13 Fragen an einen Pornodarsteller: Valentin Braun im Interview

Er ist das neue Gesicht des alternativen Gay-Pornos: Valentin Braun. Doch wie wird man eigentlich Pornodarsteller? Wie sieht ein typischer Drehtag aus? Und kann Gay-Porno feministisch sein? Wir haben den 27-jährigen in Berlin zum Interview getroffen.

Schwule Pornostars | Top 20+ der geilsten Gay Pornstars (2021)

Schwule Pornostars in Action zu sehen, macht fast jeden an.

Die sexuelle, emotionale und romantische Anziehungskraft im Mann ist ein natürlicher Prozess, der auf das gleiche Geschlecht ausgedehnt wurde.

Es ist immer etwas Heißes und seltsam Sexuelles, wenn zwei Männer vor der Kamera aufeinander losgehen.

Ob Sie homosexuell sind oder nicht, die Anziehungskraft, zwei unglaublich süße Männer in diesen Filmen zu sehen, ist nicht zu leugnen.

Viele Menschen finden sich genau in der Stimmung, Männer auf Männern zu sehen. Lesben geben sogar zu, dass es sie anmacht.

Schwulenpornos erregen viele, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung.

Die Männlichkeit und die unglaublich schönen Gesichter, ganz zu schweigen von dem unglaublichen Körper, reichen aus, um einen vom Hocker zu hauen.

Hier ist eine Liste von 20 solch heißen schwulen Männern, die du am liebsten den ganzen Tag lang vernaschen würdest.

Schwule Pornostars | Top 20+ der geilsten Gay Pornstars (2021)

Wie geil so ein Gay Casting sein kann, das zeigen wir euch in diesem kostenlosen Pornofilm. Lukas heisst der Kerl der auf der Couch sitzt und darauf wartet gefickt zu werden. Er ist 27 und schon seit er denken kann schwul, er hat noch nie mit einer Frau gefickt und kann sich auch nicht vorstellen das je zu tun. Er bläst lieber dicke Schwänze als Fotzen zu lecken, schon mal eine gute Voraussetzung für einen homosexuelen Pornostar. Gleich soll er mal zeigen was er kann, soll den Agenten in den Arsch ficken und zwar in allen möglichen Sex Stellungen, seht selbst wie er sich dabei macht.

#14 Allen King

King ist ein Bottom-Gay-Pornostar, obwohl er bei Bedarf gelegentlich an die Oberseite steigt.

King liebt es, Schwänze zu blasen, und behauptet, dem Schwulenbusiness beigetreten zu sein, weil er schon immer von den schwulen Menschen fasziniert und begeistert war.

Er hat sich jedoch in die schwule Schauspielerei verliebt und scheint sie um so mehr zu genießen.

#14 Allen King

#3 Jake Kelly Bass

Er entschied sich für die Pornobranche, da er seine Sexualität liebt.

Als Model und Entertainer hat er einen maskulinen Körper und weiß ihn gut zu nutzen.

Sein Geschmack für Körperkunst ist hypnotisierend und hat seine Haut wunderschön tätowiert.

Er gehört zu den wenigen schwulen Pornostars, die Körperzeichnungen haben, die ihm den sexy Reiz seiner Anschauungen verleihen.

Er weiß, dass er hinreißend ist und nimmt sich jeden Moment Zeit, dies zu zeigen.

Bass begann seine Karriere 2011 und veröffentlichte seine erste Szene.

Dies brachte ihm großen Erfolg und konnte sogar Auszeichnungen erwerben, wie zum Beispiel Grabby Awards.

Er wurde in verschiedenen Magazinen vorgestellt, unter anderem in der Gay Times und im Fantasticks Magazine.

Leider beendete er seine Karriere 2018, um sich auf das Modeln und die Unterhaltung zu konzentrieren.

#3 Jake Kelly Bass

Du arbeitest zur Zeit mit Noel Alejandro zusammen, der vor allem Indie-Pornos produziert. Wie kam diese Zusammenarbeit zustande?

Nach dem ersten Film mit Pornceptual hatte ich Blut geleckt und wollte unbedingt weitere Erfahrungen sammeln. Im Internet bin ich dann durch Zufall auf Noel gestoßen und habe ihn einfach angeschrieben: „Hey, ich mag deine Filme. Darf ich mitmachen?“ Noel hat mich daraufhin per Skype interviewt und nun ja, schlussendlich sind drei Filme entstanden.

Valentin Braun ist eines der vielversprechendsten Gesichter im alternativen Gay-Porno. Bild:

Homophobie in schwulen Pornos?

Oh, das ist sogar ein sehr häufiges Motiv in heutiger schwuler Pornographie. Stell dir eine Szene vor, in der ein Macho-Kerl einen nicht stereotypisch maskulinen Darsteller vögelt. Das Konzept hier ist: Maskuliner Kerl „bestraf-fickt“ den femininen Kerl, weil er feminin ist. „Fuck that faggot!“ Das findet man so oft. Oder auch so Sachen wie Slut Shaming. Hier wäre ein Beispiel für eine Szene: Ein passiver Darsteller wird gegangbangt von mehreren aktiven Kerlen, weil er eine „Slut“ ist und gerne Sex mit mehr als einer Person hat. Auch hier wird Sex als eine Art von Strafe und Erniedrigung verwendet. Man darf das nicht verwechseln mit Erniedrigen und Bestrafen im Sinne von S&M, das sind zwei verschiedene Sachen. Das eine ist soziale Ächtung, das andere ist Ausleben eines speziellen sexuellen Drangs. Auf jeden Fall suggerieren solche Pornos unterschwellig, dass eine sexuelle Erniedrigung von gewissen individuellen Lebensweisen okay ist, und ich glaube, dass die schwule Community nicht zuletzt wegen genau solcher Filme derzeit ein so großes Problem hat, sich gegenseitig zu tolerieren und respektieren. Als eine über Jahrtausende ständig verurteilte und verfolgte Randgruppe, sollten wir es eigentlich besser wissen und nicht so einen Irrsinn wie „masc4masc“, „no asians“, „no femmes“ in unsere Online-Dating-Profile schreiben.

Noel Alejandro bezeichnet seine Arbeiten als feministisch. Siehst du das ähnlich? Kann Gay Porno feministisch sein?

Natürlich. Feminismus setzt sich für die Gleichheit aller ein, auch wenn es der Name vielleicht nicht auf Anhieb vermuten lässt. Er geht uns alle an, denn er durchdringt jegliche Formen von Gender und Sexualität. Von der Feminismus-Bewegung können wir als schwule Community viel lernen, denn auch wir haben mit einer Benachteiligung in der Gesellschaft zu kämpfen.

In die Pornoszene bin ich nicht aus selbstlosen Gründen gekommen, es ging mir vielmehr um meine persönliche Erfahrung, meine Neugierde und meine sexuelle Begierde. Aber je mehr ich seit meinem Debüt über die Pornoindustrie gelernt habe und je länger ich bei der ganzen Sache mit dabei bin, desto wichtiger ist es für mich auch, eine Alternative anzubieten zu dem ganzen Mist, den man in den vielen Tubes im Internet findet.

Wie stehst du zum Thema Safer Sex?

Porno hat immer einen Aufklärungsauftrag. Safer Sex sollte daher auf jeden Fall ein Thema sein. Weltweit ist die sexuelle Aufklärung nicht auf dem Stand, auf dem sie sein sollte. Erschwerend kommt die Zensur und das gesellschaftliche Tabu hinzu, die einen gesunden und verantwortlichen Umgang mit der eigenen Sexualität und die der Mitmenschen verhindern. Das betrifft auch das Thema Safer Sex.

Allerdings verstehe ich Porno primär als eine Filmkunst über die menschliche Sexualität. Und in der Kunst ist alles erlaubt. Auch unsafer Sex. In meinen Filmen hatte ich beides, Sex mit Kondom, aber auch ohne. Regelmäßige Screenings und rigoroses Testen sind hier natürlich Voraussetzung, auch wenn sie wegen der Nachweiszeit leider keine hundertprozentige Garantie und Sicherheit bieten können. Seit kurzem bin ich auch auf PrEP, das nimmt mir zumindest das Risiko, mich mit HIV zu infizieren. Meiner jetzigen Arbeitserfahrung nach glaube ich aber, dass normales Dating,was Geschlechtskrankheiten angeht, weitaus risikoreicher ist als jeder Pornodreh.

Wir haben 105 Gay Kategorien aus denen Du wählen kannst

Eltern – Schützen sie Ihre Kinder vor Erwachseneninhalten, indem sie folgende Service Dienstleister in Anspruch nehmen:

Alle Models auf dieser Webseite sind mindestens 18 Jahre alt. hat keinerlei Toleranz gegenüber illegaler Pornografie. Wenn Du etwas illegales entdecken solltest, schicke uns diese bitte und wir werden diesen umgehend löschen. Alle Galerien, Links und Videos sind von Dritten und unterliegen nicht unserer Verantwortung. Bitte nutzen sie diese Links in Ihrem eigenen Ermessen.

Liebe und Sex Bettgeschichten: Nach elf Jahren Beziehung ist es Zeit, etwas zu ändern

Manchen ist normale Pornografie nicht mehr aufregend genug. Im Forum „Steadyhealth“ beschreibt Freakx82 anschaulich, wie er immer neue Arten von Sexfilmen ausprobiert. „Ich bin durch etliche Phasen gegangen: von Lesben, über Masturbation, Cartoons, Transsexuelle, über Piss- und Fäkalspiele … so ungefähr jede mögliche Kategorie auf Redtube. Wenn du vom Gay-Zeugs runterwillst, probier einfach mal ein paar so ’ner ­Sachen.“ Alles wird langweilig, ganz einfach.