10 Best Gay Dating Apps of 2021 (Most Popular!)

The world of online gay dating has changed a lot in the last ten years. In fact, ten years ago it was really difficult to find a dating app that was aimed specifically at gay dating. Now, you’ve got too much choice! 

In other words, you’ve got so much choice that it’s hard to know where you should spend your time. Which dating apps are going to yield you the best results? And which ones are going to make you puff your cheeks out in exhaustion after dates keep flaking on you? 

It’s cool – I’ve got the answers. I’ve given the best gay dating apps a test run and put together an article that will help you make a better decision. Here, you’ll find something for everyone – those who are looking for something longer term (maybe even marriage), as well as those who just want a friend with benefits. 

I’ll break each gay dating app down and take a look at who it’s for, how much it costs, and what its benefits are. 

10 Best Gay Dating Apps 2020(That Work, No BullSh*T)!

Dating was never easy, be you gay or straight, this tricky land mine of a thing has always been one of the hardest parts of finding someone. Specially, if you are gay, it gets harder to meet likeminded people, because well, sexual orientation is not stamped on people’s forehead now is it guys? But, recently there have been pretty successful apps in function that caters to Gay Dating, bringing together a directory full of single people looking to find their partner.

Before we dive right in to the bare bones of the list, I would like to just say that we are not affiliated in form with these App companies and receive no form of handouts in cash or kind to promote them. So, feel free to go through our Editor’s Choice of the 10 Best Gay Dating Apps in 2017.

10 Best Gay Dating Apps 2020(That Work, No BullSh*T)!

U2nite

This app again is catered towards gay men and its pretty clear from their promotional pictures. Yet, it has proved to be a very active app for gay men looking to have an encounter with a partner.

What makes this app rather unique is their robust privacy settings, you can hide your location if you are insecure or even shy. It’s a good app for gay men who are introverts and having difficulties in approaching people.

With is growing data base this is one of those apps that instantly catches your attention with good user interface.

Available on both IOS and Android, this app is sure to help you find your sweetheart today.

U2nite

Top 3: Das sind die besten Gay Dating Apps

Gay Dating Apps, also Dating Apps für Lesben und Schwule sowie den Rest der LGBTQA Community, sind total angesagt. Sie sind die willkommene Alternative zu den herkömmlichen Dating Apps, die eher auf ein heterosexuelles Publikum ausgelegt sind. Direkt auf die Gay Community ausgelegte Dating Apps bieten somit auch eine höhere Erfolgschance für die schwule und lesbische Partnersuche. So macht das Online Dating sowie die mobile Suche nach einem Flirt, der großen Liebe und einer festen Partnerschaft wieder Spaß! In diesem Beitrag findet ihr die besten Gay Dating Apps mit Erklärungen zu jedem Angebot.

Top 3: Das sind die besten Gay Dating Apps

Schwule Apps: Tinder, Gayromeo App, Grindr und vieles mehr!

Egal ob Mann nur Spaß haben will, einfach mal wieder ein Date möchte oder sich nach einer festen Beziehung sehnt, für so ziemlich jedes Bedürfnis gibt es mittlerweile die richtige App. Bei der Fülle an Möglichkeiten verliert man schnell die Übersicht. Deswegen stellen wir euch hier die vier wichtigsten Apps für homosexuelle Männer (und Frauen) vor, die Gleichgesinnte suchen.

Schwule Apps: Tinder, Gayromeo App, Grindr und vieles mehr!

Weltweiter Mobile-Dating-Service für Schwule, Launch 2009

Weltweiter Mobile-Dating-Service für Schwule, Launch 2009

Besten kostenlosen Dating-Apps

Die Dating-Szene hat sich schnell von physischen Treffen mit Menschen zur Nutzung von Online-Sites entwickelt. Es gibt eine große Auswahl an kostenlosen Dating-Apps, mit denen Sie einen Partner finden können.

Während sie ihre Herausforderungen haben, zum Beispiel Sie einem Risiko aufgrund von Datenschutzverlusten auszusetzen, haben einige Menschen große Erfolge mit Dating-Apps erzielt. Wir werden einige der kostenlosen Anschluss-Apps überprüfen und die guten und schlechten Aspekte hervorheben.

Gay Dating: Singlebörsen & Dating Plattformen im Vergleich

Gay Dating ist für homosexuelle Menschen eine optimale Gelegenheit, um Gleichgesinnte kennenzulernen. Dabei ist es heutzutage ganz gleich, ob Sie tatsächlich auf der Suche nach einer homosexuellen Beziehung sind oder lediglich eine lockere Affäre suchen. Selbst dann, wenn Sie vielleicht lediglich ein paar Erfahrungen mit dem gleichen Geschlecht machen wollen, werden Sie beim Online Dating für Gays fündig. Wichtig ist dabei allerdings für den Gay Chat bzw. das Dating Portal, dass es sich um einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter handelt. PlattformWissenswertes  Und wer in diesem Zusammenhang einmal das Angebot auf dem Markt untersucht, wird schnell auf eine große Auswahl stoßen. Doch wie lässt sich die beste Gay Partnerbörse ausfindig machen? Unser Vergleich hilft, gleichzeitig wollen wir aber auch verraten, worauf es beim Vergleich der Plattformen ankommt.

Best LGBT Dating Apps For The LGBT Community in 2021

Being a dating startup, if you are planning to build an app like Tinder? Or a swiping similar app like Tinder? You may have noticed the whole new wave of online dating with LGBT gay culture which is constantly gaining popularity. Now, the time is changing and developers are creating the best dating apps for the LGBT community. Herein we have curated 8 best LGBT dating apps that provide a platform for everything from hookups to long-term relationships.

Aktueller Dating App Vergleich 2021

Mittlerweile bietet der Großteil aller Singlebörsen auch eine App-Version für Smartphones an. Dies ist für viele User ein enormer Vorteil, da so die Partnersuche noch einfacher gestaltet werden kann. Sie läuft quasi ganz nebenbei und kann vielen Menschen dabei helfen, mit anderen Usern in Kontakt zu treten. Die besten Apps haben wir für Sie getestet.

Die besten kostenlosen Dating-Apps im Vergleich

Online-Dating galt zwar lange als anstößig, doch mittlerweile suchen immer mehr Menschen im Internet nach der großen Liebe. Das Angebot an einschlägigen Smartphone-Apps ist scheinbar grenzenlos, doch nicht alle davon halten auch, was Sie versprechen. In diesem Vergleich haben wir uns verschiedene kostenlose Dating-Apps einmal genauer angeschaut und zeigen, wie seriös diese sind und bei welchen Sie die größten Chancen haben, einen passenden Partner zu finden.

Dating-Apps sind eine praktische Lösung für Singles jeden Alters. Lauter einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom im Februar 2019 hat mittlerweile jeder dritte Deutsche über 16 Jahren ein derartiges Angebot genutzt und jeder zweite Nutzer schon einmal einen Partner über das Netz kennengelernt.

Die Apps aus diesem Beitrag können allesamt kostenlos genutzt werden, allerdings handelt es sich in den meisten Fällen um eine eingeschränkte Basis-Version. Lediglich bei Finya ist das komplette Angebot gratis nutzbar.

Leider haben Dating-Apps durch die Bank das Problem, dass sich unter den zahlreichen liebeshungrigen Singles auch immer wieder schwarze Schafe verstecken. Daher sollten Sie beim Flirten generell Vorsicht walten lassen und lieber einmal zu viel als zu wenig nachhaken.

Dating-Apps im Vergleich

Ich bin Mashaal, arbeite als Single-Coach und schreibe in Liebeskram Texte für euch zu Tipps und Tricks rund um Beziehungen, Flirten und Dates. Welchen Eindruck ich von den Flirt-Apps gewonnen habe und was ich dir unbedingt bei deiner Suche nach deinem Traumpartner ans Herz legen möchte, erfährst du hier.

Related Posts

DatingXP provides impartial advice to millennials and adults to help them succeed with online dating. The content on our website is based on individual experience and journalistic research. Our authors are not liable for content and services on external websites.

Gay Dating App 1: GayParship schneidet im Test sehr gut ab

Sowohl die Seite als auch die App von GayParship sind vielversprechend. Während die App vor allem bei der mobilen Suche nach dem richtigen Match sorgt, hilft die übersichtliche Webseite für PC, Laptop und Tablet, das Profil umfangreich auszustatten. Denn das ist der Nachteil bei ausschließlich mobil als App angebotenen Dating und Flirt Diensten wie Grindr und Co: am Smartphone lassen sich nur dürftige Profile erstellen. Eine umfangreiche Partnersuche, aufwändige Fragebögen und die schöne Gestaltung seines Profils geht man lieber an der Desktop-Version an. Danach hilft die App bei der mobilen Partnersuche. Dass es sich um ein gutes Angebot handelt, steht auch in diesem Test von GayParship.

Gay Dating App 2: als weitere Alternative zu Tinder, Grindr und Co

Eine genauso gute Gay Dating App ist jene von Die Dating App für Schwule ist ebenfalls in einem aktuellen Test aus 2017 als sehr gut befunden worden. Auf findet ihr alle Informationen, Details und Konditionen von Es werden alle Vorteile und Nachteile der Online Dating Seite für Schwule sowie von der Dating App für Android dargelegt. Das Gute dabei: der Test mit den umfangreichen Erfahrungen ist aus 2017, also ganz aktuell. Neue Männer über eine Dating App für Schwule kennen lernen? Das könnt ihr mit diesem Angebot. Klickt euch einfach mal in den Test rein.

Gay Dating App 3: Grindr als meistgenutztes Angebot der Community

Natürlich kommt keine Liste mit den besten Gay Dating Apps ohne Grindr aus. Wer Schwule in seiner Umgebung sucht und einen Flirt, Online Dating, ein heißes Offline Date oder sogar die große Liebe sucht, der wird zumindest um einen Versuch, mit Grindr zu punkten, nicht herum kommen. Diese App gehört einfach zur Standardausrüstung, egal ob auf einem Android Smartphone oder auf dem iPhone von Apple. Wer hier nicht fündig wird, der braucht sich nicht ärgern. Die beiden, oben aufgezeigten Alternativen helfen euch garantiert dabei, eine bessere Hälfte zu finden. Partnersuche via Apps? Geht!

Kostenlose Dating Apps für Schwule: Die Top 6 – inklusive Gayromeo und Grindr

Das hier sind die vier populärsten Dating-Apps von schwulen Männern und wofür sie im Schnitt genutzt werden – für Android und iPhone:

Grindr

Trotz der Sicherheitslücken, die 2014 bekannt wurden, ist Grindr immer noch die beliebteste und am weitesten verbreitete Dating-App für homosexuelle und auch bisexuelle Männer. Das Gute an Grindr ist, dass sie einem anzeigt, welcher schwule Mann sich gerade in eurer Nähe befindet. Problem an diesem unglaublich praktischen Feature war die Tatsache, dass man Standorte auch dann ausfindig machen konnte, wenn man nicht eingeloggt war. Von Regierungen, die Homosexuellen kritisch gegenüberstehen, kann das perfekt ausgenutzt werden, um bestimmte Bevölkerungsgruppen ausfindig zu machen. Die Firma ließ damals verlautbaren, dass man proaktive Maßnahmen unternehmen würde und die Entfernung automatisch verstecken werde. Händisch deaktivieren konnte man diese Funktion schon immer – wenn man eben will. Die App eignet sich, um unverbindliche und spontane Abenteuer zu finden.

Tinder

Natürlich sind schwule Männer auch auf Tinder aktiv. Aber anders als Heterosexuelle. Für Schwule ist Tinder eher die App für jeden, der nach etwas Ernstem sucht – eine Beziehung eben. Es gibt zwar keine eigene Tinder-Gay-Version, allerdings könnt ihr eure Präferenz in den Einstellungen umstellen. Dort wählt ihr beim Feld Anzeigen einfach Männer aus (oder bei einer Bi-Orientierung könnt ihr euch auch Profile beider biologischen Geschlechter anzeigen lassen). Dass das sogenannte Gay-Tinder recht fruchtbar ist, zeigen verschiedene Erfahrungen der Nutzer. So findet ihr im entsprechenden Reddit-Thema viele Rückmeldungen, dass homosexuelle Männer deutlich häufiger auf Matches und Nachrichten reagieren und auch zurückschreiben, um sich zu treffen.

Nearox

Sucht ihr Alternativen, könnte auch Nearox etwas für euch sein. Diese Pinnwand für Schwule hält euch über Events und News in Channels auf dem Laufenden, ihr könnt aber auch an Events in eurer Nähe teilnehmen oder Chats mit anderen sexy Gays starten. Die App zur mobile Gay-Community gibt es als kostenlosen Download.

Kostenlose Lesben Apps: Wie steht es um die Frauen?

Für Frauen, die auf Frauen stehen, haben wir hier drei Apps mit denen ihr garantiert jemanden findet. Legt einfach ein Profil an, ladet Bilder hoch und los geht die Suche.

Wenn ihr queer, bisexuell oder lesbisch seid, könnt ihr mit der Her-App weltweit nach gleichgesinnten Freunden oder Partnerinnen suchen. Ähnlich wie bei Nearox werden euch auch LGBTQ-Events angezeigt.

Unsere Meinung zu Grindr

Grindr ist groß und so tummeln sich hier auch jede Menge nette, aufregende Gays. Aber auch so mancher unangenehmer Zeitgenosse, da sollte man wirklich mit einem dicken Fell rangehen.

Mit viel Glück kann man hier eine ernsthafte Beziehung mit einem Mann finden. Allerdings ist das eher so ein „Nadel im Heuhafen“-Ding. Meist geht es bei Grindr um rasche Sexdates.

Per App flirten und verlieben

Jeder, der bereits Dating-Apps benutzt hat, weiß, wie sehr es schmeichelt, wenn das erste Match in der Dating-App blinkt. Teilweise heißt es sogar „It´s a match – Silvi Star steht auf dich“, „Du hast einen Crush – Ihr mögt euch beide“ oder „Volltreffer – Alex Kid mag dich auch“. Das Ego wird poliert und die Möglichkeit, einen tollen Menschen kennenzulernen, ist greifbar nah.

Bis zum ersten Flirt ist es nicht weit. Auch das erste Date rückt immer näher. Das Kribbeln im Bauch ist spürbar, doch oft ist die Überraschung ebenso groß wie die Euphorie zu Beginn. Alles ist möglich: Von der großen Liebe bis zur Riesenenttäuschung. Die Flirt-Apps machen aus dem Kennenlernen einen spielerischen Zeitvertreib.

Am PC ein Profil beim ausgewählten Anbieter erstellen, dann die Dating-App herunterladen, einloggen und unterwegs flirten!

In kürzester Zeit lassen sich sehr viele Singles über Dating-Apps kennenlernen, teilweise melden sich sogar mehr Interessenten als es dem ein oder anderen Nutzer lieb ist. Bei der Vielzahl an Treffern zu passenden Partnern, sogenannten Matches, den Überblick zu behalten, wird von Match zu Match schwerer. Dennoch macht einfach unglaublich viel Spaß in dieser Art und Weise über die Dating-Apps zu flirten.

4. FlirtBuddies

FlirtBuddies ist eine Dating-App für Erwachsene und richtet sich an Personen, die nach echten Beziehungen suchen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und Sie können entscheiden, was die Leute über Sie wissen sollen. Die App ordnet Sie automatisch einem potenziellen Partner zu. Wenn sie jedoch nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie mithilfe der Suchfilter ein eigenes Profil der Person erstellen, die Sie treffen möchten. Wenn Sie bessere Funktionen wünschen, können Sie Ihre Mitgliedschaft entweder auf Gold oder VIP aktualisieren. Sie haben auch die Möglichkeit, 6 Monate lang unbegrenzt SMS-Nachrichten zu versenden und Profile anzuzeigen. Die Website hat strenge Sicherheitsmaßnahmen, aber Sie müssen auch darauf achten, sich nicht auszusetzen.

5. AffairAlert

AffairAlert richtet sich an diejenigen, die mit verheirateten Menschen ausgehen möchten. Mit der App können Sie Ihre Fantasien erkunden, während Sie sich hinter der Privatsphäre des Internets verstecken. Die Website ist daher sehr kontrovers und es ist sehr wichtig, dass der Benutzer bei der Nutzung der Website Diskretion bewahrt. Interessanterweise scheint es viele Menschen zu geben, die bereit sind, eine Affäre zu haben, aber möglicherweise nicht den Mut haben, dies außerhalb des Internets zu tun. Die Website richtet verschiedene Mechanismen ein, um Vertrauen aufzubauen, bevor sich die Paare treffen können. Es ist eine sehr Nischen-Dating-Website und richtet sich an eine ganz bestimmte Art von Menschen.

Sie schützen Benutzerdaten mit speziellen Softwareprodukten. Die Registrierung ist schnell, aber Sie müssen sich auf bestimmte Dinge einigen, z. B. werden Sie keine Informationen über andere Mitglieder offenlegen, wenn Sie diese kennen, und Sie werden die sexuellen Wünsche der anderen Mitglieder respektieren. Sie benötigen einen eindeutigen Benutzernamen und ein Passwort. Die App bietet Ihnen die Möglichkeit, Alter, Ort und die Entfernung, die Sie zurücklegen möchten, zu verwenden, um einen potenziellen Partner zu finden. Für detailliertere Suchfunktionen müssen Sie Ihre Mitgliedschaft aktualisieren. Sie haben die Möglichkeit, Fotos und Videos zu verwenden, die automatisch auf privat gesetzt werden.

9. Down

Die App ermöglicht es Ihnen, schnelle Sexualpartner zu finden und ist auch gut, wenn Sie nach langfristigen Beziehungen suchen. Die App befasst sich nicht nur mit heterosexuellen Paaren, sondern richtet sich auch an die LGBTQ-Community. Es ermöglicht Wischfunktionen nach oben und unten in Ihrem Profil. Wenn die Person nach oben wischt, bedeutet dies, dass sie ein Date mit Ihnen vereinbaren möchte. Wenn sie nach unten wischt, bedeutet dies, dass sie mit Ihnen schlafen möchte.

Die App zeigt keine Fremden in Ihrer Nähe an, sondern verwendet die Facebook-Freundesliste, um sich mit Personen zu verbinden. Sie müssen sich daher mit Ihrem Facebook-Konto verbinden, wenn Sie sich bei der App anmelden. Das Beste daran ist, dass es eine doppelte und unbegrenzte Funktion hat, was bedeutet, dass Sie die andere Person nur kennenlernen, wenn sie auch in Ihrem Profil nach oben oder unten wischt.

10. HER

HER ist eine lesbische Dating-App, mit der Sie Freunde finden, Verabredungen treffen, Veranstaltungen in der Nähe finden oder einfach mit anderen Frauen sprechen können. Das Einrichten des Profils ist sehr einfach und minimalistisch und verfügt über eine übersichtliche Benutzeroberfläche, sodass Sie sich nicht mit der Erledigung von Aufgaben herumschlagen müssen.

11. Grindr

Dies ist eine Gay-Dating-App, die Geo-Targeting verwendet, um Benutzer zu finden. Es hat eine einfach zu bedienende Oberfläche, obwohl einige argumentieren könnten, dass es aktualisiert werden muss. Sie können sie mit Ihren Social-Media-Konten verknüpfen, sodass Sie die Person, mit der Sie kommunizieren, leichter sehen können. Sie können die Grindr Xtra-Funktion zu einem monatlichen Preis von 5 US-Dollar erwerben, mit dem Sie weitere Profilinformationen der Benutzer anzeigen können.

Es schneidet durch den Flaum, indem Sie wählen können, ob Sie sich jetzt für gelegentliche Begegnungen mit jemandem treffen oder für eine längerfristige Beziehung nach jemandem suchen möchten. Wenn Sie also nur eine schnelle Verbindung wünschen, steht Ihnen diese Option zur Verfügung. Die Site verfügt über eine große Datenbank mit bis zu sechs Millionen aktiven Benutzern.

12. OkCupid

OkCupid eignet sich für eine Vielzahl von Dating-Anforderungen, darunter Flings, Casual Dating und Serious Dating. Sie müssen so viele Informationen wie möglich über Sie geben, indem Sie einige Fragen beantworten, anhand derer die Kompatibilitätsprozentsätze mit anderen potenziellen Übereinstimmungen berechnet werden. Identische Antworten generieren einen hohen Prozentsatz an Kompatibilität. Solche Benutzer können sich dann mögen und mit den sozialen Aspekten wie dem Einrichten von Daten usw. fortfahren.

Vor- und Nachteile von Online-Anschluss-Apps

Sie haben jetzt unsere Bewertung einiger der Top-Dating-Apps. Bevor Sie jedoch auf klicken und den Registrierungsprozess starten, müssen Sie die Vor- und Nachteile der Verwendung von Online-Anschluss-Apps berücksichtigen. Denken Sie daran, dass die Erfahrungen der Menschen mit diesen Apps sehr unterschiedlich sind, während einige potenzielle Partner treffen und sich tatsächlich niederlassen konnten. andere haben keine sehr guten Erfahrungen gemacht.

Dating-Apps-Ratgeber & Tests: So wählen Sie das richtige Produkt

Ob unterwegs oder bequem von der Couch aus: Dating-Apps sind eine praktische Lösung, wenn Singles ihr Dasein nicht mehr allein fristen wollen.

Sie versprechen nicht nur schnelle Flirts, sondern auch zwanglose Bekanntschaften oder sogar den Partner für das Leben.

Ein Wisch nach rechts und mit etwas Glück entsteht ein „Match“, „Crush“ oder „Volltreffer“, hinter dem sich die große Liebe verstecken könnte.

Neben den üblichen Chat-Funktionen zeigt die App passende Mitglieder in der Nähe an, sodass sich ein virtueller Flirt schnell in ein Date verwandeln kann.

Während die Registrierung und die Grundfunktionen für gewöhnlich kostenlos sind, müssen Mitglieder für unbegrenzte Kontaktmöglichkeiten und Zusatzfeatures meist zahlen.

Gay Online Dating: Nervenkitzel, Abenteuer und Schmetterlinge erleben

Wer auf der Suche nach der gleichgeschlechtlichen Liebe ist, der wird online bei zahlreichen Anbietern fündig. Mittlerweile haben zahlreiche Männer das Internet für sich als Flirt-Hilfe entdeckt und sich bei einer der verschiedenen Plattformen angemeldet. In erster Linie handelt es sich dabei um Männer, die hier auf der Suche nach der großen Liebe und ernsthaften Beziehungen sind. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Sie sich bei einer Singlebörse für Gays anmelden. Darüber hinaus können Sie aber zum Beispiel auch ganz lockere Flirts eingehen und vielleicht eine heiße Affäre starten. Hierfür eignet sich eher das Casual Dating, wo sich überwiegend Personen anmelden, um ein knisterndes Abenteuer zu erleben.

Sicherlich ebenfalls interessant zu wissen dürfte für Sie sein, dass Sie auch dann bei einer Gay Plattform richtig sind, wenn Sie zum Beispiel als bisexueller Mann Ihre geheimen Vorlieben ausleben wollen und lediglich gewöhnlich auf der Suche nach Kontakt zu anderen Männern sind. In allen Fällen können Sie sich darauf verlassen, dass Sie online interessante Menschen kennenlernen werden und sicherlich viele passende Partner für Ihre Ausrichtung treffen.

Welche Gay Dating Plattform ist die beste?

Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es mittlerweile zahlreiche Plattformen für das Gay Dating. Wer sich zum ersten Mal mit dem Angebot beschäftigt, dürfte daher schnell den Überblick verlieren und nicht unbedingt leicht entscheiden können, welche Plattform wirklich gut geeignet ist. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden einmal alle Kriterien aufgeführt, die in einem Gay Test einer Plattform für den Vergleich eine Rolle spielen – und worauf Sie dabei besonders achten sollten:

Worauf sollte ich beim Gay Dating achten?

Reguläres Dating und Gay Dating unterscheiden sich im Prinzip nicht wesentlich voneinander. Haben Sie erst einmal die passende Plattform gefunden, sind lediglich ein paar wenige Punkte zu beachten. Natürlich sollten Sie ein paar Informationen über sich preisgeben, um sich so für andere Mitglieder interessant zu machen. Gleichzeitig sollten Sie überlegen, ob und was für Bilder Sie von sich auf die Plattform hochladen wollen. Gerade beim Gay Cruising oder dem Gay Chat ist dies für viele Menschen ein heikles Thema. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Sie natürlich auch mit einem Bild deutlich Ihre Aussichten auf Erfolg steigern können. Zusätzlich dazu hilft es in vielen Fällen tatsächlich auch, kostenpflichtige Ergänzungen eines Anbieters zu nutzen. So können Sie zum Beispiel Ihr eigenes Profil hervorheben, Fotos in geheimen Galerien ansehen oder möglicherweise überhaupt erst andere Mitglieder kontaktieren.

Fazit: Passende Plattform finden und losflirten

Elitesingles, Hornet, Planetromeo und Co. Gay Portale gibt es mittlerweile viele auf dem Markt. Dabei werden alle Personen fündig, ganz gleich, ob sie lediglich eine lockere Affäre oder eine ernsthafte Beziehung suchen. Damit Sie allerdings beim Gay Dating auch wirklich erfolgreich sein können, sollten Sie sich genau mit den unterschiedlichen Angeboten beschäftigen. Dann nämlich trennt sich recht schnell die Spreu vom Weizen und Sie werden sehen, wo Ihnen das beste Angebot zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaaus beantworten wir die Frage: „Welche Gay Dating App ist die beste?“ und welche Gay Chat Apps gibt es überhaupt? So finden Sie die perfekt Ergänzung zur Desktop-Plattform und können auch von unterwegs aus Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen.

Conclusion

This page was last edited on January 1st, 2021, at 9:24.

Narendra Purohit is Vice President (Products) at Space-O Technologies. He has in-depth knowledge about software delivery and 14+ years of experience in the web and mobile app development industry. He has expertise in the photo-video apps, lifestyle apps, dating app industry.

Get insights, tips, and step by step tutorial to create amazing mobile apps.

We’re committed to keeping your information safe. Read our Privacy Policy.

Copyright © 2010 – 2021 Space-O Technologies. All Rights Reserved.

Book your FREE call with our technical consultant now.

Wait.. did you know it isn’t expensive to get your own app developed?

Please select a date and time from the calendar below to schedule your call.

Die besten Singlebörsen im Vergleich.

Die Art und Weise, wie wir unsere Partner kennenlernen, hat sich mit der Einführung des Internets ein wenig verschoben. War vor wenigen Jahrzehnten noch ein persönliches Treffen der Startpunkt einer Liaison, wird nun gechattet und gewischt. Doch welcher Anbieter passt auch wirklich zu Ihnen?

Versuchen Sie kostenlose Dating-Apps, ehe Sie gegebenenfalls Premium-Mitgliedschaften kaufen. Entdecken Sie in unserer Test- oder Vergleichstabelle das richtige Portal für Ihre Wünsche!

Hornet App

Die App ist deutlich schöner anzusehen als die Webversion und die meisten User fokussieren sich auch ausschliesslich auf die Nutzung via Smartphone. So lassen sich einfacher Selfies machen, hochladen, mit den anderen teilen – eben das volle Social-Gaywork-Programm. Die Anmeldung bei Hornet ist auch ganz bequem über die App möglich, theoretisch brauchst du die Webversion überhaupt nicht.

DIE EVOLUTION DER SINGLEBÖRSEN & KONTAKTPORTALE

Online Dating ist nach wie vor äußerst beliebt und wird von Jung und Alt zur Kontaktanbahnung und zum Kennenlernen von Singles und neuen Leuten gerne genutzt. Laut einer im jährlichen Turnus aufgelegten Studie zum Online Dating Markt von Singlebörsen-Vergleich von 2018 tummeln sich sagenhafte 8,6 Mio. monatliche Nutzer in den deutschen Online Singlebörsen. Man kann davon ausgehen, dass mittlerweile knapp jede(r) dritte Deutsche im Internet auf Partnersuche geht. Die Zahl der ungekündigten Mitgliedschaften bei deutschen Kontaktportalen beträgt 135,7 Mio. Accounts. Während die Zahl der monatlichen Nutzer seit Jahren stabil bleibt und scheinbar ein Plateau erreicht hat, nimmt die Zahl der Mitgliedschaften weiter linear zu. Das zeigt, dass der Trend zu mehr als eine Mitgliedschaft geht.

Der Siegeszug von Smartphones und mobilem Internet hat diese positive Entwicklung noch einmal beflügelt. Vor allem Dating Apps und mobil gut funktionierende Kontaktbörsen werden gerne genutzt.

Eine weitere Errungenschaft der Partnerbörsen ist es, dass mittlerweile insbesondere Randgruppen besser zueinander finden. So hatte früher beispielsweise eine 80-jährige Frau mit Vorlieben für sehr junge Männer fast keine Chance, einen solchen auch tatsächlich kennenzulernen. Auch für Menschen mit besonderen Merkmalen oder speziellen Neigungen, die beispielsweise in ländlichen Gebieten mit geringer Bevölkerungsdichte lebten, haben sich Tür und Tor für die erfolgsversprechende Partnersuche geöffnet.

Auch wenn über die letzten Jahre eine zunehmende Konzentration auf eine Reihe großer, namhafter und höchst professionelle Dating-Portale stattfand, was aus Nutzersicht ja auch dank mehr Aktivität und größeren Flirt- und Dating-Chancen zu begrüßen ist, haben sich zahlreiche Nischenportale gut gehalten und sogar entwickelt.

Schätzungen zufolge sollen sich im Jahre 2030 ca. 35 % aller Paare durch das Internet kennen- oder liebengelernt haben. Diese Entwicklung zeigt klar, dass es das Tabu-Thema „wir haben uns im Internet kennengelernt“ nicht mehr gibt. Auch das Vorurteil „wer sonst keinen findet, der sucht im Internet“ ist mittlerweile längst überholt. Gerade gebildete Menschen mit Abitur oder Hochschulabschluß nutzen verstärkt Dating-Portale.

Durch Single- und Partnerbörsen verbindet das Internet Menschen die nach Gleichgesinnten, nach Liebe, Freundschaft und dem Menschen fürs Leben suchen.

Unser Dating Vergleich soll Ihnen einen Überblick verschaffen. Die Suche nach einem möglichen festen Partner oder einer flüchtigen erotischen Bekanntschaft ist nicht immer einfach. Immer mehr Menschen greifen daher zum Kennenlernen eines potentiellen Partners auf das Online Dating zurück, das zunehmends an Beliebtheit gewinnt. In den zahlreichen Flirt- und SinglebörsenPartnervermittlungenSeitensprungagenturen und Sexbörsen tummeln sich immer mehr Männer und Frauen auf der Suche nach einem passenden Partner zum.

Übersicht zu behalten bei der ständig wachsenden Anzahl an Kontaktbörsen wird immer schwerer. Welche Kontaktplattformen sind empfehlenswert? Welche Seiten sind zu meiden? Diese Frage stellen sich viele Singles, die gerne jemanden kennenlernen wollen.

Hier hilft unser Dating Vergleich. Denn bei der mittlerweile großen Anzahl an Singlebörsen und Kontaktportalen gibt es etliche Unterschiede. Diese gilt es zu wissen, bevor man sich für eine Kontaktbörse entscheidet.

5 Dinge, die einen Mann weniger attraktiv machen

Mrz 14, 2021 | Dating TippsFlirten, Verführen & ErobernTipps und Ratgeber

Attraktivität ist der Schlüssel zum Erfolg beim anderen Geschlecht. Es ist aber falsch, anzunehmen, dass es hier nur um die Summe äußerer Merkmale und des Aussehens geht. Es…

SPEZIELLE SINGLEBÖRSEN

Neben den etablierten Kontaktportalen und Partnervermittlungen, denen wir fast täglich in den Medien begegnen, finden sich inzwischen hochspezialisierte Seiten und Anlaufstellen für Partnersuchende im Internet (z.B. für fleischfreie Veganer, besonders große/kleine Menschen, für Reichefür Heavy-Metal-Jünger, für Bauern und Naturliebhaber, Tierfreunde, und viele mehr…).

Im großen bunten Dating Dschungel gibt es mittlerweile fast keine unbesetzten Nischen mehr. So kann sich jeder mit seinen individuellen Merkmalen und Vorlieben wiederfinden und eine Gruppe von Gleichgesinnten finden.

Neben der klassischen Singlebörse für die Allgemeinheit gibt es wie erwähnt eine ständig wachsende Anzahl an speziellen Singlebörsen wie beispielsweise spezielle oder alternative Partnerbörsen für Alleinerziehende, Menschen mit BehinderungenMenschen die einer bestimmten Szene angehören oder aber auch Kontaktportale zur Suche nach einem sexuellen Abenteuer. Auf diese Weise sind von vornherein bestimmte Kriterien oder Vorlieben gleich festgelegt und die Partnersuche wird deutlich vereinfacht.

Immer öfter hört man auch vom Begriff des „Casual Dating“. Darunter fallen vor allem erotische Kontaktbörsen, welche unkomplizierte und unverbindliche Treffen ermöglichen sollen und Seitensprung Agenturen.

Vor allem in Ballungszentren und Großstädten erfreut sich das Online Dating immer größerer Beliebtheit. Dating, Kennenlernen und Flirten ist für Singles aus Berlin, München, Hamburg, Köln, usw. deutlich einfacher geworden. Online verabreden sie sich auf vielen selbst organisierten Singletreffen, Singleevents oder Speed Dating Veranstaltungen.

WIR WÜNSCHEN IHNEN TOLLE ERFAHRUNGEN UND EINE ERFOLGREICHE PARTNERSUCHE 

Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Ihre Teilnahme am Online Dating von Erfolg gekrönt sein wird. Unser Dating Vergleich soll Ihnen bei der Partnersuche helfen und Ihnen ehrliche und einfache Entscheidungshilfen im Dating-Dschungel bieten. So können Sie wertvolle Zeit sparen und Ihren Geldbeutel schonen.

Bitte zögern Sie nicht, uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen. Bitte nutzen Sie dazu unsere Kommentarfunktion oder unser Kontaktformular. Sie sind auch herzlich dazu eingeladen, Ihre Erfahrungen mit genutzten Kontaktportalen hier auf unserer Website mit anderen Besuchern zu teilen (Kommentarfunktion im entsprechenden Beitrag/Testbericht). Gleichzeitig können Sie Kontaktportale auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten.

Sollten Sie Unterstützung beim Online Dating oder beim Flirten wollen, so empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Online Dating Ratgeber und bei Unklarheiten in Bezug auf Begrifflichkeiten rund um Flirten, Online Partnersuche oder die Welt der erotischen Kontakte hilft Ihnen unser Flirt- und Dating Glossar weiter.

Bitte zögern Sie auch nicht, uns Ihre Meinung über dieses Online Angebot mitzuteilen. Wir sind jederzeit offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge.

1. Tinder: Matchen. Chatten. Daten.

Tinder ist so etwas wie die Mutter aller Dating-Apps und bringt bereits seit 2012 einsame Herzen in der näheren Umgebung zusammen. Die Installation ist mehr als simpel: Als User müssen Sie nicht erst lange Steckbriefe ausfüllen, sondern der App lediglich Zugriff auf Ihr Facebook-Profil gewähren. Alternativ können Sie für die Verifizierung Ihrer Identität aber auch einfach Ihre Handynummer angeben. Die meisten Mitglieder sind zwischen 18 und 26 Jahren alt (und überwiegend Studenten). Es finden sich aber durchaus auch ältere Damen und Herren mit festen Berufen (z.B. im Medienbereich oder Ingenieurwesen) darunter.

Sie können auch Ihr Instagram-Profil mit Tinder verlinken und anderen Usern dadurch noch mehr private Einblicke in Ihr Leben gewähren.

Nach dem Start von Tinder bekommen Sie zunächst Bilder von anderen Nutzern angezeigt, die sich in Ihrer Nähe befinden. Den Suchumkreis können Sie dabei selbst festlegen (zwischen 2 und 160 Kilometer sind möglich). Um die Vorschläge zu optimieren, analysiert der App-Algorithmus die Profilinformationen und das Nutzerverhalten.

4. Jaumo: Finde deinen Lieblingsmenschen

Kostenlose Dating-Apps im Vergleich: Für die Registrierung bei Jaumo müssen Sie lediglich Ihr Geburtsdatum, Ihr Geschlecht und Ihren Standort angeben. Alle Grundfunktionen lassen sich ohne Coins nutzen.

Das Dating-Portal Jaumo startete 2011 in Form einer Online-Singlebörse die sich vornehmlich an 18 – 35-Jährige richtete. Inzwischen gibt es das Angebot auch als App für iOS und Android. Jaumo hat weltweit rund 64 Millionen Mitglieder und eignet sich in erster Linie für Nutzer unter 35 Jahren. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist recht ausgewogen. Für die Registrierung müssen Sie lediglich Ihr Geburtsdatum, Ihr Geschlecht und Ihren Standort angeben. Laut eigener Aussage wird letzterer aber nur bis etwa 500 Meter genau angezeigt.

1. ,,Wisch und weg“ – Liebe auf den ersten Swipe

Bei dieser App „swiped“ bzw. „wischt“ man nach seinem Traumpartner. Nachdem ich mein Profil und meine persönlichen Filterkriterien: Männlich, im Alter von 26 bis 45 Jahren und den Wohnort „München“ eingab, wurden mir nacheinander Flirt-Kandidaten vorgeschlagen. Gefiel mir jemand, wischte ich das Bild nach rechts. Fand ich die Fotos nicht so ansprechend, wischte ich denjenigen nach links.

Bereits nach einer Stunde verlor ich das Interesse und nahm die Leute oftmals nur noch als „schöne Hülle“ wahr. Mein Bauchgefühl entschied innerhalb von fünf Sekunden darüber, ob ich ihn nach rechts swipte oder ins unendliche Dating-App-Nirvana. Da die Hauptzielgruppe zwischen 20 – 35 Jahre alt ist, gleichen sich die Bilder der Nutzer doch sehr: Eingeölte Six-Packs, überarbeitete Selfies oder aktuell angesagte Hobbies ließen kaum Individualität zu.

Dennoch kam es einige Male vor, dass jemand mein Interesse geweckt hat. Gefiel ich dem anderen auch, gab es ein „Match“ und wir konnten loschatten. In 80% der Gespräche wurde mir relativ schnell mitgeteilt, dass lediglich Sex oder eine „Freundschaft-Plus“-Beziehung gesucht wird. Nur 20% der Männer hatten ernsthaftes Interesse. Viele Flirtversuche waren so plump, dass ich immer öfters daran zweifelte, den richtigen Partner in einer Dating-App finden zu können.

Kosten: Gegen eine Gebühr von ca. 27€ monatlich, siehst du, wer dir bereits ein „Like“ gegeben hat. Dadurch sparst du Zeit und auch das lästige „Swipen“.

Vorteil: Gerade wenn du wenig Zeit hast oder kaum ausgehst ist diese Art von Dating-Apps sehr effektiv.

Nachteil: Solche Apps sind vor allem für schnelllebige und sexuelle Kontakte bekannt. Nicht selten kommt man sich wie in einem Sammelkatalog für Menschen vor, was vor allem das Selbstwertgefühl mindern kann.

2. Münchner Singles – Flirten, Feiern und Verlieben

Lokale Dating-Apps sind momentan sehr beliebt, so auch bei mir. Da man sich im Chat über die besten Cafés oder die schönsten Parks der Stadt austauschen kann, entsteht schnell ein vertrautes Gefühl untereinander. Die Hauptzielgruppe dieser Dating-App ist zwischen 30 und 50 Jahre alt. Ein erster Kontakt entsteht oft durch das Versenden eines „Smiles“. Mutige können auch sofort losflirten, indem sie eine persönliche Nachricht verschicken.

Ich habe ausschließlich gute Erfahrungen mit dieser Dating-App gemacht. Die Männer waren allesamt sehr höflich und etwas, das gerade beim Online-Dating maßlos zugenommen hat, sexuelle Anspielungen – blieben hier aus. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück? Ich vermute jedoch, dass gerade der lokale Schwerpunkt für mehr Wertschätzung und Respekt unter den Nutzern sorgt.

Das Besondere an dieser App ist vor allem, die Möglichkeit auf Events gemeinsam mit anderen Singles etwas zu unternehmen – z.B. ins Kino, Essen oder auf Partys zu gehen und sich dadurch ganz entspannt kennenzulernen.

Kosten: Um die App vollständig nutzen zu können, wird eine Premium-Mitgliedschaft notwendig, die es schon ab 6,99€ pro Monat gibt, wenn man gleich 12 Monate bucht.

Vorteil: Nach meiner persönlichen Erfahrung sucht die Mehrheit der Münchner Singles wirklich nach einem Partner fürs Leben und nicht nur die schnelle Nummer. Einen besonderen Service unter allen Dating-Apps bieten die Veranstalter mit ihren Dating-Events. Hier schreibt man nicht wochenlang, sondern kann sich gleich face-to-face begegnen.

Nachteil: Falls du ausschließlich nach sexuellen Kontakten suchst, ist diese Dating-App weniger passend.

3. Die Akademiker – No Money, no honey

Kannst du dich noch an die Serie „Reich und schön“ erinnern? Zumindest hat mich die Aufmachung dieser Dating-App sehr stark an die 80er Jahre Kultserie erinnert. Partnerbörsen, die hauptsächlich mit dem Bildungsniveau und dem finanziellen Status werben, sind gerade in Großstädten sehr beliebt. Die Hauptzielgruppe bei Studierten ist zwischen 30 und 60 Jahren alt.

Bevor man die App nutzen kann, muss man sich einem 20-minütigen psychologischen Persönlichkeitstest unterziehen. Herr je, was macht man nicht alles für sein Liebesglück? Der Test verspricht einen Partner mit ähnlichen oder ergänzenden Eigenschaften vorgeschlagen zu bekommen. Die psychologischen Fragen haben mich persönlich nicht überzeugt, da ich hauptsächlich darauf bedacht war, nicht als Soziopathin abzuschneiden.

Ich glaube daher, dass die meisten User hier Antworten ankreuzen, die einen positiven anstatt eines ehrlichen Eindrucks vermitteln soll. Dass sich beruflich erfolgreiche Menschen, einen Partner auf Augenhöhe wünschen, ist für mich nachvollziehbar. Ob Liebe aber hauptsächlich von Ansehen und Geld abhängig gemacht werden kann, ist fragwürdig.

Kosten: Wer einen erfolgreichen und reichen Partner möchte, muss hier leider auch etwas tiefer in die Tasche greifen, um Profilbilder anzugucken. Die Mitgliedschaft gibt es ab ca. 66€ pro Monat.

Vorteil: Gerade Menschen, denen Status und Erfolg wichtig sind, haben hier eine größere Wahrscheinlichkeit, auf Gleichgesinnte mit exklusiveren Leidenschaften und Lebensstilen zu treffen.

Nachteil: Ich hatte öfters den Eindruck, dass Lebensläufe aufpoliert werden, um dadurch erfolgreicher zu wirken. Hier gilt: Achtung – nicht alles ist Gold, was glänzt.

4. Affäre gesucht? Heißer geht’s nur in der Hölle zu!

Mittlerweile gibt es auch für die sexuell abenteuerlustigen Menschen Dating-Apps. So kann jeder seine Vorlieben, Phantasien und Fetische ausleben, ohne das Gefühl zu haben, sonderbar aufzufallen. Die Hauptzielgruppe ist hier zwischen 30 und 50 Jahren alt. Ich musste bereits zu Beginn über meinen Schatten springen, als ich im Vorfeld schon meine sexuellen Vorlieben ankreuzen musste.

Von SM und Bondage bis hin zur Natursekt-Dusche war alles dabei. Ich musste manche Begriff sogar nachgoogeln und dachte mir bei jeder Beschreibung wieder: „Gibt´s doch nicht!“ Immerhin steht einem bei der Auswahl noch ein Spielraum von: „Steh ich drauf“, „Das mag ich“, „Situationsabhängig“ und „Mag ich nicht so“ zur Verfügung.

Hier kann einem jeder schreiben, sodass ich auch Nachrichten von Frauen bekam, die mich nach meiner Anmeldung erst einmal herzlich begrüßten. Die Nutzer sind insgesamt sehr reflektiert, was die eigenen Bedürfnisse angeht und verhalten sich sehr tolerant.

Kosten: Mit einer monatlichen Mitgliedsgebühr ab ca. 23€ kann der heiße Spaß losgehen. Viele Nutzer stellen persönliche Videos und Bilder zur Verfügung, die nur bei einer Premium-Mitgliedschaft von ca. 30 € monatlich, einsehbar sind.

Vorteil: Da man sich bereits bei der Profilerstellung mit seinen sexuellen Vorlieben „outen“ muss, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, einen passenden Sexdating-Partner zu finden.

Nachteil: Wer darauf hofft, jemanden mit ernsten Absichten kennenzulernen, wird es hier schwer haben. Casual Dating-Apps konzentrieren sich vor allem auf die sexuelle Lust.

5. Ladys first – Prinzessin war gestern!

Auch Dating-Apps, bei denen die Frau den ersten Schritt machen muss, werden immer beliebter. Auch hier wird sich der Swipe-Funktion bedient. Allerdings hat die Frau dann 24 Stunden Zeit, um eine Nachricht zu schreiben. Der Mann, der ebenfalls vorher gematched hat, muss sich also erst mal gedulden.

Die Hauptzielgruppe ist zwischen 25 und 40 Jahre alt. Die Dating-App ist leider noch nicht so bekannt, sodass wenige Kandidaten zur Auswahl standen. Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass auch hier die Männer überwiegend nach Sex suchen oder bei einem Match einfach nicht antworten.

Kosten: Der monatliche Grundpreis beträgt 7,99€. Diesen zahlt man nur, wenn man sehen will, welcher Mann sich vorab für einen entschieden hat.

Vorteil: Unerwünschte Nachrichten und Kontaktversuche gibt es hier nicht zu befürchten.

Nachteil: Männer müssen sehr geduldig sein und damit klarkommen, auch nach einem Match, keine persönliche Nachricht zu erhalten.

Darauf solltest du bei Dating-Apps achten

Den passenden Traumpartner zu finden, fällt heutzutage nicht immer leicht. Allerdings werden die Hürden durch die vielen verschiedenen Dating-Apps deutlich niedriger. Mobile-Dating ermöglicht es dir rund um die Uhr andere Singles kennenzulernen und das Alleinsein zu beenden. Die wichtigste Voraussetzung ist: Offenheit.

Wenn du dich nicht auf bestimmte Vorstellungen wie dein Traum-Partner zu sein hat versteifst, können Dating-Apps Spaß machen und es dauert nicht lange bis zu deinen Dates. Auch ich habe meinen aktuellen Partner über eine Dating-App gefunden und bin heute sehr dankbar, dass ich hartnäckig blieb. 

Wenn du dich ernsthaft nach einer Liebesbeziehung sehnst und bereits im Vorfeld schon so viel wie möglich über den anderen erfahren möchtest, solltest du eine App wählen, in der du selbst aktiv werden kannst. Gerade Single-Events – wie bei den Münchner Singles bieten dir die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre andere Singles kennenzulernen und wer weiß? Vielleicht befindet sich ja auch dein Traumpartner hinter dem nächsten Klick!

Ich bin Mashaal und arbeite als Single-Coach und Paartherapeutin in München. Als Expertin helfe ich euch gerne bei der Suche nach der großen Liebe und schreibe für euch Ratgeber Artikel rund um die Themen Flirten, Dating & Beziehung. Mehr Informationen zu meiner Person findet ihr hier:

Beschreibung

VGL – Dating-App, Chat und soziales Netzwerk, um homosexuelle Singles kennenzulernenVGL ist die Nr. 1 unter den homosexuellen Dating-Apps für Twinks, Twunks, Jocks und Pups. Schließe dich über einer Million zwanzig- bis vierzigjähriger homosexueller Männer an und chatte mit zahllosen Männern in deiner Gegend. VGL ist KOSTENLOS und JEDERMANN zugänglich, hat sich jedoch zur bevorzugten Social-Networking-App für schwule Millennials entwickelt, die von den anderswo gegebenen Dating-App-Einschränkungen genug haben. FunktionenDu kannst KOSTENLOS so viele Profile durchstöbern und so vielen Männern Nachrichten senden, wie du möchtest. Andere Apps schränken dich insoweit ein. Bei VGL ist das nicht der Fall. Öffentliche und private Fotos können in UNBEGRENZTER Anzahl gepostet und angesehen werden. Hast du es satt, ständig um mehr Fotos zu bitten? Errege die Aufmerksamkeit der gesamten VGL-Community, indem du deine besten Fotos BEWIRBST. Hebe dich selbst auf eine Art und Weise hervor, die nirgendwo anders möglich ist. FOLGE Männern, die dir gefallen, um dir ein Bild von ihnen zu machen, bevor ihr euch trefft. Bilde deine eigene Follower-Basis und HEBE DICH HERVOR. SIEH dir stündlich PRICKELNDE Updates von individuell auserlesenen Männern in deinem Feed an. Lass dir von VGL die Diamanten herauslesen. ENTDECKE die BEGEHRTESTEN Männer auf unserer Seite „Heißeste Profile“. Die VGL-Community hebt täglich Top-Typen hervor, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Sieh dir ausschließlich VERIFIZIERTE Männer an, die alle persönlich von einem Moderator des VGL-Teams überprüft wurden. Keine Fakes mehr! PERSONALISIERE dein Profil mit einem einzigartigen Benutzernamen. Dies erleichtert es anderen, dich zu finden, und dir, deine Favoriten nicht aus den Augen zu verlieren. SUCHE mittels #Hashtags nach anderen Benutzern: Stimme deine Suche auf die Männer ab, die all deine Interessen teilen. FINDE Snapchat-, Instagram-, Kik-, Facebool- und Twitter-Benutzernamen von Männern „nebenan“ und weltweit.ERSTELLE ein Profil, dass deine besten Seiten zeigt, und sieh zu, wie deine Beliebtheit steigt, wenn du deine Vorzüge präsentierst.Absolut KEINE Werbung. Punktum. Ergänzende Hinweise:Du hast bisher noch nicht genau den besonderen Typ gefunden, nach dem du suchst? VGLs erweiterte Filterfunktion ermöglicht es dir, genau den richtigen Mann für dich schnell zu finden. VGL ist nicht einfach nur eine weitere App im Stil von Grindr oder Scruff! Du suchst nach einem echten Hingucker? Wirf einen Blick auf unseren Tab „HEISSESTE“ – eine Rangliste der heißesten Typen in der App, eingestuft von ZU VGL VIP:Auf Wunsch kann das VGL-Erlebnis durch den Kauf von VGL VIP noch weiter verbessert werden. Die VIP-Mitgliedschaft ist jeweils für den ausgewählten Kaufzeitraum gültig: 30 Tage (9,99 USD), 90 Tage (24,99 USD), 180 Tage (39,99 USD) oder 365 Tage (59,99 USD). Das Abonnement erneuert sich automatisch zum Ende der Abo-Laufzeit. Die Zahlung wird deinem iTunes-Account innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf in Rechnung gestellt. Die Abo-Einstellungen können über die App Store App auf deinem Gerät in den Account-Einstellungen geändert werden. Dort können Abos auch gekündigt werden. Für aktive Abonnements werden keine Erstattungen geleistet. Bitte auch die Datenschutzerklärung von VGL unter und unsere AGB unter beachten.HINWEIS: Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um VGL nutzen zu können. Nacktheit oder sexuell anzügliche Bilder und Profile sind strengstens untersagt.

1. Match

Match is one of the world’s biggest, most established dating sites. It’s a premium matchmaking service that’s home to millions of members worldwide, and it’s perfectly suited for gays looking to date – or even find their life partner. 

The first thing Match dating site asks is whether you’re looking for a man or a woman. Then, it asks for your gender. Once you’ve entered this information, you’re taken through a (fairly brief) step-by-step process that sets your profile up. You need to enter your height, your relationship status, your build, etc. 

Then, you just need to write an “About Me” paragraph and upload the main profile picture. 

Once your profile is up and running, you’re free to browse other profiles, either the extensive search filters or a “Matches” tab which suggests potential matches for you. However, you can’t send or receive messages (or see who’s “liked” you) unless you upgrade your account.

The dating site Match is really easy to get the hang of. The search filters are extensive, and you can tweak them according to interests, location, lifestyle, and even looks. This makes it easier to find someone who’s compatible with you. 

However, I strongly suggest filling out your profile with lots of information about yourself, because this is what most Match members tend to do. The more information you give out, the easier it will be to find a match. 

It’s also important that you’re respectful with your messages, and I also found that using the MatchPhone feature is a great way to build rapport with someone before meeting up. 

2. Grindr

Grindr has more active users than any other gay dating app. It’s also free to send and receive messages, and there are more than 20,000,000 pics shared each day. It’s absolutely ideal for men who are looking for gay hookups, primarily because literally everyone is on here. 

Grindr is the Tinder of the gay dating app world, and its sign-up process is just simple. You can link your Facebook account for faster registration and you don’t even need a valid email address. All you need is the main photo that the Grindr team then needs to approve (approval tends to take just a few minutes). 

Once your profile is up and running, the app puts potential matches in front of you based on location. The closer someone is to you, the more likely it is that they’ll pop up in front of you. The idea is that you match with people you could possibly meet tonight. 

It’s worth mentioning that Grindr allows graphic pics, so if you’re into exchanging pics of your penis and other such things, this might be the right dating site for you. 

It’s not hard to score a match on Grindr, but a common complaint is that people don’t talk, or they disappear after one or two messages.

A lot of guys don’t fill most (if any) of their fields out, because most of them aren’t mandatory. However, I found that the best way to increase your chances of success is to link to your social media accounts and to fill out at least a few fields. The Stats field (such as your height and weight) is important, as is the “I’m Looking For” section. 

Also, filling out the Sexual Health field can increase your chances of success. 

3. Zoosk

Zoosk is one of the most popular dating sites that’s home to millions of active users. It’s been around for almost two decades but was recently given a revamp so that it now looks and feels better than ever. This dating site is stuffed with features and can work for those looking for something short-term, or something longer-term. 

Signing up on the Zoosk dating site shouldn’t take longer than 5 minutes and you don’t even need to upload a photo initially. All you need to provide is the most basic of information about yourself and then you’re up and running. 

However, whilst it’s free to browse profiles and send smiles and hearts, you need to upgrade your account to send messages. 

Finding members works two ways: You can either tweak the search function and look for users manually, or you can use a matchmaking feature called the Carousel, which puts suggestions in front of you. 

There’s also a SmartPick feature that picks out matches according to your behavior on Zoosk. 

You can also write stories in your profile to attract more matches, and actually sending and receiving messages is really straightforward. 

I had a fab time on Zoosk dating site because there are so many active, genuine users here. The matchmaking functions are really cute, and as long as you take the time to fill out your profile and add some nice pics, there’s absolutely no reason you can’t enjoy success, too.

And if you’re a bit shy and aren’t sure how to compose an opening message, you can send virtual gifts, smiles, and hearts. Also, every single profile is validated by Zoosk, which reduces the risk of fake profiles getting into this dating site. 

4. Growlr

Growlr is a gay dating app that’s simple to use, and which comes with a free version. However, it’s entirely mobile-based and can’t be accessed on the desktop. It’s also predominantly aimed at gay men looking for bears. 

Growlr is best seen as a social networking app for gays who want to meet bears, either for friendship, hookups or even relationships. The sign-up process takes two minutes and there’s no need to wait around for your photos to be approved. 

Once you’re in, you can search for members via the search function, or you can start chatting by commenting on a user’s pics or blog (yes, you can post your own blogs!). By using the SHOUT feature, you can boost your business or your profile so that you’re seen by more members.

Growlr is one of the most user-friendly dating apps out there. I made it a point to chat to as many people as possible, and while some conversations died out, a lot continued until we either went on video together or met up. 

I also made sure to keep checking the ‘Events’ section to see what bear events were happening near me soon. Other features include ‘Meets’ which lets you know which bears want to meet you. 

Overall, it’s impossible not to do well on Growlr if you’re a bear or a man looking for a bear who’s friendly, talkative, and a bit extrovert. 

5. Scruff

Scruff is a popular hookup app aimed at all members of the GBT community. It’s also ideal for gays looking for new friends, but it’s generally seen as a place where you can find someone who’s looking for no-strings-attached sex as soon as possible (maybe even tonight).

Scruff requires your device location before you can sign-up, and also need to describe your profile pic (to categorize your account). Other than that, Scruff requires the barest of personal details and the whole sign-up process should take a minute or two. 

Once your profile is ready, you can search for members according to those who are online now, those who are new, and those who are the most popular. You can also check out how responsive a user is before messaging them. 

There are all kinds of communities to flip through, such as Bisexual, Twink, and Bear, which makes it really easy to find what you’re looking for. Messaging people is free, but if you’re not sure what to say, you can just send someone a ‘Woof’ to let them know you’re interested. 

I did really well on Scruff for a few reasons. First, Scruff is full of active members. Two, as long as you state what you’re looking for, like-minded people are easy to connect with. Three, there’s no need to get caught up in lengthy messages or small talk. People on Scruff tend to be very direct. 

However, a large number of people will flake, but that’s common for all dating sites. 

6. Surge

Surge prides itself on being a safe space for gay and bisexual men who are free to find a hookup or love without being judged. There’s no need to put yourself in a box here, and with more than 4 million members, Surge is increasing in popularity. 

Surge requires a valid email address but the whole sign-up process takes just a minute. You can sync your Facebook account if you wish but you don’t need to spend time filling out a bio. 

Once your profile is ready, you’re free to swipe right or left on members. If you match with someone, you can then start chatting and sending pics. You can also send videos. However, pics and videos soon vanish – like on Snapchat. 

Because Surge provides a safe space for people, the contacting features have been designed to ensure people feel respected and secure. As such, you cannot message anyone you haven’t matched with. 

As I said, Surge is like a mix between OkCupid and Tinder. Anyone who’s used those dating apps will know how challenging it can be to find a match.

I soon learned that it’s not easy to find a match on Surge unless you pay extra for features such as the Power Like. The Power Like is a 10x version of the normal “like” button, and it guarantees that the other person will see your profile. In other words, you’ll be at the front of their queue. 

This is key because, even when you “like” various people, there is no guarantee that they’ll even see your profile. That’s common on all dating sites with swiping features. 

I used the Power Like a few times, landed myself a few matches, and started chatting. Even then, people still have the right to “unmatch” you, but if you’re respectful, polite and 100% yourself, success can be achieved on Surge. 

7. ROMEO 

Romeo is well-known for its high active user base. It’s open to all kinds of gay men (including transgender’s), it’s free to send and receive messages, and several special features enhance your enjoyment. 

The quickest way to set up an account is to link your Facebook profile. However, you’ll also need a valid email address to verify your account, and you need to input your location.

Then, you’ll be taken to the profile builder, where you’ll be asked a few questions about your relationship status and your sexual orientation. 

Once your profile is done, you can look for members via the search function. If you see someone you like, you could go ahead and send them a message, or you could be a bit cute and send them a ‘footprint.’ This just makes things a bit fun by encouraging you to send someone a sticker with a description of what you like about them (“hot butt” or anything like that). 

Also, Romeo puts members into one of seven categories (Twinks, Jocks, etc) that makes it easier to find compatible users. 

I did well on Romeo, and I expect most people do really well too. The fact that everyone is categorized makes life a lot easier, as does the fact that there is a search function (swipe dating apps can be a drain). 

I definitely recommend that you make use of the special features (such as the aforementioned footprints) because these will increase your chances of success. Romeo is a fun gay dating app designed primarily for hookups and casual sex, so there’s no point wasting too much time sending long messages to people ?

Also, there is a feature called ‘picture rating’. This gives you the chance to rate other peoples’ pictures according to how sexual they are. The more pics you rate, the more visible your profile will be to other people. 

8. OkCupid 

OkCupid is one of the world’s most popular dating sites. It has millions of members and it’s very LGBT friendly. It’s used widely by gay, bisexual and queer men, as well as transgenders who see it as a ‘safe space’ free from judgment. 

OkCupid is free to send and receive messages, and it’s aimed at those looking for hookups, friends, or something more serious. It’s also ideal for gays who are looking for proper emotional connections. 

Signing up on this dating site rakes a bit of time because you have to fill out a questionnaire that seeks to learn more about who you are and what you’re looking for. You can also fill out your bio. But while most users take the time to add a few lines to their bio, you can use the prompts (such as “last show I binged on”) if you’re stuck for something to say. 

Then, you can either use the search function to find members, or you can use a free feature called Double Take which puts potential matches in front of you. 

However, whenever you message someone for the first time, they can’t actually see your profile just yet. Instead, OkCupid sends them an email to let them know “someone” has messaged them. Then, they have to “like” you back before they can see your message. If they don’t like you back, you won’t be able to send them a second message. 

This dating site makes things a bit tricky by putting restrictions on your messages (see above). But I quickly learned that most people who use this dating site are switched-on, engaged people who have taken the time to fill out their profiles. As such, they want respect from you, and they also want to develop meaningful connections.

If you’re prepared to take the time to make those genuine connections, you can find what you’re looking for. My top tip is to add a few pics, as well as at least a few lines in your bio. 

9. Chappy (BUMBLE)

Chappy recently merged with Bumble but continues to be a fun gay dating app that’s perfect for casual sex and something longer-term. 

A one-click registration process ensures that signing up to Chappy is a breeze. However, you can’t sign-up unless you have a Facebook account. You also need to turn on your GPS. 

Because all your info is taken from your Facebook account, you don’t even need to spend time creating a bio! 

Like Bumble, there’s no search function. Instead, a roulette-type matching feature puts potential matches in a queue and you have to swipe left or right. If you’re not happy with your matches, you can adjust them using the ‘ChappyScale.’ 

Once you’ve matched with someone – and only once you’ve matched – you can start exchanging messages. 

I found success easy to come by on Chappy. There were lots of active users in my area, and many of them were up for a quick chat before moving things away from Chappy. 

I quickly learned that you don’t need to spend too much time getting to know someone on Chappy. Instead, it’s a good idea to exchange a few light messages before asking if they want to meet up. 

That said, most members are actually looking for something serious so you don’t want to move too fast. But this isn’t a dating site like eHarmony. Instead, Chappy is a dating app that people use on the move. It’s something they dip in and out of during the day and – generally – they want to move things forward quickly. 

Also, if you’re not getting the matches you want, you can adjust your Chappy Scale. This allows you to search for users that are either “Cute”, “Sexy” or “Who Knows.” Each of these terms reveals a person’s intent (hookup or something serious or “I’m not sure”).

10. Her

Her is a dating site aimed at lesbians and bisexual women. It’s the biggest dating app of its kind, and it’s completely free to send and receive messages.

Her has only been around for a couple of years but it’s rocketed in popularity thanks to an easy-to-use app that’s for those looking for a hookup and those who are looking for something more serious.

You can’t sign up to Her unless you connect a Facebook or Instagram account first. Then, the dating app grabs photos from your social media accounts and the whole registration process takes a minute or less. 

Once you’re up and running, you’re free to add as many as 8 photos and each for other users. You can also amend your profile so that your personal details are included, such as your gender identity (there are lots to choose from) and your height and sexuality.

Like many dating apps these days, Her is a “swipe” dating app that doesn’t come with a search option. As such, the only members you can send messages to are those you’ve matched with or your existing friends. 

I’m not a woman so Her obviously wasn’t a dating app intended for me. However, I’ve read a number of user reviews, and people, in general, are very impressed with this gay dating app. The advice is that you add at least 6 – 8 pics to your profile. If you add any less than that, your profile might not stand out. If you add too many, people might feel overwhelmed.

Another good idea is to use the “Events” feature that lists the best upcoming lesbian events near to you. This is a great way to get involved with likeminded people and set updates. 

Overall, many people have enjoyed success with Her, including those looking for something casual, and those looking for something longer term. 

OK Cupid

This app makes the first on our list, because this is such an all inclusive App that also comes in the form of a website. They have a whooping number of users from all sexual orientations making it not just safe but an authentic place to meet a single gay man or woman of your choice.

Being a state of the art app, like most dating apps, a user needs to log in and register through their social media apps like Facebook and Istagram. Even if the app’s user interface can be a little lengthy yet, because of its authentic active users this is one of the safest places for you to find your partner in like.

The small thumbnail size picture for a user on the app can be a little weird for a user but you can always click on ‘View in Large’ to get a better look of your potential partner. This App caters so well to so many different people that being Gay and having a hard time to find someone who is on the same boat has gotten easier.

Grindr

If you are queer, bi-curious, gay, and bisexual and happen to be a man, then Gridr is the app that is developed only for you. This main is aimed at gay men and has picked up quite the reputation of being pretty successful.

This app has five million active users over 196 countries. Created with a geo-location pattern, this app matches you with single gay men within your location. Like Facebook, they indicate whether a user is online or not and you can just scroll through profiles till you have met your partner or at least found someone interesting.

Hornet

With over 10 million gay members as active users, this app is the second largest site dedicated to gay relationships on the internet. May it be serious or casual, you are sure to find people with similar likes and dislikes in their directory.

Over 18 million profile sign ups from cities like Houston, New York, L.A, and this app is catered for gay men looking for a connection. This app is user friendly and easy to connect with, as all you need is a social media account. It is a safe place to find what you are looking for and now it also comes in a desktop version.

So it does not matter what device you may be on, this app is for everyone. Available on IOS and Andriod, this is one of those smart apps for Gay dating that actually gets you authentic results.

Zoosk

This app has a large database of active users, making it a very friendly option if you are gay, because chances are that you will meet someone with your suit. With 40 Million users this app will ask you to fill in a short survey when you are registering so they can find the right fit for you.

What’s really cool is that you can filter your partners through zip codes, meaning this app will help you find a single person in your area as soon as you register. This app is IOS and Android user friendly, and also comes in your desktop, making it impossible for you to ignore.

Scruff

If you are gay and you are a man then this app is definitely built to get you results. With 12million and more men’s profiles as active users, this app generated a lot of buzz since 2016.

Now here’s what makes this state of the art app stand out from the rest, that this is not an app to just help gay men find each other, but it has elaborated listings of enhanced events listing for gay men with early RSVP options, it also finds you single gay men in your area with their gps match finder and with interactive push messages for you to find your special partner.

Here is the best part of this app, it is global which means you can gay travel and meet exotic likeminded people of your sexual orientation from different cultures across the world. Available on IOS and Andriod this is one of the most user interactive apps on our list.

Bumble

Even if this app does not strictly say it’s for queer and gay women but its 90% users are women looking to have a connection with another woman.

This is a lot like tinder; you swipe right if you like them, left if you don’t. But the catch is,a chances are you will more gay, queer and bisexual single people here. But these are regulars, what makes this app a safe place for people and especially same sex relationships is that, you have 24 hours to reply to a potential partner. If there is no response, your message shall be deleted. That means no more unwanted notifications and messages.

Available on both IOS and Android, this is an app you can play very well with.

Tinder

Okay, so we all know Tinder is for everybody, no matter how gay or how straight you may be. You are sure to find someone you like on their very easy app. You swipe left if you don’t like them and right if you do.

You have the liberty to un-match yourself if you are matched with someone you are not into. With being one of the most active dating apps, this is a huge place to find your same-sex partners.

This is one of the safest apps to be at, with your social media account registration, it secures your proper identity, making it easier for your Gay friends to trust you.

Of course, this is available on both IOS and Android.

Elite Singles

Elite Singles is a fantastic place to meet educated and high end LGTBQ people looking to connect. If you are in to snooty education and mature partners, this is the place for you. 90% of its users come with a bachelors and masters degree and are looking to seriously date someone.

It’s a very simple interface where you register and you are asked a five point personality questions and the app will match you with people according to your information. You get sort them on distance, education, smoking etc.

If you are gay and you want to find serious encounters in dating, this is the right app for you to have.

Definitely available on both Android and IOS platforms.

But a word of caution from someone who has been on dating apps, never share your bank details with your date on the first meet or even ever for all we care. And, always let someone know where you are, location wise. Being smart goes the distance, and makes you a better candidate for someone’s love interest.

Was ist Grindr?

ist eine der größten Social-Networking-Apps für schwule, bi, trans und queere Menschen. Gestartet 2009, sind mittlerweile weltweit in 196 Ländern der Erde über 27 Millionen Gays angemeldet und nutzen die App, um Dates in der Nähe zu finden und neue Leute kennenzulernen.

Allein in den USA sind es nach Unternehmensangaben etwa 2 Millionen, in Deutschland kommt die App auf etwa 300.000 Nutzer, die meisten von ihnen in den Großstädten Berlin, München, Köln und Frankfurt.

Die Gay Dating App Grindr ist international

Im Januar 2016 wurde bekannt, dass das chinesische Unternehmen Beijing Kunlun Tech sich 61,5 Prozent der Anteile an Grindr sicherte. 2017 kaufte Beijing Kunlun Tech, die im Übrigen mit Clash of Clans das momentan beliebteste Smartphone-Game der Welt entwickelt haben, die restlichen 38,5 Prozent der Flirt-App für homosexuelle und bisexuelle Männer. Gesamtsumme sagenhafte 245 Millionen US-Dollar.

In China werden Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle weiterhin diskriminiert. Eigentlich ziemlich surril, dass nun die größte Gay-App der Welt einem chinesischen Unternehmen gehört. Es bleibt spannend bei Grindr!

Gay-Dating mit der App

Wer sich die App auf sein Smartphone gezogen hat und online geht, bekommt gleich ein paar Dutzend Profile zu sehen und kann sich durch die Bilder zappen oder Nachrichten schreiben. 

Ein Symbol zeigt, wer gerade ebenfalls im Netz ist. Die Kontaktaufnahme ist salopp, etwa: „Wow, sexy“ oder „250m – wo bist du gerade?“. Ein weiteres Feature, um auf sich aufmerksam zu machen, ist das Anstupsen – symbolisiert durch eine kleine Flamme im Profil. So können etwas schüchterne Guys dennoch ihr Interesse bekunden. 

Hinter der kleinen Flamme steckt noch mehr: Halten Sie mal die Flamme gedrückt. Es öffnen sich zwei weitere kleine Symbole. Sie können also neben einem „Du bist heiß.“ auch einen kleinen Teufel oder ein einfaches „Hi!“ schicken.

Gaymojis

Dem weltweiten Trend der Emojis und Smileys in Nachrichten konnten sich 2017 auch die Grindr-Macher nicht mehr entziehen. Deshalb entwickelten sie eine Anwendung mit 500 eigenen Emojis.

Da gibt es Emojis mit Herren in Lack und Leder, mit Bärten, etliche Auberginen-Variationen, Einhörner und und und… Quasi alles was das Herz begehrt.

Es sind 100 Gaymojis kostenfrei. Wer alle mehr oder wenig anzügliche Symbole verwenden will, zahlt knapp 4 Dollar. 

1. Match, Crush oder Volltreffer – mit einem Wisch zur großen Liebe

Flirten zählt auch zur größten Motivation der User auf den Mobile-Dating-Apps. Da die Flirt-Apps nicht selten auch erste Anlaufstelle für schnelle Sexerlebnisse sind, ist es nicht verwunderlich, dass für viele der Singles die Hauptmotivation für die Benutzung der Flirt-Apps die möglichst unkomplizierte Verabredung zu einem One-Night-Stand ist. Doch auch die Knüpfung neuer Kontakte und normales Dating sind für die User entscheidende Faktoren, aus welchen sie sich entschließen, eine Dating-App zu nutzen.

2. Erotik bei Dating-Apps

Die multimediale Verführung ist durch Dating-Apps vielseitig und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt, was einem selbst und dem sich am anderen Endgerät eigeloggten Gegenüber gegenüber gefällt. Auf den Punkt gebracht: Sexting ist der private Austausch von selbst produzierten intimen Fotos, Videos und Nachrichten über das Smartphone.

Im Grunde eine nette Sache, solange die erotischen Inhalte nur zwischen den beiden Beteiligten geteilt werden. Peinlich wird es aber, wenn sich das Bild verselbstständigt und in den Weiten des Internets seine Kreise zieht. Doch wie kann das passieren?

Einer der größten Fauxpas ist das intime Bild unbedacht an den falschen Adressaten zu schicken. Anstatt im Chat-Fenster des Freundes oder der Freundin landet das pikante Foto bei einem entfernten Bekannten oder in einer Gruppe. Schlimmer hätte es nicht kommen können. Selbst die Mama oder ein enger Freund hätten das Foto peinlich berührt wieder gelöscht. Ist es jedoch zu spät und das Bild gelangte einmal ungewollt vor fremde Augen, besteht die Gefahr, dass es einen viralen Charakter entwickelt und schnell die Runde in verschiedenen sozialen Netzwerken macht.

Der erste Gedanke ist: „Wie lösche ich dieses Bild aus dem Internet?“ Es ist ein Trugschluss davon auszugehen, dass über Apps verschickte Bilder komplett gelöscht werden. In der Regel befinden sich die Fotos zwar nicht mehr sichtbar an der Oberfläche, werden aber auf einem Server abgelegt. Technikaffine Hacker können, somit das Bild problemlos wiederherstellen und ohne Wissen und Zustimmung des Urhebers illegal weiterverwenden. Ein anderer Faktor sind Ex-Partner, die wutentbrannt ob der gescheiterten Liaison intime Bilder als „Racheakt“ veröffentlichen. Eifersucht oder andere Formen des Ärgers können Menschen dazu bringen ganz Persönliches im Internet bekannt zu machen.

Die möglichen Risiken des Sextings lassen sich allerdings durch die bewusste Nutzung umgehen:

So vergleichen wir

Der Dating-App-Test umfasst die Aspekte Performance, Bedienung, Datingpotential, Sicherheit & Zahlung sowie Hilfe & Support.

In diesen Rubriken wurden die verschiedenen Flirt-Apps mit je einer Punktzahl von 0.00 bis 5.00 bewertet.

Auf diese Weise wird eine Gesamtpunktzahl errechnet, aus deren Mittelwert sich die letztendliche Platzierung im Test ergibt.