Gay clubs in dortmund

Hey guys. Is there any good gay dance clubs in Dortmund? not those ones that is created for sex (cruise bars). Just for having fun and dance. If there is not any GOOD one, can u suggest some in Cologne?

Here you will find some clubs and infos about gay life

And here the same about Cologne, whereas I think Cologne is a better place for gay life. But I´m not familiar with that

Cologne is kinda the gay capitol of Germany, if not Europe, so that would maybe a better option vs Dortmund

This topic has been closed to new posts due to inactivity. We hope you’ll join the conversation by posting to an open topic or starting a new one.

To review the Tripadvisor Forums Posting Guidelines, please follow this link:

We remove posts that do not follow our posting guidelines, and we reserve the right to remove any post for any reason.

Infos über Dortmund

Die Stadt Dortmund in Nordrhein-Westfalen verfügt über eine vielfältige Szene für Schwule und Lesben. Dortmund sieht sich als eine Stadt der Vielfalt, zu der die Schwulenszene und die Lesbenszene selbstverständlich dazugehören. Es gibt eine eigene Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule, und Transidente. Von ihr erfährt man alle Angebote, Informationen zu Organisationen sowie zu Gesundheits- und Beratungsangeboten.

Das KCR (Kommunikations-Centrum-Ruhr e.V.) besteht seit 1972 und ist somit Deutschlands am längsten bestehender Treffpunkt für Schwule. Seit 1986 ist das KCR auch ein Zentrum für Lesben. Im Mittelpunkt steht die Beratungs- und Selbsthilfearbeit. Es gibt aber auch ein breites kulturelles Angebot. Zum Beispiel treffen sich beim „Lesbian Summer“ Frauen um die 50, die gemeinsam Ausstellungen besuchen. Bei „Gay and Gray“ treffen sich Männer dieser Altersklasse zu diversen Unternehmungen.

Der SLADO e.V. ist der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen-, und Transidentenvereine und –initiativen. Er wurde 1998 gegründet und unterstützt Schwule, Lesben, Bisexuelle, und Transidente. Er ist auch Träger des Sunrise, eines Treffpunkts für jugendliche Gays und Lesbians, der von der Stadt gefördert wird.

Im Oktober letzten Jahres fand in der Dortmunder Stadtverwaltung ein „Coming-Out-Tag“ statt, bei dem schwule, lesbische, und bisexuelle Menschen offiziell zu ihrer Neigung standen. Im Mai fand der achte DiverseCity Kongress im Dortmunder Rathaus statt, der jedes Jahr mehr Besucher anzieht. Er bietet der LGBTI Community die Möglichkeit zur Vernetzung, man kann aber auch wissenschaftliche Vorträge von Experten hören. Alle sechs Kerndimensionen der Diversity werden berücksichtigt.

In Dortmund gibt es auch ein großes Angebot an Bars und Clubs für die LGBTI-Szene. Der in der Szene sehr beliebte Burgtorclub am Burgwall 17 bietet auch Travestie-Shows. Bei Benefiz-Galas treten die Künstler ohne Gage auf, der Erlös kommt der Aidshilfe zugute. Die „Zaubermaus“ in der Kielstraße 32 b gehört zu den Top 10 der Gay Bars. Mittwochs wird dort Bingo gespielt, wer Kontakt sucht, kann ihn auch finden. Das „Freibad“ liegt im „Schwulen Dreieck“ Dortmunds und ist in erster Linie ein Treffpunkt für Studenten und Künstler. Auch nicht-schwule Menschen sind hier gerne gesehen.

Der „Don Club“ am Johannisborn 6 ist eine Musikkneipe für Lesben. Die „Marlene Bar“ in der Humboldtstraße 1 ist ebenfalls ein beliebter Treffpunkt für die Lesbian Community. Vier Wochen lang wollen die Menschen der LGBTI im August und September den Christopher Street Day feiern, den ältesten im Ruhrgebiet. Der CSD tritt für die Rechte der Schwulen und Lesben ein, er ist aber auch eine große Party für die Community. Neben dem Umzug und dem Bühnenprogramm wird es auch wieder Kneipenabende, Workshops, Mitmachaktionen und eine Infomeile geben.

Die Stadt Dortmund in Nordrhein-Westfalen verfügt über eine vielfältige Szene für Schwule und Lesben. Dortmund sieht sich als eine Stadt der Vielfalt, zu der die Schwulenszene und die Lesbenszene selbstverständlich dazugehören. Es gibt eine eigene Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule, und Transidente. Von ihr erfährt man alle Angebote, Informationen zu Organisationen sowie zu Gesundheits- und Beratungsangeboten.

Das KCR (Kommunikations-Centrum-Ruhr e.V.) besteht seit 1972 und ist somit Deutschlands am längsten bestehender Treffpunkt für Schwule. Seit 1986 ist das KCR auch ein Zentrum für Lesben. Im Mittelpunkt steht die Beratungs- und Selbsthilfearbeit. Es gibt aber auch ein breites kulturelles Angebot. Zum Beispiel treffen sich beim „Lesbian Summer“ Frauen um die 50, die gemeinsam Ausstellungen besuchen. Bei „Gay and Gray“ treffen sich Männer dieser Altersklasse zu diversen Unternehmungen.

Der SLADO e.V. ist der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen-, und Transidentenvereine und –initiativen. Er wurde 1998 gegründet und unterstützt Schwule, Lesben, Bisexuelle, und Transidente. Er ist auch Träger des Sunrise, eines Treffpunkts für jugendliche Gays und Lesbians, der von der Stadt gefördert wird.

Im Oktober letzten Jahres fand in der Dortmunder Stadtverwaltung ein „Coming-Out-Tag“ statt, bei dem schwule, lesbische, und bisexuelle Menschen offiziell zu ihrer Neigung standen. Im Mai fand der achte DiverseCity Kongress im Dortmunder Rathaus statt, der jedes Jahr mehr Besucher anzieht. Er bietet der LGBTI Community die Möglichkeit zur Vernetzung, man kann aber auch wissenschaftliche Vorträge von Experten hören. Alle sechs Kerndimensionen der Diversity werden berücksichtigt.

In Dortmund gibt es auch ein großes Angebot an Bars und Clubs für die LGBTI-Szene. Der in der Szene sehr beliebte Burgtorclub am Burgwall 17 bietet auch Travestie-Shows. Bei Benefiz-Galas treten die Künstler ohne Gage auf, der Erlös kommt der Aidshilfe zugute. Die „Zaubermaus“ in der Kielstraße 32 b gehört zu den Top 10 der Gay Bars. Mittwochs wird dort Bingo gespielt, wer Kontakt sucht, kann ihn auch finden. Das „Freibad“ liegt im „Schwulen Dreieck“ Dortmunds und ist in erster Linie ein Treffpunkt für Studenten und Künstler. Auch nicht-schwule Menschen sind hier gerne gesehen.

Der „Don Club“ am Johannisborn 6 ist eine Musikkneipe für Lesben. Die „Marlene Bar“ in der Humboldtstraße 1 ist ebenfalls ein beliebter Treffpunkt für die Lesbian Community. Vier Wochen lang wollen die Menschen der LGBTI im August und September den Christopher Street Day feiern, den ältesten im Ruhrgebiet. Der CSD tritt für die Rechte der Schwulen und Lesben ein, er ist aber auch eine große Party für die Community. Neben dem Umzug und dem Bühnenprogramm wird es auch wieder Kneipenabende, Workshops, Mitmachaktionen und eine Infomeile geben.

Infos über Dortmund

Have we got something wrong?

Are we missing a new venue or has a business closed? Or has something changed and we’ve not yet updated our pages? Please use this form to let us know. We really appreciate your feedback.

Facebook TravelGay Instagram TravelGayWomen Instagram Twitter YouTube

Have we got something wrong?

Cuising Guide

Gay Cruising BerlinGay Cruising HamburgGay Cruising KölnGay Kino BerlinGay Kino HamburgGay Kino Köln

Gay Sauna Frankfurt Gay Sauna BerlinGay Sauna Hamburg

Cuising Guide

New York

New York (auch „Big Apple“ genannt) hat erstaunlich viel zu bieten, von vielf�ltigen Schwulenbars und Tanzclubs bin hin zum Shoppen. Die Stadt, in der die Stonewall-Aufst�nde stattfanden, hat eine lebendige LGBT-Gemeinschaft und ist nicht ohne Grund auch als „Stadt, die niemals schl�ft“ bekannt… mehr

 New York

Gay Travel Index

Amsterdam Bangkok Barcelona Berlin Bremen Brighton Brussels Buenos Aires Chicago Columbus Denver D�sseldorf Frankfurt Freiburg Hannover Hamburg K�ln Las Vegas Lisbon London Los Angeles Manchester Mannheim Melbourne Miami Beach Minneapolis Montr�al M�nchen New Orleans New York Orlando Palm Springs Paris Perth Philadelphia Phuket Praha Rome San Diego San Francisco Stuttgart Toronto Vancouver Wien Z�rich

Zaubermaus

Bar, restaurant and nightclub for the LGBT community in Dortmund. Open from noon daily.

Facebook TravelGay Instagram TravelGayWomen Instagram Twitter YouTube

More Gay Dortmund

Coronavirus Update: Please note that some venues may be closed in line with local government advice. Please check the venue’s own website for the latest opening hours and information before making your journey. Stay safe and follow the local authority’s guidance in order to minimise the risk of transmission of the virus.

Bar, restaurant and nightclub for the LGBT community in Dortmund. Open from noon daily.

Nightclub in Dortmund for trans, gays, lesbians and everyone who want to have fun and party. Open from 8pm daily.