GAYS

Wortwurzel zerlegt den Wortkorpus von „GAYS“ in einzelne Bestandteile und durchsucht das Referenz-Wörterbuch nach Übereinstimmungen. Über einen mathematischen Wortextraktions-Algorithmus versucht Wortwurzel, Aufschluss zur semantischen Herkunft, Definition und Wortbedeutung von GAYS abzuleiten.

ONS, ASL und Co.: Diese 10 Tinder-Codes solltet ihr kennen!

Damit ihr schneller entscheiden könnt, ob euer Tinder-Boy ein Like verdient, entschlüsseln wir für euch die bekanntesten Abkürzungen der beliebten Dating-App.

Damit es beim ersten Kennenlernen nicht zu peinlichen Missverständnissen kommt, erklären wir, was die unzähligen Abkürzungen auf Tinder und Co. bedeuten. Denn die vielen Codes geben jede Menge Aufschluss darauf, was er tatsächlich sucht.

ONS, ASL und Co.: Diese 10 Tinder-Codes solltet ihr kennen!

Ähnliche Fragen

Frank Iero von „My Chemical Romance“ hat mal auf sein den Satz „Homophobia is gay“ geschrieben.

Was bedeutet das? Ich weiß dass es etwas mit schwul sein oder dem Schwulenrect zu tun hat aber was ist Homophobia??

Was bedeutet es wen jemand bei Dinge, die ich liebe #gay hat? ist derjenige schwul oder mag er schwule?

Hab mir grad ein Hotel ausgesucht, da steht bei den allgemeinen Angeban “ Gay Friendly“. Was bedeutet das?

Gay bedeutet ja hauptsächlich schwul, aber wieso habe ich es bereits öfters in zusammenhängen gehört, die mit homosexualität nicht zu tun haben, wie zum Beispiel das Lied „deck the halls“: „Don we know our gay apparel…“

Hi! Ich wollte mal fragen, welchen Namen ihr schöner findet, oder ob ihr ANDERE Vorschläge mit ¡!G!¡ habt? Zu den Namen:

Gay ist Englisch und bedeutet fröhlich, ich habe aber auch gelesen, dass Gay auf Türkisch homosexuell heißt, kann mir das jemand bestätigen?

Ich dachte immer dass das Schwul heißt. Aber zum Beispiel um coming out song von ally hills singt sie ja von gay und sie kann ja höchstens lesbisch sein aber nicht Schwul. Ist das ein überbegriff oder wie? Oder für was steht es jetzt eigentlich?

Kann man sich selbst Gay machen, wenn man viel darüber nachdenkt?Was ich meine ist, man ist Hetero, hört aber von allen Seiten von dem ganzen Gay-Zeugs und denkt deshalb darüber öfters nach und wird dann neugierig und probiert das irgendwann mal aus. Ist man dann schon immer gay oder hat man sich selbst so darauf versteift, dass man gay geworden ist?

Also alle beleidigen mich immer als gay aber ich bin nicht gay was soll ich dann sagen immer?

Heyyyyy ich habe schon öfter das Wort gaylon oder gaylons gelesen und ich kann mir denken das es was mit gay zu tun hat aber was genau heißst das? Und ist das eine Beleidigung

Ähnliche Fragen

Worthäufigkeit: sehr selten

Das Wort „Enola Gay“ kommt in den letzten Jahren sehr selten in deutschsprachigen Texten vor. Die Worthäufigkeit sagt nichts über die Bekanntheit des Wortes oder das Vorkommen in der gesprochenen Sprache aus.

Wir teilen Wörter in die fünf Gruppen „sehr häufig“, „häufig“, „regelmäßig“, „selten“ und „sehr selten“ ein.

Worthäufigkeit: sehr selten

Ein anderes Wort für gay

Hier findest Du Wörter mit einer ähnlichen Bedeutung wie gay. Mit Hilfe eines strukturalen Wort-Analyse-Algorithmus durchsucht unsere Suchfunktion das . Wörter mit einem ähnlichen Wortstamm wie gay werden gruppiert angezeigt, Wörter mit der größten Trefferrelevanz werden weiter oben gelistet. Die Bedeutung der gefundenen Wörter kann jedoch im Bezug zu gay unterschiedlich sein und der etymologische Zusammenhang ist durch eine Algorithmenanalyse oftmals nur ungenau.

Ein anderes Wort für gay

LGBTQI – Was ist das?

Intersexualität, Transgender und Transsexualität – Begriffe, die uns im Alltag immer wieder begegnen. Doch was bedeuten sie eigentlich?

Asexuelle Menschen können zwar eine romantische Beziehung zu einer anderen Person aufbauen. Sie haben aber kein Bedürfnis nach sexuellen Kontakten.

… meint Personen, bei denen das gelebte Geschlecht, das Geschlecht, mit dem sich eine Person identifiziert, mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt.

Der Begriff „Drag Queen“ stammt aus dem Englischen und bezeichnet einen männlichen Travestiekünstler, der sich kunstvoll als Frau verkleidet und weibliches Verhalten humorvoll überspitzt. Entsprechend werden Frauen, die sich als Männer verkleiden und männliche Stereotype nachahmen als „Drag King“ bezeichnet. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich die Personen auch mit dem anderen Geschlecht identifizieren. Sie sind also nicht zwangsläufig Transgender.

… bezeichnet die Geschlechtsidentität, die sozio-kulturell bestimmt wird. Entsprechend meint Sex das biologische Geschlecht, das dem Menschen bei der Geburt zugewiesen wird. Die Unterscheidung geht insbesondere auf die US-amerikanische Philosophin Judith Butler in ihrem Werk „Das Unbehagen der Geschlechter“ zurück.

Mithilfe des Unterstrichs kann auch sprachlich ein Unterschied zwischen Männern und Frauen realisiert werden (Leser_innen). Anders als die meisten Gender-Möglichkeiten (z.B. LeserInnen), stellt das Gap die Begriffe nicht in Opposition. Vielmehr stellt es eine Lücke dar, mit der sich alle anderen identifizieren können, die sich dem binären System nicht unterordnen wollen. Ähnliches gilt für das *-Sternchen, das oftmals an die Worte angehängt wird, um niemanden auszuschließen, zum Beispiel: LGBT*.

… ist die in einer Gesellschaft oftmals verbreitete Annahme, dass biologisches und soziales Geschlecht übereinstimmen und Geschlechtstypen nach einem binären System eingeteilt werden – Männer einerseits, Frauen andererseits.

Ein intersexueller Körper weist sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsmerkmale auf, so dass eine eindeutige Zuschreibung über das binäre Geschlechtssystem (Mann und Frau) nicht ohne Weiteres möglich ist. Ein anderer Begrife für Intersexuelle ist zwischengeschlechtliche Personen, während das Wort „Zwitter“ meist abwertend gebraucht wird.

Das Akronym kommt aus dem Englischen und steht für: Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender. Das deutsche Pendant, LSBT (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender), wird kaum verwendet. Oftmals wird der Begriff um weitere Buchstaben ergänzt, zum Beispiel: LGBTQIA (Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual, Queer, Intersex, Asexual). All diesen Begriffen ist gemeinsam, dass sie auf das Konzept der Heteronormativität aufmerksam machen.

Der Begriff bezieht sich auf Trans-Personen, die von anderen Menschen als das Geschlecht wahrgenommen werden, das sie verkörpern. Eine männliche Trans-Person wird also als Mann und eine weibliche Trans-Person als Frau wahrgenommen und akzeptiert.

Verbreitung des Begriffes

Die Beleidigung wird wie das deutsche Pendant „Schwuchtel“ vor allem in der Jugendsprache häufig verwendet.

In der 193. Folge der US-amerikanischen Animationsserie „South Park“ werden Harley-Fahrer als „Faggots“ bezeichnet, die mit ihren Motorrädern viel Lärm machen. Durch verschiedene Umstände steht die Bezeichnung später offiziell für Harley-Fahrer bzw. „Fag“ generell für eine taktlose Person.

Die Schwulen aus der Stadt betrachten sich dadurch nicht länger als die meist gehassten Menschen. Sie beteiligen sich mit dem Motto „Gays Against Fags“ an der Protestaktion gegen die Harley-Fahrer.

Im echten Leben reagierte die Gay & Lesbian Alliance Against Defamation mit der Aussage, dass die Bezeichnung zwar vielmehr der Allzweckbeleidigung diene, es jedoch falsch sei, dass es keine Konsequenzen für die Opfer von antischwuler Schikane und Gewalt gebe.

Serie „Das Wort“ Aus der Gosse auf die Straße

Sprache ist in Bewegung. Die Welt verändert sich ständig, die Sprache folgt ihr und verändert sich mit. Neue Wörter entstehen: „Migrationshintergrund“ ist so ein junges Wort, „Balkanroute“ und „Willkommenskultur“, „Brexit“ und „alternativlos“ sind weitere Beispiele. Was die Gesellschaft umtreibt, das benennt sie. Wörter sollen informativ sein, nicht schön. Sie sollen eine Bedeutung haben, die ein anderes Wort nicht hat.

„Queer“ ist so ein Wort. Queer ist ein Adjektiv, das auf das althochdeutsche „twerh“ zurückgeht. Twerh geriet als niederdeutsches „queer“ nach Britannien und wurde dort „queer“, in Deutschland bildete sich das neuhochdeutsche „quer“. Twerh lässt sich als „schräg, schief“ übersetzen. Aus queer dagegen wurde in der Bedeutung fremdartig.

Mit queer wurden im englischsprachigen Sprachraum Menschen bezeichnet, die homosexuell sind. Queer war lange Zeit abwertend, das freundliche Gegenstück dazu war „gay“. Queer, ausgesprochen wie quer mit englischem e, ist wieder zurück.

„Geusenwort“ ist der Begriff für ein Wort, das die Gosse verlassen hat. Zum Geusenwort wird ein abwertendes und beleidigendes Wort, wenn die Abgewerteten und Beleidigten dieses Wort als ihres annehmen. zu nennen. Die Beleidigten drehten den Spieß um: Sie verwendeten den auf sie gemünzten abwertenden Begriff mit Stolz und Selbstbewusstsein. Dies veränderte das Wort, denn es ist nie gleichgültig, wer es ausspricht. Eine Frau, die sich selbst „Schlampe“ oder „Bitch“ nennt, sagt etwas anderes damit als jemand, der diese Worte verwendet, um diese Frau abzuwerten oder zu beleidigen. Für die Beleidigten und Erniedrigten ist die Verwendung des Geusenwortes gemeinschaftsstiftend, weil es auf ein gemeinsames Schicksal hinweist. Und spätestens seit Quentin Tarantinos „Jackie Brown“ ist bekannt: Afroamerikaner verwenden „Nigger“ als Geusenwort.

Queer und quer haben gemeinsam, dass sie einen Bezug benötigen. Quer ist immer ein quer, das die Hauptsache bildet: Man geht quer über die Straße, stellt sich quer, denkt quer. Quer ist immer die bemerkenswerte Abweichung von der Regel. Diese Regel lautet: Jeder Mensch ist entweder Mann oder Frau, er ist heterosexuell und fühlt und verhält sich so, wie es das Rollenbild der Gesellschaft, in der er lebt, vorschreibt. Diese Regel mit dem sperrigen Namen Heteronormativität ist herrschend.

Das trifft nicht auf alle Menschen zu. Das biologische Geschlecht ist fast immer leicht feststellbar, das Fühlen und Verhalten hingegen nicht. Die erste und bekannteste Gruppe derer, die sich anders verhalten, ist die der männlichen Homosexuellen. Sie begehren nicht Frauen, wie es das Rollenbild vorsieht, sondern Männer. Die Gesellschaften, in denen sie lebten und leben, schwanken zwischen Akzeptanz und Verfolgung bis zum Mord. Eine weitere bekannte Gruppe ist die der weiblichen Homosexuellen. Ihnen gegenüber ist die gesellschaftliche Reaktion weniger von Hass geprägt, sondern mehr von Mitleid und Unverständnis.

Der Blick der Gesellschaft auf Abweichler hat sich verändert. Wo früher das moralische Urteil am Anfang stand, ist jetzt Interesse gewachsen. Das geschlechtliche Sein eines Menschen wird nicht mehr als ein selbst gewähltes Schicksal verstanden, sondern als wesentlicher Teil seiner Persönlichkeit, die der Beurteilung entzogen ist. Menschen, die sich den Forderungen der Gesellschaft nach heteronormativer Anpassung entzogen haben, ermutigen weitere Abweichler, sich zu sich selbst zu bekennen.

Schwule, Lesben, Transgender, Bisexuelle, Pansexuelle, Asexuelle: Die Aufzählung kann nie vollständig sein, denn wo sich ein Mensch sieht, dort ist er. Und das Adjektiv, das diese Menschen für ihre Leben verwenden, ist queer; denn nur das Leben kann queer sein, niemals die Person.

Queer ist Ausdruck eines Selbstbewusstseins geworden, das sich an die Herabsetzung noch erinnern kann, sie aber in diesem Wort überwunden hat. Die Verwendung von queer zeigt Souveränität.

Die Verwendung von queer ist nicht mehr nur Abweichung von der Norm, sondern schon Infragestellung der Norm an sich. Und damit ist auch das weitere Schicksal von queer vorgezeichnet: Je weniger sich die Gesellschaft in die höchstpersönlichen Dinge einmischt, desto geringer ist der Bedarf nach einem Wort wie queer; wenn es einen normierenden Mainstream nicht mehr gibt, braucht niemand mehr sein Leben als queer bezeichnen, nicht aus Stolz, nicht aus Trotz und nicht aus Resignation.

SPIEGEL+-Zugang wird gerade auf einem anderen Gerät genutzt

SPIEGEL+ kann nur auf einem Gerät zur selben Zeit genutzt werden.

Klicken Sie auf den Button, spielen wir den Hinweis auf dem anderen Gerät aus und Sie können SPIEGEL+ weiter nutzen.

Praktische Beispielsätze

„Gay Bar! Back […] The post Adele Files For Divorce From Estranged Husband Simon Konecki! appeared first on Perez Hilton, 13. September 2019

„Gay, Lesbian and Straight Education Network announced Monday that „Riverdale“ will be honored with its Gamechanger Washington Times, 01.01.1970

„ Head and the town of Aquinnah have presented arguments to the U.S. 1st Circuit Court of Appeals for the tribe’s planned bingo Washington Times, 15. September 2020

„ Rodeo Association were promoting what they do, and how they live. Gilford looked on in astonishment. “I grew up around this world,” he Guardian, 23. September 2020

„ Player! appeared first on Perez Hilton, 01. Oktober 2020

„ Byrne. Kathleen will celebrate her birthday in a simple way: dinner with the family. „That will make me happy,“ she , 11. Oktober 2020

„ Sex podcast where she revealed the chance encounter, which was reportedly set up by her friend Demi Online, 12. Januar 2021

„ Adult Model’s Home Completely Burned Down — Was It Homophobia? Or Satan?? appeared first on Perez Hilton, 19. Januar 2021

„ Games will take place in Hong Kong next year, four decades after a former US decathlete-turned-physician’s dreams of a truly inclusive sporting event became News, 03. Februar 2021

Die Verwendungsbeispiele wurden maschinell ausgewählt und können dementsprechend Fehler enthalten.

Wörterbucheinträge

Einträge aus unserem Wörterbuch, in denen „Gay“ vorkommt:

…[ɡas], Plural bleibt aber [ˈɡaːzə] Ähnliche Wörter (Deutsch): Aas, As, as, das, gab, Gag, Gams, Gan, Gans, gar, Gasse, Gast, Gau, Gay, gay, Glas, Gras, Gaze, Kas, las, Pas, ras…

Enola GayGay (Deutsch) Wortart: Substantiv, (weiblich) Fälle: Nominativ: Einzahl die Enola Gay; Mehrzahl — Genitiv: Einzahl der Enola Gay; Mehrzahl — Dativ: Einzahl der Enola Gay; Mehrzahl…

Wortart: Substantiv bitte hier klicken Ähnliche Begriffe: Aas, As, as, das, gaas, gab, Gag, Gams, Gan, Gans, gar, Gasse, Gast, Gau, Gay, gay, gaz, Gaze, Glas, Gras, guess, Kas, las, Pas, ras, was

gayGay gay (Deutsch) Wortart: Adjektiv, indeklinabel Silbentrennung: gay, keine Steigerung Aussprache/Betonung: IPA: [ɡɛɪ̯], [ɡeː] Wortbedeutung/Definition: 1)…

…veraltend) Päderast Tante (veraltet) Tunte – Tucke Schwuchtel Schwester (Szenejargon) Gay Queen (Szenejargon) Aftokrator Pupe Lustknabe Hundertfünfundsiebziger…

Zitieren & Drucken

Diese Seite verlinken:(Einfach den Code markieren, kopieren und einfügen)

„Gay Bar! Back […] The post Adele Files For Divorce From Estranged Husband Simon Konecki! appeared first on Perez Hilton, 13. September 2019

„Gay, Lesbian and Straight Education Network announced Monday that „Riverdale“ will be honored with its Gamechanger Washington Times, 01.01.1970

„ Head and the town of Aquinnah have presented arguments to the U.S. 1st Circuit Court of Appeals for the tribe’s planned bingo Washington Times, 15. September 2020

„ Rodeo Association were promoting what they do, and how they live. Gilford looked on in astonishment. “I grew up around this world,” he Guardian, 23. September 2020

„ Player! appeared first on Perez Hilton, 01. Oktober 2020

„ Byrne. Kathleen will celebrate her birthday in a simple way: dinner with the family. „That will make me happy,“ she , 11. Oktober 2020

„ Sex podcast where she revealed the chance encounter, which was reportedly set up by her friend Demi Online, 12. Januar 2021

„ Adult Model’s Home Completely Burned Down — Was It Homophobia? Or Satan?? appeared first on Perez Hilton, 19. Januar 2021

„ Games will take place in Hong Kong next year, four decades after a former US decathlete-turned-physician’s dreams of a truly inclusive sporting event became News, 03. Februar 2021

Die Verwendungsbeispiele wurden maschinell ausgewählt und können dementsprechend Fehler enthalten.

Wörterbucheinträge

Einträge aus unserem Wörterbuch, in denen „Gay“ vorkommt:

…[ɡas], Plural bleibt aber [ˈɡaːzə] Ähnliche Wörter (Deutsch): Aas, As, as, das, gab, Gag, Gams, Gan, Gans, gar, Gasse, Gast, Gau, Gay, gay, Glas, Gras, Gaze, Kas, las, Pas, ras…

Enola GayGay (Deutsch) Wortart: Substantiv, (weiblich) Fälle: Nominativ: Einzahl die Enola Gay; Mehrzahl — Genitiv: Einzahl der Enola Gay; Mehrzahl — Dativ: Einzahl der Enola Gay; Mehrzahl…

Wortart: Substantiv bitte hier klicken Ähnliche Begriffe: Aas, As, as, das, gaas, gab, Gag, Gams, Gan, Gans, gar, Gasse, Gast, Gau, Gay, gay, gaz, Gaze, Glas, Gras, guess, Kas, las, Pas, ras, was

gayGay gay (Deutsch) Wortart: Adjektiv, indeklinabel Silbentrennung: gay, keine Steigerung Aussprache/Betonung: IPA: [ɡɛɪ̯], [ɡeː] Wortbedeutung/Definition: 1)…

…veraltend) Päderast Tante (veraltet) Tunte – Tucke Schwuchtel Schwester (Szenejargon) Gay Queen (Szenejargon) Aftokrator Pupe Lustknabe Hundertfünfundsiebziger…

Folgende Begriffe

Gay-Pride-Parade (Deutsch) Wortart: Substantiv, Wortart: Eigenname, (weiblich) Fälle: Nominativ: Einzahl Gay-Pride-Parade; Mehrzahl…

Gay-Pride-Paraden (Deutsch) Wortart: Deklinierte Form Silbentrennung: Gay-Pride|Pa|ra|den Grammatische Merkmale: Nominativ Plural des…

Gayal (Deutsch) Wortart: Substantiv, (männlich) Fälle: Nominativ: Einzahl Gayal; Mehrzahl Gayals Genitiv: Einzahl Gayals;…

Gayals (Deutsch) Wortart: Deklinierte Form Silbentrennung: Ga|yals Aussprache/Betonung: IPA: [ˈɡaːjals], auch: …

Gayo (Deutsch) Wortart: Substantiv, (sächlich) Fälle: Nominativ: Einzahl (das) Gayo; Mehrzahl Genitiv: Einzahl des Gayo;…

Gayos (Deutsch) Wortart: Deklinierte Form Silbentrennung: Ga|yos Grammatische Merkmale: Genitiv Singular des Substantivs…

Gaza (Deutsch) Wortart: Substantiv, Wortart: Toponym Fälle: Nominativ: Einzahl Gaza; Mehrzahl — Genitiv: Einzahl Gaza…

Gaza Strip (Englisch) Wortart: Substantiv Wortbedeutung/Definition: 1) der Gazastreifen Übersetzungen Siehe Übersetzungen…

Gaza-Konflikt (Deutsch) Wortart: Substantiv, (männlich) Fälle: Nominativ: Einzahl Gaza-Konflikt; Mehrzahl – Genitiv: Einzahl…

Wortbedeutung

Weiterführende Informationen zur semantischen Wortherkunft und Rechtschreibung von gay werden bereitgestellt vom Wörterbuch , dem kostenlosen Nachschlagewerk für Wortbedeutungen.⮞ Siehe hierzu: Bedeutung von gay.

Neun Münchner Geschichten zum Christopher Street Day

München gilt mittlerweile als die liberalste deutsche Großstadt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.   Von SZ-Autoren

… meint alles, was von der Norm abweicht (Engl. stören). War der Begriff jahrelang negativ konnotiert, gilt er heute als geläufiger Sammelbegriff für sämtliche sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten, die nicht der Hetero- und Cisnormativität entsprechen, wie lesbisch, schwul, bisexuell, Trans, intersexuell. Der Begriff wird von Einzelnen teilweise häufiger verwendet als etwa „homosexuell“, da er politisch aufgeladen ist und deutlicher als die anderen Zuschreibungen für ein Durchbrechen restriktiver binärer Strukturen steht.

… sind Personen, die sich nicht dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht zugehörig fühlen. Sie wollen aber nicht zwangsläufig operative Geschlechtsangleichungen vornehmen. Einige Transgender verspüren den Wunsch, innerhalb des Systems eindeutig als Mann und Frau zugeordnet zu werden, während andere die die binären Strukturen strikt ablehnen (Genderqueer, Genderfuck) und sowohl männlich als auch weiblich, gar nichts von beidem oder etwas Drittes sein wollen.

Transsexuelle wollen nicht über das bei der Geburt zugewiesene, sondern über das gelebte Geschlecht identifiziert werden. Sie können zwar körperlich eindeutig als Mann oder Frau eingeordnet werden, fühlen sich in ihrem Körper aber fremd und nehmen sowohl operative als auch hormonelle Behandlungen in Anspruch, um das andere, gelebte Geschlecht soweit wie möglich annehmen zu können.

… sind Personen, die sich nicht dem binären System zuordnen lassen.

Die Personen tragen im privaten oder öffentlichen Raum Kleidung des anderen Geschlechts. Das muss aber nicht dauerhaft, sondern kann auch temporär sein. Ein Transvestit muss nicht homosexuell sein. Oft wird der Begriff Cross-Dressing synonym zu Transvestitismus verwendet. Cross-Dressing nämlich meint, die Kleidung des anderen Geschlechts zu tragen.

Transfrauen sind Frauen, die mit einem männlichen Körper geboren wurden. Entsprechend sind Transmänner Männer, die mit einem weiblichen Körper geboren wurden.

Ergänze den Wörterbucheintrag

ist ein und kein Sachwörterbuch, welches Inhalte erklärt. Hier können Sie Anmerkungen wie Anwendungsbeispiele oder Hinweise zum Gebrauch des Begriffes „Gay“ machen und so helfen, unser Wörterbuch zu ergänzen. Fragen, Bitten um Hilfe und Beschwerden sind nicht erwünscht und werden sofort gelöscht. HTML-Tags sind nicht zugelassen.

Ist das Wort GAYS in Scrabble erlaubt?

Wortwurzel liefert mit Hilfe eines semantischen Wortanalyse-Algorithmus gute Anhaltspunkte zu Wortbedeutung, Worttrennung und Wortform, um die Gültigkeit eines Wortes für das Scrabble-Spiel zu bestimmen! zugelassene Turnier Scrabble-Wörterbücher sind:

Das Online-Scrabble-Wörterbuch von ist die schnelle und einfache Art der Scrabble-Wortprüfung, da es Dir auch Informationen rund um die Wortbedeutung von GAYS liefert! Um Streitereien und Debatten beim Spiel zu vermeiden, sollten sich alle Spieler auf das Wörterbuch einigen, das sie verwenden werden. Sollte ein Mitspieler das gelegte Scrabble® Wort z.B. zu Unrecht beanstandet, werden dem Spieler, der den Protest vortrug, zehn Punkte abgezogen. Das Wort verbleibt auf dem Spielfeld, dem Spieler, der das Wort platziert hat, werden die Punkte für das Wort gutgeschrieben. Aus den Buchstaben von G|A|Y|S ergeben sich weitere Möglichkeiten Buchstabensteine zu legen. Hier findest Du die besten Scrabble Lösungen:

Ergänze den Wörterbucheintrag

ist ein und kein Sachwörterbuch, welches Inhalte erklärt. Hier können Sie Anmerkungen wie Anwendungsbeispiele oder Hinweise zum Gebrauch des Begriffes „Enola Gay“ machen und so helfen, unser Wörterbuch zu ergänzen. Fragen, Bitten um Hilfe und Beschwerden sind nicht erwünscht und werden sofort gelöscht. HTML-Tags sind nicht zugelassen.