe ein Startpaket, damit kannst Du unsere spannenden Tools gleich einmal testen. Weitere Randys kannst Du jederzeit in unserem Shop kaufen und in aller Regel sofort einsetzen.

Aus diesen Gründen ist Planet-Randy nicht umsonst:

Sexgeschichten von Gays für Gays sind interessant für Männer, die sich auf unserem Planeten virtuell schon ein wenig nähergekommen sind. Du möchtest spannende Gay-Kontakte und Dates für das wahre Leben bekommen, also musst Du anderen auch etwas geben. Du sollst etwas über Dich mitteilen, das ist das Prinzip von Dating-Portalen. Wir möchten, dass Du Erfolg hast auf Planet-Randy, denn das ist die beste Werbung für unser geben wir Dir jetzt gern Tipps dazu,

Auf Planet-Randy wählst Du ein Pseudonym, es ist auf Dating-Börsen nicht üblich, den eigenen Namen zu verwenden. Dieser Nickname kann schon einiges über Dich und Deine Ziele verraten. Wer dauergeil und nur auf Sex aus ist, spielt auf seinen strammen Max oder auf andere Körpermerkmale an. So ein Name empfiehlt sich aber nur bedingt, denn er reduziert den Mann auf dieses eine Thema. Kreiere einen Nickname, der etwas über Eigenschaften, liebste Hobbys oder Reiseziele verrät. Lokalpatrioten können gern auch durchblicken lassen, wo sie zuhause sind. Im Internet findest Du Generatoren für Spitz- und Rufnamen. Stelle auf keinen Fall einen einzelnen Vornamen hinein, denn die ziehen das gerinste Interesse auf sich. Klaue keine Namen von noch lebenden Prominenten. Was hingegen funktioniert, sind Figuren aus Film, Fernsehen, aus der Geschichte oder aus der Literatur.

Wem möchtest Du Gay-Sexgeschichten erzählen? Auf das Foto kommt es an

Welchem Mann erzählst Du eigentlich eine schöne Gay-Sexgeschichte? Die willst wissen, wie andere aussehen und andere möchten erfahren, was Du für einer bist. Dein Profilbild und weitere Fotos in Deinem Auftritt sind entscheidend für Deinen Erfolg. Das Profilfoto zeigt meistens Kopf- und Schulterpartie, in Deinen weiteren Bildern sollte immer mindestens eins sein, das Dich in voller Größe zeigt, denn andere Gays wollen etwas über Deine Statur erfahren. Viele Tipps zum gelungenen Profilbild findest Du übrigens auf auf der ersten Seite noch vor dem Einloggen. Viele weitere gibt es im Internet, besuche auch die Seiten der Heteros, denn bei den Bildern spielt es kaum eine Rolle, ob es um Homo- oder Heterosexualität geht.

Wenn Du kein überzeugendes Profilbild findest, mache neue Fotos und stelle auf keinen Fall irgendetwas hinein. Denn Männer, die Dich einmal weggeklickt haben, kehren nur selten zurück. Das Profilbild ist Dein Markenzeichen, das Du nur änderst, wenn sich Dein Aussehen tatsächlich verändert hat (andere Frisur, neuerdings trägst Du einen Bart). Für Deine anderen Fotos gilt: Bring Leben in die Bude und aktualisiere Dein Album immer dann, wenn sich etwas getan hat.

Beschreibe, was Du mit Gays schon bald erleben möchtest

In Deinem Flirttext kannst Du durchblicken lassen, dass Du zum Beispiel auf scharfe Gay-Sexgeschichten stehst und dass Du einige für künftige Partner auf Lager hast. Hier geht es darum, mit eigenen Worten oder mit einem Lebensmotto klar zu machen, wen und wonach Du hier suchst. Nerve andere nicht mit Erfahrungen aus Deiner Vergangenheit oder mit Infos über Deinen Ex. Kein Schwanz will das wissen: Andere möchten gern erfahren, was sie mit Dir im wahren Leben unternehmen können. Gern kannst Du hier auch bestimmte Dinge ausschließen, für die Du nicht zur Verfügung stehst. Mit Deinen Angaben zur Person und mit unserer Grafik „Partnergramm“ machst Du Dein Profil komplett.

Jetzt kannst Du erste Randys einsetzen, um andere anzustupsen, Männer im Matchfinder markieren, die Dir gefallen oder anderen virtuelle Geschenke in Form von Smileys, Stickern oder Emojis machen. Du verlässt jetzt also den öffentlichen Teil des Planeten, denn was ihr euch schreibt und was ihr chattet, bleibt immer unter euch. Manche haben das Talent, mit der ersten Nachricht alles Chancen zu versemmeln. Das gelingt ihnen, indem sie gleich auf die ganz großen Themen des Lebens abheben. Würdest Du einen schönen Mann an der Supermarktkasse mit diesen Worten ansprechen?

Bleiben wir im Supermarkt: Du würdest ihm eher eine Frage zu seinen Einkäufen stellen: So funktioniert das, es geht vom Kleinen zum Großen. Und was im Supermarkt sein Korb ist, ist auf Planet-Randy sein Profil: Suche Dir ein Detail heraus, das Dich interessiert. Stelle kurz Deine eigene Verbindung dazu her und stelle ihm unbedingt eine Frage dazu, denn so erhöhst Du Deine Chance auf eine Antwort grandios. Viel mehr als fünf Sätze solltest Du ihm in der ersten Nachricht nicht zumuten. Achte unbedingt darauf, dass Du fehlerfrei schreibst und dass die Zeichensetzung stimmt.

Sexgeschichten erzählst Du Gays, die Du schon besser kennst

Gay-Sexgeschichten handeln von bestimmten Praktiken, von Fetisch, von erotischen Abenteuern, vom heißen One-Night-Stand, von der Liebe des Lebens, vom Sex in der Gruppe oder davon, worauf ihr gerade Lust habt. Es hat mit Vertrauen zu tun und damit, wie gut ihr euch schon kennt, welche Art von Sexgeschichten ihr euch erzählt. Worauf fährt er ab? Unser Tipp: Um das herauszufinden, kannst Du ihm einen Witz schreiben oder erzählen. An seiner Reaktion wirst Du gut erkennen, welche Gay-Sexgeschichten ihn anmachen und für Dich gewinnen können.

Bevor Du Deine Gay-Sexgeschichte erzählst, solltest Du dem Gegenüber klar machen, ob Du das selbst erlebt hast oder ob Du die Geschichte erzählst, weil sie so kurios und anmachend ist. Der Konflikt wird aufgelöst.

Alle drei Akte stehen in Beziehung zueinander, es gibt also keine zeitlichen Sprünge und Ortswechsel. Gut ist die Gay-Sexgeschichte, wenn sie überraschend ausgeht, zum Beispiel mit einer lustigen Pointe oder einer Wendung, die den anderen ausrufen lässt: Gay-Sexgeschichten entfalten eine enorme Wirkung bei anderen und so wirken sie auch auf Dich. Eine Voraussetzung müssen sie allerdings immer erfüllen: Sie müssen gut sein.

Herzlich willkomnen auf Planet-Randy. Wir wünschen Dir, dass Du solche Partner findest, die Deinen Spaß an starken Gay-Sexgeschichten teilen und Dein Leben bereichern werden.

Der geile alte Sack Gaygeschichten

Ich mit in einem gewaltig Orgasmus, wobei mein Schwanz Schub um Schub meine Ficksahne in sein Maul pumpte. Er nahm Alles in sein Maul, hielt es hier eine kurze Zeit und spuckte es dann in den Mü war einfach ausgepowert und tief befriedigt.

Wir verabredeten uns zum nächsten Treff in seinem Geschäft, was für uns beide eine geile Pause war. Doch das ist eine andere Geschichte. Vielleicht erzähle ich sie ein anderes Mal.

Der geile Alte Gaygeschichten

Ich ging auf die Toilette und fotografierte meinen pissenden Schwanz, natürlich auch während ich geil dran rumspielte. Dann startete ich doch noch mal den PC vom Nachbarn und suchte öffnete den Bilderordner. Ein paar ausgewählte und für mich besonders aufregende Bilder von meinem Handy kopierte ich dort hinein, direkt ins Hauptverzeichnis.

Er MUSSTE die Bilder einfach sehen und öffnen. Es war ziemlich gewagt von mir aber irgendwie wollte ich dass er auf mich aufmerksam wird. Mein Schwanz stand natürlich an dem Gedanken daran gleich wieder und ich sehnte mir den Tag herbei an dem ich endlich den PC zurückbringe aber am nächsten Tag sollte es ja endlich soweit sein.