Gay Kontakte

Das Leben als schwuler Mann ist nicht immer ganz einfach. Vom gesellschaftlichen Umfeld mal abgesehen plagt viele schwule Männer allerdings vor allem ein Problem in der Hose. Durch die Reizüberflutung auf schwulen Dating Apps und Gay Communities im Internet kennen viele das Bedürfnis, einfach ständig neue Gay Kontakte finden zu wollen, um Spaß zu haben. […]

Gay Sauna

Wenn du mal wieder eine unkomplizierte Alternative zu den endlosen Chats auf schwulen Dating Apps brauchst, wie wäre es mit nem Abstecher in die nächste Gay Sauna? Fast jede Großstadt in Deutschland hat zumindest eine Gay Sauna, sodass ein wenig Schwitzen und Spaß nichts im Wege steht. Gay Sauna Fun ist unkomplizierter als chatten Ein […]

Gay Sauna

Er sucht Ihn

Er sucht ihn für spontane Treffen Auf der suche nach einem schwulen oder bisexuellen Mann für diskrete Treffen abends oder am Wochenende? In den Er sucht Ihn Kontaktanzeigen findest du geile schwule Kontakte für Sex oder Freundschaften. Trete unkompliziert und unverbindlich mit Männern aus deiner Region in Kontakt, die ebenfalls auf der Suche nach Gays […]

Er sucht Ihn

Gay Treff

Suchst du Kontakte zu schwulen Männern in deiner Stadt? Mit dem Gay Treff findest du schnell und einfach andere Gay Männer für Dates, Sex und Freundschaften bis him zum Trainingspartner oder schwulen Sportverein. Registriere dich einfach kostenlos online und lerne ganz einfach über den Gay Treff andere schwule Männer für Dates und mehr kennen. Du […]

Gay Treff

Gay Cruising

Gay Cruising in deutschen Großstädten Findet Gay Cruising in deutschen Großstädten in Zeiten von Grindr und anderen Gay Dating Apps überhaupt noch statt? Die Frage scheint durchaus berechtigt. Gay Cruising als Möglichkeit der anonymen Kontaktaufnahme zu gleichgesinnten Männern ist ein Phänomen, das noch aus der Zeit stammt, als Homosexualität kaum gesellschaftliche Akzeptanz fand bzw. unter […]

Gay Cruising

Diskrete Gay Kontakte Berlin

Diskretion ist mit das wichtigste Thema in der schwulen Partnersuche. Elite Contacts berücksichtigt zahlreiche Faktoren, um die Privatsphäre und Anonymität aller Klienten zu gewährleisten. Die Versendung der stark anonymisierten Partnerprofile erfolgt jeweils nur für den Einzelfall, alle Seiten sind zu Diskretion und Verschwiegenheit verpflichtet. Denn: Nicht jeder möchte in einem öffentlichen Gay Dating Portal gefunden und anschließend gar darauf angesprochen werden. Wer diskret und seriös seinen Partner fürs Leben finden möchte, wendet sich an die persönliche Partnervermittlung für den homosexuellen Mann von Philipp Schwarzenberg. Gern vereinbart einen individuellen Handlungsrahmen und verwendet ein Pseudonym. Auch die professionelle Partnersuche ohne Foto ist möglich.

Gays mit Niveau in Berlin und Brandenburg

Im Dating gilt, egal wer wen sucht, Singles mit Niveau sind häufig Mangelware. macht sich von jedem Klienten ein persönliches Bild, bevor die Partnersuche beginnt. So ist gewährleistet, dass nur niveauvolle homosexuelle Männer Teil der Klientel werden. Positiver Nebeneffekt: Die handverlesenen Gay Kontakte sind wirklich passend, da sie von einem erfahrenen Partnervermittler mit Empathie professionell vorbereitet werden. Wer sich als schwuler Mann in Berlin, Brandenburg und ganz Deutschland verlieben möchte, vertraut auf den exzellenten Service einer persönlichen Partnervermittlung. Oft scheitert eine werdende Beziehung an Kleinigkeiten, so Philipp Schwarzenberg. Gern nimmt er seine Klientel an die Hand und agiert auch als Moderator, um kleine, unbedeutende Missverständnisse aus der Welt zu schaffen. Beziehungen für immer kann es nur geben, wenn man in Zeiten der Wegwerfgesellschaft den Mut zu reparieren hat. 

Seriöse Gay Partnervermittlung

Seriös, transparent, nachvollziehbar und keine Abofalle – das exakte Gegenteil der mitunter sehr dubiosen Gay Dating Apps. Eine seriöse Partnervermittlung für den homosexuellen Mann mit Niveau lässt jedem Interessenten seine Bedenkzeit, um sich für diesen Schritt in eine glückliche Zukunft zu entscheiden. Eine gute schwule Partnervermittlungsagentur überzeugt durch Verbindlichkeit und sehr gute Erreichbarkeit. Das ist in jedem Fall unverbindlich und kostenfrei, kann in diskreten Büroräumlichkeiten in Berlin stattfinden oder auch über das Internet. Elite Contacts nutzt alle Möglichkeiten, um DSGVO-konform auch digital die Nachfrage nach kurzfristigen Terminen zu ermöglichen. Alles was der Interessent benötigt, ist ein Smartphone, Tablet oder Laptop mit Webcam und einen Browser.

Persönliche Partnervermittlung Elite Contacts

Erfolg im Leben bedeutet, dass man zeitlich sehr gebunden ist. Man(n) hat keinen Sinn darin, unzählige Stunden in mitunter unseriösen Partnerbörsen zu verbringen. Auch beim Date selbst ist nicht sicher, ob es wirklich passen kann. Die größte Zeitersparnis bietet die persönliche Partnervermittlung für den erfolgreichen homosexuellen Mann, dessen Herz keine Achterbahn fahren möchte. Elite Contacts arbeitet mit größter Sorgfalt an der erfolgreichen Anbahnung einer beständigen Partnerschaft. Mit Engagement, Leidenschaft und Empathie arbeitet Philipp Schwarzenberg für das private Glück seiner Klientel. Wenn die ersten Gay Kontakte nicht zum Erfolg führen, sucht er aktiv den Dialog und schaut, was die Problemlösung ist. Inspiration zu den individuellen Tipps geben bekannte Werke von Kommunikationsforschern wie John Gray, Adam Grant und John Gottman, sowie die Positive Psychologie nach Martin E.P. Seligman.  

Unverbindlich informieren

Einen Auszug unserer fantastischen, niveauvollen Gay Singles finden Sie unter Er sucht Ihn. Nutzen Sie zusätzlich die Gelegenheit der kostenlosen Kennenlern-Aktion und schreiben uns eine Anfrage. Informieren Sie sich unverbindlich telefonisch bei Herrn Schwarzenberg persönlich unter +49 151 652 479 47 und erfahren mehr über den sicheren Weg in eine beständige, glückliche Partnerschaft.  

Queer durch Berlin

Aus slawischen Siedlungen hervorgegangen und vor �ber 780 Jahren erstmals urkundlich erw�hnt, wurde Berlin 1701 Hauptstadt des K�nigreichs Preu�en und 1871 deutsche Reichshauptstadt. Preu�en wurde zwar schon von 1740 bis 1786 von einem schwulen K�nig regiert (Friedrich II.), doch Berlins schwule Karriere begann erst hundert Jahre sp�ter. In den 1920er Jahren (den ›Goldenen Zwanzigern‹) galt Berlin als die Metropole in Europa mit der lebendigsten und vielseitigsten schwulen Subkultur. Dies fand 1933 mit der Macht�bergabe an Hitler ein j�hes Ende. (F�r die Tausenden schwulen Opfer des Nazi-Regimes wurde 2008 in Berlin ein Denkmal eingeweiht – lange �berf�llig nach �ber 60 Jahren und leider schon mehrfach Ziel von Anschl�gen. Map

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 wurde Berlin zu einer geteilten Stadt: West-Berlin wurde von den USA, Gro�britannien und Frankreich kontrolliert, Ost-Berlin von der Sowjetunion. West-Berlin wurde trotz seiner Insellage inmitten der kommunistisch regierten DDR wieder zur schwulen Metropole Deutschlands. Nicht nur wegen der Gr��e der Stadt mit etwa 3 Millionen Einwohnern, sondern zum Teil auch, weil sich viele junge M�nner der Wehrpflicht in der BRD durch Umzug nach West-Berlin entzogen. Nach der Legalisierung homosexueller Kontakte 1969 wuchs die Gay-Szene in West-Berlin rasch an und es entwickelte sich eine aktive Schwulenbewegung.

Ost-Berlin wiederum war Anziehungspunkt f�r viele Schwule in der DDR. Die juristische Situation der Schwulen in der DDR war die fortschrittlichste innerhalb des Ostblocks, ein Recht zur Organisierung von schwulen Interessenvertretungen aber gab es in dem autorit�ren Staat freilich nicht. Toleriert wurde nur eine kleine und meist verborgene Schwulen-Szene in einigen Bars, Kneipen und Parks. Ab Mitte der 1980er Jahre verbesserte sich die Situation deutlich und H�hepunkt dieser Entwicklung war der Film ›Coming Out‹ – dessen Premiere ironischerweise in der Nacht stattfand, als in Berlin die Mauer ge�ffnet wurde und die Wiedervereinigung Berlins ihren Anfang nahm.

2001 wurde mit Klaus Wowereit erstmals ein offen schwuler Politiker zum Oberb�rgermeister von Berlin gew�hlt. Um dem geplanten Outing durch seine konservativen Gegner im Wahlkampf zuvorzukommen, outete er sich selbst mit dem kultgewordenen Satz ›Ich bin schwul, und das ist auch gut so‹.

Traditionelle Schwulenviertel in Berlin sind Sch�neberg (wo es schon in den 1920er Jahren Ballh�user f�r M�nner gab) und Kreuzberg, beide im Westen der Stadt, sowie der Prenzlauer Berg im Osten. Nach dem Mauerfall entstanden zudem auch in Mitte und Friedrichshain einige Bars und Clubs.

Zu den j�hrlichen H�hepunkten und queeren Events in Berlin geh�ren unter anderem das Berlinale-Filmfestival im Februar (inkl. Queer Film Award Teddy), das schwul-lesbische Stra�enfest in Berlin-Sch�neberg und der CSD Berlin im Juli sowie Folsom Europe im September.

Patroc Europa Gay Guide  |  Kontakt – Impressum – Datenschutz  |  Advertise  |  Copyright© 2021 | Freitag, 16. April 2021

Als Gay in Berlin – Tipps für´s Ausgehen

Wer als Gay nach Berlin kommt und typisch Gay weggehen möchte, der wird sich in der Hauptstadt sicher pudelwohl fühlen. Egal ob gemütliches Café oder aber urige Kneipe sowie Szene Club, in Berlin wird jeder Gay die passende Locations finden.

Zu erwähnen sei vielleicht noch, dass die sogenannte Gay-Area sich in und um die Motzstraße befindet. Hier findet im Übrigen auch jährlich in der Pride-Week das Schwul und Lesbische Stadtfest statt, welches auch als Motzstraßenfest bekannt ist.

Direkt am U-Bahnhof Nollendorfplatz wird man von den bunten Gay-Flaggen begrüsst und muss nur ein paar wenige Schritte gehen um auf viele Gay Locations zu treffen.

Nun, nachfolgend ein paar Locations für Gays. Auch für alle die keine Berliner sind interessant.

Cafés für Gays

Wer einfach nur einen Milchkaffee und ein Stück Kuchen genießen möchte, der kann dies unter anderem in folgenden Cafés ungehemmt tun:

Dies ist wohl das bekannteste und auch beliebteste Gay Café. Zu finden ist dies natürlich in der Gay-Area in Berlin Schöneberg. Genauer gesagt in der Motzstraße 20. Gesagt werden muss jedoch, dass dieses trendige Café für Gays immer gut besucht ist. Na ja, zumindest kann man so bestimmt in Kontakt mit anderen Gays kommen.

Ebenso ein sehr beliebtes Café für Gays ist das Café Berio in der Maaßenstraße 7. Erwähnt werden kann die große und gemütliche Terrasse, welche im Sommer geöffnet ist.

Ansonsten gibt es etliche gay-freundliche Cafés, jedoch nicht überwiegend typische Gay Cafés. Um ein paar zu nennen: BarbieBar am Mehringdamm 77, Schall und Rauch in der Gleisstraße 23 sowie der Südblock in der Admiralsfraße 1.

Gay Bars in Berlin

Im Bezug auf Bars ist die Szene eher auf bestimmte Fetische ausgelegt.

Beispielsweise die Bärenhöhle in der Schönauer Allee 90. Diese Raucherfreundliche Gay Bar ist vor allem für sogenannte Bären hervorragend geeignet.

Wie bereits bei den Cafés erwähnt, ist die BarbieBar eine schrille Bar im Kreuzberg, welche vor allem für den Barbie Kronleuchter und ein sehr gemischtes Publikum (nicht nur Gay) bekannt ist.

Das Ficken 3000 in der Uranstraße 70 hat im Keller einen Cruising Bereich und ist ansonsten gut besucht. Hier ist Rauchen erlaubt und hier legen bekannte DJs mehrmals die Woche auf.

Für das jüngere Publikum ist das Flax ideal. Dieses findet man in der Chodowieckstraße 41.

Darüber hinaus gibt es noch die Dreizehn, Greifbar, Große Freiheit 114, Blond, The Coven und viele weitere mehr.

Clubs für Gays

Die bekanntesten Gay-Diskotheken sind wohl das Schwuzz sowie die Busche.

Das Schwul ist in der Rollbergstraße 26 vorzufinden und ist relativ weitläufig. Hier kann man auf insgesamt 3 Floors zu angesagten Musik von bekannten Dragqueens feiern.

Die Busche, welche sich am Warschauer Platz 18 befindet, ist ein Urgestein in der Gay-Club-Szene. Ehemals hieß diese Haus B ist für seine berühmt und berüchtigte Partys bekannt. hier kann man auf zwei beziehungsweise teilweise drei relativ kleinen Floors gut feiern.

Weitere angesagte Gay Diskotheken sind unter anderem die Connection Garage, Prinzknecht sowie der Boiler.

Besenkammer

Jeder Gay aus Berlin beziehungsweise welcher Berlin besucht muss einmal in die Besenkammer. Diese Mini-Kneipe befindet sich auf der Rathausstraße 1, in direkter Nähe zum Bahnhof Alexanderplatz. Das Publikum ist gemischt und vor allem die 24 Stunden Öffnungszeit ist ideal für einen Absacker.

Darkrooms werden außerhalb Berlins immer seltener

Einer der Gründe, warum es weniger Darkrooms als früher gibt, hat direkt mit dem Wandel des schwulen Nachtlebens in den Großstädten zu tun. Früher gab es schwule Viertel mit vielen reinen Schwulenclubs und Bars. Mittlerweile ziehen es Veranstalter jedoch oft vor, Parties in regulären Clubs zu organisieren und auch hin und wieder die Location zu wechseln. Für eine wöchentliche oder monatliche Party einen Darkroom aufzubauen, fehlt häufig schlicht und einfach die Zeit und Kapazität. Auch dürften einige Vermieter ihre Location nur unter Auflagen zur Verfügung stellen, die eine Umsetzung unmöglich machen.

Zum anderen richten sich Gay Bars heute oft an ein breiteres Publikum. Dementsprechend scheinen Darkrooms nicht mehr überall ins Programm zu passen. Viele junge Gay Männer kommen daher immer seltener mit einem richtigen Darkroom in Berührung. Wer dennoch Lust auf ein wenig Nervenkitzel und Spaß hat, kommt um den nächsten Berlinbesuch praktisch nicht mehr herum.

Darkrooms in Berlin

Berlin hat nicht unverdient weltweit die Reputation, eines der ungezügeltsten und sexuell offensten Nachtleben überhaupt zu bieten. Im traditionellen Schwulenkiez in Schöneberg finden sich nach wie vor einige Gay Bars und Clubs mit DarkroomDarkrooms sind genau wie die großen Gay Parties und Clubs in Berlin ein regelrechter Touristenmagnet. Was viele schwule Reisende in ihren eigenen Ländern kaum noch oder überhaupt nicht vorfinden, hat in der Berliner Schwulenszene erfreulicherweise immer noch einen Platz.

Sterben Darkrooms langsam aus?

Dennoch kämpfen auch die Betreiber von Darkrooms in Berlin mit einigen Problemen. Zum einen steigen die Mieten in Berlin so schnell wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt. Für Betreiber von schwulen Szenelokalen und Gay Clubs wird dies immer mehr zur existenzbedrohenden Belastung. Ein Darkroom nimmt immerhin einiges an zusätzlichem Platz in Anspruch, weswegen nicht jede Räumlichkeit überhaupt in Frage kommt. Anderen Besitzern von Gay Bars machen strengere Vorschriften vom Ordnungsamt Schwierigkeiten, die teilweise umfangreiche Umbauarbeiten notwendig machen.

Wenn Darkrooms eines Tages auch in der schwulen Hauptstadt Deutschlands zur aussterbenden Art erklärt werden, könnte der Grund also ein ganz banaler sein…

Über uns

Bei findest du schwule Kontakte, die nach erotischen online Begegnungen suchen und die du ganz unkompliziert anschreiben kannst. Egal was für Fantasien du auch haben magst, auf unserer Seite gibt es genügend Mitglieder, unter denen sicher einer genau zu dir passt. Schau dir in Ruhe die Profile an und schreibe nach der kostenlosen Anmeldung direkt darauf los. Gay Kontakte sollten für jeden einfach zu finden sein und wer sich nach erotischen Gay Chats sehnt, der kann diese auch ganz einfach hier finden und sich ohne Einschränkungen unterhalten.

Eines unserer Hauptziele ist es, Eltern dabei zu helfen, den Zugang zu unserer Seite für Minderjährige einzuschränken. Daher haben wir sichergestellt, dass vollständig mit dem RTA-Code (Restricted to Adults) kompatibel ist und bleibt. Dies bedeutet, dass der gesamte Zugriff auf die Website durch einfache Tools zur Kindersicherung blockiert werden kann. Es ist wichtig, dass verantwortungsbewusste Eltern und Erziehungsberechtigte die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Minderjährige online auf ungeeignete Inhalte zugreifen, insbesondere auf altersbeschränkte Inhalte.

Personen mit Minderjährigen in ihrem Haushalt oder unter ihrer Aufsicht sollten grundlegende Schutzmaßnahmen für die Kindersicherung implementieren, einschließlich Computerhardware- und Geräteeinstellungen, Softwareinstallation oder ISP-Filterdienste, um Ihre Minderjährigen daran zu hindern, auf unangemessene Inhalte zuzugreifen.

This site use cookies, to know more read our privacy policy

Eines unserer Hauptziele ist es, Eltern dabei zu helfen, den Zugang zu unserer Seite für Minderjährige einzuschränken. Daher haben wir sichergestellt, dass vollständig mit dem RTA-Code (Restricted to Adults) kompatibel ist und bleibt. Dies bedeutet, dass der gesamte Zugriff auf die Website durch einfache Tools zur Kindersicherung blockiert werden kann. Es ist wichtig, dass verantwortungsbewusste Eltern und Erziehungsberechtigte die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Minderjährige online auf ungeeignete Inhalte zugreifen, insbesondere auf altersbeschränkte Inhalte.

Personen mit Minderjährigen in ihrem Haushalt oder unter ihrer Aufsicht sollten grundlegende Schutzmaßnahmen für die Kindersicherung implementieren, einschließlich Computerhardware- und Geräteeinstellungen, Softwareinstallation oder ISP-Filterdienste, um Ihre Minderjährigen daran zu hindern, auf unangemessene Inhalte zuzugreifen.

This site use cookies, to know more read our privacy policy