Er sucht Ihn: Schwule Singles aus Dortmund

GayParhsip ist der Platzhirsch unter den Partnervermittlungen für homosexuelle Singles, aber auch in der örse sowie bei unseren Partnern sind homosexuelle Männer auf der Suche nach einem Flirt oder der großen Liebe. Die folgenden Singleprofile sollen dir einen ersten Eindruck vermitteln, weitere passende Profile kannst du nach deiner kostenlosen Anmeldung entdecken. 

„Er sucht Ihn“: Kontaktanzeigen & Dating

Ein Blick zurück offenbart: Bei Kontaktanzeigen sind die klassischen Kategorien „Er sucht Sie“ und „Sie sucht Ihn“ am höchsten frequentiert. Mit dem Internet und der Emanzipation der homosexuellen Liebe, gerade auch bei Singlebörsen und Partnervermittlungen, erlebt die Gay-Community einen großen Zuwachs. In Deutschland sind rund ein Viertel aller Menschen Single und auf der Suche nach einem Partner. Rund 70 % nutzen dazu das Internet. Eine der einfachsten, praktischsten und effizientesten Möglichkeiten ist das . Doch worauf sollte man beim Thema Kontaktanzeige „Er sucht ihn“ und Dating achten?

Gay & Gray Dortmund

Der Treff:Ohne Altersbegrenzung aber nach dem Motto „Für Männner, die keine Boys mehr sein wollen“ treffen sich hier Schwule, um zu quatschen, gemeinsame Unternehmungen und Themenabende zu kommerzielle Angebote gehen an den Bedürfnissen reifer werdender Menschen vorbei. Im KCR sind die Getränkepreise moderat, die Musik wird selbst bestimmt und auch der Lautstärkenregler bleibt unter der Kontrolle der Gäste.

Termine:immer am 1. & 3. Freitag eines Monats ab 20 Uhr.

Kontakt:per Email oder telefonisch bei Volker (02 31) 8416 8456.

Gay & Gray Dortmund

Infos über Dortmund

Die Stadt Dortmund in Nordrhein-Westfalen verfügt über eine vielfältige Szene für Schwule und Lesben. Dortmund sieht sich als eine Stadt der Vielfalt, zu der die Schwulenszene und die Lesbenszene selbstverständlich dazugehören. Es gibt eine eigene Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule, und Transidente. Von ihr erfährt man alle Angebote, Informationen zu Organisationen sowie zu Gesundheits- und Beratungsangeboten.

Das KCR (Kommunikations-Centrum-Ruhr e.V.) besteht seit 1972 und ist somit Deutschlands am längsten bestehender Treffpunkt für Schwule. Seit 1986 ist das KCR auch ein Zentrum für Lesben. Im Mittelpunkt steht die Beratungs- und Selbsthilfearbeit. Es gibt aber auch ein breites kulturelles Angebot. Zum Beispiel treffen sich beim „Lesbian Summer“ Frauen um die 50, die gemeinsam Ausstellungen besuchen. Bei „Gay and Gray“ treffen sich Männer dieser Altersklasse zu diversen Unternehmungen.

Der SLADO e.V. ist der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen-, und Transidentenvereine und –initiativen. Er wurde 1998 gegründet und unterstützt Schwule, Lesben, Bisexuelle, und Transidente. Er ist auch Träger des Sunrise, eines Treffpunkts für jugendliche Gays und Lesbians, der von der Stadt gefördert wird.

Im Oktober letzten Jahres fand in der Dortmunder Stadtverwaltung ein „Coming-Out-Tag“ statt, bei dem schwule, lesbische, und bisexuelle Menschen offiziell zu ihrer Neigung standen. Im Mai fand der achte DiverseCity Kongress im Dortmunder Rathaus statt, der jedes Jahr mehr Besucher anzieht. Er bietet der LGBTI Community die Möglichkeit zur Vernetzung, man kann aber auch wissenschaftliche Vorträge von Experten hören. Alle sechs Kerndimensionen der Diversity werden berücksichtigt.

In Dortmund gibt es auch ein großes Angebot an Bars und Clubs für die LGBTI-Szene. Der in der Szene sehr beliebte Burgtorclub am Burgwall 17 bietet auch Travestie-Shows. Bei Benefiz-Galas treten die Künstler ohne Gage auf, der Erlös kommt der Aidshilfe zugute. Die „Zaubermaus“ in der Kielstraße 32 b gehört zu den Top 10 der Gay Bars. Mittwochs wird dort Bingo gespielt, wer Kontakt sucht, kann ihn auch finden. Das „Freibad“ liegt im „Schwulen Dreieck“ Dortmunds und ist in erster Linie ein Treffpunkt für Studenten und Künstler. Auch nicht-schwule Menschen sind hier gerne gesehen.

Der „Don Club“ am Johannisborn 6 ist eine Musikkneipe für Lesben. Die „Marlene Bar“ in der Humboldtstraße 1 ist ebenfalls ein beliebter Treffpunkt für die Lesbian Community. Vier Wochen lang wollen die Menschen der LGBTI im August und September den Christopher Street Day feiern, den ältesten im Ruhrgebiet. Der CSD tritt für die Rechte der Schwulen und Lesben ein, er ist aber auch eine große Party für die Community. Neben dem Umzug und dem Bühnenprogramm wird es auch wieder Kneipenabende, Workshops, Mitmachaktionen und eine Infomeile geben.

Die Stadt Dortmund in Nordrhein-Westfalen verfügt über eine vielfältige Szene für Schwule und Lesben. Dortmund sieht sich als eine Stadt der Vielfalt, zu der die Schwulenszene und die Lesbenszene selbstverständlich dazugehören. Es gibt eine eigene Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule, und Transidente. Von ihr erfährt man alle Angebote, Informationen zu Organisationen sowie zu Gesundheits- und Beratungsangeboten.

Das KCR (Kommunikations-Centrum-Ruhr e.V.) besteht seit 1972 und ist somit Deutschlands am längsten bestehender Treffpunkt für Schwule. Seit 1986 ist das KCR auch ein Zentrum für Lesben. Im Mittelpunkt steht die Beratungs- und Selbsthilfearbeit. Es gibt aber auch ein breites kulturelles Angebot. Zum Beispiel treffen sich beim „Lesbian Summer“ Frauen um die 50, die gemeinsam Ausstellungen besuchen. Bei „Gay and Gray“ treffen sich Männer dieser Altersklasse zu diversen Unternehmungen.

Der SLADO e.V. ist der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen-, und Transidentenvereine und –initiativen. Er wurde 1998 gegründet und unterstützt Schwule, Lesben, Bisexuelle, und Transidente. Er ist auch Träger des Sunrise, eines Treffpunkts für jugendliche Gays und Lesbians, der von der Stadt gefördert wird.

Im Oktober letzten Jahres fand in der Dortmunder Stadtverwaltung ein „Coming-Out-Tag“ statt, bei dem schwule, lesbische, und bisexuelle Menschen offiziell zu ihrer Neigung standen. Im Mai fand der achte DiverseCity Kongress im Dortmunder Rathaus statt, der jedes Jahr mehr Besucher anzieht. Er bietet der LGBTI Community die Möglichkeit zur Vernetzung, man kann aber auch wissenschaftliche Vorträge von Experten hören. Alle sechs Kerndimensionen der Diversity werden berücksichtigt.

In Dortmund gibt es auch ein großes Angebot an Bars und Clubs für die LGBTI-Szene. Der in der Szene sehr beliebte Burgtorclub am Burgwall 17 bietet auch Travestie-Shows. Bei Benefiz-Galas treten die Künstler ohne Gage auf, der Erlös kommt der Aidshilfe zugute. Die „Zaubermaus“ in der Kielstraße 32 b gehört zu den Top 10 der Gay Bars. Mittwochs wird dort Bingo gespielt, wer Kontakt sucht, kann ihn auch finden. Das „Freibad“ liegt im „Schwulen Dreieck“ Dortmunds und ist in erster Linie ein Treffpunkt für Studenten und Künstler. Auch nicht-schwule Menschen sind hier gerne gesehen.

Der „Don Club“ am Johannisborn 6 ist eine Musikkneipe für Lesben. Die „Marlene Bar“ in der Humboldtstraße 1 ist ebenfalls ein beliebter Treffpunkt für die Lesbian Community. Vier Wochen lang wollen die Menschen der LGBTI im August und September den Christopher Street Day feiern, den ältesten im Ruhrgebiet. Der CSD tritt für die Rechte der Schwulen und Lesben ein, er ist aber auch eine große Party für die Community. Neben dem Umzug und dem Bühnenprogramm wird es auch wieder Kneipenabende, Workshops, Mitmachaktionen und eine Infomeile geben.

Infos über Dortmund

„Er sucht Ihn“: Kontaktanzeigen & Dating

Ein Blick zurück offenbart: Bei Kontaktanzeigen sind die klassischen Kategorien „Er sucht Sie“ und „Sie sucht Ihn“ am höchsten frequentiert. Mit dem Internet und der Emanzipation der homosexuellen Liebe, gerade auch bei Singlebörsen und Partnervermittlungen, erlebt die Gay-Community einen großen Zuwachs. In Deutschland sind rund ein Viertel aller Menschen Single und auf der Suche nach einem Partner. Rund 70 % nutzen dazu das Internet. Eine der einfachsten, praktischsten und effizientesten Möglichkeiten ist das . Doch worauf sollte man beim Thema Kontaktanzeige „Er sucht ihn“ und Dating achten?

Have we got something wrong?

Are we missing a new venue or has a business closed? Or has something changed and we’ve not yet updated our pages? Please use this form to let us know. We really appreciate your feedback.

Facebook TravelGay Instagram TravelGayWomen Instagram Twitter YouTube

Gays-Cruising

Bericht falsche Daten: Ort, Typ, Beschreibung usw.

Füge diesem gebiet zu Deiner Webseite hinzu, indem Du den untenstehenden Code einfügst.

Dieser schöne Cruisingplatz liegt direkt am Rastplatz Westerfilde (beidseitig) auf der A45. Man kann sich dort in einem Wald, der direkt hinter einen Lärmschutzhügel liegt treffen und spaß haben.

Zum ersten Date

Am besten wählen Sie für Ihr erstes gemeinsames Treffen einen neutralen Ort, so dass beide die Möglichkeit haben, im Falle eines Misserfolgs des Dates, ohne größere Peinlichkeiten diesen zu verlassen (siehe auch: Tabus und Etikette bei Ihrem ersten Date). Am besten eigenen sich hierzu ein Café bzw. eine Bar oder eine Veranstaltung mit Gesprächsmöglichkeiten. Ein Kino ist eher ungeeignet, da sich dort nicht die Möglichkeit ergibt mit Ihrem Datingpartner zu sprechen. Mehr Tipps erhalten Sie im Ratgeber Geeignete Date-Location: Wo trifft man sich am besten mit seinem Flirt? Auch hier gilt wieder: Wenn Sympathie beim Treffen gegeben ist, kann sich immer noch die Option ergeben, den Partner auf einen „Absacker“ noch mit Heim zu nehmen oder zu begleiten. Viel Erfolg mit der Kontaktanzeige, der Rest liegt nun in Ihrer Hand! 🙂

Zum ersten Date

Am besten wählen Sie für Ihr erstes gemeinsames Treffen einen neutralen Ort, so dass beide die Möglichkeit haben, im Falle eines Misserfolgs des Dates, ohne größere Peinlichkeiten diesen zu verlassen (siehe auch: Tabus und Etikette bei Ihrem ersten Date). Am besten eigenen sich hierzu ein Café bzw. eine Bar oder eine Veranstaltung mit Gesprächsmöglichkeiten. Ein Kino ist eher ungeeignet, da sich dort nicht die Möglichkeit ergibt mit Ihrem Datingpartner zu sprechen. Mehr Tipps erhalten Sie im Ratgeber Geeignete Date-Location: Wo trifft man sich am besten mit seinem Flirt? Auch hier gilt wieder: Wenn Sympathie beim Treffen gegeben ist, kann sich immer noch die Option ergeben, den Partner auf einen „Absacker“ noch mit Heim zu nehmen oder zu begleiten. Viel Erfolg mit der Kontaktanzeige, der Rest liegt nun in Ihrer Hand! 🙂

Cuising Guide

Gay Cruising BerlinGay Cruising HamburgGay Cruising KölnGay Kino BerlinGay Kino HamburgGay Kino Köln

Gay Sauna Frankfurt Gay Sauna BerlinGay Sauna Hamburg

Zaubermaus

Bar, restaurant and nightclub for the LGBT community in Dortmund. Open from noon daily.

Facebook TravelGay Instagram TravelGayWomen Instagram Twitter YouTube

More Gay Dortmund

Coronavirus Update: Please note that some venues may be closed in line with local government advice. Please check the venue’s own website for the latest opening hours and information before making your journey. Stay safe and follow the local authority’s guidance in order to minimise the risk of transmission of the virus.

Large gay sauna in Dortmund with jacuzzi, Finnish sauna, steam room, rooftop terrace, bar and café serving drinks and snacks.

Jumbo Center has a lounge area and cruisy dark room. There are special themed days throughout the week. Closed on Mondays and Tuesdays.

bar, cafe, swimming pool, steam room, sauna, sun terrace, jacuzzi / hot pool, dark room