Gaylord

Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst du diesen Vornamen in deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.

Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst du diesen Vornamen in deine No-Go-Liste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.

Gaylord          

Es Hat 7 Buchstaben ( g a y l o r d )         2 Vokale ( a o )         5 Konsonanten ( g y l r d )         Wort im Gegenteil drolyaG

 Gaylord          

English – Etymology

Derived from theOld surnamebrought to England by the NormansShaped by folk etymologygay (“”) + lord.

English - Etymology

English – Proper Noun

Eric Malpass, At the Height of theHouse of Stratus (2001), ISBN 0755101928, page 6: He smiled oftenhe could make his knuckles crack like pistol shotsand he had the courtesy to address himGaylordand not by some ridiculous title of his own.

English - Proper Noun

Gaylord in der

Phonetischer Algorithmus, der W�rtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.

Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.

Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Gaylord in der

Wie denkst �ber den Namen Gaylord?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Gaylord ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindr�cke sie pers�nlich mit dem Vornamen Gaylord in Verbindung bringen.

Deine pers�nliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Gaylord und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Kommentare zu Gaylord

Ich finde denn Namen Gaylord super nennen wir ihn gleich mit Vornamen Adolf und mit Nachnamen Hitler;)

Ich kenne einen Walter Gaylord – mit dem Zweitnamen. Fand das immer normal und passend.

Den „progressiven“ Eltern, die ihren Sohn dem Mobbing durch so einen inakzeptablen Namen aussetzen, sollte das Kind entzogen werden. Das hat nicht mit r�ckst�ndig zu tun, wie hier ein paar liberal-benebelte Schreiberlinge meinen. Durch einen solchen Namen wird versucht die eigene Agenda dem Nachwuchs aufzudr�ngen, was in Schmerzen endet.

Ich mag den Namen, er ist ein bisschen ausgefallen und k�nnte klangvoll mit „Gay“ abgek�rzt werden. Mich w�rde auch nicht st�ren, dass viele den Namen augenblicklich mit Homosexualit�t assoziieren, da dies an sich absolut nat�rlich ist. Nur leider wird der Begriff „schwul“ oft negativ gewertet. Schade um den Namen.

Gay=schwul kam erst in den letzten Jahren auf. Urspr�nglich hei�t gay „fr�hlich“, „gl�cklich“. In W�rterb�chern aus den Siebzigern ist das noch als Hauptbedeutung aufgef�hrt. Auch in vielen �lteren Liedern kommt es in der Bedeutung vor.

Ganz ehrlich; ich kann nicht verstehen, warum man sein Kid NICHT so nenne sollte! Ein wohlklingender. m�nnlicher Name, zeitlos und selten – hebt sich deutlich POSITIV ab von all den Leons, Liams, Fynns uswusf.

Das hat nichts mit der Gesellschaft zu tun, ob Homosexualit�t nun toleriert wird oder nicht – ich w�rde mein Kind auch nicht Straightlord nennen, oder einen anderen sexuell konnotierten Namen verwenden.

Ich checks echt nicht wie oder warum einem Kind so einen Namen gibt… aber ernsthaft jetzt

Sorry, aber ich kann echt absolut nicht nachvollziehen wie man sein Kind so nennen kann. Echt ein absolutes No-Go. Ich nenne einen guten, homosexuellen Freund von mir spa�eshalber ab und an ‚Gaylord‘. Das ist so unser Humor. Auch wenn schwul sein eigentlich keine negative Assoziation sein sollte, ist es das in vielen Kreisen leider eben doch noch. Schon allein deswegen sollte man es echt unterlassen, sein Kind so zu nennen. Abgesehen davon kann man den Namen wirklich nicht ernst nehmen. Als ich ihn hier als vollwertigen Namen entdeckt habe, habe ich erst gedacht, dass soll ein sp�ter Aprilscherz sein.

Ich bin erst vor ein paar Jahren nach Deutschland gezogen. Mein Sohn ist schon hier geboren und h�rt auf den wundersch�nen Namen Geylord Anusch bedeutet s��er niedlicher K�nig. Anusch ist armenisch,wir kommen aus dem Iran und auch mein Vater hei�t so. Hat gut gepasst =)

Der Name Gaylord hat durchaus einen sch�nen Klang. Aber durch das, was viele Menschen damit verbinden, ist dieser Name mit Vorsicht zu genie�en. Die Gefahr, dass das Kind deshalb verspottet wird, ist gro�.

Ich wuerde Gerne Gaylord heissen, ich finde diesen Namen sehr sch�n. Aber Bernhard ist eigentlich auch ganz ok. Veilleicht zeuge ich ja ‚mal einen Sohn, dann stehen die Chancen gut, da� es einen weiteren Gaylord auf Erden gibt. Entweder „Gaylord“ oder „Herbert“, da bin ich noch unentschlossem.

Oma wie kann man sein Kind nur Gaylord nennen das Kind wird doch gelobt D:

Ich bin auch der Meinung, dass man sein Kind heutzutage lieber nicht so nennen sollte, dazu ist die Gesellschaft (jedenfalls ein betr�chtlicher Teil) einfach zu … wie soll ich sagen? Geistig nicht bereit. „Gay“ wird als Schimpfwort genutzt, genauso wie „schwul“ oder „homo“. Das ist einfach nur traurig. Genauso wie das Wissen bzw. Unwissend, dass es Homosexualit�t erst seit der Neuzeit gibt, was v�lliger Nonsens ist. Homosexualit�t gibt es genauso lange, wie Heterosexualit�t und sie ist ebenso normal wie essen, trinken, schlafen oder atmen. Wenn das jeder begreifen w�rde, w�rde dieser Name nicht so kontrovers diskutiert werden oder bei manchen Kids als Schimpfwort benutzt werden.

Wenn schon, dann Warlord (auf dem Kreuzzug gegen die G..).

@Cheetah: Sie hei�t Lara, nicht Lana. Allerdings „Lana“ r�ckw�rts gelesen… na ja… auch nicht besser als Gaylord. Im Prinzip sind alle Eltern, die ihren Sohn heutzutage Gaylord nennen, unheilbare Egomanen. Ehrlich gesagt, w�rde ich (wenn ich Standesbeamter w�re) diesen Namen nicht durchgehen lassen. Zum Wohle des Kindes. Da bringt auch die urspr�ngliche Bedeutung nix, denn die interessiert pubertierende Teenies herzlich wenig. Und wie hier schon einmal richtig angemerkt wurde, haben es viele Kinder auch so schon schwer genug. Warum sollte man ihnen von vornherein das Leben schwer machen? Unverantwortlich! Wenn einem der Klang gef�llt, kann man den Namen doch immernoch abwandeln: Raylord, Waylord, Maylord… was wei� ich. Bekommt man sicher durch.

@Lana: Wusstest du, dass dein Name (ich nehme mal an, es ist nicht dein richtiger) im Italienischen ‚Wolle‘ bedeutet? Nicht b�s‘ gemeint, aber… Gaylord finde ich allerdings heutzutage auch indiskutabel; eine Zumutung f�r das Kind.

Ein Freund von mir hei�t Gaylord. Er ist mit seinem Namen zufrieden, allerdings hat er in seiner Schulzeit die eine oder andere Bemerkung �ber sich ergehen lassen m�ssen.

Wir hatten mal ’nen franz�sischen Austauschsch�ler der ernsthaft so hie�…

Hahaha 😀 omg! Wie kann man sowas zu lassen?!:D oder �berhaupt auf die Idee kommen ein Kind so zu nennen :’D einfach nur witzig & ‚gay‘:)

@Tanja: weil sie schwul sind! Gaylord ist zu geil -hab schon lange nicht mehr so gelacht!

Es stimmt, dass „gay“ urspr�nglich eine andere Bedeutung hatte, n�mlich fr�hlich, heiter. Warum sonst singen die Schl�mpfe „No one will ever find our road to our hideaway. We live there happily and gay!“? Trotzdem finde ich den Namen unvergebbar. Das Wort „f**ken“ hat auch eigentlich eine andere Bedeutung. Trotzdem w�rde keiner sein Kind so nennen. Nein zu Gaylord! Der Klang ist ja nun auch nicht der Hit. 😉

Also an sich ist das ja eine sch�ne Bedeutung. „Gl�cklicher K�nig“, aber mal ehrlich. In der heutigen Zeit hat es der arme Junge doch richtig schwer. Jeder zerlegt das sofort in die Einzelteile „Gay“ und „Lord“ und ab diesem Zeitpunkt hei�t er dann nichtmehr Gaylord sondern Schwuler K�nig. Und was will eine Mutter mehr, als dass man ihren Sohn als schwulen K�nig betitelt??

„Gay“ bedeutete bis vor kurzem „froh, gl�cklich“ etc. Gaylord = Der gl�ckliche K�nig…. Deshalb gibt es jetzt auch noch immer viele Amerikaner die „Gay“ oder „Gaylord“ mit Nachnamen hei�en..

Das Beispiel ist auch ein Witz: Gaylord Silly. Das glaubt doch kein Mensch. Last mich das kurz �bersetzen: Der dumme Schwulenk�nig!! GAYlord… tz.

Mein Sohn hei�t vasilius gaylord und ich mag den Name So weit ich wei� wurde er noch nie geh�nselt Er mag seinen Namen und ich auch!

Oh ja, JEDER will gerne „Gaylord“ hei�en. WELCHE ELTERN NENNEN IHR KIND NUR SO?!? DIE AAAAAAAAAAAAARMEN KINDER!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kenn auch nen Gaylord. Von wegen ausgedacht -.-

Es ist wirklich ein richtiger name!! ich kannte mal einen, der hei�t Gaylord! er wurde auf grund seines namens immer gemobbt. er wollte immer seinen namen �ndern, aber da ich kein kontakt mehr zu ihm habe, wei� ich nicht ob er es getan hat… Nennt eure s�hne auf jedenfall niemals so!!! er wird es euch gewiss nie verzeihen!

hahaha das ist doch kein echter name! das hat doch nur so ein ‚witzbold‘ hier reingestellt xD

Hier stehen zwar wahrscheinlich ne Menge fake-Namen drin, aber den gibts wirklich, brauchst also nicht w�tend zu werden, Cookie

Da hat sich mal wieder Jemand einen bl�den Namen ausgedacht. Ich hoffe der wird gel�scht! Das ist noch nichtmal ein Name! Das ist echt was mich w�tend macht! An Yaoi, ich glaube das geh�rt nicht zum Thema oder?

So w�rde ich meinen Sohn niemals nennen, da denkt doch jeder sofort an einen Rosettenvergolder!

Wenn mir jemand sagen w�rde, dass er so hei�t, w�rde ich erst einmal lachen, es w�rde mir auch leid tun, weil ich ja niemanden auslachen will…. Aber schwuler First xD Ich wei�, dass es bestimmt nicht schwuler First hei�t, aber im ersten Moment �bersetzt man es so…

OMG! Also ich w�rde mein Kind niemals so nennen, denn bei mir in der Klasse (10) sind die Jungs noch voll kindisch und beleidigen die Jungs, die ihrer Meinung nach Au�enseiter sind mit Gaylord, weil das ja auch sooo cool ist. Ich finde zwar das es totaler quatsch ist, aber ich glaub das wird sich auch nciht so schnell �ndern in meiner Umgebung jedenfalls nicht. Die G�ren sind hier so rotz frech!!

In einem Land, in dem die Mehrzahl der Menschen der englischen Sprache m�chtig ist bzw. mit dem Wort „Gay“ eben eine bestimmte Assoziation hat, geht der Name gar nicht – auch wenn er aus dem Franz�sichen kommt (wobei es dann Guillard hei�t) und eine positive Bedeutung hat. Niemand w�rde seine Tochter analog dazu „Lesbia“ nennen – in Anlehnung an Catulls geliebte Clodia, die er mit diesem Synonym begl�ckte. Lesbia hat auch eine ganz normale und gar nicht sexuelle Bedeutung, es ist lediglich eine Frau von der Insel Lesbos gemeint (im Konkreten die Dichterin Sappho).

Ohje… Das ist ganz schlimm in die Hose gegangen…=D

Finde den Namen auch furchtbar,aber er wurde sich nicht von irgendeiner Witzfigur ausgedacht,ist ein ganz alter englischer Name 😉

Oh Mann! Was ist denn das f�r ein Reinfall? Der Name wurde sich von irgendeinem Witzbold ausgedacht… Und dann kommen diese Tanten hier an uznd jammer was von Gleichberechtigung zwischen Vornamen…. Aber sonst gehts noch?

Nat�rlich ist es bedauerlich, dass sich ein Name mit einer eigentlich so sch�nen Bedeutung, zu einem anderen Begriff wandelt, und nat�rlich ist es nicht fair, wenn ein Kind wegen seines Namens geh�nselt wird. Es �ndert aber leider nichts an den Tatsachen. Ich f�nde es nur von mir als Mutter oder Vater egoistisch und unverantwortlich, von meinem Kind zu verlangen, dass es sich damit auseinandersetzen muss, nur weil ich da stur bin und nicht einsehe, dass die Dinge gerade nun mal sind, wie sie sind. Ich k�nnte das nicht mit gutem Gewissen tun. Es gibt genug Probleme und N�te, mit denen Kinder sich besch�ftigen m�ssen (geh�rt ja auch irgendwo zum Leben dazu), dem Kind aber schon rein mit der Namensgebung eine B�rde aufzuhalsen, halte ich f�r vermeidbar und �berfl�ssig. Vielleicht wandelt sich das ja auch wieder und irgendwann ist Gaylord ein wunderbarer Name. Aber zum jetzigen Zeitpunkt w�rde ich mein Kind niemals so nennen.

es ist nicht verboten sein Kind Adolf zu nennen, aber ich denke nicht da� es jemand tun w�rde.

ich wei� nicht, wie du darauf kommst, aber glaube mir, das Wort ‚gay‘ ist hier so gut wie gar nicht mehr in seiner Bedeutung als ‚gl�cklich, fr�hlich‘ im t�glichen Gebrauch zu h�ren.

Das Wort „gay“ wird auch heute noch im englischen f�r „gl�cklich“ verwendet, wurde nur von der Schwulenbewegung � Name hat mit Schwul also rein gar nichts zu tun. Vergeben w�rde ich ihn aber-zugegeben- trotzdem nicht, weil sich „gay“ so sehr als „Schwul“ durchgesetzt hat

Ich hei�e Gaylord und zwar mir einzigem Vornamen. Meine Eltern haben den Namen auch aus dem Roman von Eric Malpas. Trage den Namen nun schon 19 Jahre lang, und das ist echt nicht leicht, heut zu Tage laufen so viele Schwachk�pfe rum die immernur ein das eine denken. Nennt eure Kinder bitte nicht so! Es ist wirklich nicht sch�n!

Also… Der Name Gaylord geh�rt jetzt nicht zu meinen Favoriten… Ich will nicht unfreundlich sein, aber ich mag den Klang nicht… Jedoch w�rde ich niemanden �rgern wegen seinem Namen! Ich bin selber im Teenageralter und mehr als die H�lfte meiner Klasse w�rde denjenigen den ganzen Tag aufziehen! Ich renne niemandem hinterher, zeige auf ihn und lache ihn aus wegen seinem Namen, solche Dinge geh�ren sich einfach nicht! W�nsche allen Gaylords dieser Welt ein sch�nes Leben! 🙂 Mfg

Also ich finde den Namen echt nicht schlimm, er hat wenigstens noch eine Geschichte. Ich habe auch einen Jungen in der Klasse der Gaylord heist und der geh�rt zu den beliebtesten. Bin �brigends auf einem englischen Internat dh es kann jeder Englisch und es ist echt kein Problem. W�rde mein Sohn auch so nennen

Deine kommentare werden auch immer saubl�der. geh ins bett!

Meine Eltern haben uns sehr ausergew�hnliche Namen gegeben. Mein Bruder hei�t z.B. Gaylord jedoch mit erstem Vornamen. Die Beh�rde hat jedoch auf einen zweiten normalen bestanden. Ich kenne das schon das viele Leute sich das gleich als schwuler F�rst sich �bersetzen, wie es keineswegs gemeint ist. Ich habe gelernt damit zu leben aber ich h�tte an der Stelle meiner Eltern ihm einem anderen Namen gegeben. Ich glaube Ihnen war wohl damals nicht bewusst das man es als schwul �bersetzen kann. Eigentlich ist es aber ein sch�ner Name, aber es f�llt eher schwer so einen in unserer Gesellschaft zu tragen, leider!

Also ich finde den Namen extrem gewagt… Im Film „Meine Braut ihr Vater und ich“ hei�t die Hauptperson doch Gaylord

interessante Geschichte…. also das mit dem, was du erw�hnt hast, das sind wohl keine Kinder, sondern eher so Teenager, die dann (wie das eben so ist) nen Haufen Sch*** labern (oder einfach nur provozieren wollen). Wenn das so w�re (ich hab so was noch nicht geh�rt), dann zeigt das nur wie verenglischt manche Knallk�pfe denken. Als ob mich ein fremdsprachlicher Ausdruck �berhaupt juckeen w�rde,tztz…..

Also, ich hei�e mit zweiten Namen Gaylord, ich finde den Namen sch�n und bin stolz darauf, fr�her hab ich ihn nicht verwendet (wurde immer nur Tristan genannt), aber seit einiger Zeit, hab ich auch den Spitznamen Gaylord, Lord, Lordi, .. Jeder, den ich kenne findet den Namen sch�n und einzigartig! Meine Mutter hat den Namen von dem Film „Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung“ Sie wollte mich urspr�nglich mit ersten Namen Gaylord taufen, aber die Beh�rde hat damals gemeint, man kann nicht erkennen welches Geschlecht das w�re!? (war 1979, hatten keine Ahnung) W�rde mein Kind auch gern Gaylord taufen lassen, aber die bl�den Kinder heutzutage h�ren „gay“ und verbinden das sicher gleich mit schwul! So wie die meisten, die sich hier eingetragen haben (keine Ahnung von einem sch�nen, seltenen Namen) �brigens bin absolut nicht schwul, und hei�e gaylord!!!

Ja so aus spa� sagen viele so in der clique zu einander ey du gaylord

Also bei uns ist gaylord sowas wie eine beleidigung

Aber sonst geht’s dir gut, oder? Haltlos sind deine Behauptungen, und v�llig aus der Luft gegriffen.

Dass man die Namen hier in GB distanzierter sieht, ist zumindest wenn es um Kinder und Teens geht, die gerne mal andere mobben, nicht wahr!

Gaylord kommt aus dem Franz�sischen, und nur weil so viele M�chtegern-Anglisten sich die g�ngigsten Schimpfw�rter �bersetzen, muss man einen solche Namen nicht verh�hnen. Wie gesagt, franz�sisch ist er, und deshalb bedeutet er auch nicht „Schwuler Herr“. Ich hab das schon einmal des Nachts klargestellt: In Amerika und Britannien sieht man Namen distanzierter zu ihrer Bedeutung als hier im traditionellen, verstaubten Deutschland. Au�erdem: w�rdet ihr Namenswarner eure Sachen richtig machen, w�rdet ihr auch wissen, dass Nancy „Schwuchtel“ hei�t, und doch ist noch keine dran gestorben. Also bitte ein wenig auf Distanz gehen und nicht mit dem W�rterbuch in der Hand denken, man ist der gro�e Mr. America, der sie mit seinem anglistischen Wissen alle wegflashen kann.

Man kann sich vorher nach der Bedeutung der Namen erkundigen. Dein Sohn wird�s dir mal �bel nehmen. Der Name klingt ja nicht mal sch�n. Vieleicht wird er mal schwul und dann kannst du stolz drauf sein, ist ja keine schande mehr – gleichgeschlechtliche Liebe

Ich hab mein Sohn so genannt! Ich fand den Namen sch�n! Ich wusste bis vor ein paar tagen nicht das gay das englische wort f�r schwul ist! Naja wir nennen ihn weiterhin gay (Abk�rzung) Emilio

Hey, warum ist unten bei elin schwul gesternchend***?Das war doch sicher nicht negativ oder beleidigend , dann eben homosexuell.

„Gay“ bedeutet im englischen sowohl „gl�cklich“,“zufrieden“,als auch „schw*l“,deshalb kann es bei diesem namen sehr leicht zu missverst�ndnissen und h�nseln kommen…zumindest in england und amerika. 😉

… wird mit Sicherheit nicht mehr im englischsprachigen Raum verwendet, auf jeden Fall nicht seit das Wort ‚gay‘ seine urspr�ngliche Bedeutung verloren hat und nun ’schwul‘ bedeutet, Anfang bis Mitte der 70er, meine ich. Ich pers�nlich kenne keinen einzigen Gaylord. Dieser Name wurde ber�hmt in einem Roman von Eric Malpass ‚Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung‘. Der Autor konnte ja nicht ahnen was mit dem Wort ‚gay‘ einmal geschehen w�rde …

Boah ist ja grausam, wie abgrundtief muss man sein Kind hassen wenn man es Gaylord nennt??? Mir tun die armen armen Menschen leid die sich mit diesem Namen durchs Leben schlagen m�ssen, ganz ehrlich!

LOL is ja mal wusste gar nicht dass das ’n Vorname is XD die Kids die so hei�en tun mir echt leid.

Also wirklich! Gaylord? Lord der Schwulen? Schwuler Lord? Also ich wei� nicht…..

Genau!!.. ich eknne dich zwar nicht aber ich muss dir recht geben. Ich slebst kenne auch jemanden der so heisst und er hat mir erz�hlt wie es f�r ihn in der Schule war und ich kann dir versichern sei froh, dass du diesen Namen nicht zu tragen selbst habe meinen sohn Luka-Leon genannt!:D

Ich glaube der Arme der diesen Namen tr�gt, wird ein sehr schweres Leben f�hren, n�hmlich als Buchst�blicher Gaylord, wie kann man das einem Kind nur antun, ich w�rde die Eltern hinrichten, die einem Kind so einen Namen geben…tzzzzzzzzzz…einfach Arm!

Bei uns in der klasse verleihen wir dem dummkopf des tages immer das gaylord-zepter…. eine klob�rste!!!

Also ich kenn sogar einen Gaylord – der hat mit schwul rein gar nichts zu tun!!!! DER macht gl�cklich.

Also ich kenn sogar einen Gaylord – der hat mit schwul rein gar nichts zu tun!!!! DER macht gl�cklich.

Den Namen Gaylord w�rde ich nie einem Kind antun – wer will schon seinem Sohnemann freiwillig das englische Wort f�r schwul (gay) aufdr�cken? Nomen est Omen…

Bedeutung

Der Begriff Gaylord ist vieles: eine Beleidigung, ein Name über den sich lustig gemacht wird oder eine Bezeichnung für eine Art Überwesen.

Er setzt sich zusammen aus „gay“ für „schwul“ und „lord“ für „Herr“ im Sinne von Meister.

Ursprung des Begriffes

„Gaylord“ stammt vom altfranzösischen Namen Galliard ab. Er wurde ab dem frühen 13. Jahrhundert als Vor- und Nachname verwendet.

Der Name beschrieb zu damaligen Zeiten jemanden der fröhlich, unbeschwert und sorglos war.

Aufgrund der Assoziation von Gay zu „schwul“, entwickelte sich der Begriff in der heutigen Zeit u. a. zu einer Beleidigung für Homosexuelle.

Verbreitung des Begriffes

Jemand der alle stereotypischen Klischees eines schwulen Mannes offenbart, wird aus Spaß oder als Beleidigung „Gaylord“ genannt.

Außerdem verbirgt sich hinter der Bezeichnung auch die Mythologie einer Art Gottheit der Homosexuellen.

Diese sollte jedoch nicht allzu ernst genommen werden, da sie von der Internet-Gemeinschaft erfunden wurde.

Ähnlich wie im Deutschen „Schwuchtel“ ist „Gaylord“ gleichermaßen verächtlich gemeint. Ob es sich an einen Hetero- oder Homosexuellen richtet, ist dabei irrelevant.

Zudem haben auch heute noch Jungen und Männer „Gaylord“ als Vornamen und Familien als Nachnamen. Hinzu kommen zwei gleichnamige Städte in den USA.

Gaylord

Beschreibt eine Person, die extrem gay ist. Er ist an gayness nicht zu übertreffen.

Tom: „Hey Dennis, guck dir mal den Gaylord an“ Dennis: „hahaah, voll gay sein Pinkes Hemd“

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Gaylord

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Gaylord stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von im Laufe der Jahre ver�ndert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Gaylord in den Vornamencharts von �sterreich (1984-2019)

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Gaylord in den offiziellen Vornamen-Hitlisten von �sterreich, die jedes Jahr von Statistik Austria ver�ffentlicht werden. Die vollst�ndigen Top 30 Vornamencharts von �sterreich findest Du auf unserer Seite „Beliebteste Vornamen in �sterreich“.

Dein Vorname ist Gaylord? Dann w�re es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterst�tzt.

This just in:

@UofOklahoma finished in the top three (out of 54 universities) in prestigious Hearst Foundation writing competition for 2020-21, behind only Arizona State and UNC-Chapel Hill. Congrats to @OUDaily student staff and @GaylordCollege students for a terrific accomplishment!

We are a College of Storytellers

Our students graduate from Gaylord College of Journalism and Mass Communication to become journalists, creative directors, writers and videographers, to name just a few of the potential career paths.

But really, we’d say what Gaylord College students do is much bigger than a job title. Our students are more than just students.

At Gaylord College, they become storytellers, thinkers, creators and innovators, using their degrees from a college that provides endless professional opportunities in dynamic industries around the world.

Our Graduates Stories

Our alumni include Pulitzer Prize winners and authors on ’ best-seller list.

Gaylord graduates anchor and produce the news in major media markets and global news organizations.

They are also practicing attorneys, entrepreneurs and leaders in global corporations, the nonprofit sector and public office.

Our graduates’ stories take shape here at Gaylord College where we connect creative minds to meaningful futures.

Usage notes

The given name had some vogue in the 20th centurybut has rarely been given after the 1960s because of the modern meaning of gay.

Kommentar schreiben

Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Gaylord! Heißt Du selber Gaylord oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!