Gay Cruising Area

Zu Zeiten als “homosexuelle Handlungen” noch unter Strafe standen gab es für schwule Männer kaum Orte, wo sie Gleichgesinnte kennenlernen konnten. Homo-Bars erlebten zwar von den späten Zwanzigern bis 1933 eine Blüte, doch mit der Machtübergabe an die Nazis war damit Schluss. Und auch in den ersten Nachkriegs-Jahrzehnten mussten sich Schwule verstecken, die Nazi-Gesetze gegen sie galten noch bis in die 70er Jahre hinein.

Um andere Schwule kennenzulernen musste man ausweichen, so “entdeckten” die Berliner Gays den Tiergarten. Das Areal zwischen Siegessäule und Zoo entwickelte sich in den Jahren zu einem öffentlichen Treffpunkt, ebenso das Ost-Berliner Gegenstück im Volkspark Friedrichshain. Hier legten sich im Sommer die Männer auf die sogenannte “Tuntenwiese”, hier wusste Mann: Wer stehenbleibt und guckt, der ist ebenfalls auf der Suche. Die umliegenden Büsche entwickelten sich rasch zum Ort für den schnellen Sex, oft nur spärlich geschützt vor Blicken von auß zügelloses Treiben rief natürlich die staatlichen Sittenwächter auf den Plan, berüchtigt wurden die Razzien im Tiergarten Ende der 1970er Jahre, als manchmal Hunderte Polizeibeamte das Areal umstellten, auf dass auch ja kein Bösewicht entkäme.

Heute sieht der Senat diese schwulen Aktivitäten gelassener, wenn auch nicht gerne. Denn in den Parks lauern auch Gefahren, schon oft gab es Übergriffe von Schwulenhassern auf die sogenannten “Cruiser”. Das Wort ist abgeleitet vom “Cruising”, dem Kreuzen quer durch die Büsche. Allerdings gibt es auch Gegenwehr, schon mehrmals wurden Angreifer von den Cruisern gestellt und zusammengeschlagen oder der Polizei übergeben. Erfahrungen wie in Kopenhagen, wo ein Angreifer sogar vergewaltigt wurde, gibt es in Berlin jedoch noch Männer, die hier vor allem den kurzen, schnelles Sex suchen, entsprechen auch gar nicht dem Klischee-Schwulen. Weder sind es Tunten, die in den Parks herumhüpfen, noch stampfen die Lederkerle durchs Gebüsch, auf der Suche nach einem “Opfer”. Meistens sind es ganz normale Männer, die einfach nur schwul als in anderen Parks trifft man im Tiergarten auch tagsüber stets schwule Männer, in den Sommermonaten bevölkern manchmal hundert Kerle die Tuntenwiese. Richtig los gehts aber wie bei den anderen “Cruising Areas” erst mit Anbruch der Dunkelheit. Dann sind hier in warmen Sommernächten bis zu 300 Schwule gleichzeitig unterwegs, vor allem die Wege um die Löwenbrücke sind voller halbnackter Männer.

Ein anderer Ort, ein anderes Bild: Auch der Märchenbrunnen im Friedrichshain ist noch immer Treffpunkt, hier sind es aber mehr junge Schwule, die auf der Pirsch sind. Währenddessen trifft man im Preußenpark zur gleichen Zeit die “härteren” Schwulen, schwarzes Leder, Glatze und Bomberjacken diesen recht zentralen Orten haben sich noch einige “Kiez Areas” entwickelt. Der Rosengarten im Weddinger Humboldthain, der Park an der Neuköllner Thomasstraße, der Kreuzberg, rund um den Müggelsee oder der Parkplatz gleich hinter dem S-Bahnhof Grunewald sind beliebte “Ausflugsziele”.

Übrigens sind es nicht nur die sogenannten “Klemmschwestern”, die sich im Gebüsch rumtreiben, sondern der Durchschnitt der schwulen Bevölkerung. Richtig junge Schwule kommen zwar seltener, aber sonst ist die ganze Bandbreite vertreten. Es kann auch durchaus passieren kann, dass man des Nachts mal den eigenen Nachbarn trifft (nicht jeder Ehemann, der eine Stunde zum Zigarettenholen weg bleibt, trifft sich mit einer Frau…) Cruising Areas ziehen teilweise auch Heteromänner an, die es mal unverbindlich andersrum probieren wollen. Manche Männer sieht man hier jeden Tag, für sie ist der Sex in der geheimen Öffentlichkeit ein Ersatz für andere Gelegenheiten, wenigstens in den Sommermonaten. Andere kommen auch zu zweit, weil sie der Sex in der eigenen Beziehung nicht mehr ausfüllt. Es gibt Voyeure, es gibt die Exhibitionisten, aber vor allem gibt es diejenigen, die einfach nur ein paar schöne Minuten oder Sekunden suchen. Dafür warten sie oft einige Stunden.

Er sucht Ihn – 408 Anzeigen

Bin ein humorvoller mann,für jeden spass zuhaben,stehst du auf massagen? Körperhygene ist mir auch sehr wichtig,ruf mich am besten an,lg andreas

Ich M 47,174,70 suche eine Ganzkörper M mit anschließenden feselspiele. Mag Spielzeug sehr gern mache vieles mit

Als romantischer Crossdresser geht es mir gut, bin 50 Jahre jung und normal schlank. Mir fehlt nur ein großer Gentleman über 65 Jahre zu meinem Glück. Gehe gerne spazieren, höre Musik und lese viel. Kann kochen und mag es zu verreisen. Mit Stil als Crossdresser ist sexy. Bin zärtlich und romantisch. Du bist ein gesunder Gentleman und lebst in finanziell gesicherten Verhältnissen. Du bist Single und sauber. Freue mich über jede ernst gemeinte Zuschrift.

Liebevoller Damenwäscheträger sucht einen netten Single Mann ab 65 Jahre. Du musst Gesund, gepflegt und finanziell unabhängig sein und eine Dauerfreundschaft eingehen wollen. Bin anfang 50 und normal schlank. Kleide mich gerne sexy. Kann kochen und bin romantisch. Gehe gerne spazieren und mag Musik. Freue mich über jede Zuschrift. Gerne von überall, vor allem von der Nordsee.

junggebliebener Senior, gebunden, schlank, gerne indoor in femininen outfit, sucht niveauvollen Freund mit Zeit an Vormittagen. Für die Freundschaft gegenseitige Besuche und Spaziergänge. Für das Plus solltest Du besuchbar sein oder Alternativen haben. Empathische Freundschaft für alle Lebenslagen steht absolut im Vordergrund. Wünsche mir emotionale Geborgenheit. Suche keine kurzfristigen events. Antworte nur auf Zuschriften, die mich ansprechen.

Hey würde euch gerne gegen ein kleines Tg Happy machen. Bin Männlich und habe eine eigene Wohnung. Freue mich auf euch.

Hallo. Ich bin ein M-59-182-gut verteilte 105 suche einen netten, gesunden, sauberen, lieben und toleranten M ab 60 Jahre. Je älter Du bist umso schöner. Du solltest nach Möglichkeit mobil sein und ein Auto besitzen. Bei Sympathie strebe ich gern mehr als nur ein Treffen an. Vielleicht werden es sogar ganz viele !? Bei einem ersten Treffen und Kennenlernen ist ein bisschen was möglich. Trifft man sich öfter natürlich auch mehr. Gern ziehe ich High-Heels, Mini und sexy Wäsche an. Das sollte dir… mehr lesen

möchte es nach vielen Enttäuschungen mit Frauen mal mit einem Mann probieren. Bin sehr neugierig in dieser Hinsicht. Geht es dir auch so? Bist du auch so einsam wie ich? Sehnst du dich nach Liebe und Zärtlichkeit? Dann melde dich. Wir können uns langsam kennenlernen, gemeinsame Unternehmungen machen (Kaffee trinken, Kino, Eisdiele, Spaziergänge, essen gehn…) und dann schauen, was sich ergibt. Vieles kann passieren, nix muss passieren. Ich trage immer mal wieder Feinstrumpfhosen/halterlose… mehr lesen

Senior (58, 178, 77), bi, Nichtraucher, normale, eher schlanke Figur, seriös, ehrlich, sucht „einfach nur“ nach einem „ganz normalen“, gerne nicht allzu forschen Freund (bi oder gay, 21 bis 40 Jahre) für eine langfristig angelegte Freundschaft. Vielleicht wird ja bei gegenseitiger Sympathie eine vertrauensvolle, diskrete Freundschaft plus daraus! Melde dich einfach, auch wenn du nicht gerade um die Ecke wohnst oder es das erste Mal wäre, dass du hier jemanden schreibst oder du Nachfragen an mich… mehr lesen

Suche gelegentlich eine Hilfe beim Gärtnern. Übernachtungsmöglichkeit gegeben.

Ich suche Dich TV für Freundschaft+. Gesund, Sauber und Diskretion gewährleistet. Du solltest Besuchbar sein. Nur ernstgemeinte Anfragen.

Würde sehr gern einen aktiven dominanten Bi Mann aus Wien kennenlernen. 43, sehr schlank 69 kg öner . u. Po Blase sehr gern oder kannst mich auch nehmen. Only Sms

Hallo ich 65 suche Dich raum Worms , Du solltest besuchbar sein , trägst Du DW. Wenn nicht würde ich dich gerne in DW. Frauenkleider und mehr dazu umkleiden , ich will keinen Fick , aber zärtlichkeiten dich mit meiner Zunge in deinem Po verwöhnen , wenndu mich auch mit NS. verwöhnst wäre geil nichts muss .

Suche hier einen lieben Mann zum aufbau einer ernsthaften Partnerschaft. Er sollte es tolerieren können, das ich indoor komplett als Transvestit lebe. Zu mir ich bin 38 Jahre alt und komme aus Nordhausen. Zu mir gehört noch ein kleiner Hund. Würde mich über Zuschriften sehr freuen und wenn sich daraus was ergeben würde.

Ich bin 60 Jahre, 1.68 klein und stämmig. Habe meinen Ecken und Kanten, bin manchmal nicht ganz einfach. Muss durch eine OP mit einem Rollator laufen und bin somit in der gehfähigkeit eingeschränkt. Suche vielleicht Dich! Erstmal für eine Freundschaft, spätere Beziehung nicht ausgeschlossen. Du solltest in meinen ungefähren Alter, mollig sein und mich nehmen wie ich bin. Leider ist es sehr eingeschränkt in diesen Zeiten Leider bin ich nur mit Bus und Bahn mobil Möchtest Du mehr über mich… mehr lesen

Hi ich 55 Schlank und gut bestückt, suche Ihn Bi für Spaß um sich gegenseitig mit Hand und Mund zu verwöhnen. Ich bin vom 27.04.21 auf Kur in Bad Füssing da wäre es Toll wenn du auch dort wärst.

Hallo, bin 60Jahre gepflegt Taglichttauglich 177cm Deutsch Nichtraucher 90 kg gebunden. Suche lieben Ihn zwecks austauschen gleicher Interessen.

Hätte gerne feste Beziehung zu einem bodenständigen Mann… Für eine monogame bin 46jahe alt 180cm gross blonde Haare und schlank… Du gerne grösser und breiter wie ich …wäre cool bis 50 Jahren… Mit Hirn und Herz noch dazu …perfekt !! Bitte sei single und auch besuchbar

Ein aufregender toller Mann für die aufregende Freundschaft. Wenn du möchtest kannst du mir schreiben, solltest du Interesse an einer Freundschaft mit mir haben.

Hallo auch wenn es sicher nicht wahrscheinlich ist, dass ich hier MEINEN Mann kennenlerne, habe ich dich so meine Vorstellungen von ihm: – aktiv statt passiv – Fels in der Brandung – Aufmerksam – Nimmt den Arm – Mag, wenn ich mich an ihn rankuschel – Bisschen Pascha 😉 – Lässt sich gerne bedienen, weiss aber auch dass ein Akt der Zuneigung ist – ist eher sportlich oder athletisch Wie man merkt, mag ich schon eher klassische Rollen 🙂 Bin M/47/180 und knapp 98kg Freu mich auf passende und auf die… mehr lesen

Ich komme zum Treffen bei Dir oder auf einem Parkplatz in schwarzen Nylons.! Bei Symphathle können wir knutschen und ich kann Dir einen Blasen. Ich bin schlank und 63 Jahre. Suche reife Herren gerne auch mollig, in jedem Falle gepflegt. Wenn Du mir schreibst , teile mir bitte deine Vorstellungen und Phantasien sowie dein Alter mit. Geile Grüße

Ich suche gutbestückten Papi für hemmungslose Dauerfreundschaft! Junger Student – normal gebaut, gut bestückt 😉

Aber auch wieder von einem gefühlvollen Partner aufrichtig geliebt zu werden wäre für mich etwas ganz Wundervolles. Wenn es Dich nicht stört daß ich an Krebs erkrankt bin, wenn Du bis 40 Jahre jung bist, kein Problem mit einem Mann von 59 Jahren hast, würde es mich sehr freuen mit Dir einen wundervollen freundschaftlichen Kontakt aufbauen zu können aus dem gerne mehr werden kann. Zumal ich damit dann jemanden hätte der im Fall der Fälle alles von mir übernehmen kann was ich hinterlassen werde.

Keinesfalls solltest Du nur hetero sein ! Beste Chancen hast Du bei mir wenn Du trotz Deiner Passivität gut bis sehr gut bestückt bist da ich mich damit immer wieder sehr gerne mit Hingabe beschäftige. Du solltest nicht so weit von mir entfernt wohnen und schon bald mit einer Maske zu mir kommen können.

Er sucht Ihn - 408 Anzeigen

Schwulenviertel Berlin: Schöneberg

Du sprichst kein Wort Deutsch? Mach Dir keine Sorgen um Sprachbarrieren! Die gibt es in Berlin nicht. Die Stadt ist ein schwules Paradies. Moralvorstellungen lässt man hier hinter sich und Du…

Du sprichst kein Wort Deutsch? Mach Dir keine Sorgen um Sprachbarrieren! Die gibt es in Berlin nicht. Die Stadt ist ein schwules Paradies. Moralvorstellungen lässt man hier hinter sich und Du kannst so frei sein, wie Du es möchtest.

Die erste schwul-lesbische Menschenrechtsorganisation wurde hier 1897 gegründet und ebnete den Weg, die Stadt seit den 1920er-Jahren zu einer schwulen Hauptstadt zu machen. Es gibt für jeden Geschmack etwas: traditionell bis trashig, ausgefallen, schick und extravagant.

Da es so LGBT-freundlich ist, gibt es in Berlin viele Schwulenviertel mit jeweils eigener Identität: Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Kreuzberg / Neukölln und zu guter Letzt Schöneberg. Letzteres ist das älteste und bekannteste. Das schwule Leben konzentriert sich hier auf die Motzstraße, den Nollendorfplatz und den Winterfeldtplatz.

Die Party ist rund um die Uhr in vollem Gange und es ist völlig normal, sich zu jeder Tageszeit neu zu formieren und auszuruhen. Einige Restaurants servieren Speisen bis spät in die Nacht hinein. Vor allem im Sommer solltest Du aber das Mittagessen im Café Berio (Maaßenstraße 7) ausprobieren. Seine große Terrasse eignet sich ideal zum Jungs Beobachten.

Einige ungewöhnliche Orte, die einen Besuch wert sind, sind das Jaxx, ein schwules Kino mit privaten Kabinen, einem Darkroom und einem umfangreichen Shop. Auch gibt es Brunos, eine Art schwuler Supermarkt, in dem Du vielleicht etwas Anregendes finden kannst. Wenn Du nach der Lederszene suchst, schau Dir Mister B. an.

Berlin kann auch als die Wiege der schwulen Kultur bezeichnet werden. Eisenherz ist eine der ältesten und renommiertesten schwulen Buchhandlungen der Welt. Ein weiterer einzigartiger Ort ist das Schwule Museum, das einzige Museum der Welt, das dem schwulen Leben in all seinen Formen gewidmet ist.

Eine der besten Schwulenbars in Berlin ist die beliebte Tom’s Bar, einer Institution, die einst für ihre Lederszene bekannt war und heute ein vielfältigeres Publikum anzieht. Unter Erfahreneren ist die New Action Bar eine der meistbesuchten Bars in Schöneberg. Hier gibt es jeden Nacht ein besonderes Motto. Der Connection Club ist der beliebteste Club in der Gegend mit einem legendären Darkroom. Er wurde vor kurzem renoviert und hat Duschen für die Go-Go-Boys.

Wenn Dir eher nach Entspannung ist, dann bietet Dir Der Boiler je nach Bedarf verschiedene Saunatypen wie die finnische Sauna oder die BioSauna. Die Sauna ist ganzjährig geöffnet, durchgehend von Freitag bis Sonntag.

Und da Berlin auch noch eine der billigsten Hauptstädte Europas ist, wird es Dir schwer fallen, sie zu verlassen!

Schwulenviertel Berlin: Schöneberg

34 Gay-Saunas & Cruising in Berlin

In Sachen schwule Saunas und Cruisingbars ist das schwule Berlin die europäische Hauptstadt des Kink! Die Stadt hat eine zügellose Cruising- und Sexclub-Szene. Was auch immer Dein Fetisch ist, Du wirst ihn hier finden. Berlin ist voller schwuler Cruisingbars und Sexclubs, von denen viele – wie das New Action und das Mutschmann‘s – im Bezirk Schöneberg zuhause sind. In Friedrichshain befindet sich mit dem Lab.Oratory der berühmteste und beliebteste Sexclub in Berlin direkt im Keller des Berghain. Die Happy Hour am Freitag ist immer gerammelt voll (im wahrsten Sinne des Wortes), aber auch wenn Du nur etwas trinken möchtest, kannst Du hier vorbeischauen. Du solltest jedoch auf alles vorbereitet sein. Und auch wenn viele Berliner Schwulensaunas kürzlich geschlossen wurden, zieht Der Boiler weiterhin die Massen an und zählt zu einem der meistbesuchten Badehäuser in Europa.Hustlaball und Folsom-Festivals

Was die Events angeht, zieht Berlin Fetischfreunde aus aller Welt zu zahlreichen Veranstaltungen an. So wird im September das Folsom Europe ausgetragen, wo sich die Leder- und BDSM-Szene trifft. Das weltberühmte Hustlaball-Event findet einen Monat später statt. Es gibt zudem viele monatliche Fetisch-Clubnächte, auf die Du auch noch ein Auge werfen solltest.

34 Gay-Saunas & Cruising in Berlin

Gay Kontakte

Das Leben als schwuler Mann ist nicht immer ganz einfach. Vom gesellschaftlichen Umfeld mal abgesehen plagt viele schwule Männer allerdings vor allem ein Problem in der Hose. Durch die Reizüberflutung auf schwulen Dating Apps und Gay Communities im Internet kennen viele das Bedürfnis, einfach ständig neue Gay Kontakte finden zu wollen, um Spaß zu haben. […]

Gay Kontakte

Gay Sauna

Wenn du mal wieder eine unkomplizierte Alternative zu den endlosen Chats auf schwulen Dating Apps brauchst, wie wäre es mit nem Abstecher in die nächste Gay Sauna? Fast jede Großstadt in Deutschland hat zumindest eine Gay Sauna, sodass ein wenig Schwitzen und Spaß nichts im Wege steht. Gay Sauna Fun ist unkomplizierter als chatten Ein […]

Er sucht Ihn

Er sucht ihn für spontane Treffen Auf der suche nach einem schwulen oder bisexuellen Mann für diskrete Treffen abends oder am Wochenende? In den Er sucht Ihn Kontaktanzeigen findest du geile schwule Kontakte für Sex oder Freundschaften. Trete unkompliziert und unverbindlich mit Männern aus deiner Region in Kontakt, die ebenfalls auf der Suche nach Gays […]

Gay Treff

Suchst du Kontakte zu schwulen Männern in deiner Stadt? Mit dem Gay Treff findest du schnell und einfach andere Gay Männer für Dates, Sex und Freundschaften bis him zum Trainingspartner oder schwulen Sportverein. Registriere dich einfach kostenlos online und lerne ganz einfach über den Gay Treff andere schwule Männer für Dates und mehr kennen. Du […]

Gay Cruising

Gay Cruising in deutschen Großstädten Findet Gay Cruising in deutschen Großstädten in Zeiten von Grindr und anderen Gay Dating Apps überhaupt noch statt? Die Frage scheint durchaus berechtigt. Gay Cruising als Möglichkeit der anonymen Kontaktaufnahme zu gleichgesinnten Männern ist ein Phänomen, das noch aus der Zeit stammt, als Homosexualität kaum gesellschaftliche Akzeptanz fand bzw. unter […]

Gay Cruising Area

Das Cruising Area im Großen Tiergarten ist schon legendär. Von außen nicht zu sehen, aber wer den ausgetretenen Pfaden ins Dickicht folgt, trifft westlich der Fasanenallee zu jeder Tageszeit Männer, die den schnellen Sex suchen. Junge Flüchtlinge und Osteuropäer verdienen sich hier einen schnellen Euro, aber auch schwule Pärchen, denen der Weg nach Hause zu lang ist.

Vor allem aber sind es Männer, die sich zufällig dort treffen. Sie sind erregt, auf der Suche nach einem schnellen sexuellen Abenteuer. So richtig geht es jedoch erst am Abend los. Bis in die frühen Morgenstunden hinein bieten sie dem unwissenden Passanten ein merkwürdiges Bild: Wer um Mitternacht dort spazieren geht, wundert sich vielleicht über die vielen Männer, die am Rand stehen. Manche in kleinen Grüppchen, die meisten aber stehen einfach nur da, total unbeteiligt, als wenn sie auf den Bus warten. Einige sind extrem knapp bekleidet, nur mit engem Lederschlüpper oder Turnhose und Muskelshirt. Kommt jemand vorbei, wird er genau taxiert, von oben nach unten. Passt er ins Beuteschema? Kennt man ihn vielleicht? Zeigt er ebenfalls Interesse?

Cool sein ist in dieser Situation das Wichtigste, bloß nicht zu schnell anbeißen. Wenn der andere gezuckt hat, den Blick erwidert, seinen Gang verlangsamt, dann gehen geht es los. Entweder schlendert man ihm unauffällig hinterher oder er selber bleibt stehen, dreht sich um. Man lockt sich gegenseitig. Wenn beide erstmal angebissen haben, begingt die meist kurze Konversation: „Na.“ – „Haste Lust?“ – „Na klar.“

Zusammen gehen sie ein paar Meter den Weg durch den Park, bis eine der vielen Pfade ins Gebüsch führt. Dort verschwinden sie dann, lehnen sich an einen Baum, ziehen sich gegenseitig aus und haben Sex in jeglicher Form. Es stört auch nicht, wenn am nächsten Baum ein anderes Pärchen vögelt, manchmal tun sie sich sogar zusammen, gelegentlich bilden sich ganze Gruppen.

Wenn in einer warmen Sommernacht sehr spät manchmal 100, 200 Männer dort unterwegs sind, geht es auch mal direkt auf dem Weg zur Sache. Das macht die anderen an, die dann mitmachen. Wenn alle fertig sind, verschwinden die Beteiligten zur Straße oder quer durch den Park zur nächsten Bahn.

Da gibt es die harten Kerle, mit ihren am Hintern ausgeschnittenen Lederhosen. Die angetrunkenen türkischen Männer, die tagsüber brave Bürger sind. Manche Studenten kommen mit dem Fahrrad, schleichen über den Rasen und die Wege. Alle haben die Augen überall, besonders in den Neumondnächten, in denen es hier besonders finster ist.

Als ich mal als junger Mann dort war, machte die Polizei nachts hier Razzien. Sie umstellte den Park und jagte alle, die sie kriegen konnten. Die bekamen dann Strafanzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Dabei war das einzige Ärgernis die Polizei selbst.

Klar kann es auch gefährlich sein. Eine Gruppe von drei, vier arabischen Jungs zogen öfters lautstark quer durch diesen Teil des Parks und versuchten, schreckhafte Cruiser einzuschüchtern. Eines Nachts griffen sie jemanden an, der daraufhin um Hilfe rief – und es kamen genug, um den Jungs klarzumachen, dass sie dort nicht mehr erwünscht sind.

Und es gibt die andere Gefahr. Viele praktizieren hier ungeschützten Sex, ihre Geilheit schaltet das Gehirn aus und wenn es am nächsten Tag so komisch juckt oder nach einige Monaten eine HIV-Diagnose kommt, ist es zu spät, um ein Kondom zu benutzen.

Das Cruising nachts im Tiergarten ist für manche die einzige Gelegenheit, Sex zu haben. Sie sind in ihrem Alltag nicht geoutet und gehen auch nicht in Clubs oder Bars. Sie finden hier eine schnelle Befriedigung, anonym und ohne weitere Verpflichtungen. Das kann man moralisch verwerflich finden, aber es bleibt jedem selbst überlassen. Es ist der Vorteil der Groß guter Freund von mir seufzte kürzlich: „Schade, dass es sowas nicht auch für Heteros gibt“.

Heteros im Gay-Kino

Ja, auch ich besuche ab und zu mal ein Pornokino. Mein kleines schwules “Stammkino” liegt in einer Wilmersdorfer Seitenstraße, nahe dem Kudamm, es ist nicht sehr groß, der Begriff “familiär” ist aber vielleicht für ein solches Kino etwas unpassend.Samstag kommt man zum halben Preis rein, in den beiden halboffenen 12-sitzigen Kinos läuft je einen Film mit harten Gays (Typ “YMCA”) und smarten Twens.

Die Besucher sind meist älter als 30-40 Jahre, fast immer sind sie allein hier, selten unterhalten sich sind aber nicht die beiden Kinos, weswegen die meisten herkommen, die Filme sind das Feigenblatt, sie sollen anturnen. Danach gehen die erregten Herren in den hinteren Teil, wo das dunkle Cruising-Area wartet: Schwarze Wände, ein kleines Labyrinth verbindet drei dunkle Kabinen, Glory Holes in den Wänden, von überall hat man einen guten Blick auf die Fernseher an der Decke und hört das Stöhnen aus den Lautsprechern. Die Männer stehen meist teilnahmslos herum, als warteten sie auf den Bus. Obwohl doch alle nur das Eine wollen, tun sie so unbeteiligt. Nur wenige zeigen ihr Verlangen, indem sie offensiv auf andere zugehen, ihnen in die Augen sehen, wie zufällig mit ihrer Hand an seiner Hose entlang streifen. Wenn sie dann in einem der kleinen Darkrooms verschwinden und das Objekt ihrer Begierde folgt, hört man kurz darauf die Stimmen und das Stöhnen aus dem Dunkel. Hier findet man nur den anonymen Sex, schon nach dem Namen zu fragen gilt als unerwünscht. Ein kurzes “tschüss” ist alles, wenn denn beide ihre Erfüllung gefunden haben.

Vor Kurzem habe ich zwei heterosexuellen Freunden davon erzählt und sie zu einem Besuch eingeladen. Sie fanden es spannend und willigten ein, wahrscheinlich haben sie nicht geglaubt, dass ich es ernst meine. Mit Mitte zwanzig haben sie zwar schon einige sexuelle Erfahrungen, aber in einem Gaykino waren sie bisher noch nicht. Also ging es Samstag los. Draußen wurde noch schnell eine “Zigarette davor” geraucht, um die Nervosität zu überspielen.Nachdem sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten, konnten wir die ersten Männer erkennen. Sie schauten sehr interessiert zu meinen Freunden, erhofften sich wohl eine Portion “Frischfleisch”. In sicherer Gruppenformation zeigte ich ihnen den düsteren Cruisingbereich. Sie fühlten sich offenbar nicht so unwohl, wie ich es vorher befürchtet hatte: “Schade, dass es so was nicht für Heteros gibt”. Meine Antwort, dass hier ja auch heterosexuelle Männer Sex miteinander haben könnten, überzeugte sie leider nicht. Die nächste Viertelstunde verbrachten wir auf dem Gang, von dem man die Filme in den beiden Kinos sehen kann. Dauernd schlichen andere Besucher um uns herum, aber niemand von uns biss an. Ein bisschen überrascht war ich, wie lange sich meine beiden Freunde die Schwulenpornos anschauten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die beiden hier nicht mal wiedersehen würde.

Mann sucht Mann für Treffen

Bist du auf der Suche nach Gay und Bi Männern für unkomplizierte Treffen oder auch mehr? Im Mann sucht Mann Blog findest du die besten Treffpunkte für deine Vorlieben heraus. Ob öffentliche Cruising Spots oder Gay Communities für Dates und Spaß, wir haben die top Tipps zum Thema Mann sucht Mann für Treffen. Mann sucht […]

Gay Clubs in Berlin

Wer das schwule Nachtleben von seiner besten Seite erleben möchte, kommt um Gay Clubs in Berlin nicht herum. Deutschlands unangefochtene schwule Hauptstadt hat nicht nur die größte Dichte an schwulen Bars und Szenelokalen. Auch die Gay Clubs in Berlin brauchen sich im internationalen Vergleich vor anderen schwulen Städten nicht verstecken. Im Gegenteil: Gay Clubs in […]

Schwule junge Männer

Schwule junge Männer haben es nicht immer ganz einfach, sich in der Gay Community zurechtzufinden. Gerade Szeneneulinge können mit der Vielfalt an unterschiedlichen Gruppierungen und Gemeinschaften innerhalb der Schwulenszene oft nicht direkt etwas anfangen. Gerade als junger schwuler Mann braucht fast jeder eine Weile, um zu sich selbst zu finden. Es dauert, bevor ein junger […]

Gay Kontakte für Treffen gesucht

Finde Gay Kontakte in deiner Stadt, die wie du auf der Suche nach Sex und heißen Dates sind. In deiner Umgebung finden sich garantiert mehr heiße Typen, die Lust auf ein wenig Spaß haben, als du es für möglich halten würdest. Gay Kontakte für Fun und Dates finden muss nicht schwer sein   Man kennt […]

Gay Männer für Treffen gesucht

Gay Männer für Treffen gesucht   Suchst du auch Gay Männer für spontante Treffen und Sexdates? Erstell dir einfach dein eigenes Profil auf einer Dating Site für Gay Männer und schau dich in deiner Nachbarschaft um! Geile Kerle, die ohne langes herumreden direkt zum Punkt kommen, finden sich (fast) überall und zu jeder Tageszeit! Wenn […]

Schwule Kontaktanzeigen – Gays online

Der Sugardaddy liest schwule Kontaktanzeigen und sieht seinen Traumboy Der Sugardaddy hat immer schon im Internet nach schwulen jungen Männern gesucht. Wer schwule Kontaktanzeigen sucht, der findet diese im Internet. Denn schwule Kontaktanzeigen sind häufig. Die Anzeigen helfen, wenn man einsam und schwul ist. Denn immer noch ist es in der Öffentlichkeit nicht immer einfach, […]

Gay Urlaubsziele – Gay Kontakte im Ausland

Die Gay Urlaubsziele sind klar: Der Sugardaddy möchte seinen Twinky in die Südsee entführen Die Partnersuche für Schwule ist nicht immer ganz einfach. Eine Plattform zu finden, bei der man einen schwulen Freund finden kann, kostet manchmal ein wenig Zeit. Doch wer eine Reise mit seinem Liebsten plant, dem ist zu empfehlen den Suchbegriff “Gay […]

Gay Guide Berlin: Insider tips & recommendations

The German capital has become one of the most popular queer hot spots ever. Here you will find world-class museums, famous sights and great food. Berlin offers a fascinating mixture of glamor and subculture, which is absolutely unique.

As a gay tourist, you quickly fall in love with the uncomplicated lifestyle of Germany’s most diverse city, which today also offers the world’s most exciting and wild nightlife. Quite rightly, visitors from all parts of the world are crazy about Germany’s amazing metropolis.

Bars und Clubs

Wegen der COVID-19-Epidemie sind viele Einrichtungen und Lokale geschlossen oder es kann zu ver�nderten �ffnungszeiten kommen. Bitte informiert euch auf den Websites und Facebook-Seiten der jeweiligen Betreiber �ber den aktuellen Stand. Update April 2021: Bars und Restaurants m�ssen bis auf weiteres geschlossen bleiben. Touristische �bernachtungen in Hotels sind vor�bergehend nicht m�glich.

Patroc Europa Gay Guide  |  Kontakt – Impressum – Datenschutz  |  Advertise  |  Copyright© 2021 | Freitag, 16. April 2021

Queer durch Berlin

Aus slawischen Siedlungen hervorgegangen und vor �ber 780 Jahren erstmals urkundlich erw�hnt, wurde Berlin 1701 Hauptstadt des K�nigreichs Preu�en und 1871 deutsche Reichshauptstadt. Preu�en wurde zwar schon von 1740 bis 1786 von einem schwulen K�nig regiert (Friedrich II.), doch Berlins schwule Karriere begann erst hundert Jahre sp�ter. In den 1920er Jahren (den ›Goldenen Zwanzigern‹) galt Berlin als die Metropole in Europa mit der lebendigsten und vielseitigsten schwulen Subkultur. Dies fand 1933 mit der Macht�bergabe an Hitler ein j�hes Ende. (F�r die Tausenden schwulen Opfer des Nazi-Regimes wurde 2008 in Berlin ein Denkmal eingeweiht – lange �berf�llig nach �ber 60 Jahren und leider schon mehrfach Ziel von Anschl�gen. Map

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 wurde Berlin zu einer geteilten Stadt: West-Berlin wurde von den USA, Gro�britannien und Frankreich kontrolliert, Ost-Berlin von der Sowjetunion. West-Berlin wurde trotz seiner Insellage inmitten der kommunistisch regierten DDR wieder zur schwulen Metropole Deutschlands. Nicht nur wegen der Gr��e der Stadt mit etwa 3 Millionen Einwohnern, sondern zum Teil auch, weil sich viele junge M�nner der Wehrpflicht in der BRD durch Umzug nach West-Berlin entzogen. Nach der Legalisierung homosexueller Kontakte 1969 wuchs die Gay-Szene in West-Berlin rasch an und es entwickelte sich eine aktive Schwulenbewegung.

Ost-Berlin wiederum war Anziehungspunkt f�r viele Schwule in der DDR. Die juristische Situation der Schwulen in der DDR war die fortschrittlichste innerhalb des Ostblocks, ein Recht zur Organisierung von schwulen Interessenvertretungen aber gab es in dem autorit�ren Staat freilich nicht. Toleriert wurde nur eine kleine und meist verborgene Schwulen-Szene in einigen Bars, Kneipen und Parks. Ab Mitte der 1980er Jahre verbesserte sich die Situation deutlich und H�hepunkt dieser Entwicklung war der Film ›Coming Out‹ – dessen Premiere ironischerweise in der Nacht stattfand, als in Berlin die Mauer ge�ffnet wurde und die Wiedervereinigung Berlins ihren Anfang nahm.

2001 wurde mit Klaus Wowereit erstmals ein offen schwuler Politiker zum Oberb�rgermeister von Berlin gew�hlt. Um dem geplanten Outing durch seine konservativen Gegner im Wahlkampf zuvorzukommen, outete er sich selbst mit dem kultgewordenen Satz ›Ich bin schwul, und das ist auch gut so‹.

Traditionelle Schwulenviertel in Berlin sind Sch�neberg (wo es schon in den 1920er Jahren Ballh�user f�r M�nner gab) und Kreuzberg, beide im Westen der Stadt, sowie der Prenzlauer Berg im Osten. Nach dem Mauerfall entstanden zudem auch in Mitte und Friedrichshain einige Bars und Clubs.

Zu den j�hrlichen H�hepunkten und queeren Events in Berlin geh�ren unter anderem das Berlinale-Filmfestival im Februar (inkl. Queer Film Award Teddy), das schwul-lesbische Stra�enfest in Berlin-Sch�neberg und der CSD Berlin im Juli sowie Folsom Europe im September.

Patroc Europa Gay Guide  |  Kontakt – Impressum – Datenschutz  |  Advertise  |  Copyright© 2021 | Freitag, 16. April 2021

„Er sucht Ihn“: Kontaktanzeigen & Dating

Ein Blick zurück offenbart: Bei Kontaktanzeigen sind die klassischen Kategorien „Er sucht Sie“ und „Sie sucht Ihn“ am höchsten frequentiert. Mit dem Internet und der Emanzipation der homosexuellen Liebe, gerade auch bei Singlebörsen und Partnervermittlungen, erlebt die Gay-Community einen großen Zuwachs. In Deutschland sind rund ein Viertel aller Menschen Single und auf der Suche nach einem Partner. Rund 70 % nutzen dazu das Internet. Eine der einfachsten, praktischsten und effizientesten Möglichkeiten ist das . Doch worauf sollte man beim Thema Kontaktanzeige „Er sucht ihn“ und Dating achten?

7 Antworten

Hallo,Gucke einfach mal ins Internet nach Vereinen für Jugendliche. Es gibt extra Cafes für Jugendlich bis 18 Jahre. Das hat den Grund des Schutzes damit nicht alte Knacker reinkommen und sich wie im Schlaraffenland vorkommen was leider immer wieder vorkommt. Ich weiß nicht wie es bei euch da unten in Bayern aussieht (ich komme aus Hamburg) aber versuche Gay Clubs zu meiden wo NUR Erwachsene rumhängen, dies kann schnell zu Situationen umschlagen, die du sicher nicht erleben willst, gerade das Alter 14,15,16 ist für viele ein Blickfang und fangen unanständig zu werden !!Also vorsichtig

Als Münchner sollte dir das „Glockenbachviertel“ etwas sagen – ansonsten befinden sich dort rund um den Gärtnerplatz und die Müllerstraße viele schwule Cafe’s und auch Jugendtreffpunkte. Sub, Nil, Colibri usw… War da aber lange nicht mehr und weiß nicht, wie die Lädern inzwischen sind – daher ohne Gewähr 🙂

Es gibt noch und nöcher Foren, Webseiten, Kontaktbörsen etc, die dir das beantworten. Da ist google das Mittel deiner Wahl. Versuch es mal hier: Vielleicht können die dir genaueres sagen.

Hey schau mal hier vorbei 🙂 Da müssten welche in deinem Alter sein.

und Homosexualität ist ganz und gar nicht ‚anstößig‘ !

gibt in München Jugendclubs für Homosexuelle . mal und auch Jugendgruppen …

Darkrooms werden außerhalb Berlins immer seltener

Einer der Gründe, warum es weniger Darkrooms als früher gibt, hat direkt mit dem Wandel des schwulen Nachtlebens in den Großstädten zu tun. Früher gab es schwule Viertel mit vielen reinen Schwulenclubs und Bars. Mittlerweile ziehen es Veranstalter jedoch oft vor, Parties in regulären Clubs zu organisieren und auch hin und wieder die Location zu wechseln. Für eine wöchentliche oder monatliche Party einen Darkroom aufzubauen, fehlt häufig schlicht und einfach die Zeit und Kapazität. Auch dürften einige Vermieter ihre Location nur unter Auflagen zur Verfügung stellen, die eine Umsetzung unmöglich machen.

Zum anderen richten sich Gay Bars heute oft an ein breiteres Publikum. Dementsprechend scheinen Darkrooms nicht mehr überall ins Programm zu passen. Viele junge Gay Männer kommen daher immer seltener mit einem richtigen Darkroom in Berührung. Wer dennoch Lust auf ein wenig Nervenkitzel und Spaß hat, kommt um den nächsten Berlinbesuch praktisch nicht mehr herum.

Darkrooms in Berlin

Berlin hat nicht unverdient weltweit die Reputation, eines der ungezügeltsten und sexuell offensten Nachtleben überhaupt zu bieten. Im traditionellen Schwulenkiez in Schöneberg finden sich nach wie vor einige Gay Bars und Clubs mit DarkroomDarkrooms sind genau wie die großen Gay Parties und Clubs in Berlin ein regelrechter Touristenmagnet. Was viele schwule Reisende in ihren eigenen Ländern kaum noch oder überhaupt nicht vorfinden, hat in der Berliner Schwulenszene erfreulicherweise immer noch einen Platz.

Gays-Cruising

Bericht falsche Daten: Ort, Typ, Beschreibung usw.

Füge diesem gebiet zu Deiner Webseite hinzu, indem Du den untenstehenden Code einfügst.

Cruising in the Rosengarten near S-Bahn Station Gesundbrunnen. Action mainly at night. Garden is officially closed at night. Just cross the small fence in the north, near railwayline. Mixed crowed, also turks.

Darkrooms werden außerhalb von Berlin immer seltener

Einer der Gründe, warum es weniger Darkrooms als früher gibt, hat direkt mit dem Wandel des schwulen Nachtlebens in den Großstädten zu tun. Früher gab es viele reine Schwulenclubs und Bars. Mittlerweile ziehen es Veranstalter jedoch oft vor, Parties in regulären Clubs zu organisieren. Dabei bleibt natürlich auch hin und wieder ein Wechsel der Location nicht aus. Für eine wöchentliche oder monatliche Party einen Darkroom aufzubauen, fehlt häufig schlicht und einfach die Zeit und Kapazität.

Zum anderen richten sich Gay Bars heute oft an ein breiteres Publikum. Ein Darkroom scheint daher nicht mehr überall ins Programm zu passen. Wer dennoch Lust auf ein wenig sexuellen Nervenkitzel und Spaß hat, kommt um den nächsten Berlinbesuch praktisch nicht mehr herum.

Darkrooms in Berlin

Berlin hat nicht unverdient weltweit die Reputation, eines der ungezügeltsten und sexuell offensten Nachtleben überhaupt zu bieten. Im traditionellen Schwulenkiez in Schöneberg

finden sich nach wie vor einige Gay Bars und Clubs mit Darkroom, und das nicht ohne Grund. Die Darkrooms sind genau wie die großen Gay Parties und Clubs in Berlin ein regelrechter Touristenmagnet. Was viele schwule Reisende in ihren eigenen Ländern kaum noch oder überhaupt nicht vorfinden, hat in der Berliner Schwulenszene erfreulicherweise immer noch einen Platz.

Zum ersten Date

Am besten wählen Sie für Ihr erstes gemeinsames Treffen einen neutralen Ort, so dass beide die Möglichkeit haben, im Falle eines Misserfolgs des Dates, ohne größere Peinlichkeiten diesen zu verlassen (siehe auch: Tabus und Etikette bei Ihrem ersten Date). Am besten eigenen sich hierzu ein Café bzw. eine Bar oder eine Veranstaltung mit Gesprächsmöglichkeiten. Ein Kino ist eher ungeeignet, da sich dort nicht die Möglichkeit ergibt mit Ihrem Datingpartner zu sprechen. Mehr Tipps erhalten Sie im Ratgeber Geeignete Date-Location: Wo trifft man sich am besten mit seinem Flirt? Auch hier gilt wieder: Wenn Sympathie beim Treffen gegeben ist, kann sich immer noch die Option ergeben, den Partner auf einen „Absacker“ noch mit Heim zu nehmen oder zu begleiten. Viel Erfolg mit der Kontaktanzeige, der Rest liegt nun in Ihrer Hand! 🙂

Zsa Zsa Burger

Entdecke mit misterb&b eine einladendere Welt. Von privaten Zimmern und Apartments bis hin zu LGBTQ-freundlichen Hotels bietet sich dir die Möglichkeit, entweder im Herzen der Schwulenviertel oder in anderen Stadtteilen der von dir besuchten Städte zu übernachten. Ein Loft in Soho, ein Mehrbettzimmer in Barcelona oder im Castro, ein schwulenfreundliches Hotel im Marais oder in Chelsea – erlebe misterb&b in allen schwulen Reisezielen! Aktiviere die Verbindungsoption in deinem Profil und verbinde dich mit anderen misterb&b-Reisenden an deinem Reiseziel oder in deinem Hotel! misterb&b is not affiliated, endorsed, or otherwise associated with Airbnb.

Dein Konto wurde aus Sicherheitsgründen ausgesetzt. Bitte wende Dich an unseren Kunden-Support, um weitere Informationen zu erhalten:

SchwuZ

Das SchwuZ in der Rollbergstraße ist zugleich Kult-Club der queeren Berliner Partyszene und Zentrum für schwul-lesbische Veranstaltungen. Rollbergstr. 26, 12053 Berlin–NeuköllnZum Eintrag

MehrGayfriendly Clubs,Kneipen,Clubsim BerlinFinder.

Sterben Darkrooms langsam aus?

Dennoch kämpfen auch die Betreiber von Darkrooms in Berlin mit einigen Problemen. Zum einen steigen die Mieten in Berlin so schnell wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt. Für Betreiber von schwulen Szenelokalen und Gay Clubs wird dies immer mehr zur existenzbedrohenden Belastung. Ein Darkroom nimmt immerhin einiges an zusätzlichem Platz in Anspruch, weswegen nicht jede Räumlichkeit überhaupt in Frage kommt. Anderen Besitzern von Gay Bars machen strengere Vorschriften vom Ordnungsamt Schwierigkeiten, die teilweise umfangreiche Umbauarbeiten notwendig machen.

Wenn Darkrooms eines Tages auch in der schwulen Hauptstadt Deutschlands zur aussterbenden Art erklärt werden, könnte der Grund also ein ganz banaler sein…

Sterben Darkrooms langsam aus?

Dennoch kämpfen auch die Betreiber von Darkroom Clubs in Berlin mit einigen Problemen. Zum einen steigen die Mieten in Berlin so schnell wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt. Für Betreiber von schwulen Szenelokalen und Gay Clubs wird dies immer mehr zur Belastung. Ein Darkroom nimmt immerhin einiges an zusätzlichem Platz in Anspruch. Daher kommt nicht jede Räumlichkeit überhaupt in Frage. Anderen Besitzern von Gay Bars machen strengere Vorschriften vom Ordnungsamt Schwierigkeiten, die teilweise umfangreiche Umbauarbeiten notwendig machen.

Wenn der Darkroom eines Tages auch in der schwulen Hauptstadt Deutschlands zur aussterbenden Art erklärt werden sollte, könnte der Grund also ein ganz banaler sein…

12 Kommentare

hibin auch hetero und würde ich so was gerne machen wo ist das kino

Das war im Pool in der Schaperstraße, am Anfang der Bundesallee. Aber es gibt noch viele andere Gaykinos, schau mal hier:

Schwul ist nicht schlimm,würde es mal mit einem Mann machen

halloich war heute in die Schaperstraße habe aber leider kein kino gesehen

@ DanoEs sieht auch nicht so aus. Das Pool ist in der Nummer 11.

Ich will es auch unbedingt für Publikum verkehrt dort ?

Aber es gibt doch Schöneres als diese Höhle. Bi u schwul sein hat doch such ein bisserl was mit Geschmack zu tun. Siehe evt Garage

Kann das Kino erotica direkt in mitte am alex empfehlen.

Es ist in einem sexhshop in der rosa luxemburgstr. Es gibt dort nur 10 plaetze,also intim. Man kann in ruhe ***, zuschauen, sich zuschauen lassen und ***. wmanchmal geht auch mehr! Und es laufen heterofilme!

Tja, sowas Sauberes findet man in ganz Berlin nicht. Toll. Wenn die Raucher nicht auch dort wären. Und da rächt es sich das es nur klein ist. Sonst geht alles, ungestört. Aber zuviele Ältere wie auch ich ohne ordentlichen *** 😉