Gay Dating

Online Dating für Schwule und Lesben dreht sich oft um das schnelle Vergnügen. Nicht so bei gayPARSHIP. Hier füllt man einen Persönlichkeitstest aus und bekommt dann passende Partnervorschläge zugeschickt. Homosexuelle aus Deutschland, die auf der Suche nach einer echten Partnerschaft sind, haben sehr gute Chancen, hier ihren schwulen Partner oder ihre lesbische Partnerin fürs Leben zu finden.

Hot Legs (Short Gay Film)

Short Film produced by Underdog Productions (Pty) Ltd in 1995.

Note: This film contains some male nudity, contains material of a gay nature, and may be disturbing to younger viewers. It also contains some fast flash shots.

Written & Directed by Luiz DeBarossProduced by: Marc Schwinges

Starring:Tim: David DucasDave: Gerrie BarnardTim Jnr: Glen FineDave Jnr: Leon WeedKid One: Miguel BarrosKid Tow: Marcus MuddPoliceman One: Carlo GoertzPoliceman Two: Criag KellyMother: Mariana CarrilloSon: Sipho Khuzwago Moyo

Director of Photography: Peter PohorskyProduction Manager: Brendan RiceProduction Assistant: David HeckerFocus Puller: Greg PoissonGrip: Tony Slater

Sound: Jeremy HattinghSound: Ian MillerBoom Operator: Sean Kelly

Senior Make-up Artist: Adrienne CohenMake-Up Artist: Ionka Nel

Runners: Wayne Fick, Paul Hanrahan, Hal Couzens, Bronwyn Vermeulen, Oliver Galloway.

Post Production Advisor: Hal CouzensNon-Liner Editor: Llewelyn Roderick

Executive Producers: Marc Schwinges, Catherine Bester & Charlotte Bauer

Hot Legs (Short Gay Film)

Schwule Hotspots

Suchst Du nach einem Hoteltipp für Deinen Gay Urlaub an einem der beliebtesten Urlaubsziele für uns Schwule? Dann bist Du hier genau richtig. Wir haben ein TOP 10 Ranking der weltweiten Gay Top Reiseziele und passend dazu unsere persönlichen Hotelempfehlungen für die besten gay-friendly Unterkünfte. 

Jetzt nur noch das richtige Hotel aussuchen, buchen und los geht Dein Traum-Gay-Urlaub!

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseiten unserer Partnerunternehmen , Check24 und Opodo.

Schwule Hotspots

Gaytrotter ist dein Spezialist für schwule Kreuzfahrten

Möchtest du eine Gay Kreuzfahrt mit einem deutschen, europäischen oder amerikanischen Veranstalter machen?Soll es ins Mittelmeer gehen oder in die Karibik? Oder hast du ein ausgefallenes Wunschziel?Egal, ob du schon genau weißt, was du möchtest oder ob du noch Beratung benötigst:Gaytrotter kennt die Unterschiede zwischen den Anbietern und weiß, welche Gay Kreuzfahrt die Richtige für dich ist!Gaytrotter erspart dir die mühsame Buchung bei den amerikanischen Veranstaltern und steht dir als deutschsprachiger Ansprechpartner zur Seite.

Außerdem kann ich dir Tipps geben, bei welchen schwulen Kreuzfahrten es sich lohnt, mit der Buchung auf spezielle Sonderaktionen zu warten und bei welchen Gay Cruises du lieber sofort buchst, um dir die beste Kabinenkategorie zu sichern, bevor es andere tun!

Gaytrotter ist dein Spezialist für schwule Kreuzfahrten

Gay-Kreuzfahrten zum Vormerken

Die Programme der schwulen Kreuzfahrt-Veranstalter sind jedes Jahr ä es gibt auch einige schwule Kreuzfahrten, die in einem mehrjährigen Rhythmus in der Übersicht für dich das Richtige noch nicht dabei?Dann schaue dir auch die vergangenen Gay-Kreuzfahrten du hier eine Gay Cruise findest, die dich besonders interessiert, schreibe mir einfach eine Email an Ich behalte für dich alle schwulen Kreuzfahrten im Auge und informiere dich sofort persönlich, sobald es eine ähnliche Kreuzfahrt gibt.

Gay-Kreuzfahrten zum Vormerken

The 20 best gay beaches in the world

Waves lapped gently against the shore, the sun beat down and warmed my every fiber, palm trees swayed in the breeze. As I took a sip of my ice-cold mojito, I asked Seby: “Is there anything better than a trip to the beach?”

I had to admit, he was right. Whether it’s the chance to get active in the water, show off your hard work in the gym or simply top up that tan, it’s no secret that many gay guys feel most fabulous at the beach. This has meant that gay beaches have popped up across the world down the years, providing a hotspot for local gay communities and gay tourists too. 

From vibrant city center beaches where summer nightlife lasts well into the early hours or more relaxed, isolated affairs with a cultivated vibe, gay beaches come in as many shapes, sizes, and guises as gay men. Whether you’re searching for the best gay beaches in the United States or fancy visiting a gay beach further afield, our rundown of the twenty best gay beaches in the world has got you covered.

The 20 best gay beaches in the world

Infos, Reiseziele & Hotels für Schwule und Lesben

Welche Urlaubsländer sind besonders gay friendly? In welchen Hotels trifft man auf Gleichgesinnte und wo finden die besten Events statt? Ich habe die Gay Travel Trends der letzten und nächsten Jahre für euch zusammengestellt.

Wie tolerant sind die Menschen, Urlaubsländer und Gesetze in Sachen Gay Travel? Werden Homosexuelle verfolgt? Gibt es religiöse oder gesellschaftliche Vorbehalte? Ich habe mir das Thema Gay Travel mal genauer angesehen und die wichtigsten Infos für euch in diesem Artikel zusammengestellt.

Infos, Reiseziele & Hotels für Schwule und Lesben

Was Gay Travel ausmacht

1993 wurde die Reiseorganisation „Gay & Lesbian Travel Associaton“ (IGLTA) von einer Gruppe von Reiseveranstaltern und Hoteliers gegründet. Große Reiseveranstalter wie DERTOUR bieten eigens für diese Zielgruppe Reisekataloge an. Und auch beim Blind Booking können Schwule und Lesben mittlerweile Destinationen auswählen, die besonders gay friendly sind. Selbstverständlich sind die Interessen bei Homosexuellen wie auch bei Heterosexuellen ganz unterschiedlich: Die einen wollen einen Strandurlaub verbringen, die anderen zum Sightseeing in eine Stadt und andere wiederum favorisieren womöglich auch eine Kreuzfahrt, weil sie sich schlichtweg auf kein bestimmtes Land oder keine Stadt festlegen können. Urlaub für Schwule und Lesben ist vielfältig, aber leider keinesfalls grenzenlos möglich.

Das Reiseverhalten von Schwulen und Lesben unterscheidet sich übrigens häufig auch gravierend, denn lesbische Paare haben oft andere Vorstellungen als schwule Paare. Während Frauen einen Urlaub eher mit Kultur, Erholung und Ruhe verbinden, stehen bei den Männern oft Party, Strand und Kultur auf dem Programm. Aufgrund dieses unterschiedlichen Reiseverhaltens ist es auch nicht verwunderlich, dass Reiseveranstalter, Bars, Clubs und manche sogar in kompletten Stadtvierteln ihre Angebote verstärkt auf Schwule ausrichten.

Was Gay Travel ausmacht

Kreuzfahrten für Gays

Wer sich auf kein bestimmtes Ziel festlegen möchte, sondern die Vielfalt liebt, der sollte eine Kreuzfahrt in Erwägung ziehen. Ob Hetero- oder eben Homosexuell – Die Vorteile einer Kreuzfahrt sind gleich: Man kann es sich auf Deck so richtig gut gehen lassen und bei spannenden Landgängen gleich mehrere Ziele ansteuern. Viele Anbieter wie TUI und Norwegian haben sich mit ihren gay friendly Cruises bereits einen Namen in der Szene gemacht und organisieren regelmäßig Kreuzfahrten für Schwule und Lesben. Die Auswahl der Ziele ist dabei so bunt wie die Community: Kroatien, Griechenland, Istanbul, Rom, aber auch Singapur und Thailand stehen bei solchen Kreuzfahrten auf dem Plan.

Gay Travel Geheimtipps

Der Blick auf den Gay Travel Index zeigt aber nicht nur Länder wie Schweden, die wir sowieso schon als besonders gay friendly empfunden haben, sondern auch Reiseziele, mit denen viele von euch in diesem Zusammenhang vielleicht gar nicht unbedingt gerechnet hätten:

Gefährliche Länder für Schwule und Lesben

Wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt, gibt es viele Länder, die als weniger schwulenfreundlich bis hin zu gay feindlich gelten. In manchen Ländern befinden sich Homosexuelle sogar wahrlich in Gefahr, wenn sie ihre Sexualität offen ausleben.

Durch die Beurteilung des Gay Travel Index fällt auf, dass Länder wie der Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Nigeria und Ägypten gleichgeschlechtliche Paare keinesfalls tolerieren. Im Gegenteil: Es werden zum Teil sogar Todesstrafen für homosexuelle Handlungen verhangen. So werden im Iran, der mit dem 194. Platz den viertletzten Rang belegt, Menschen alleine für ihre homosexuelle Zuneigung öffentlich hingerichtet. Ausschlaggebender Grund für dieses Verhalten ist besonders der sehr hohe religiöse Einfluss in der Gesellschaft. Auch in Russland und Jordanien werden Schwule und Lesben wegen ihrer Homosexualität oftmals verfolgt. Laut des Gay Travel Index gelten folgende, durchaus beliebte Urlaubsländer, für Schwule und Lesben als ungeeignet bis gefährlich:

Die Anbieter von Gay Kreuzfahrten

Für einen ersten Überblick habe ich für dich auf dieser Seite alle schwulen Kreuzfahrten auf einen Blick zusammengestellt.

Der Markt ist die letzte Zeit kräftig in Bewegung geraten:Neben den langjährig eingeführten amerikanischen Anbietern wie Atlantis Events und RSVP sind in den letzten Jahren europäische und deutsche Anbieter dazu fanden 2017 die beiden deutschsprachigen Gay Kreuzfahrten „Rainbow Cruise“ von TUI Mein Schiff und die von der schwulen Community organisierte mCruise seit mehreren Jahren gibt es außerdem die La Demence Cruise, die zuletzt nur noch „The Cruise“ hieß kommen kleinere Anbieter, die auf kleinen Schiffen individuelle schwule Kreuzfahrten für kleine Gruppen anbieten.

Alle Gay Kreuzfahrten in der Übersicht

Ich freue mich sehr, wenn du unsere Website nicht nur als Informationsplattform nutzt, sondern dich bei mir meldest, wenn du noch Fragen nehmen wir auch deine konkrete Buchung für eine Gay Kreuzfahrt garantiere dir eine professionelle Betreuung und einen deutschsprachigen Ansprechpartner mit direktem Draht zu den ausländischen entstehen für dich keine Nachteile oder Mehrkosten: Wir bekommen unsere Provision direkt vom Veranstalter.

Bitte beachte: Ich aktualisiere diese Seite regelmäßig, sobald mir neue Informationen über schwule Kreuzfahrten vorliegen.Dennoch kann es vorkommen, dass eine Kreuzafhrt inzwischen ausgebucht ist, die hier als verfügbar aufgeführt wird!Erst bei einer konkreten Buchungsanfrage prüfen wir für dich die freien Kabinenkategorien und die tagesaktuellen kompletten Überblick über alle aktuell verfügbaren Kabinen bekommst du am besten direkt auf der Homepage der jeweiligen schreibe mir eine Email an  mit der Kreuzfahrt, für die du dich konkret interessierst und ich antworte dir sofort, welche Kabinen zu welchem Preis für die von dir gewünschte Gay Kreuzfahrt verfügbar sind.

Kennst du weitere Anbieter von Gay Kreuzfahrten?Dann schreibe mir bitte ebenfalls eine Email, damit ich diese aufnehmen kann.

Wähle deine Gay City

.. erfahre mehr über die angesagtesten Gay Partys und schwulen Locations deiner Stadt. Finde Locations zum Feiern, oder triff dich mit Freunden in Gay-Bars und Cafés. Speichere die Seite als Favorit oder nutze Sie mobil auf deinem Smartphone. Dein schwuler Szeneguide wird täglich aktualisiert und bringt dich mit Google Maps zu jeder Party. So erfährst du immer als Erster, was in deiner Stadt und in deiner Nähe los ist. Gay Locations und Partys sind momentan für folgende Städte verfügbar:

Queer durch Gran Canaria, Maspalomas & Playa del Ingl�s

Gran Canaria ist nach Fl�che die drittgr��te und nach Einwohnerzahl sogar die zweitgr��te der Kanarischen Inseln. Sie liegt geografisch n�her an Afrika als am spanischen Festland. Das Klima auf Gran Canaria wird stark durch die Passatwinde beeinflusst, wodurch der Norden der Insel oft wolkenverhangen, regnerisch und auch deutlich k�hler ist als der von trockenen Winden aus der Sahara umschmeichelte S�den, wo es nur an durchschnittlich 6 Tagen im Jahr regnet und ein ›ewiger Fr�hling‹ mit Temperaturen von 18 bis 27°C herrscht. Ebenso vielf�ltig wie das Klima ist auch die Landschaft auf Gran Canaria. Man findet dort – wie auf einem eigenen Minikontinent – auf engstem Raum Berg- und Felslandschaften im Landesinneren, fruchtbare K�sten im Norden, ausgedehnte D�nenlandschaften im S�den und Steilk�sten im Westen.

Gran Canaria gilt bei Schwulen als beliebtes Urlaubsziel, und dabei vor allem die an der S�dk�ste gelegenen Orte Playa del Ingl�s und Maspalomas. Das Stadtbild von Playa del Ingl�s wird leider gr��tenteils von in den 1960er und 1970er Jahren entstandenen Hotelkomplexen gepr�gt, also erwartet kein romantisches K�stenst�dtchen, sondern eher einen k�nstlich entstandenen Ort des Massentourismus. Die eigentlichen Anziehungspunkte sind der Strand und die ber�hmten D�nen von Maspalomas. Sie erstrecken sich �ber eine L�nge von 6 Kilometern und bestehen aus sehr feinem Sand, dessen Hauptbestandteil Korallen- und Muschelkalk ist, der von der Brandung angeschwemmt und zerrieben wurde.

Zwischen D�nen und Meer zieht sich ein kilometerlanger Sandstrand entlang, dessen schwuler Abschnitt ungef�hr in der Mitte liegt, direkt neben dem Strand-Kiosk Nummer 7. Map Er ist durch einen Fu�weg �ber die D�nen in ca. 20 Minuten von Playa del Ingl�s aus zu erreichen (ab Hotel Riu Palace). Map

N�chtliche schwule Ausgehmeile ist das Yumbo Center in Playa del Ingl�s, ein Einkaufs- und Freizeitcenter mit �ber 200 Gesch�ften, Lokalen und Bars. Tags�ber ein Shopping-Komplex, verwandelt es sich am sp�ten Abend in ein Mekka f�r schwule Nachtschw�rmer.

Zu den j�hrlichen H�hepunkten und queeren Events in Maspalomas und Playa del Ingl�s geh�ren der Karneval im Februar oder M�rz, der Maspalomas Gay Pride im MaiFreedom Festival im Oktober — > und das Musikshow-Festival Winter Pride im November.

Als Alternative zu Strand und Yumbo Center sei landschaftlich Interessierten ein Ausflug ins Bergland im Landesinneren empfohlen und kulturell Interessierten die Hauptstadt , deren Altstadt zahlreiche Sehensw�rdigkeiten vorzuweisen hat wie etwa die ber�hmte f�nfschiffige Kathedrale Santa Ana und viele andere reizvolle Bauten im Kolonial- oder Jugendstil.

Patroc Europa Gay Guide  |  Kontakt – Impressum – Datenschutz  |  Advertise  |  Copyright© 2021 | Samstag, 17. April 2021

1. Fire Island Pines gay beach in New York, USA

Fire Island is a thin sliver of land running parallel to the south shore of Long Island in New York. It’s a serious gay mecca on the east coast, where the Manhattan gay boys come to party during summer. The main gay areas are predominantly located around Cherry Grove (or “the Grove” for short) and Fire Island Pines (aka “the Pines”). The beaches around here are gay as hell.

The Grove and the Pines have been gay havens since the 1960s and have largely been left alone as self-governing communities. This has allowed an “anything goes” attitude to flourish here, which makes for some wild fun as well as some of the skimpiest swimsuits we’ve ever seen! Spots such as Pavilion are ideal for drinks in the sun before moving on to more hedonistic establishments such as Sip n Twirl.

Our favorite spot is located on the wild stretch of beach between the Grove and the Pines, separated by a large forest. As you enter the forest between the two communities, continue heading towards the beach ahead and there you’ll find it. The total walk from either the Grove or the Pines ferry dock is around half a mile. Check out why we also rate Fire Island as one of the best vacation spots in the US.

How to get to the gay beach of Fire Island: The most convenient way to reach Fire Island from New York is by car but keep in mind that you’ll need to pay for the parking as you cannot use your car on Fire Island. Otherwise, you can take the train then the ferry. For more info on directions, timetables and different means of transports, check out this page.

2. Hilton gay beach in Tel Aviv, Israel

This sandy beach in central Tel Aviv is the de-facto epicentre of the city’s gay scene: this is also where the massive Tel Aviv Pride festival takes place every June. There are plenty of bars and cafes around Hilton Beach serving refreshing cocktails and snacks. We particularly loved Hilton Bay, which is a chic place to enjoy a drink right there on the sand. 

With calm, clean Mediterranean waters, Hilton Beach is an ideal spot to make like the locals and try your hand at Stand Up Paddleboarding (SUP), which is something of a tradition in this super-sporty city.

For those who are not so athletically minded, grabbing a cocktail at one of the many terrace bars here is a rite of passage at Hilton Beach. Bring your sunglasses, your eyes will be darting every way as you try to keep track of all of the muscled men that patrol this section of the beach wearing only the tightest of trunks!

How to get to the Hilton gay beach of Tel Aviv: the gay beach is located in a prime area of Tel Aviv. Take the 55 bus to the stop HaYarkon/Arlozorov – you can’t miss the Hilton Hotel, which stands opposite the stop. Then, the beach sits right in front of the hotel. Remember, the central part of the beach is the main gay area, with the north more for a dog walking scene and the south the preserve of local surfers.

3. Mar Bella gay beach in Barcelona, Spain

Truly a gay beach like no other, Barcelona’s Mar Bella benefits from a location that is both secluded and close to the city center. Cozy, intimate yet not without its fair share of glamor, the gay beach of Mar Bella offers visitors the best of both worlds.

Right there on the beach is the BeGay bar-restaurant, which during summer stays open from early in the morning until, well, early in the morning! Serving great food and delicious cocktails, it’s easy to while away hour after hour sitting on the bar’s vibrant terrace area, chatting with the cosmopolitan crowd that gathers here. 

For extra supplies, like sun lotion or shades, there are a few small supermarkets just 10 minutes up the road from Mar Bella, as well as endless options for food and drink.

This beach famously hosts the epic every August, which is one of the main annual gay events in Barcelona. Though it does make finding a spot to sunbathe a real pain, which is why it’s important to go there early if you’re there in the peak summer months.

How to get to the Mar Bella gay beach of Barcelona: To reach Mar Bella hop on the metro to Poblenou. From there it’s a 10-minute walk down to the sea. Mar Bella attracts a mixed crowd of all ages including both locals and foreigners. We spotted guys throwing beach balls, playing music, and chilling out under the sun.

4. Miami 12th Street gay beach, Florida, USA

Miami’s South Beach is world-renowned as a hotbed of glitz, glamor and beautiful people. Nowhere is this more true than at the city’s 12th Street beach, where gay Miami really comes to the fore. 

This is where America’s most unapologetically flamboyant come to strut their stuff and have fun. We found the 12th Street beach to host some of the most gorgeous guys we have seen anywhere in Miami, which really is saying something!

One of the best things about 12th Street beach is that it is located in one of Miami’s most exciting parks: Lummus Park. This sprawling green space is filled with volleyball courts, outdoor gyms, and more, meaning you’ll have no shortage of activities to enjoy on and around the beach.

This gay hotspot in Miami is home to the annual Winter Party Festival, the Circuit Party and the Miami Beach Pride. If you’re not planning to visit for one of these events, not to worry, as 12th Street beach is close to all manner of top bars and restaurants including the famous Palace Bar which sits just a couple of blocks away.

How to get to the 12th Street gay beach of Miami: The clue’s in the name – head over to the coastal end of 12th Street, past the intersection with the famous Ocean Drive street and voila! If you’re driving, park up at the city garage located nearby at the intersection of 13th Street and Collins. 

5. Bondi gay beach in Sydney, Australia

When you think of Sydney beaches, you probably think of hot Aussie surfers, lifeguards, and endless nights of partying. Well, that’s exactly what Bondi Beach has to offer for gay travelers looking to enjoy Australia’s most famous stretch of sand.

The de-facto gay area of the beach is north Bondi, where the speedos are tighter and the abs more chiseled than in any other zone. North Bondi even has its own LGBTQ lifeguard force numbering over a thousand! If you’re lucky enough to be in town for Sydney Gay Mardi Gras in March, you’ll see north Bondi transformed into a zone of wild partying that goes on well into the early hours of the morning.

On that note, it’s worth remembering that drinks are banned on Bondi beach and that this rule is strictly enforced by local authorities. Luckily, the boardwalk area directly behind the beach is packed with cool bars, cafes, and restaurants serving everything from cold beers to deliciously fruity cocktails and ice-cold Aussie white wines.

How to get to the Bondi gay beach of Sydney: You can go either by train/bus or bus all the way. By train head to Bondi Junction and then either walk the final 2 km to the beach or take a short bus ride. By bus from downtown Sydney, jump on the #380 which will take you directly to Bondi beach. Driving is not recommended because of parking limitations at the beach. 

6. Atlantic Beach in Condado, Puerto Rico, USA

With a strong gay scene made up of both locals and tourists, San Juan is home to a string of gay beaches, with the best of all located at Condado.

The gay area of Condado sits in front of the Atlantic Hotel, whose bar is a hub for gay men looking to sip cocktails and mingle in the sun. The Happy Hour here is legendary, taking place daily from 5-9 pm when mixer drinks can be enjoyed for as little as $4 each, with cocktails only slightly pricier. If you’re the kind of guy that seeks nothing more than sun, sea, and cheap drinks, then this is the place for you!

Alternatively, you can rent a sun lounger and enjoy being waited on hand and foot right there on the sand as you watch the boys pass by. Atlantic Beach is home to the kind of relaxed, carefree attitude that means you’re sure to meet plenty of fun, interesting folks during your time here. It is no wonder why we rate Puerto Rico as one of the !

How to get to the Condado gay beach of Puerto Rico: the easiest way to reach Condado beach is by Uber, which takes around 10 minutes from downtown San Juan. Tip: be sure to tell the driver you want to be dropped at the Atlantic Beach area in the center of Condado, which sprawls for some way in either direction.

7. Black’s gay beach in San Diego, California, USA

A gorgeously secluded section of Torrey Pines State Beach, Black’s Beach is perhaps the most famous nudist beach in the United States. This enormous stretch of sand is home to a sizeable gay area at the north end of the beach, where you will find gay surfers, beach bums and straight-up posers quite literally rubbing shoulders.

When we say that Black’s Beach is long we mean really, really long, two and a half miles to be precise. As such, you’re sure to feel the immense sense of freedom and seclusion that Black’s has to offer whether you’re here to surf, sunbathe, or just run around in your birthday suit!

As one of the premier surf destinations on the West Coast, Black’s Beach is a prime spot for meeting and at the very least eyeing-up the scores of beautiful surfer boys that flock here every day of the week. If that doesn’t do it for you, keep an eye out for the schools of dolphins that call this stretch of the coastline home, they’re known to get extremely close to the shore.

How to get to the Black’s gay beach of San Diego: simply put the destination “Torrey Pines Glider Port” in your GPS and follow the directions. Once you arrive, continue through the driveway. There is a parking lot where the path ends – you’ll know you’ve reached it when you spot the ‘Danger’ signs.

8. Maspalomas Kiosk #7 gay beach in Gran Canaria, Spain

Gran Canaria is one of the Canary Islands in Spain, located just off the coast of West Africa. The island is a gay haven with a massive gay scene around the Yumbo Centre in Playa del Ingles. Just south of this is the gay beach of Maspalomas close to kiosk #7, which sits hidden by the island’s famous sand dunes.

The beach itself is a lot of fun, with sun loungers available for rent and guys of all ages enjoying themselves. Mainly, the gay beach attracts tourists from North Europe on their gay vacation in Gran Canaria. 

The only downside about the Maspalomas gay beach is that when it gets windy here, the sand goes EVERYWHERE! So be prepared for this or avoid going on a very windy day. Gran Canaria has tons of gay accommodations to choose from and to suit all budgets, you won’t be disappointed!

How to get to the gay beach of Maspalomas: Head over to the Hotel Riu Palace Maspalomas and from there cross through the Sand Dunes following the path marked with wooden posts. The walk through the sand dunes is around 15 minutes.

9. Herring Cove gay beach in Provincetown, Massachusetts, USA

Herring Cove is a part of the wider Cape Cod National Seashore, a stunning national park located in the northeast United States. This is the most popular gay beach in Provincetown as well as being an unofficial spot for nudists – though be aware that nudism is technically illegal here. The authorities just turn a blind eye to it…!

The dunes just behind the beach are a hotspot for cruising and a bit of rumpy-pumpy, so it’s worth being careful where you tread! Herring Cove attracts a diverse gay and lesbian crowd that can stick around until very late indeed during hot summer nights when the atmosphere gets downright hedonistic.

How to get to the Herring Cove gay beach of Provincetown: Take the beach shuttle from downtown Provincetown. If you’re driving, head south out of town just a couple of miles and follow the signposts. You will be able to park up right there in front of the dunes.

10. Elia gay beach in Mykonos, Greece

Elia Beach is our favorite gay beach on Mykonos Island in Greece.

It has a super cool gay section – lookout for the rainbow flags waving in the wind. The water is warm, the sand soft and the facilities exceptional. The beach is generally very quiet in the morning, so if you’re just looking for a place to relax, then use this time to do it! Things start to get a little bit more active in the afternoon with tons of gorgeous gay men descending onto the beach for a day of socializing, partying, and swimming.

The busiest period is during the XLSIOR gay festival which takes place at the end of August and early September. Read more about it in our . 

How to get to the Elia gay beach of Mykonos: Elia beach is located 6.2 miles (10km) south from Mykonos Town at the southern tip of the island. The best way to reach it is to drive down in your rental car or buggy. There is a public bus but it runs on limited hours and take ages! Sometimes scheduled boat services can take you here during the peak summer seasons.

11. Sandy Bay gay beach in Cape Town, South Africa

Sandy Bay Beach is renowned as the best gay beach in South Africa, and we wholeheartedly agree! 

This beach is quite secluded from the rest of Cape Town and as such, it can be rather difficult to reach. Tucked away beside a hidden road half-way between Cape Town and Cape Point, Sandy Bay doesn’t like to make its presence known too loudly. Yet, if we’re being honest, this only adds to the mysterious charm and tranquil vibe that this place has in bucketloads.

12. Sebastian Street gay beach in Fort Lauderdale, Florida, USA

Sebastian Street Beach is one of America’s best-known gay beaches for a reason. That is – it’s absolutely awesome! Whether you come for the sun, the warm water or the eye-candy, Sebastian Street is a must-visit for gay guys in the Fort Lauderdale area.

The vibe is quite low-key at this LGBTQ hotspot, with refreshingly little posing going on. Not that we’re against posing, it’s just that there’s a time and a place – we’re looking at you, Miami! In Fort Lauderdale, the pouts turn to easy-going smiles…you’re sure to find the crowd here friendly, open and accessible in comparison. 

The nightlife around Sebastian Street gay beach is more dinner and cocktails than wild, endless beach parties. Again, if that’s what you want, head to nearby Miami or sashay over to the for one of the best gay nights out of your life! In terms of gay accommodation, there are plenty of excellent with some of them close to Sebastian Street Beach.

How to get to the Sebastian Street gay beach of Fort Lauderdale: The best way to get around anywhere in Fort Lauderdale is by Uber or Lyft. Otherwise, you can reach it by public transport by jumping on bus number #11 or #40 from downtown, which will drop you right there by the sand.

13. Will Rogers State gay beach in Santa Monica, California, USA

Situated in the gay mecca of Santa Monica, Will Rogers State Beach is one of California’s most fabulous places to be. After all, as Katy Perry once said, “California is fine, fresh, and fierce!”

This is one of the best gay beaches in the US, located near lifeguard tower 18 in Pacific Palisades on the Santa Monica Bay. Will Rogers is fondly nicknamed “Ginger Rogers Beach” and it is famous for being the filming location of Baywatch before it was moved to Hawaii. Need we go on?!

The beach is well maintained, so it’s always very clean, whilst the crowd here tends to be extremely laid back, which of course is true of much of the West Coast. In what is a famous surfing spot in the region, you can hit those waves in between games of volleyball or gymnastics. Everywhere you look there is a hive of activity going on, with people just embracing the bodies they were born, in the most shame-free and California fashion.

Nearby you can enjoy a bike or hiking trail, which meanders right across the beach and around the coastline. Close by is a totally lush gay bar called “The Birdcage” – yes, just like the movie. The bar throws a Beach Club party every weekend with great music, drinks, and no shortage of fun.

How to get to the Will Rogers State gay beach of Santa Monica: The best (and only!) way to reach it is by car, bound for Pacific Palisades on the Santa Monica Bay. When you arrive, look out for the rainbow painted lifeguard tower #18.

14. Playa de los Muertos gay beach in Puerto Vallarta, Mexico

Translating quite literally as “Daed Man’s Beach”, Playa de Los Muertos is ironically one of Mexico’s most vibrant, life-filled beaches that has become a hive of LGBTQ activity.

This is a true downtown beach, located just off the main seafront drag in , a beautiful town and a key part of Mexican tourism. As such, the party never stops at Playa de Los Muertos! Grab a tropical cocktail (Piña Colada, anyone?) at literally any time of day, settle down in a lounge chair and watch the whole carnival-like situation unfold before your very eyes.

Whether it’s speedo-clad gay guys showing off their chiseled abs or local traders selling everything from fresh fruit to handicrafts, Playa de Los Muertos offers a true feast for the eyes. With beautiful white sand, crystal clear waters, and a glut of trendy bars, this awesome gay beach has everything you need to spend a few days getting lost in the festival atmosphere.

How to get to Playa de Los Muertos gay beach of Puerto Vallarta: From Zona Romantica, either grab a taxi over, or jump on the Centro Bus and get off at the Playa Los Arcos Hotel, which is 2/3 blocks away from the gay beach.

15. Farme Ipanema gay beach in Rio de Janeiro, Brazil

Not only is the beach of Ipanema a big part of the LGBTQ scene in Rio, but there is an entire district of the same name that has become a gay hub in its own right.

Let’s face it though, you came to Rio for the beaches and this one does not disappoint. Situated toward the eastern end of Ipanema between ‘Postos’ 9 and 8, this fabulously gay-friendly area is filled with queens both local and foreign. In fact, in Rio, they use the term ‘Barbies’ to describe musclemen! This particular stretch of beach is packed with Barbie Boys in all their tanned, skimpy-shorted glory!

There are always plenty of games happening – even if you’re not that into sports, the crowds here are so inviting and engaging that you’ll feel yourself becoming the next Sporty Spice within minutes! Try your hand at surfing, the waves here are to di…ve for, and the blue waters feel so relaxing underneath the piping hot sun.

How to get to the Farme gay beach of Ipanema in Rio: Jump on to the metro line #1 or #4 and take it to the General Osório stop. From there it’s a 5-minute walk down to the sand. You’ll know you’re in the right place when you spot all the rainbow flags.

16. Poodle gay beach in Rehoboth, Delaware, USA

Part of the wider Rehoboth Beach area, Poodle Beach is Delaware’s gayest patch of sand and a hub for the area’s vibrant LGBTQ scene. Located at the southern end of the Rehoboth Boardwalk, the gay section of the beach is unmissable due to the rainbow parasols and throngs of guys who come in every conceivable shape and size.

Poodle Beach is known to have some of the cleanest water of any beach in America, making this a hotspot for swimming and watersports. If you would rather kick back on the sand and work on that tan, there are plenty of bars and cafes nearby to grab an ice-cold cocktail or beer from. 

The crowd here is incredibly friendly and open, with none of the pretentiousness that blights many other gay beaches in the world. As long as you turn up with a smile and the cutest bathing suit you can find, you’re sure to make plenty of new friends at Poodle Beach.

How to get to gay Poodle Beach of Rehoboth, Delaware: Drive over to Rehoboth Beach and keep heading south on the Rehoboth Boardwalk until you spot the gays and the rainbows!

17. Praia #19 gay beach in Lisbon, Portugal

Renowned through the city as a popular nudist beach, ‘Praia 19’ as it is known locally, is one of the largest and best gay beaches in Europe. It is situated just across the River Tagus from downtown Lisbon, part of the wider Costa da Caparica coastline.

Praia 19 will blow you away on arrival, the sheer scope of this beach is enormous. The huge waves of the Atlantic ocean, are truly a sight to behold. Yet it’s not just the natural scenery here that’s amazing. Praia 19 is known for anything-goes-hanky-panky in the dunes and forest area just behind the sand. You will find all kinds of gay boys enjoying themselves at this enormous beach, with both locals and gay tourists frequenting it.

18. Bassa Rodona gay beach in Sitges, Spain

Platja de la Bassa Rodona is the main official beach of Sitges, with rainbow flags proudly flying in the wind.

Sitges is one of the best gay resort towns we’ve ever been to. Located around 27.3 miles (44km) south from Barcelona, this has to be one of our favorite gay destinations on the planet. Throughout the town, you will see the rainbow flag flying proudly outside windows, bars, and restaurants. We rate it as one of the gayest cities in Europe!

Platja de la Bassa Rodona sits in front of the town and is one of many beaches in Sitges. Undoubtedly though, this is the most popular gay area and it’s here that you will find the buffest guys in the skimpiest swimsuits. The water is warm, clean, and perfect for swimming, just be sure to get here early during summer as it can get really packed.

Owing to it being so close to town, Platja de la Bassa Rodona is backed by many bars, cafes, and restaurants, many of which are gay owned. We particularly love Picnic, which offers delicious snacks and cocktails that are perfect to take away and enjoy right there on the beach.

How to get to the Bassa Rodona gay beach of Sitges: the gay beach is super easy to reach. From Sitges train station, just head south, through Sitges main town, cross over the promenade and voila – spot the rainbows!

19. Little Beach in Hawaii, USA

Little Beach is located in the gorgeous Makena State Park of Maui and is one of the island’s most popular nudist spots. Officially named Puʻu Olai, you will be able to fulfill all of your tropical fantasies at this stunning, paradise beach.

The gay area of Little Beach tends to be at the far end, where you will find all types of queens frolicking on the crystal-clear waters and sunning themselves on the sand. Be sure to bring plenty of supplies to this remote beach as there are certainly no swanky cafes here. Also, be careful in the water because the currents can be quite unpredictable and get strong without any warning.

How to get to the Little Beach gay beach of Hawaii: Little Beach can be tough to get to and rewards only the most adventurous minds. First of all, enter the Maui Prince Hotel on your GPS. Once you arrive here keep driving until the sign for Makena State Park when you will want to turn right. Leave the car in the nearby parking lot before walking down to Big Beach. Turn right and head all the way to the volcanic rocks at the end, hike over these and you will see the most beautiful little bay ever. This is Little Beach!

20. Cavallet gay beach in Ibiza, Spain

Just like the Venga Boys said, “We’re going to Ibiza”. And we sure love it on this Spanish party island!

Ibiza is synonymous with mega-clubs, some of the best we’ve ever been to. However, it’s not all about partying here. Ibiza also has some stunning beaches to check out including one just for us called Platja Es Cavallet, located in the south of the island.

Cavallet beach is a super chilled place to hang out during the day after a night out partying in one of the island’s mega clubs. This was also the first gay beach we ever went to together as a young gay couple, many, many moons ago. We remember standing behind the dunes, peeking out onto the horizon where Seb swears he could spy Formentera…

On our visit, it was peak summer period in July, so the beach was packed full of gay guys of all ages from all around the world. It’s also where you will find the club flyer boys hanging around and giving out discounts to that evening’s biggest parties. Yet, despite the crowds, we love that you can always find a quiet spot all to yourself at Cavallet.

How to get to the Cavallet gay beach of Ibiza: you can reach the gay beach either by driving here or via a long bus ride from Ibiza Town, followed by another good 20-minute walk through the forest.

Gay Travel Index: Die schwulenfreundlichsten Länder

Auch wenn die Menschen in vielen Ländern Schwulen und Lesben gegenüber toleranter und gelassener geworden sind, gibt es immer noch einige Ausnahmen. Im hat der Berliner Bruno Gmünder Verlag die Länder der Welt hinsichtlich diverser Kriterien untersucht: Gibt es Gesetze gegen Diskriminierung? Wie sieht es mit der Homo-Ehe aus? Dürfen Schwule und Lesben Kinder adoptieren? Auf Platz eins und damit die schwulenfreundlichsten Länder der Welt sind Portugal, Schweden, Österreich und Kanada! Aber auch Urlaub in Belgien ist empfehlenswert. Zu den am wenigsten geeigneten Urlaubsregionen der Welt für Schwule und Lesben gehören Tschetschenien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Russland, Jamaika und auch das beliebte Urlaubsland Ägypten.

Top 5 der Risikoländer

Deutschland ist im Gay Travel Index 2019 von Platz 3 auf Platz 23 abgerutscht. Als Grund dafür wird unter anderem die Zunahme der Gewalt an der LGBT Gemeinde im Land aufgeführt. Weiter unten im Artikel findet ihr eine Auflistung der Länder, die bei Urlaubern sehr beliebt sind, für Schwule und Lesben allerdings nicht die erste Wahl sein sollten.

Gran Canaria, Mykonos & Berlin – Gay Travel in Europa

Europa hat viele interessante Reiseziele zu bieten, an denen Schwule und Lesben ohne Sorge vor Ablehnung und schrägen Blicken urlauben können. Auch der bereits erwähnte Gay Travel Index zeigt, dass viele Länder, die als besonders gay friendly eingestuft werden, in Europa liegen.

Ein Favorit unter den Reisezielen für Schwule und Lesben in Europa stellt dabei die Insel Gran Canaria dar. Hier befinden sich jede Menge Bars, Diskotheken und Strände, die sich perfekt auf die Queer-Community eingestellt haben. Als Zentrum der Community gilt hier das Yumbo Center in Playa del Inglés, das nicht nur mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten, sondern auch mit bunten Bars, wie der Bar Adonis oder der Bar Diamonds, sowie hippen Clubs überzeugen kann. Tipp: Jedes Jahr im Mai – in diesem Jahr vom 07. bis 17. Mai 2020 – findet auf Gran Canaria die beliebte Gay Pride Maspalomas statt. Eine Woche lang feiern, sonnen und neue Leute kennenlernen. Übrigens: Alle Gran Canaria Sehenswürdigkeiten findet ihr in meinem Reisemagazin.

Spanien ist in Sachen Gay Travel ein echtes Trendziel, denn nicht nur Gran Canria, sondern auch die Baleareninsel Ibiza ist ein Urlaubsparadies und zählt nach wie vor zu den Top Destinationen der Schwulen- und Lesbenszene. Dabei ist vor allem der Platja d’es Cavallet im Süden der Insel ein bevorzugter Treffpunkt. Erfahrt in meinen ausführlichen Ibiza Tipps, wo die Partyhotspots sind, außerdem habe ich für euch ausgekundschaftet, wo ihr die schönsten Strände auf Ibiza findet.

Immer weiter in den Fokus der Reisenden rückt Portugal. Das Land, das im Gay Travel Index 2019 gemeinsam mit Schweden und Kanada den ersten Platz belegt, tut einiges für die Stärkung der Rechte der LGBT Gemeinde und wird so auch immer mehr zum beliebten Reiseziel. Wie wäre es also mit einer Portugal Rundreise, bei der ihr auch an interessanten Städten wie Lissabon und Porto vorbeikommt?

Wenn die Rede von Urlaubszielen ist, die besonders gay friendly sind, darf die griechische Insel nicht fehlen. Zahlreiche Gay-Strände wie der Super Paradise Beach und ein buntes Nachtleben in den unzähligen Bars und Clubs der Insel sind das schlagende Argument für einen Griechenland Urlaub auf einer der wohl schönsten Kykladeninseln. Vor allem das Stadtviertel Klein-Venedig im Zentrum von Mykonos Stadt ist ein beliebter Treffpunkt der Community.

Weil die Insel zu den beliebtesten Urlaubszielen der Szene gehört, habe ich der Schwuleninsel Mykonos bereits einen eigenen Artikel in meinem Reisemagazin gewidmet. Hier erfahrt ihr die Hotspots der Insel und welche Events ihr nicht verpassen dürft! Bei Gay Travellern nicht minder beliebt ist übrigens auch die griechische Insel Lesbos. So ist der kleine Küstenort Skala Eressos einer der Orte, der insbesondere lesbische Reisende anspricht. Diese kommen vor allem an einem Termin auf die schöne Insel: im September, wenn das Festival Sappho Women stattfindet. In diesem Jahr findet das Festival, bei dem Workshops, Konzerte und Partys auf dem Programm stehen, übrigens vom 05. bis zum 19. September 2020 statt.

Gaytravel in Deutschland

Wer statt Strandurlaub lieber einen Sightseeingtrip in eine Metropole bevorzugt, wird ebenfalls in Europa fündig. Ganz vorne mit dabei ist unsere trendige Hauptstadt Berlin, die sogar zu den größten Gay-Metropolen Europas zählt. Eventtipp: Am 25. Juli 2020 findet auf dem Berliner Kurfürstendamm der alljährliche Christopher Street Day statt. Seid dabei, wenn die Vielfalt in unserer Hauptstadt gefeiert wird! Alle Highlights der Stadt erfahrt ihr übrigens in meinen ausführlichen Berlin Tipps.

Natürlich darf auch die rheinische Metropole Köln in der Auflistung der gay friendly Städte in Deutschland nicht fehlen. Kaum eine andere Stadt ist so bekannt für ihre Schwulenszene, nirgendwo sonst scheinen Gays so akzeptiert zu werden – Köln in NRW ist eben ein echtes Paradebeispiel wenn es um die Gleichstellung Homosexueller geht. Am 05. Juli 2020 geht es dann besonders bunt zu, denn dann findet der alljährliche CSD Köln statt. Anregungen für euren Städtetrip bekommt ihr in meinen Köln Tipps.

Weitere spannende Ziele für einen gay friendly Städtetrip in Europa sind zum Beispiel die Metropolen München, Wien, Stockholm und Kopenhagen. Neben den typischen Szenebars und Clubs bieten diese Städte auch Platz für tolle Events, wie spezielle Weihnachtsmärkte oder Gay Pride Paraden. Die Übersicht aller CSD Termine zeigt, dass viele europäische Städte den Queers tolerant und offen gegenüberstehen und Gleichberechtigung und Vielfalt unterstützen. Tipp: Wenn ihr noch auf der Suche nach einem passenden Angebot für euren nächsten Städtetrip seid, empfehle ich euch einen Blick in meine aktuellen Angebote.

Gay Travel in Thailand, Südafrika & Israel

Seit einigen Jahren zieht es Gay Traveller auch in bisher von der Community unentdeckte Gefilde. Ganz vorne mit dabei sind Destinationen in Thailand, Südafrika und Israel.

Besonders die Thailänder gelten als offene und tolerante Gesellschaft, schließlich sind hier auch Transsexuelle und Ladyboys etwas ganz Normales. Auf allen beliebten Inseln, wie Koh Samui, Koh Phangan und Koh Chang, gibt es Bars und Hotels, die sich perfekt auf die Wünsche der Gays eingestellt haben und so für einen unbeschwerten Urlaub im Paradies sorgen. Schaut euch doch mal meine Thailand Tipps an und entscheidet, welche Insel am besten zu euch passt!

Werden Schwule und Lesben auf dem afrikanischen Kontinent oftmals diskriminiert und sogar verfolgt, stellt das Land Südafrika einen Kontrast zum Rest des Kontinents dar. Besonders in Kapstadt und Johannesburg hat sich mittlerweile eine bunte Szene etabliert, die sich kaum von der in den Gay-Metropolen Europas unterscheidet. Mit der Cape Town Pride im Februar und der Johannesburg Pride im Oktober eines jeden Jahres haben die Gay Pride Paraden schon vor Jahrzehnten Einzug in Südafrika gehalten. In meinem Reisemagazin habe ich ergänzende Kapstadt Tipps und Johannesburg Tipps für euren Urlaub.

TOP-TIPP: mCruise / Spartacus Cruise 2022

Endlich! Die deutschsprachige Gay-Kreuzfahrt von der Szene für die Szene ist zurück. Die mCruise sticht 2022 als Kanaren-Kreuzfahrt unter dem Namen „Spartacus Cruise“ wieder in See. Gleich 11 Tage/10 Nächte könnte ihr mitten im deutschen Winter die warmen kanarischen Temperaturen genießen. Mit dabei sind Seetage, Overnight-Aufenthalte und interessante Inseln. Das solltest du auf keinen Fall verpassen!

Weitere Informationen zur mCruise 2022buche direkt über die mCruise-Homepage.

VERSCHOBEN AUF 2022: Atlantis Virgin Karibik Gay Kreuzfahrt

Eine ganz außergewöhnliche Gay-Kreuzfahrt! Neue Kreuzfahrtgesellschaft, nagelneues Schiff. Die Scarlett Lady von Virgin Voyages bietet dir puren Luxus, edles Design und jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Schiff ist nur für Erwachsene ausgelegt. Eine tolle Alternative für alle, die einmal etwas Neues ausprobieren möchten. Ziel ist Puerto Plata, außerdem gibt es einen Stopp auf den Bahamas. Die Kreuzfahrt dauert nur 6 Tage/5 Nächte, insofern ideal für alle, die eine kurze Kreuzfahrt mit einem Florida-Urlaub kombinieren wollen.

Weitere Informationen zur Virgin Gay Kreuzfahrtoder schreibe mir an , wenn du die Gay Kreuzfahrt buchen möchtest!

AUSVERKAUFT: Atlantis Events: Oasis Karibik Gay Kreuzfahrt

Die große Party zum 30-jährigen Atlantis-Jubiläum wurde auf 2022 verschoben: Die schwule Altantis-Kreuzfahrt durch die Karibik im Januar 2022 ist das größte Kreuzfahrt-Event, das du als Schwuler buchen kannst. Dann findet diese Gay Cruise auf der berühmten “Oasis of the Seas” statt, einem der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Sie bietet Platz für 5.400 Schwule auf 17 Decks.

Diese Kreuzfahrt ist oft schon Monate im Voraus komplett ausverkauft. Wenn du dir eine gute Kabine sichern willst, buche also so früh wie möglich. Dann hast du die beste Auswahl.

Weitere Informationen zur Atlantis Allure Karibik Gay Kreuzfahrt 2021oder schreibe mir an , wenn du eine ähnliche Gay Kreuzfahrt buchen möchtest oder dich für 2021 vormerken lassen willst!

RSVP Karibik Gay Kreuzfahrt

Auch RSVP, die Schwestergesellschaft vom Atlantis, startet im Februar 2020 zu einer Karibik-Kreuzfahrt. RSVP macht diese traditionell immer mit der Reederei Holland America. Die Nieuw Amsterdam wurde erst im Dezember 2018 ausgeliefert und ist damit ein sehr neues Schiff. Sie macht mit 2.650 Männern die Leinen los und fährt von Fort Lauderdale Richtung Bahamas, Grand Cayman, Cozumel (Mexiko) und Key West. Dazu kommen 2 Seetage.

RSVP ist vom Altersdurchschnitt deutlich höher angesiedelt als die Schwestergesellschaft Atlantis. Dementsprechend geht es auf diesen Kreuzfahrten auch etwas ruhiger zu.

Weitere Informationen zur RSVP Karibik Gay Kreuzfahrtoder schreibe mir an , wenn du die Gay Kreuzfahrt buchen möchtest oder dich für 2020 vormerken lassen möchtest!

Atlantis Events: Auckland to Sydney Kreuzfahrt

Du möchtest den berühmten Gay Pride Mardi Gras in Sydney mit einer schwulen Kreuzfahrt verbinden? Dann ist die Auckland to Sydney Cruise perfekt für dich. Die Zeit vom 14.2. bis 26.2.2020 verbringst du auf hoher See. Anschließend kannst du das Gay Pride Wochenende in Sydney in vollen Zügen zu genießen.

Diese Gay Kreuzfahrt findet üblicherweise im 2-jährlichen Rhythmus statt, so dass du erst 2022 wieder mit einer ähnlichen Cruise rechnen kannst!

Weitere Informationen zur Gay Kreuzfahrt „Auckland to Sydney“ (oder auf der Atlantis Homepage)oder schreibe mir an , wenn du buchen möchtest oder weitere Beratung brauchst!

Atlantis Events: Asien Kreuzfahrt Hongkong-Tokio

Nur alle paar Jahre gibt es eine schwule Asienkreuzfahrt von Atlantis. 2019 war es wieder soweit! Die Gay Cruise startete in Hongkong und führte dich über Taiwan nach Japan. In größeren Metropolen wie Shanghai und Taipeh gab es Overnight-Stopps. Auf der Norwegian Jewel von NCL hatten etwa 2.300 Schwule Platz

Atlantis-Homepage)oder schreibe mir an , wenn du dich für eine ähnliche Kreuzfahrt vormerken lassen möchtest!

RSVP: Alaska Gay Cruise

Ein besonderes Highlight für alle Liebhaber von Naturschönheiten: Entdecke atemberaubende Gletscher, Fjorde und Wasserfälle sowie zahlreiche kleine Städtchen im Nordwesten des amerikanischen Kontinents! Auf der knapp 2.000 Personen fassenden MS Oosterdam von Holland America startest du von Seattle aus in ein tolles Abenteuer mit interessanten Männern und atemberaubenden Landschaften.

Weitere Informationen zur RSVP Alaska Gay Cruise oder schreibe mir an , wenn du die Gay Kreuzfahrt buchen möchtest oder weitere Beratung brauchst!

AUSVERKAUFT: The Cruise by La Demence- Europäische Gay Kreuzfahrt

„The Cruise“ nennt sich die europäische schwule Kreuzfahrt des belgischen Party-Labels „La Demence“. Ich selbst war bei dieser Kreuzfahrt noch nicht dabei. Ich habe aber gehört, dass es dabei vor allem um lange und exzessive Partynächte geht. Wer trotzdem Zeit hat, etwas an Land zu unternehmen, kann nach dem Start in Venedig unter anderem Montenegro und Corfu erleben. Danach geht es zum schwulen Highlight nach Mykonos und von dort über Santorini und Kefalonia zurück nach Venedig. Als Schiff steht die „Rhapsody of the Seas“ von Royal Caribbean zur Verfügung, die Platz für etwa 2.000 Passagiere bietet. Sie ist damit etwas kleiner als das Schiff vom letzten Jahr. Deshalb ist diese Kreuzfahrt für 2019 schon ausgebucht!

Für die 2020-Kreuzfahrt vom 5.-12.7.2020 sind meines Wissens nach noch Plätze verfü La Demance nicht mehr mit Vermittlern wie Gaytrotter zusammenarbeitet, kann ich diese Kreuzfahrt leider im Jahr 2020 nicht für dich buchen.

Weitere Informationen zur Gay Kreuzfahrt „The Cruise“oder schreibe mir an , wenn du dich für 2019 vormerken lassen möchtest!

ABGESAGT: mCruise 2019: Spartacus Gay Kreuzfahrt 26.9.-2.10.2019

Mit großem Erfolg fand im September 2017 die erste deutschsprachige Kreuzfahrt von der Community für die Community statt. 2019 sollte es unter dem Namen Spartacus Cruise eine Fortsetzung der mCruise geben. Wie schon 2018 wurde nun auch der Termin für 2019 abgesagt. Jetzt ist eine Spartacus Cruise für 2020 angekündigt. Ob es wohl diesmal etwas wird?

Weitere Informationen zur mCruise 2019/2020oder schreibe mir an , wenn du weitere Beratung brauchst!

Jonas

High quality and hassle free gay dating, social-networking & gay chat service. Built by gay men, for gay men.

SupportDate safelyTerms of servicePrivacy policyCorporate

© Rocketware Limited 2021, Datingnode v5.25.0.b468

Have some gay fun in the sun

If you’re looking to combine sand and sea with a little culture, join . We particularly love their Croatia: Gay Dalmatia Cruise itinerary, perfectly merging daily swim stops with tours of the country’s famous medieval ports and towns. But other options include their big gay Colombian getaway, either of their Cuba tours, and of course their signature Thailand adventure.

Go wild in South Africa

Okay, okay, okay. We talk up Out Adventures‘ gay tours A LOT. But in our defence, their gay travel packages are the best on the market. Take their classic Southern Africa tour for example. The luxurious adventure begins in Zimbabwe where you’ll witness the power and beauty of Victoria Falls. Then it’s off to Botswana and South Africa for authentic safaris in private game reserves. Finally, you’ll spend four full days soaking up the culture and cuisine of gorgeous (and gay-friendly!) Cape Town. If that itinerary doesn’t spark your sense of adventure, we don’t know what will.

With stunning coastline views, plenty of caves to explore, plus a fantastic mix of people both old and young, Sandy Bay is the kind of place to visit when you want nothing more than to get firmly off the beaten track. Surrounding the beach is also a stunning hiking trail, which you can explore if you’re feeling a bit more adventurous. There are guided tours available that take you along the sights by the beach, as well as through the Cape Peninsula and Winelands. Read more in our guide to the highlights of Cape Town for gay travelers.

How to get to the Sandy Bay gay beach of Cape Town: Sandy Bay is quite secluded, so the best way to reach it is by car. Just follow your GPS to the endpoint before making the 20-minute hike down to the beach.

Portugal LGBTQ tour

Want to visit the land of cod, custard tarts and Cristiano Ronaldo? Well, our friends at Out Adventures are hosting a sumptuous journey that ticks off Lisbon, Porto and the Douro Valley. Highlights include a private tour of Sintra, a day sipping & supping in wine country, historic tram tours and an invigorating speed boat experience. For all the nitty-gritty details, jump over to their site. And don’t forget to mention we sent you—you just might get a special deal. *wink*

For such a wild beach, Praia 19 is blessed with amazing facilities that you will be thankful for after a long day in the sun. Bars, restaurants, and cafes line the area at Fonte da Telha beach just a short walk south, with many of these spots ideal for meeting new friends and finding out where the latest gay party will be happening that evening.

How to get to the gay beach of Lisbon: The quickest way to drive down from Lisbon if you’re renting a car, or taxi. Otherwise, you can take a train and/or bus, but it takes around 1/5-2 hours. You’re aiming to reach the southern end of Costa da Caparica, which is where the #19 gay beach is.

Stefan Arestis

Stefan is the co-founder, editor, and author of the gay travel blog As a travel nerd, he has explored more than 80 countries across 5 continents. What he loves the most about traveling is discovering the local gay scene, making new friends, and learning new cultures. His advice about LGBTQ travel has been featured in Gaycation Magazine, Gaycities, Gay Times, Pink News, and Attitude Magazine. He has also written about gay travel for other non-gay-specific publications including Lonely Planet, The New York Times, The Guardian, and The Huffington Post. Stefan is also a qualified lawyer, having practiced as a commercial property litigator in London for over 10 years. He left his lawyer days behind to work full time on Nomadic Boys with his husband Sebastien. Find out more .

Aww thanks Jim! And we sure love you you very soon again one day my darling 🙂

Hello, Bonjour and Welcome to our travel blog. We are Stefan and Sebastien a French/Greek gay couple from London. Together, we have been travelling the world for over 10 years. Nomadic Boys is our gay travel blog showcasing all our travel adventures as a gay couple.

Respect Gaymes

Bei dem Sport- und Kulturevent wird unter dem Motto „Zeig Respekt für Schwule und Lesben!“ für ein vorurteils- und diskriminierungsfreies Miteinander geworben. mehr

Christopher Street Day Parade

Bei der CSD Parade in Berlin gehen Menschen für die Rechte von Schwulen, Lesben, Transsexuellen und Transgendern, Inter- und Bisexuellen auf die Straße. mehr

For more gay travel inspiration…

Get in-depth FREE gay travel guides, along with inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours. No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

Receive our latest blog posts…

Get in-depth FREE gay travel guides, along with inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours. No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

Receive our latest blog posts…

Get in-depth FREE gay travel guides, along with inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours. No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

Need More Gay Travel Inspiration?

Get in-depth gay travel guides, inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours. No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

Join our newsletter today

Get in-depth FREE gay travel guides, along with inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours.

No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

Don’t miss our latest posts. Subscribe now to our gay travel newsletter!

Join our newsletter today

Get in-depth FREE gay travel guides, along with inspiring stories, savvy planning tips, and exclusive discounts on gay tours.

No spam. Never. Not ever. Just fun and interesting blog posts delivered straight to your inbox.

View allAll Photos Tagged gays

A design for a card I made for my boyfriend out of various J.C. Leyendecker images. The font was a bit of a bastard to do, but it worked in the end.

I did this as I was not happy with the ones you could get in the shops, and decided to make one myself. Shame I did not make it a month or two ago or I could have sold it to some card company and made a fortune.

A design for a card I made for my boyfriend out of various J.C. Leyendecker images. The font was a bit of a bastard to do, but it worked in the end.

I did this as I was not happy with the ones you could get in the shops, and decided to make one myself. Shame I did not make it a month or two ago or I could have sold it to some card company and made a fortune.

Photographed at the Local Studies Collection at Richmond Upon Thames‘ Old Town Hall

Photographed at the Local Studies Collection at Richmond Upon Thames‘ Old Town Hall

© yonathansantana – 2009 Todos los derechos reservados All rights reserved Please don’t use this image on websites, blogs or other media without my explicit permission.

© yonathansantana – 2009 Todos los derechos reservados All rights reserved Please don’t use this image on websites, blogs or other media without my explicit permission.

not surprised I found this license plate near guy is certainly proud and out there!

…sporting the latest gay fashions for your securitas artista…

My interpretation for a new gay flag rests on the idea of a new icon. This new symbol emerges from the colorful rainbow pattern that his been the base of gay pride for decades. The two main themes present in this new symbol are a) a playful deconstruction and mashup of classic gender symbols and b) the use of ‚XOXO‘, an abbreviation for ‚hugs and kisses‘. The gay flag or pride flag, should convey a message of diversity, unity, and just plain fun!

Eberle St during Liverpool (gay) Pride celebrations

Hundreds of protesters rallied with signs to counter prostest against members of the Westboro Baptist Church who picketed in front of Glen Burnie high school in Glen Burnie, Md.

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

Some 25,000 people arrived at Rabin Square in Tel Aviv Saturday night (08.08.09) to honor the victims of last week’s shooting attack on a gay youth center in the city, that left two people, Nir Katz and Liz Trobishi, dead.

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

It was bigger than the first, Click here to read the full story at .

1. GRAN CANARIA

Die Kanareninsel ist der beliebteste Gay Hotspot Europas. Die Sonneninsel hat das ganze Jahr über wunderbare, warme Temperaturen und über 100 Strände zu bieten. Maspalomas, mit seinem berühmten Strand, den kilometerweiten Dünen sowie Playa del Inglés mit seinen unzähligen Gay-Bars und Discos haben alles, was das schwule Herz höher schlagen lässt. Zahlreiche Gay Events sorgen zusätzlich für Stimmung und Abwechslung.

3. SITGES

Sonne, Strand und Meer – Sitges ist einer der traditionsreichsten Gay-Urlaubsorte weltweit. Vom nahegelegenen Barcelona kommen schwule Männer hierher, um sich von den Partys zu erholen. Denn Sitges bietet zwar viele Gay Lokale und schwule Events, doch der eigentliche Grund, um die Gay-Institution zu besuchen, ist das entspannte Beisammensein unter Gleichgesinnten am Strand. Dein Hotel sollte daher unweit vom Strand liegen.

5. BARCELONA

Barcelona ist die Gay Hauptstadt Europas. Hier trifft sich die schwule Welt. Das riesige Angebot an Gay-Events übertrifft alles – wie das Martinée Gay Easter Weekend, United Bears, die Pride und das alljährliche Circuit Festival, das größte Gay-Sommerfestival in Europa. Keine Frage – Dein Hotel muss im Gaybezirk L’Eixample liegen. Denn hier finden sich die meisten Gay Restaurants, Cafés, Bars sowie Discos und Du den sofortigen Anschluss. Das Urlaubsziel für Schwule!

7. TEL AVIV

Israelische Männer – davon träumen viele! Zu Recht? Finde es heraus in der Gay Enklave im Nahen Osten. Tel Aviv als schwuler Magnet der Region hat eine große Szene an Bars und Clubs exklusiv für Schwule zu bieten. Die vielen Gay Partys ziehen Kerle aus aller Welt an. Höhepunkt ist die alljährliche Pride-Parade, die in einer großen Strandparty endet. Die meisten Gay Locations befinden sich im Stadtzentrum. Wir empfehlen Dir ein Hotel in unmittelbarer Strandnähe.

9. PHUKET

Schöne Sandstrände, warmes Wasser, die überaus gastfreundlichen Thailänder und dazu eine pulsierende Gay Szene locken schwule Sonnenanbeter aus der ganzen Welten nach Phuket. Das schwule Leben auf der größten Insel Thailands konzentriert sich auf den Badeort Patong, wo sich viele Kneipen, Bars, Clubs und auch Shows speziell an Gays richten. Badeurlaub zum fairen Preis und Gay-Nightlife mit viel Abwechslung erwarten Dich auf Phuket.

bietet Dir Gay Reisen zu Top Reisezielen in nur schwulenfreundliche Länder an. Gay-friendly Hotels, wo sich die Gay-Community trifft, sind dabei selbstverständlich. Dein Gay Urlaub geht in eines der beliebtesten Ziele für Schwule: Gran Canaria, Maspalomas, Mykonos, Sitges, Barcelona, Ibiza, Tel Aviv, Phuket, Kapstadt, Rio de Janiero, Miami, South Beach, Fort Lauderdale, Griechenland, Israel, Kanaren, Spanien, Europa, Südafrika und USA. Männer natürlich einmal ohne Gay Datingportale wie Planet Romeo kennenlernen. Das geht am besten in Men/Gay-only-Hotels. Die homofreundlichen Unterkünfte sind in zahlreichen schwulen Urlaubsorten vorzufinden. Männer unterwegs in der großen Gay Welt – die meisten Gay Hotels befinden sich in Gran Canaria, Maspalomas, Mykonos, Ibiza und Sitges. Gay Aktivreisen weltweit mit schwulem Reisepartner oder alleine – bei findest Du Deinen perfekten Urlaub für Schwule. Buche jetzt Deinen Gay Urlaub – über unsere exklusiven Partnerportale findest Du auch die richtigen Last Minute Gay Urlaubsangebote.