‘Elite’ Fans Are LIVING For Ander and Omar’s Moving Gay Storyline On Netflix

12 October 2018, 15:23 | Updated: 12 October 2018, 15:25

It’s hard to imagine life before Elite now. Ever since the Netflix teen drama arrived in our lives last week we’ve been unable to think about anything else and it turns out that we’re not the only ones. In mere days, the show has already racked up a huge international fandom. It may be a Spanish language series but its amazing script, hard-hitting themes and gripping plot are connecting to viewers around the world.

Not to mention the cast and characters are all brilliant. From the three leads (Samuel, Nano, Marina) to the on again off again throuple (Carla, Christian, Polo), there’s something for everyone. Early faves seem to be messy villain Lu (acted by Mexican screen star Danna Paola) and the will they, won’t they ship Nadia and Guzman (icons). However, it’s the show’s gay romance that people are really rooting for.

The Spanish Nextlfix drama explores the challenges of coming out for different religious and socio-economic backgrounds.

Ménage à trois, murder, drug addiction, and HIV barely scratch the surface on the intense themes explored in Elite, Netflix’s latest sleeper hit. The Spanish soap opera, one of the streaming service’s first, bears unexpected nostalgia for those of us who found it hard to come to terms with our own sexuality. I began watching this show expecting your typical young adult high school drama, but little did I know there would be so many steamy gay storylines that left me sweating. Think: Gossip Girl crossed over with Big Little Lies. This sexy, binge-worthy series follows the lives of three, low-income students who receive a scholarship to La Encina, a top preparatory school attended by Spain’s elite.

This show is by no means created specifically for LGBTQ audiences, but it does arguably have two strong gay storylines. One particular couple’s path digs deep into the implications that coming out can have for someone based on their religious and socio-economic backgrounds.

Ander, the hot, prep school Tennis protégé played by Arón Piper and Omar, the Muslim drug dealer from a working-class family, played by Omar Ayuso, first meet through a drug deal scheduled by a mutual friend. Both characters come from completely different worlds (and schools); opposites attract is definitely an understatement here. Days later, the two began chatting anonymously through a gay hookup app (not Grindr, but pretty similar) which resulted in Omar immediately fleeing the scene, embarrassed after recognizing Ander. The series follows Ander and Omar’s romance while they experience the trials and tribulations several young queers face on their journey to find and accept themselves, such as being outed to their family when they weren’t quite ready to do it themselves.

As Ander and Omar’s sexuality and relationship begin to surface among peers and family members, their stories derail completely. Ander, the white middle-class son of La Encina’s Dean, was more willing to come out and was immediately accepted by his friends and parents, the latter whom saw it as a positive opportunity to become the first openly gay tennis player to win the French Open. Omar, the working-class son of religious immigrants who run – and live in – a small grocery store, immediately denies his sexuality when questioned by his father.

(Spoiler: Ander’s mom walks in on them hooking up, and later tells Omar’s dad all about it. Horrified of the news that his son may be gay and tarnish the family name, Omar’s father decides to speed up his son’s arranged marriage, a practice that very much remains the norm for traditional Muslims.)

Whether Elite’s writers knew it or not, they shed a light on the disparities of gay people’s coming out experience based on their religious and socio-economic backgrounds.

Out previously interviewed Dr. Chris Donoghue, a general psychologist who specializes in individuals and couples sex, to dive deeper into the impact of these disparities.

“Factors such as religion, socio-economics, and race will all impact one’s confidence and security in coming out,” explained Dr. Donoghue. He added that for those part of homophobic communities, coming out provides liberation, but can also come with trauma due to the possible shame and stigma attached to their new LGBTQ+ identity.

We see this ring true in Omar’s coming out experience – the shame and stigma he felt from his father questioning forced him to deny his true sexuality to his family.

While Ander’s parents were much more open with his sexuality, they still insisted and expected he stay the course to become a tennis superstar, despite his wishes to quit the sport. Ander’s parents’ desire for him to continue to ride this wave to prominence opens up yet another conflict those from fluent and prominent backgrounds face when coming out.

Dr. Sanam Hafeez, a neuropsychologist passionate about LGBTQ issues, explored this dilemma, sharing that “socioeconomic status presents issues [for coming out] especially when parents are prominent members of the community, known in their industry or even a public figure.”

Elite opens your eyes to how polarizing coming out is, affecting people differently based on who they are, where they are from, how much money they have, and what their – and their parents’ – beliefs are. It’s easy to see it as a common struggle the LGBTQ+ community is faced with, but in reality, no coming out experience is ever the same.

Netflix’s Elite is raw, emotional, sexual and highly entertaining. From the rich, rebellious heroine infected with HIV after an affair with a lunch lady’s son, to the polyamorous relationship that blurs the lines of sexuality, Elite is a treasure trove of addicting plotlines.

The eight-episode series will keep you Netflix and chilling in bed all day and wanting to book a flight to Spain to find some Spanish hotties.

Great Elite Gay

Besitzer: Anja Heyne Dorfstr. 6 14547 Beelitz OT Buchholz

Deckstation: 4-H-Ranch Dorfstr. 6 14547 Beelitz OT Buchholz

Great Elite Gay ist ein ausdrucksstarker Hengst in der Sonderfarbe Red Dun. Er ist gekört, leistungsgeprüft und in das DQHA Hengstbuch 1 eingetragen.

Er ist ein stilvoller Beweger mit perfektem Gebäude und einer außergewöhnlichen Leistungsbereitschaft und Athletik. Im Umgang ist er aufgeschlossen und unkompliziert.

Die ersten Fohlen sind 2014 gesund und munter auf die Welt gekommen ().

* Open Performance ROM * Multible AQHA Reining Champion Open * Multible Grand Champion Halter Open und Amateur * NRHA 5 & under Open Champion Slide Away 2008 * NRHA Int. Open Champion Slide Away 2008 * NRHA Reining South Reserve Year End Champion Int. Open 2008 * NRHA Nov. Horse Open Reserve Champion Slide & Cow 2008 * NRHA Int. Open Reserve Champion Slide & Cow 2008 * NRHA Derby Finalist 2008 * Bronze Medaille EM 2008 Reining open * Bronze Medaille EM 2008 Performace Halter Stallions Open * European Reserve Champion Performance Halter Stallions Open 2007 * World Show Qualifier 2008 * ARHA Futurity Non-Pro Platz 6

Great Elite Gay

Gay Elitepartner Test & Erfahrungen 2021 – Gleichgesinnte kennenlernen

Im Jahr 2003 brachte Elitepartner mit der Ableger-Plattform Gay Elitepartner einen gesonderten Bereich für homosexuelle Männer und Frauen auf den Weg. Diskret und sicher lassen sich auf der Partnerbörse Kontakte zu gleichgeschlechtlichen Partnern herstellen. Bewertungen zu Gay Elitepartner belegen, dass dieser Zweig der Partnervermittlung grundsätzlich eine seriöse Partnersuche garantiert. Wer nach reinen Sexkontakten sucht, ist auf Gay Elitepartner allerdings weniger gut aufgehoben. Die Partnervermittlung legt Wert darauf, nur ernstgemeinte, feste Beziehungen für gleichgeschlechtliche Partner zu unterstützen. Zwar können auch Seitensprünge vorkommen, an der Tagesordnung sind solche Begegnungen nach den Gay Elitepartner Erfahrungen jedoch nicht. Die Partnerbörse setzt auf ein hohes Niveau unter den Mitgliedern, so dass auch viele Akademiker sich an der Partnersuche beteiligen. Vor allem der Kundenservice sammelt für die Plattform eine Menge Pluspunkte. Bei Problemen hilft der Kundensupport sofort weiter. Zudem werden neue Mitglieder streng geprüft, um sicherzustellen, dass keine Fake-Profile auf der Gay-Partnerbörse geschaltet werden. Neben anderen Faktoren ist das eine Garantie für die hohe Erfolgsquote und gute Gay Elitepartner Bewertungen.

Gay Elitepartner Test & Erfahrungen 2021 – Gleichgesinnte kennenlernen

»Schwule Liebe, die sich ehrlich anfühlt

„Elite“ läutet ein ganz neues TV-Kapitel von LGBT-inklusiven Charakteren UND verschiedenen Religionen ein: „Die Romanze der beiden Jungs ist besonders wichtig. Zuerst einmal stellt es schwule Liebe auf eine Art und Weise dar, die sich total ehrlich anfühlt“, erklärt dazu Serien-Blogger Sam Prance von PopBuzz.

»Schwule Liebe, die sich ehrlich anfühlt

SPOILERS BELOW DON’T SAY WE DIDN’T WARN YOU

Ander and Omar are literally the cutest. In the first episode of the series, we find out that Ander is gay and in the closet. He is then introduced to Omar (who is also Nadia’s brother) because he wants drugs and Omar deals them. Not long after, the two of them both unknowingly chat via an anonymous gay hook-up app, meet up and then start to fall in love and establish a relationship.

The romance is particularly important. First things first, it represents gay love in a way that feels honest (it does not shy away from including gay sex scenes like many series and films do). Then there’s the fact that it acts as a reminder that all LGBTQ+ experiences vary. Ander is white and is from a family who has no issues with his sexuality; Omar is Muslim and his parents do not condone it.

Elite Contacts – exquisite gay matchmaking

Als erfolgreiche Persönlichkeit legt man(n) im Bereich der Partnersuche ganz besonderen Wert auf Qualität und Diskretion. Ein Outing kommt nicht immer infrage, daher gehen wir mit Ihren Daten ganz besonders sensibel um. Heutzutage hat zudem niemand mehr Zeit und Lust, zig Dates mit zig potenziellen Partnern wahrzunehmen. Elite Contacts bietet – im Vergleich zu jeder Gay Dating Plattform – nicht nur absolute Diskretion, auch die Kontakte sind von wesentlich höherer Wertigkeit. Zudem bereiten wir auf Wunsch jeden Kontakt individuell vor, stimmen Termine ab und geben konkrete Empfehlungen für Ihr persönliches Kennenlernen. In Kürze: Seriöse Gay Kontakte bieten echte Perspektive – damit die Phrase „Er sucht Ihn mit Niveau“ endlich mehr Substanz erhält. Erfahren Sie mehr über den Ablauf einer persönlichen Partnervermittlung.

Persönliche Partnersuche für den homosexuellen Mann

Der persönliche Ansatz in der Partnervermittlung ist seit Jahrzehnten etabliert und nach wie vor erfolgreicher als jede Form von Online Dating. Fragen Sie gern unverbindlich an und wir finden gemeinsam den Weg in Ihr privates Glück. Damit Sie endlich ankommen.

Schreiben Sie uns gern eine unverbindliche Anfrage. Es gibt nichts zu verlieren – außer dem Single-Dasein…

Gay Elitepartner – Bewertung der Mitgliederstruktur

Von den rund 4 Millionen Elitepartnermitgliedern tummeln sich viele auf der Gay Elitepartner Plattform. Die größte Singlebörse in Deutschland stellt so eine interessante Plattform für homosexuelle Männer ebenso wie für homosexuelle Frauen. Die besonders hohe Aktivität der Mitglieder überträgt sich ebenfalls auf die Seite von Gay Elitepartner, so dass Leute, die auf der Suche nach einem gleichgeschlechtlichen Partner sind, häufig bereits am gleichen Tag mit potenziellen Partnern in Kontakt treten können. Da das Verhältnis zwischen Frauen und Männern auf Elitepartner relativ ausgeglichen ist, gibt es auf der Gay Partnerseite ebenfalls ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis. Die Mitglieder stammen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten und Altersklassen. Das Durchschnittsalter der homosexuellen Mitglieder liegt laut Gay Elitepartner Erfahrungen zwischen 35 und 55 Jahren. Obwohl nicht alle Mitglieder eine akademische Laufbahn vorzuweisen haben, heben sie sich vom Standard doch ab und verfügen über ein angemessenes Bildungsniveau. Partnervorschläge erhalten Mitglieder von ausgewählten Kandidaten, die in der Regel gut zum Partnersuchenden passen. Sympathische Gleichgesinnte, die gute Gespräche lieben, sich für Kultur und Kunst interessieren oder die gehobene Küche bevorzugen, sind auf dieser Plattform schnell aufgespürt, da die Liste möglicher Partner ganz auf die Mitgliederwünsche ausgerichtet wird. Bewertungen zu Gay Elitepartner äußern sich in diesem Punkt durchweg positiv.

Gay Elitepartner – Test der Anmeldung und der Gestaltung des Profils

Um sich bei Gay Elitepartner anzumelden, benötigen Neumitglieder zunächst nur eine gültige E-Mail-Adresse, einen Nutzernamen und ein persönliches Passwort. Der Kundensupport des Portals verschickt dann eine E-Mail mit einem Link an das Neumitglied. Mit einem Klick auf diesen Link bestätigt das neue Mitglied seine Registrierung und akzeptiert die Datenschutzverordnung und die AGB. Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, erhalten die Neumitglieder eine E-Mail mit dem persönlichen Chiffre und einem Service-Passwort für Anfragen an den Support. Ein kostenloser Fragebogen inklusive Analyse entscheidet darüber, welcher Typ von Partner am ehesten passt. Fragen zur Person wie Alter, Körpergröße und Charaktereigenschaften gehören dazu. Für die Beantwortung der Fragen sollten sich neue Mitglieder einige Minuten Zeit nehmen. Innerhalb kurzer Zeit erfolgt die Auswertung des Fragebogens. Das Ergebnis der Analyse, welche nach Gay Elitepartner Testbericht recht genau ausfällt, wird auf dem eigenen Profil angezeigt. Die Zusammensetzung des Ergebnisses wird dem Mitglied ausführlich erklärt. Der Fokus liegt auf den Themen Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Stressverarbeitung und Kommunikation. Erste Vorschläge kommen als persönliche Nachricht von Gay Elitepartner, die Meinungen bestätigen hier eine hohe Qualität. Die Vorschläge werden im System gespeichert, sofern sie zur Person des Mitglieds passen könnten. Zusätzlich werden die Nachrichten per E-Mail weitergeleitet, damit Neumitglieder wirklich keine Information verpassen. Um von möglichen passenden Partnern gefunden zu werden, sollte viel Wert auf ein ehrliches Profil gelegt werden. Natürlich sollte immer ein Profilbild vorhanden sein. Grundsätzlich wird in der Gay Elitepartner Bewertung positiv gesehen, dass bis zu 12 Fotos eingefügt werden können. So kann das Mitglied sich in allen möglichen Lebenslagen präsentieren und verschiedene Facetten der eigenen Persönlichkeit zeigen. Es ist natürlich kein Muss, alle Angaben zu Beruf, Freizeitbeschäftigungen, Musikgeschmack, Lieblingsautor, bevorzugte Küche etc. zu machen. Wer auf der Suche nach einer aufrechten, ernsthaften Partnerschaft oder Freundschaft ist, der sollte möglichst alle Fragen genauestens beantworten. Schließlich sollten interessierte Gleichgesinnte dieselben Vorlieben haben. Wenn keine eindeutigen Angaben gemacht werden, wird das neue Mitglied eine E-Mail vom Support mit dem Hinweis, dass die Kategorie nicht freigegeben werden kann, erhalten. Entsprechend können interessierte Mitglieder diese Sparte nicht einsehen, bis der Support eine Freischaltung vornimmt. Die Gay Elitepartner Meinungen gehen in diesem Punkt etwas auseinander. Während die eine Partei den Datenschutz positiv sieht, wäre es der anderen Partei lieber, sofort einen optischen Eindruck vom potenziellen Partner zu erhalten.

Gay Elitepartner – Bewertungen des Vermittlungsprinzips

Den allgemeinen Gay Elitepartner Meinungen zufolge beruht das Vermittlungsprinzip für Kandidaten auf dem so genannten Matching-System, dass den meisten Singlebörsen zugrunde liegt. Zu diesem Zweck füllt jedes neue Mitglied einen Fragebogen zur eigenen Person ebenso wie zu den Wünschen den Partner betreffend aus. Aus der daraus resultierenden Auswertung ergeben sich Gemeinsamkeiten unter den Mitgliedern, die herausgefiltert werden. So erhält die Partnerbörse eine Liste mit möglichen Kandidaten für das jeweilige Mitglied. Jeder Gay Elitepartner Test zeigt, dass es allerdings notwendig ist, möglichst viel von sich selbst preiszugeben und eine sehr genaue Vorstellung vom jeweiligen Wunschpartner vorliegen sollte. Erfahrungen mit Gay Elitepartner zeigen, dass jedem Nutzer auf Basis des anfangs ausgefüllten Persönlichkeitstests akzeptable Partnervorschläge zugesandt werden. Die Vorschläge können nach verschiedenen Kriterien sortiert und spezifiziert werden. Zudem können andere Mitglieder sehen, mit welchem Prozentsatz die Antworten mit dem eigenen Persönlichkeitstest übereinstimmen. Es lässt sich entsprechend schnell abschätzen, ob sich eine Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Mitglied lohnt. Darüber hinaus stellt Gay Elitepartner eine Suchfunktion bereit, mit der explizit nach geeigneten Mitgliedern gesucht werden kann. In den Suchfunktionen können unter anderem das Alter, der Ort, persönliche Interessen und andere Kriterien festgelegt werden. Entsprechend können Mitglieder bei der Partnersuche mit verschiedenen Filtern eine effektive Eingrenzung der potenziellen Partnerschnittmenge vornehmen. Allerdings sollten die Kriterien nicht zu eng gefasst werden, um nicht alle Vorschläge auszuschließen.

Gay Elitepartner – Bewertungen zur Kontaktaufnahme

Nach den ersten Gay Elitepartner Erfahrungen kommt eine Liste mit einer Kandidatenauswahl relativ schnell an. Nutzer können dann ihr Interesse an den vorgeschlagenen Mitgliedern bekunden. Eine Sympathiebekundung mittels „Gefällt mir“ ist ebenso möglich, wie der Versand einer Nachricht. Eine andere Möglichkeit ist das Versenden eines „Eisbrechers“. Dabei handelt es sich um eine Bilderauswahl aus verschiedenen Alltagssituationen, die ausgewählt werden können. Nachdem erste Kontakte hergestellt wurden, müssen sich Mitglieder allerdings für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden, um Fotos und Nachrichten ansehen und austauschen zu können. Wer ein Mitglied kontaktieren möchte, hat laut Gay Elitepartner Test 2021 verschiedene Möglichkeiten. Einen schnellen Flirt kann das Mitglied mit der Schnell-Funktion „Kompliment senden“ arbeiten. Diese Funktion ist ebenfalls gut geeignet, um die Aufmerksamkeit eines anderen Mitglieds zu erregen. Zudem können Mitglieder mit einem Klick andere anstupsen. Eine private Nachricht ist jedoch weitaus persönlicher und beliebter wie die Gay Elitepartner Bewertung bestätigt. Außerdem können persönliche Fotos aus dem eigenen Profil im Zuge der Kontaktaufnahme freigeschaltet werden. Vorher können andere Mitglieder die Profilbilder nicht einsehen. Deshalb können Mitglieder laut Gay Elitepartner Testbericht problemlos auf Anonymität setzen, sofern sie dies wollen. Allerdings ist Anonymität nicht immer ratsam, wenn nach einer langfristigen Beziehung gesucht werden soll. Schließlich möchte jedes Mitglied einen gewissen Einblick ins Leben der anderen erhalten, um sicherzustellen, dass wirklich die gleichen Wünsche und Vorlieben vorhanden sind. Ohne gewisse Offenbarungen kommen Mitglieder daher nicht wirklich weiter auf dem Weg zum Wunschpartner.

Gay Elitepartner – Testbericht in Sachen Benutzerfreundlichkeit

Erfahrungen mit Gay Elitepartner belegen, dass die Oberfläche der Webseite selbsterklärend ist. Mitglieder finden sich schnell zurecht. Nach dem sich Mitglieder eingeloggt haben, gelangen sie zur Übersichtsseite, auf der sich die neuesten Nachrichten ablesen lassen. In einem kleinen Chat-Fenster können Mitglieder aktuelle Befindlichkeiten wie das zuletzt gelesene Buch oder ähnliches eintragen. Diese Funktion ähnelt der Chat-Funktion bei Twitter. Alle Besucher der eigenen Profilseite werden so immer auf dem Laufenden gehalten. Alle anderen Kategorien wie Nachrichten, Partnervorschläge und eigene Daten sind sofort sichtbar und können mit einem einzigen Klick aufgerufen werden. Die Besucher, die das Profil des Mitglieds besucht haben, werden unten auf der Seite angezeigt. Die Gay Elitepartner Bewertungen sind positiv, ganz gleich ob die Singlebörse für Homosexuelle nun auf dem Computer oder auf Smartphone oder Tablet aufgerufen werden soll. Immer ist eine einfache Navigation möglich. Alle wichtigen Bereiche der Plattform sind mit einem einzigen Klick erreichbar. Zudem verfügt die Singlebörse für homosexuelle Mitglieder über ein modernes Design. Die App für die mobile Nutzung steht sowohl für Android als auch iOS kostenlos zur Verfügung und macht es Mitgliedern möglich, die Dating-Plattform einfach von unterwegs aus zu nutzen. Allerdings ist es ratsam, die Anmeldung sowie den Persönlichkeitstest aus Bequemlichkeitsgründen besser am Computer vorzunehmen. Schließlich nimmt diese Tätigkeit doch ein wenig Zeit in Anspruch. Zwar ist die Anmeldung auch über die mobile App möglich, aber halt nicht ganz so bequem wie am PC zu erledigen.

Gay Elitepartner Test – die Leistungen

Grundsätzlich können sich homosexuelle Singles bei Gay Elitepartner erst einmal kostenlos anmelden. Der persönliche Fragebogen inklusive der Analyse wird ebenfalls kostenlos angeboten. Mitglieder, die sich neu angemeldet haben, erhalten zudem die Liste mit Interessenten, die dem Matching entsprechen. Ebenfalls ist es für Basis-Mitglieder möglich, persönliche Nachrichten zu empfangen. Bis zu diesem Punkt sind alle Leistungen den Gay Elitepartner Erfahrungen entsprechend kostenlos. Wer allerdings die erhaltenen, persönlichen Nachrichten lesen möchte, der muss in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eintreten. Das Versenden von persönlichen Nachrichten ist ebenfalls nur mit einer Premium-Mitgliedschaft möglich. Dafür können sich Premium-Mitglieder über einen individuellen Beratungsservice, der ebenfalls nicht kostenlos zu haben ist, freuen. Zudem können Mitglieder mit kostenpflichtigem Account Fotos anschauen und selbst welche versenden. Mit einer Premium-Mitgliedschaft sind Singles den Gay Elitepartner Bewertungen zu folge in jedem Fall besser bedient. Für einen ersten Überblick ist eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft völlig ausreichend, wenn es dann jedoch zu einer echten Partnersuche kommen soll, so funktioniert es nur als Premium-Mitglied wirklich gut.

Gay Elitepartner Test 2021 – ein Fazit

Die Erfahrungen mit Gay Elitepartner belegen, dass diese Partnerbörse ein geeignetes Portal für den Weg zur langfristigen Partnerschaft sein kann. Allerdings nur für Mitglieder, die die Kosten einer Premium-Mitgliedschaft nicht scheuen. Die Singlebörse bietet gute Möglichkeiten, erste Kontakte zu knüpfen und die Bekanntschaft langsam angehen zu lassen. So muss kein Mitglied gleich in den Stress eines persönlichen Treffens geraten. In Deutschland hat sich Gay Elitepartner mittlerweile als eine Plattform, die der Gay Elitepartner Bewertung zufolge mit vielen Funktionen punktet, etabliert. Homosexuelle Personen, die sich bei der Singlebörse anmelden, können der Gay Elitepartner Bewertung zufolge mit einer diskreten und seriösen Funktionsweise rechnen. Jeder Gay Elitepartner Testbericht bestätigt der Partnervermittlung im Hinblick auf die Leistungen eine positive Bilanz. Die Kosten bleiben außerdem überschaubar. Zusätzlich gibt die Partnervermittlung gemäß den Bewertungen zu Gay Elitepartner eine Kontaktgarantie. Wenn im Rahmen einer Premium-Mitgliedschaft eine bestimmte Anzahl von Kontakten nicht zustande kommt, erhalten diese Mitglieder automatisch eine kostenlose Verlängerung der Premium-Mitgliedschaft. Im Vergleich zu anderen Singlebörsen sorgt dies natürlich für sehr viel bessere Gay Elitepartner Meinungen. Da Elitepartner bereits lange im Geschäft ist, können auch homosexuelle Singles davon ausgehen auf Gay Elitepartner die gleichen Vorteile zu geniessen. Aufgrund der geschlechtlichen Ausgeglichenheit auf dem Portal eignet sich Gay Elitepartner sowohl für homosexuelle Frauen als auch für homosexuelle Männer, ganz gleich ob sie auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung oder einem netten Flirt sind.

Gay Elitepartner Test 2021 – Vorteile der Singlebörse

– Gay Elitepartner ist eine der größten Partnerbörsen für gleichgeschlechtliche Beziehungen – Hohe Erfolgsquote aufgrund des nach wissenschaftlichem Vorbild durchgeführten Persönlichkeitstest – Niveauvolle, diskrete Nutzung möglich – Gemischtes Publikum mit höherem Bildungsstand – Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis – Für die Suche nach einer seriösen Partnerschaft bestens geeignet – Support löscht Fake-Profile sofort – Hohe Anzahl an Mitgliedern auf der Suche nach einer festen Beziehung – Wahlweise Mitgliedschaften mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten – Direkt erste Angebote über potenzielle Partner

Erfahrungen mit Gay Elitepartner – die Details im Überblick

– 4,1 Millionen eingetragene Mitglieder – 42 %ige Erfolgsquote bei der Vermittlung von Lebenspartnerschaften – Durchschnittsalter der Mitglieder liegt zwischen 26 und 65 Jahren – Geschlechterverhältnis ausgeglichen – Sehr hohes Mitgliederniveau – Persönlichkeitsgutachten kostenlos – Kostenlose App für den mobilen Einsatz – „Andere über mich“-Funktion – Gegründet in 2003