Bodhgaya

Bodhgaya ist laut buddhistischer Tradition der Ort, an dem Buddha Erleuchtung erlangt hat. Bodhgaya liegt im heutigen indischen Bundesstaat Bihar im Distrikt Gaya und hieß früher Uruvela. Nachdem Buddha nach jahrelang erfolglos praktizierter Askese diese schließlich aufgegeben hatte, ließ er sich unter einem Bodhi-Baum (botanisch: „ficus religiosa“) nieder. Er schwor sich, erst wieder aufzustehen, wenn er die endgültige Befreiung erlangt hätte. Es gelang, und Buddha verweilte noch sieben Wochen an dem Ort seines Erwachens.

Der heilige Bodhi-Baum beim Mahabodhi-Tempel in Bodhigaya

Dhamma Bodhi

Bodhgaya International Vipassana Meditation Centre, Bodhgaya, Bihar, IndiaOffering Vipassana courses as taught by S.N Goenka, in the tradition of Sayagyi U Ba Khin

Dhamma Bodhi is situated in Bodhgaya, Bihar in the eastern part of India. This centre is dedicated to the practice of Vipassana meditation as taught by Shri S. N. Goenka in the tradition of Sayagyi U Ba Khin. Residential meditation courses are held here throughout the year. Residential meditation courses are held here throughout the year. Ten-day courses generally start on the 1st and 16th of every month.

Dhamma Bodhi

Bodh Gaya

Our editors will review what you’ve submitted and determine whether to revise the article.

Bodh Gaya, also spelled Buddh Gaya, town, southwestern Bihar state, northeastern India. It is situated west of the Phalgu River, a tributary of the Ganges (Ganga) River.

Bodh Gaya contains one of the holiest of Buddhist sites: the location where, under the sacred pipal, or Bo tree, Gautama Buddha (Prince Siddhartha) attained enlightenment and became the Buddha. A simple shrine was built by the emperor Ashoka (3rd century bce) to mark the spot, and this was later enclosed by a stone railing (1st century bce), part of which still remains. The uprights have representations of the VedicIndra and Surya, and the railing medallions are carved with imaginary beasts. The shrine was replaced in the Kushan period (2nd century ce) by the present Mahabodhi templeWorld Heritage site in 2002), which was itself refurbished in the Pala-Sena period (750–1200), heavily restored by the British archaeologist Sir Alexander Cunningham in the second half of the 19th century, and finally restored by Myanmar (Burmese) Buddhists in 1882. The temple’s central tower stands 180 feet (54 metres) above the ground. A museum contains various Buddhist relics. Bodh Gaya is the site of Magadh University (1962). Pop. (2001) 30,857; (2011) 38,439 .

Bodh Gaya

Bodhgaya

Bodhgaya liegt im heutigen indischen Bundesstaat Bihar im Distrikt Gaya und hieß früher Uruvela. Nachdem Buddha nach jahrelang erfolglos praktizierter Askese diese schließlich aufgegeben hatte, ließ er sich unter einem Bodhi-Baum (botanisch: „ficus religiosa“) nieder. Er schwor sich, erst wieder aufzustehen, wenn er die endgültige Befreiung erlangt hätte. Es gelang, und Buddha verweilte noch sieben Wochen an dem Ort seines Erwachens.

Bodhgaya

Blickwechselfrage an „Bodhgaya“ (Thema: Buddhismus)?

ich habe da einige Fragen zum Buddhismus. Würde mich freuen etwas von einer zuverlässigen Quelle wie dir erfahren zu dürfen 🙂

Ist Buddhismus überhaupt eine Religion oder eher eine Lebenseinstellung?

Wieso hast du gerade diese Religion (?) gewählt? Wie bist du auf sie gekommen?

Was sind die 10 schlimmsten Sachen im Buddhismus (also ich meine Mord, oder Diebstahl, Neid vielleicht, usw. halt alles was ausdrücklich verboten wurde)?

Wie stehst du zu anderen Religionen bzw. Glaubensgemeinschaften? Respektierst du deren Glauben nach dem Motto „Jedem das seine“ oder findest du es eher nicht gut was sie machen und woran sie glauben?

Gibt es bei euch Ränge? Sowas wie Novize, Gläubiger, Priester usw.?

Wie oft und wo betest du? Worum geht es in deinen Gebeten (musst du natürlich net sagen wenn du net magst)?

Gibt es einige Standartsätze oder ist jedes Gebet individuell?

Diese Frage wurde im Rahmen der Aktion „Blickwechsel“ direkt an den Nutzer Bodhgaya gestellt. Am Donnerstag, den 11. März 2021, beantwortet Bodhgaya ab 15 Uhr vier Stunden lang live an ihn gerichtete Fragen rund um das Thema Buddhismus und seine persönlichen Erfahrungen mit der fernöstlichen Religion.

Weitere Informationen zum Blickwechsel findest Du hier: 

Wie kann man nur so traurig sein wie du? Anstatt hier dämliche „Nachfragen“ zu schreiben hättest du ja irgendwas sinnvolles machen können. Aber trollen macht dir wohl viel Spaß …

 Blickwechselfrage an

Bodhi-Baum, Bodh Gaya

Bodh Gaya, 100 km südlich von Patna im indischen Bundesstaat Bihar gelegen, ist der am meisten verehrte heilige Ort im Buddhismus. Es ist der Ort, an dem Prinz Siddhartha Guatama, während er unter dem Bodhi-Baum meditierte, Erleuchtung erlangte und der Buddha wurde.

Traditionelle Berichte besagen, dass Siddhartha Gautama in den frühen Jahren des 4. Jahrhunderts v. Chr. Das Leiden der Welt sah und frei davon sein wollte. Als junger Mann suchte er nach den alten Traditionen des Hinduismus spirituelle Lehrer. Er erkundigte sich nach ihrem Wissen und praktizierte fleißig verschiedene Yogas und Meditationen. Sieben Jahre vergingen, die letzten drei in extremer Askese, und dennoch hatte er sein Ziel der Erleuchtung nicht erreicht.

Siddhartha reiste dann in Richtung der alten heiligen Wälder von Uruvela (moderne Gaya in Bihar, in Nordindien) mit der Absicht, das Unendliche endgültig und vollständig zu realisieren. Geleitet von visionären Träumen und auf den Spuren der Buddhas aus drei früheren Epochen, saßen Krakucchanda, Kanakamuni und Kasyapa (die an diesem Ort jeweils Erleuchtung erlangt hatten) Siddhartha unter dem Bodhi-Baum. Er berührte die Erde und rief sie dazu auf, die unzähligen Leben der Tugend zu bezeugen, die ihn zu diesem Ort der Erleuchtung geführt hatten. Er beschloss, nicht wieder aufzustehen, bis die Erleuchtung erreicht war.

„Hier auf diesem Sitz kann mein Körper schrumpfen, meine Haut, meine Knochen, mein Fleisch können sich auflösen, aber mein Körper wird sich nicht von diesem Sitz bewegen, bis ich die Erleuchtung erlangt habe, die im Laufe großer Zeiträume so schwer zu bekommen ist.“ .

Als Siddhartha in tiefer Meditation unter dem Bodhi-Baum saß, kam Mara, der Dunkle Lord des Todes, um ihn von seinen Bemühungen abzulenken. Als die Erde bebte und die Wahrheit von Gautamas Worten bestätigte, setzte Mara seine Dämonenarmee frei. In der darauf folgenden epischen Schlacht durchbrach Siddharthas Weisheit Maras Illusionen. Die Macht seines Mitgefühls verwandelte die Waffen der Dämonen in Blumen, und Mara und alle seine Streitkräfte flohen. Drei Tage und Nächte vergingen und Siddharthas Absicht wurde verwirklicht. Er wurde der Buddha, was „Erleuchteter“ bedeutet.

Anschließend verbrachte der Buddha die nächsten sieben Wochen an verschiedenen Orten in der Nähe, um über seine Erfahrungen nachzudenken. In der ersten Woche saß er weiter unter dem Bodhi-Baum. Während der zweiten Woche blieb er stehen und starrte ohne Unterbrechung auf den Bodhi-Baum. Die Stelle, an der er stand, ist durch die Animeshlocha Stupa, die Unblinking Stupa, gekennzeichnet, die sich im Nordosten des Mahabodhi-Tempelkomplexes befindet. Der Buddha soll zwischen dem Ort des Animeshlocha Stupa und dem Bodhi-Baum hin und her gegangen sein. Der Legende nach entstanden auf dieser Route Lotusblumen, die heute als Ratnachakarma oder Jewel Walk bezeichnet werden.

Nach diesen Wochen intensiver Meditation begann der Buddha auf Bitten des Gottes Indra von den großen Wahrheiten zu sprechen, die er erkannt hatte. Seine erste Predigt hielt er in Isipatana (im heutigen Sarnath bei Banaras). Dieser erste Diskurs, der oft als „In Bewegung setzen des Rades der Wahrheit“ bezeichnet wird, präsentierte die Vier Edlen Wahrheiten und den Edlen Achtfachen Pfad, für den der Buddhismus so berühmt ist. Während der verbleibenden 45-Jahre seines Lebens soll der Buddha in der Gangetic Plain, im heutigen Uttar Pradesh, in Bihar und im südlichen Nepal, gereist sein, um eine Vielzahl von Menschen zu unterrichten, von Adligen bis zu armen Bauern.

Ungefähr 250 v. Chr., Etwa 250 Jahre nachdem der Buddha die Erleuchtung erlangt hatte, besuchte Kaiser Ashoka Bodh Gaya und errichtete dort ein Kloster und einen Tempel. Als Teil des Tempels baute er den Diamantenthron oder Vajrasana, um den genauen Punkt der Erleuchtung Buddhas zu markieren. Ashokas Tempel wurde im zweiten Jahrhundert n. Chr. Durch den heutigen Mahabodhi-Tempel ersetzt, der in AD 450, 1079 und 1157 renoviert und in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts von Sir Alexander Cunningham teilweise restauriert und schließlich von den Burmesen vollständig restauriert wurde Buddhisten in 1882.

Einer Legende nach ließ Ashokas Frau, Königin Tissarakkhā, den ursprünglichen Bodhi-Baum heimlich fällen, weil sie eifersüchtig wurde auf die Zeit, die Ashoka dort verbrachte. Es wuchs jedoch wieder und eine Schutzmauer wurde darum gebaut. Die Nonne Bhikkhuni Sangamitta, die Tochter von Ashoka, brachte einen Schnitt des Baumes nach Sri Lanka, wo der lankische König Devanampiyatissa ihn im Mahavihara-Kloster in Anuradhapura pflanzte, wo er noch heute gedeiht.

Der ursprüngliche Baum in Bodh Gaya wurde von König Puspyamitra während seiner Verfolgung des Buddhismus im 2nd Jahrhundert v. Chr. Zerstört und der Baum, der als Ersatz dafür gepflanzt wurde, wahrscheinlich ein Nachwuchs, wurde zu Beginn des 7th Jahrhunderts n. Chr. Von König Sassanka zerstört. Der Baum, der heute in Bodh Gaya wächst, wurde von einem britischen Archäologen in 1881 gepflanzt, nachdem der vorherige einige Jahre zuvor an Alter gestorben war.

Die Umgebung von Bodh Gaya hat seit der Zeit Buddhas Weise, Yogis und Meditierende angezogen. So große spirituelle Figuren wie Buddhajnana, Padmasambhava, Vimalamitra, Nagarjuna und Atisha haben unter dem Bodhi-Baum gelebt und meditiert. In der religiösen Ikonographie ist der Bodhi-Baum (Ficus religiosa oder Sacred Fig) an seinen herzförmigen Blättern zu erkennen, die in der Regel deutlich sichtbar sind.

Bodh Gaya

Wiederentdeckung im 19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert wurde dem burmesischen König von der britischen Regierung gestattet, den Mahabodhi-Tempel wiederherzustellen, wobei viel von der historischen Substanz zerstört wurde. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, wurde unter der Leitung des britischen Archäologen Sir Alexander Cunningham eine professionelle Ausgrabung auf Kosten der britischen Regierung durchgeführt.

1891 kam der srilankesische Buddhist Anagarika Dharmapala nach Bodhgaya, um den Ort der Erleuchtung zu verehren. Von den dortigen Zuständen schockiert, fasste er den Entschluss, Bodhgaya wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Unter großem Aufwand bemühte er sich um die heilige Stätte und gründete die „Maha Bodhi Society“. Dharmapalas Absicht war es, sowohl den Ort der heiligen Stätten des Buddhismus zu restaurieren, als auch den Buddhismus in Indien wieder zu beleben. Die „Maha Bodhi Society“ existiert bis heute.

Bodhgaya heute

Seit den 1950er Jahren ist Bodhgaya ein internationales Pilgerzentrum. Buddhistische Pilger aus der ganzen Welt erweisen dem Ort, an dem nach ihrem Glauben Buddha erwachte, Respekt, indem sie sich niederwerfen oder den Tempel im Uhrzeigersinn umrunden. Viele buddhistische Richtungen existieren dort nebeneinander und haben Tempel im Stil ihrer Herkunftsländer errichtet. Die ganze buddhistische Welt blickt auf diesen Ort, der seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Zu Besuch in Bodhgaya, wo Buddha erleuchtet wurde

In der Nähe von Varanasi, der heiligen Stadt der Hindus am Ganges, gibt es auch viele Stätten, die für den Buddhismus von enormer Bedeutung sind. Denn in dieser Region hat Buddha gelebt, gelehrt, wurde erleuchtet und ist gestorben. Mit diesem Baustein begeben Sie sich auf Spurensuche. Sie reisen von Varanasi zunächst zum nahe gelegenen Ort Sarnath, wo Buddha seine erste Lehre verbreitet hat. Weiter geht es zum Pilgerort Bodhgaya, wo Prinz Gautama überhaupt erst zum Buddha wurde. Hier verbringen Sie zwei Nächte und haben ausreichend Zeit, um den bekannten Mahabodhi Tempel zu besuchen und die Stimmung unter dem Bodhi Baum zu genießen. Von hier aus reisen Sie zurück nach Varanasi.

Wenn Sie noch mehr buddhistische Stätten erkunden wollen, an denen Buddha verweilt hat, dann empfehlen wir Ihnen unsere optionale Verlängerung mit den Orten Rajgir, Nalanda, Patna, Vaishali und Kushinagar. Weitere Informationan dazu am Ende der Seite.

Bodh Gaya hautnah erleben

Wie wäre es mit einer Reise nach Bodh Gaya? Die Destination lockt mit Tempeln, Denkmälern und Kultur.

Begeben Sie sich zu Top-Sehenswürdigkeiten, z. B. Mahabodhi-Tempel, und entdecken Sie die Stadt Bodh Gaya – auch beachtenswert für die Tempel.

Finden Sie Flüge nach Bodh Gaya GAY

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Flug nach Bodh Gaya auf Expedia sind, wählen Sie einfach ein Angebot auf dieser Seite aus. Alternativ geben Sie über die Suchleiste Ihre Reisedaten und den Abflughafen ein und ob Sie einen Hin- und Rückflug oder nur einen Hinflug suchen. Sie können nach Flexibilität, Anzahl der Zwischenstopps, Fluggesellschaft und Ankunfts-/Abflugzeiten filtern, um einen für Sie optimalen Flug zu finden.

Wir empfehlen, den Kalender „Flexible Daten“ oben auf der Seite zu nutzen, um den Preis für Flugtickets an den angrenzenden Daten angezeigt zu bekommen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, die günstigsten Tage für einen Flug auszuwählen, wenn Sie bei den Reisedaten flexibel sind, und sich so günstige Flugangebote nach Bodh Gaya zu sichern.

Die Preise für einen Hin- und Rückflug liegen zwischen und und beginnen bei einer einfachen Strecke nach Bodh Gaya bereits ab .

Denken Sie daran, dass ein Direktflug zwar Zeit spart, aber manchmal etwas teurer sein kann. Flugstrecken mit Anschlussflügen können zu einem günstigeren Preis verfügbar sein.

Sie haben mehrere Optionen, mit welcher Fluggesellschaft Sie nach Bodh Gaya fliegen möchten. Es gibt Fluggesellschaften mit Reiseziel GAY: . 

Günstige Flugtickets können zu unterschiedlichen Zeiten und Bedingungen von verschiedenen Fluggesellschaften angeboten werden. Daher empfiehlt es sich, die Angebote der einzelnen Fluggesellschaften im Detail zu prüfen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Wenn Sie zum Beispiel ein Gepäckstück aufgeben oder Handgepäck mitnehmen möchten, sollten Sie prüfen, ob in dem günstigen Flugangebot Freigepäck enthalten ist. Ist dies nicht der Fall, prüfen Sie, ob die Gepäckgebühr höher ist als die Differenz der Ticketangebote von anderen Fluggesellschaften, die zwar etwas teurer sind, dafür aber eine im Preis inbegriffene Gepäckaufgabe/Freigepäck beinhalten. 

Falls Sie Mitglied eines Vielflieger-Kundenprogramms sind, kann sich dies auch auf Ihre Wahl einer günstigen Fluggesellschaft auswirken. Bei Expedia haben Sie die Möglichkeit, Ihre Mitgliedsnummer bei Buchungsabschluss einzugeben, um Punkte von Ihrer Fluggesellschaft und Expedia Rewards zu sammeln. Gleichzeitig sichern Sie sich ein großartiges Angebot – und planen und buchen Ihre komplette Reise auf einer einzigen Online-Plattform.

Expedia bezieht viele Flugangebote von mehreren Anbietern, sodass Sie ganz einfach diejenigen auswählen können, die Ihren Vorstellungen entsprechen. Es kann sich lohnen, zur richtigen Zeit zu buchen und zu reisen, um so von den besten Angeboten zu profitieren.  Für Flüge nach Bodh Gaya (GAY) kann es je nach Saison eine unterschiedliche Nachfrage geben. Die günstigsten Preise für Hin- und Rückflüge nach GAY finden Sie im ; im sind einfache Flüge besonders günstig.

Wenn Sie zu einer Stornierung berechtigte Flüge ändern oder stornieren möchten, klicken Sie auf „Meine Reisen“ und rufen Sie Ihren Reiseplan auf. Wenn Sie innerhalb der letzten 24 Stunden gebucht haben, können Sie Ihren Flug ggf. kostenlos stornieren. In unserem Kundenservice-Portal erfahren Sie mehr über Flugumbuchungen oder -stornierungen. Einige Flugtickets sind ohne Änderungsgebühren verfügbar – Sie können bei Ihrer Suche gezielt danach filtern.

Wiederentdeckung im 19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert wurde dem burmesischen König von der britischen Regierung gestattet, den Mahabodhi-Tempel wiederherzustellen, wobei viel von der historischen Substanz zerstört wurde. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, wurde unter der Leitung des britischen Archäologen Sir Alexander Cunningham eine professionelle Ausgrabung auf Kosten der britischen Regierung durchgeführt.

1891 kam der srilankesische Buddhist Anagarika Dharmapala nach Bodhgaya, um den Ort der Erleuchtung zu verehren. Von den dortigen Zuständen schockiert, fasste er den Entschluss, Bodhgaya wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Unter großem Aufwand bemühte er sich um die heilige Stätte und gründete die „Maha Bodhi Society“. Dharmapalas Absicht war es, sowohl den Ort der heiligen Stätten des Buddhismus zu restaurieren, als auch den Buddhismus in Indien wieder zu beleben. Die „Maha Bodhi Society“ existiert bis heute.

Bodhgaya heute

Seit den 1950er Jahren ist Bodhgaya ein internationales Pilgerzentrum. Buddhistische Pilger aus der ganzen Welt erweisen dem Ort, an dem nach ihrem Glauben Buddha erwachte, Respekt, indem sie sich niederwerfen oder den Tempel im Uhrzeigersinn umrunden. Viele buddhistische Richtungen existieren dort nebeneinander und haben Tempel im Stil ihrer Herkunftsländer errichtet. Die ganze buddhistische Welt blickt auf diesen Ort, der seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Welcome to Bodhgaya

The crucible of Buddhism, Bodhgaya was where Prince Siddhartha attained enlightenment beneath a bodhi tree 2600 years ago and became Buddha (the ‚Awakened One‘). In terms of blessedness, this tiny temple town is to Buddhists what Mecca is to Muslims. Unsurprisingly, it attracts thousands of pilgrims from around the world every year, who come for prayer, study and meditation.

2 Antworten

Ich bin Soto-Zen-Buddhist und möchte auf deine Fragen antworten. Bodhgaya kann dann sicher noch weitaus erhellenderes dazu beitragen.

Buddhisten glauben daran, dass das Leben als unbefriedigend wahrgenommen wird, weil alles vergänglich ist und niemals dauerhafte Befriedigung eintritt.

Daher leiden die Wesen und der Buddha fand einen Weg aus diesem Kreislauf heraus, der heute als Praxis und Lehre weiter übermitelt wird.

Es geht dabei darum, das Anhaften an Ich-Bezogenheit zu überwinden. Der Weg hierzu führt über die Praxis der Meditation und das richtige Verhalten.

Im Buddhismus gibt es keinen allmächtigen Schöpfergott.

Die „Himmelswesen“ (Devas) und „Dämonen“ die dort genannt werden, sind entweder aus dem Volksglauben übernommen, oder symbolisch zu verstehen

Meiner Ansicht nach ist der Buddhismus eine Religion, da er klare moralische Standards setzt und damit nicht so beliebig ist, wie eine individuelle Anschauung

Außerdem verfügt er über den Stand von Geistlichen (nicht jede buddhistische Tradition hat allerdings Geistliche) und hat religiöse Rituale.

In meinem Fall war es keine Lebenskrise oder so, sondern ich habe mich einfach gerne mit Glaubensvorstellungen befasst und bin darauf gestoßen.

Ich habe mich dann intensiv mit den verschiedenen Formen des Buddhismus befasst, habe auch viel kritisches Material darüber gelesen.

Schließlich habe ich mich unter Aufsicht meines Lehrers geschult und mich dann zeremoniell ordinieren lassen, bin also formell Buddhist geworden.

Sie sind säkulare Juden, leben also den Glauben lediglich in Form von Familienfesten aus, sind aber nicht im religiösen Sinne gläubig.

Es gibt eine traditionelle Liste mit „unheilsamen Handlungen“. Dazu gehören etwa das Töten der eigenen Eltern oder des buddhistischen Lehrers, oder beispielsweise Zwietracht in der Gemeinschaft zu säen.

Allgemein kann man sagen, dass die „fünf Sittlichkeitsgelübde“, die für alle Buddhisten verbindlich sind, den moralischen Maßstab setzen:

Der Buddhismus greift dabei nicht auf Verbote zurück, sondern zu eigenverantwortlichem Handeln. Eine Grundlage ist dabei der Grundsatz:

Verursacht mein Denken/Sprechen/Handeln anderen Wesen irgendeine Form von Leiden? Ist dieses Leiden notwendig oder nicht?

Ausgehend von den fünf Gelübden und dem Mitgefühl mit anderen Wesen, kann jeder seine eigenen moralischen Entscheidungen treffen

Ich sehe alle Religionen aus Ausdruck eines gemeinsamen religiösen Geistes an, der sich aufgrund kultureller Prägungen auf unterschiedliche Weise ausdrückt.

Ich kritisiere allerdings die emotionale Manipulation von Gläubigen, religiösen Fanatismus und die Verweigerung von Reformen und modernen Interpretationen.

Ich will hier keine Werbung machen, aber wer etwas über meine Traditionslinie, den Soto-Zen-Buddhismus erfahren will, kann die mehrsprachige Webseite unseres japanischen Dachverbands nutzen

Das hängt von der buddhistischen Traditionslinie ab. Manche sind reine Laienbewegungen, in manchen gibt es klösterliche Traditionen.

Üblicherweise wird zwischen Laienanhängern, Novizen (auch Mönche auf Zeit) und Mönchen bzw. Nonnen unterschieden.

In Japan gibt es strenggenommen noch die Trennung zwischen dem Mönch im Kloster und dem Tempelpriester, der meist verheiratet ist und für eine Gemeinde da ist.

Im Soto-Zen ist die wichtigste Praxis das „Shikantaza“ (nur-sitzen) eine Form der Meditation, die nicht auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet ist.

Ich selbst meditiere täglich 2×90 Minuten (jeweils 45 Minuten sitzen und fünf Minuten Gehmeditation dazwischen, was die Beine wieder lockert)

Außerdem gibt es Achtsamkeitsübungen, die man auch im Alltag machen kann.

Jetzt nach sehr langer Zeit komme ich dazu deine Fragen zu beantworten. Es hat gedauert, weil es wirklich sehr viele auf einmal sind. Auf einige Fragen habe ich schon geantwortet, weshalb ich dir alte Antworten von mir dazu verlinkten werde:

An was glaubt man im Buddhismus? (Religion, Buddhismus) – gutefrage

Wen beten Buddhisten an? (Religion, Buddhismus, Gebet) – gutefrage

Ist der Buddhismus als eine Religion oder eher als Philosophie zu begreifen? (Religion, Philosophie und Gesellschaft, Buddhismus) – gutefrage

Der Buddhismus ist ein Lebenskonzept mit dem Ziel die höchste geistige Verwirklichung, den Zustand von Nirvana (Pali: Nibbana), zu erreichen. Zu diesem Lebenskonzept gehören verschiedene philosophische Theorien, Moralvorschriften & geistige Praktiken. An diese Dinge vereint zu glauben & sie auch zu leben, um dadurch Nirvana zu erreichen, bedeutet Buddhist sein.

Was mich an dem ganzen fasziniert ist, dass alle Inhalte des (ursprünglichen) Buddhismus für mich absolut logisch wirken & mir auch im Bezug aufeinander rational erscheinen. Das ist auch ein Anspruch, welchen der Buddhismus selber an sich stellt. Er möchte nicht einfach geglaubt werden, sondern logisch nachvollzogen werden. Sogar Buddha selber hat dazu aufgefordert ihm nichts zu glauben, ohne es selber kritisch geprüft zu haben.

Einige diese Inhalte wirken auf mich nicht nur logisch, sondern sind durch die moderne Wissenschaft sogar bewiesen worden. Ein ganz klassisches Beispiel ist die Meditation. Moderne Hirnscans konnten nachweisen, dass sich durch Meditation das Gehirn zum Positiven verändert. Es ist ein Training für das Gehirn, genau wie Hanteln Stemmen Training für die Muskeln ist.

Andere Konzepte aus dem Buddhismus sind (noch) nicht sicher bewiesen worden. Allerdings konnte die moderne Wissenschaft Beweise dafür sammeln, dass es so sein könnte. Teilweise geschah dies sogar unabhängig voneinander. Beispielsweise geht der Buddhismus davon aus, dass nichts existiert, was nicht Ursache von etwas anderem wäre. Das ganze wird dort bedingtes Entstehen (Sanskrit: Patitya-Samutpada) genannt. Sieht man von dem Grund für einen potentiellen Urknall ab, stimmt die moderne Quantenphysik dem absolut zu.

Zudem hält der Buddhismus bis jetzt jeglicher Kritik stand. Abgesehen von einigen buddhistischen Spätwerken, welche ohnehin nicht von allen Buddhisten anerkannt sind oder jemals waren, wo beispielsweise behauptet wird, dass die Erde flach wäre, konnte die moderne Wissenschaft nichts aus dem Buddhismus widerlegen.

Allein für die Dinge, welche bewiesen sind, lohnt es sich aber schon, den Buddhismus zu praktizieren. Mir geht es durch Meditation & andere buddhistische Praktiken besser. Es gibt hierbei nur wenige Dinge, von denen ich bis jetzt noch keinen Effekt gemerkt habe oder für dessen Effekt ich den reinen Placebo nicht ausschließe. Das habe ich für mich erfahren & daran will ich auch festhalten. Diese Erfahrungen decken sich auch mit dem, was andere berichten.

Die ganzen Dinge, welche ich gerade aufgeführt habe, nehme ich persönlich bei anderen Religionen nur geringfügig war. Eine Ausnahme ist der dem Buddhismus sehr ähnliche Hinduismus, wofür ich ihn auch weitesgehend schätze. Beide Religionen verfolgen nämlich dasselbe Ziel, haben ähnliche Grundkonzepte & praktizieren ähnlich. Allerdings sind mir einige unterscheidende Inhalte aus dem Hinduismus zu „mythologisch‘, als dass ich sie glauben könnte. Daher bin ich Buddhist.

Welcher Punkt in Deinem Leben war der Ausschlag dafür, zum Budhismus zu konvertieren? (Psychologie, Leben, Religion) – gutefrage

Im Katholizismus existieren die bekannten sieben Todsünden. Solche Listen von moralischem Fehlverhalten oder falscher Geisteshaltung finden sich auch im Buddhismus. Die zwei bekanntesten sind die drei Geistesgifte & die fünf Hindernisse, welche beide auf Buddha selber zurückgehen. Sie zu wissen ist für dich glaube ich viel interessanter, wie wenn ich einfach zehn bestimmte heraussuchen würde.

Der Buddha meint, dass sie der Grund für das Leid der Menschen sind. Sie vollkommen zu überwinden bedeutet demnach auch das Leid zu beenden. Das macht sie für den Buddhismus auch so wichtig. Denn alle buddhistischen Praktiken zielen direkt oder indirekt darauf ab von den drei Geistesgiften weg zu kommen.

Um den Rahmen nicht zu sprengen, möchte ich nur auf meine nächsten Verwandten eingehen:

Mein Vater ist auf dem Papier muslimisch, aber eigentlich überzeugter Atheist & Materialist. Ich persönlich ordne seine Weltsicht als nihilistisch ein.

Meine Mutter ist auf dem Papier römisch-katholisch. Sie war bis vor wenigen Jahren das, was man vielleicht als esoterisch bezeichnen würde. Sie sah sich keinem Glauben zugehörig, wobei sie trotzdem an Dinge wie Gott, ein Leben nach dem Tod, eine Seele & teilweise auch an Wahrsagen glaubte. Sie hatte sowohl Buddha als auch Jesus Wertschätzung entgegengebracht. Allerdings hat sie sich seit letztem Jahr dem christlichen Glauben zugewandt. Innerhalb davon ist sie sehr dem christlichen Mystizismus zugetan.

Ich habe dann noch drei jüngere Schwestern. Alle sind Atheisten, was für meine Mutter natürlich nicht ganz einfach ist. Da sich Buddhist & Atheist sein nicht ausschließt (siehe dazu den Link auf deine zweite Frage) haben sie angefangen durch mich eine große Wertschätzung für den Buddhismus aufzubauen. Meine jüngste Schwester bezeichnet sich mittlerweile sogar selber als Buddhistin.

Wie stehst du zu anderen Religionen? (Blickwechsel, Bodhgaya, Bodhgaya1) – gutefrage

Ich informiere mich über den Buddhismus über Bücher oder im persönlichen Austausch, wenn sich die Chance dazu ergibt. Im Internet lese ich mir sehr selten etwas dazu durch. Deshalb kann ich was Webseiten angeht keine bestimmte zum Thema Buddhismus empfehlen.

Für den Anfang würde ich mich auf Wikipedia schlau machen. Dieser Ratschlag mag sich vielleicht sehr billig anhören, aber das ist er absolut nicht. Mir hat Wikipedia am Anfang meiner Recherche gut geholfen. Man kann sich dadurch gut einen groben Rahmen aufbauen & hat eine Übersicht der wichtigsten Begriffe.

Das andere, was ich empfehlen kann, ist ein bestimmter YouTube-Kanal. Er trägt den Titel SamadiSanghaBerlin & ist vom buddhistischen Haus in Berlin, was gleichzeitig das erste buddhistische Kloster in Deutschland war: Die Videos sind sehr unterschiedlicher Länge. Es sind sowohl Einführungsvideos dabei, wie auch Videos für Leute die mehr in der Materie drinnen sind. Der Kanal besticht besonders durch seinen Host Wilson Gonzales Zimmerling, da er gut erklären kann & einen sympathischen Humor hat.

Ein anderer guter deutscher YouTube Kanal trägt den Titel Buddhas Lehre: Der Inhaber dieses Kanals ist auch auf tätig. Er beantwortet dort ähnlich wie ich Fragen zum Thema Buddhismus. Sein Username hier auf GF ist schlicht & einfach Buddhismus.

Natürlich gibt es auch im Buddhismus Ränge. Allerdings sind diese von buddhistischer Schule zu Schule unterschiedlich. Während es in manchen buddhistischen Schulen heute 18 verschiedene Ränge gibt, gab es im Ur-Buddhismus nur Mönche (Pali: Bhikkus)/Nonnen (Pali: Bhikkunis) & Novizen (Pali: Upasakhas)/Novizinnen (Pali: Upasikhas).

Was heute alle mir bekannten buddhistischen Schulen gemeinsam haben ist die Unterscheidung von Meister & Lehrer. Ein Lehrer ist jemand, welcher während seiner Arbeitszeit Sachinhalte vermittelt. Das Privatleben dieser Person spielt kaum eine Rolle. Ein Meister hingegen bringt sich selber ein, wenn er jemanden unterrichtet. Er muss in der spirituellen Praxis selber erfolgreich sein, moralisch vorbildlich leben & seinem Schüler situativ helfen können.

Eine besonders wichtige Bedeutung hat der Meister im tibetischen Buddhismus (Vajrayana-Buddhismus), da die Verbindung zwischen Meister und Schüler in keiner anderen buddhistischen Konfession so intensiv ist. Der Meister wird dort auch Lama genannt, weshalb man vom Lamaismus spricht. Nicht selten wird nach dem Tod eines Lamas seine Reinkarnation gesucht, was Trülku-Prinzip genannt wird.

Das Gebet ist kein Bestandteil des Buddhismus. Nicht dass ein Buddhist nicht beten darf, aber das gilt dann nicht als buddhistische Praxis. Stattdessen sprechen Buddhisten Mantren, singen buddhistische Lieder oder Werfen sich vor einem Altar nieder (Sanskrit: Apacayana). Anders wie im Judentum, Christentum, Islam & Hinduismus handelt es sich dabei aber nicht um das anrufen einer Gottheit. Der Sinn dahinter ist bewusste & intelligente Selbstsuggestion. Bspw. hilft das Singen eines Liedes dabei, seine Gedanken auf die Inhalte des Textinhaltes zu forcieren. Daher werden auch buddhistische Lieder oder die Lehrreden von Buddha (Sanskrtis: Suttras) gemeinsam gesungen. Allermeistens passiert das Ganze vor der Meditation oder in der Früh nach dem Aufstehen, um gutes Potenzial in den Tag mitzunehmen.

Contents

[8] is a village in the state of Bihar. As the site of the Buddha Shakyamuni’s enlightenment, Bodh Gaya is the most revered of all Buddhist sacred sites.

The main temple complex houses the famous Mahabodhi temple/stupa and a descendant of the original Bodhi Tree under which the Buddha gained enlightenment. Inside the Mahabodhi temple complex you can also enjoy the Lotus Pond or the meditation garden. Bodh Gaya has temples or monasteries from many other nations with a Buddhist tradition (Bhutan, Bangladesh, China, Japan, Myanmar, Sri Lanka, Thailand, Tibet), all within easy walking distance from the Mahabodhi temple.

Beware[edit]

Don’t fall prey for people on motor bikes posing as tourist guides, offering a local tour for a price multiple times than genuine price of around 500-1000 INR.(Check whether they have a genuine Government issued ID card)

Please note that every tourist attraction in Bodh Gaya is easy to locate and are within 5-15 minutes walking distance from the Mahabodhi Temple complex. If you do wish to hire a local tour guide, for example to visit the Barabar Caves (20 K.M.) or Dungeshwari Caves (12 K.M.), first ask for their official Bihar State Tourism Development Corporation ID card; and then bargain. It should NEVER be more than INR 500-1000 for an entire day trip on a motorcycle, no matter how far you drive out of town.

Usually, like all tourist places, street vendors and shop keepers overcharge for their goods. Be prepared to bargain heavily in souvenir shops.

Do[edit][add listing]

Bodh Gaya is essentially a pilgrimage destination for Buddhists and all of its main attractions are related to this. The subsidiary tourist industry that has grown up around it (shopping, eating, and accommodation) is not really the main attraction. Perhaps unique to Bodh Gaya are the rather cheesy CDs for sale near the temple entrance that purport to be monks chanting Buddhist texts. You will know whether you want to take this home with you!

Whether you’re a Buddhist or not, the main thing to do in Bodh Gaya is just to absorb the vibe of the place where the Buddha attained awakening.

Wettervorhersage Bodhgaya

Wetterbericht Bodhgaya

In den nächsten Tagen scheint die Sonne im Raum Bodhgaya von einem nahezu wolkenlosen Himmel – schönes Wetter also. Bei diesem Wetter sollte man sich nicht zu lange der Sonne aussetzen. Mit Höchstwerten um 39 Grad wird es in der Region Bodhgaya sehr heiß. Vor allem am Montag weht ein zum Teil starker Wind aus nordwestlicher Richtung.

Wetter Bodhgaya

Das Wetter für Bodhgaya im Überblick. Mit dem RegenRadar verfolgen Sie live Regen, Schnee und Wolken. Ob Regen, Wind, Regenrisiko, Temperatur oder Sonnenstunden – alle Wetterdaten der Region Bodhgaya finden Sie hier im Detail. Und wenn sich das Wetter wieder einmal von seiner extremen Seite zeigt, finden Sie auf dieser Seite eine entsprechende Unwetterwarnung für Bodhgaya.

Bodh Gaya Tourism

Bodh Gaya is a Buddhist pilgrimage site in Gaya District of Bihar. Famous for the Mahabodhi Temple, It was here under the Bodhi tree that Gautama Buddha attained enlightenment.

It is now one of the UNESCO World Heritage Sites, and a lot of foreign countries, including Japan and China, have helped the Indian government in building facilities for the Buddhist pilgrims. The place is bustling with pilgrims all through the year from India and abroad who come to pay their homage in monasteries, temples and remnants of Bodhi Tree.Located near the river Neranjana, Bodh Gaya was earlier known as Uruwela. It was also known as Sambodhi, Vajrasana or Mahabodhi until the 18th century CE. It is one of the four important Buddhist sites that include: Kushinagar, Lumbini and Sarnath.

Top Hotels In Bodh Gaya

Wettervorhersage Bodhgaya

Wetterbericht Bodhgaya

In den nächsten Tagen scheint die Sonne im Raum Bodhgaya von einem nahezu wolkenlosen Himmel – schönes Wetter also. Bei diesem Wetter sollte man sich nicht zu lange der Sonne aussetzen. Mit Höchstwerten um 39 Grad wird es in der Region Bodhgaya sehr heiß. Vor allem am Montag weht ein zum Teil starker Wind aus nordwestlicher Richtung.

Wetter Bodhgaya

Das 14-Tage-Wetter für die Region Bodhgaya mit den weiteren Wetteraussichten zu Sonne, Niederschlag, Wind, und Temperaturen. Wird es wärmer oder kälter? Bleibt es trocken oder ist mit Regen zu rechnen? Wie groß ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit? Das Wetter für die kommenden zwei Wochen sehen Sie hier.

Tag 1 – Von Varanasi über Sarnath nach Bodhgaya

Transport während des Bausteins, private Tour in Sarnath, ÜbernachtungFahrtzeit 4 Stunden

Am Nachmittag fahren Sie in rund dreieinhalb Stunden weiter nach Bodhgaya. Sie übernachten in einem komfortablen Hotel am Rande des Zentrums der Kleinstadt. Je nachdem, wann Sie ankommen, können Sie am Abend einen Spaziergang durch den Ort machen. Sie finden hier viele Restaurants verschiedener Richtungen, die die Pilger aus allen Teilen der Welt versorgen. In der Umgebung des Hotels können Sie viele kleinere Tempelanlagen welche vom Hotel fußläufig erreichbar sind. Von November bis Februar ist Pilgersaison. Auch wenn dann viele Leute in Bodhgaya sind, herrscht dennoch eine entspannte Atmosphäre.

Tag 2 – Erkundungstour durch Bodhgaya

Am Nachmittag können Sie auf eigene Faust Ihre Erkundungstour fortsetzen, zum Beispiel mit dem Fahrrad, das Sie vor Ort ausleihen können. Wir haben eine gemütliche Radtour durch Bodhgaya gemacht, vorbei an den Klöstern und Tempeln mit ihren unterschiedlichen kulturellen Einflüssen, und sind auch ein Stück außerhalb des Ortes durch ländliche Regionen geradelt. Wenn es dämmert, wird oft ein gemeinsames Gebet am Mahabodhi Tempel gehalten. Fragen Sie am besten Ihren Guide oder im Hotel danach.

Tag 3 – Rückreise nach Varanasi

Heute nehmen Sie Abschied von Bodhgaya. Wenn Sie sich für die kürzere Variante des Bausteins entscheiden, bringt Sie Ihr Fahrer in Ihrem komfortablen Auto mit Klimaanlage in gut vier Stunden zurück nach Varanasi. Je nach Ihrer Weitereise übernachten Sie noch einmal in Varanasi oder nehmen noch am selben Tag den Zug oder einen Flug Richtung Delhi oder Kolkata. In Kolkata können Sie mit dem Baustein Koloniales Kolkata den kolonialen Charme der Stadt kennenlernen.

Unser Tipp: Wenn Sie noch mehr über das Leben Buddhas erfahren möchten, dann entscheiden Sie sich für die fünftägige Variante des Bausteins. Mehr Informationen hierzu finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Auf den Spuren Buddhas

Wenn Sie noch mehr über das Leben Buddhas erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen diese längere Version des Bausteins zu wählen. Sie besuchen auf dieser Route unter anderem die Orte Vaishali, wo Buddha seine letzte Predigt gehalten hat, und Kushinagar, wo er gestorben ist.

Der Baustein beginnt wie oben beschrieben (Tag 1 und 2). Am dritten Tag reisen Sie nicht zurück nach Varanasi, sondern weiter durch den Bundesstaat Bihar. Auf dem Weg von Bodhgaya nach Patna besuchen Sie die Orte Rajgir und Nalanda. In Rajgir, wo Buddha in den Monsunmonaten meditierte, stehen heute viele Schreine und Tempel, und in Nalanda, wo er gepredigt hat, besuchen Sie die weitläufigen Ruinen einer der ersten Universitäten der antiken Welt. Nach einer Übernachtung in Patna mit seinen Herrenhäusern und seiner Altstadt, den quirligen Basaren und alten Moscheen geht es am Morgen des vierten Tages nach Vaishali. Hier hat Buddha seine letzte Predigt gehalten und seine Annährung an das Nirvana angekündigt. In Kushinagar ist Buddha gestorben und wurde eingeäschert. Ein moderner Tempel mit einer liegenden Buddhastatue erinnert hier an den Übergang Buddhas ins Nirvana. Sie übernachten in Kushinagar und reisen am Tag 5 zurück nach Varansi.

Route: Varanasi – Sarnath – Bodhgaya – Rajgir – Nalanda – Patna – Vaishali – Kushinagar – Varanasi weiter lesen

Der Baustein beginnt wie oben beschrieben (Tag 1 und 2). Am dritten Tag reisen Sie nicht zurück nach Varanasi, sondern weiter durch den Bundesstaat Bihar. Auf dem Weg von Bodhgaya nach Patna besuchen Sie die Orte Rajgir und Nalanda. In Rajgir, wo Buddha in den Monsunmonaten meditierte, stehen heute viele Schreine und Tempel, und in Nalanda, wo er gepredigt hat, besuchen Sie die weitläufigen Ruinen einer der ersten Universitäten der antiken Welt. Nach einer Übernachtung in Patna mit seinen Herrenhäusern und seiner Altstadt, den quirligen Basaren und alten Moscheen geht es am Morgen des vierten Tages nach Vaishali. Hier hat Buddha seine letzte Predigt gehalten und seine Annährung an das Nirvana angekündigt. In Kushinagar ist Buddha gestorben und wurde eingeäschert. Ein moderner Tempel mit einer liegenden Buddhastatue erinnert hier an den Übergang Buddhas ins Nirvana. Sie übernachten in Kushinagar und reisen am Tag 5 zurück nach Varansi.

Route: Varanasi – Sarnath – Bodhgaya – Rajgir – Nalanda – Patna – Vaishali – Kushinagar – Varanasi weiter lesen

Vipassana Centres in Bihar

DHAMMA BODHI – BodhgayaCourses | Website | Map DHAMMA LICCHAVI – MuzaffarpurCourses | Website | MapNALANDA VIPASSANA KENDRA – NalandaCourses | Website | Map VAISHALI VIPASSANA KENDRA – VaishaliCourses | Website | Map

Reach Us

A journey from Gaya airport to Dhamma Bodhi is about 15 minutes by taxi. The other airport is at Patna (112 kms from Bodhgaya). The Gaya Junction Railway Station is 20 Km away from the centre and well connected to important cities. More

Bodhgaya Regency Hotel

Das Bodhgaya Regency Hotel empfängt Sie mit einer 24-Stunden-Rezeption, nur 500 m vom Tempel Maha Bodhi, einem UNESCO-Weltkulturerbe, entfernt. Located in the peaceful corner of the popular tourist destination beds are super comfy and the bathroom was nice staff, helpful and friendly.

Hotel Bodh Vilas

Das Hotel Bodh Vilas begrüßt Sie in Bodh Gaya, nur 500 m vom Karmapa-Tempel und 2 km vom Mahabodhi-Tempel entfernt. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Wir haben uns rundum super gut betreut gefühlt, alle unsere Wünsche sind erfüllt worden (Ausflüge organisiert, Taxi vom/zum Flughafen, gute Einkaufstipps….) Das Frühstück ist ein kleines feines Buffet aus indischem und kontinentalen Angebot.

The Bodhgaya Hotel School

Das Bodhgaya Hotel School bietet Unterkünfte in Bodh Gaya. Die Privatparkplätze an der Unterkunft nutzen Sie kostenfrei. Die Zimmer verfügen über einen Flachbild-Kabel-TV. A very clean and neat hotel, a quiet place to live, close to the main attractions of hotel is also a school, offering one year training to students from the Bihar region. The whole thing was established by local and Swiss NGO, who wants to help local young people. The staff are very patient and the Indian food cooked by the students are students are under privileged but I can see lots of hope from their eyes and smile. They are all going to work in big hotels in big cities, wish them well!

Maya Heritage

Das Maya Heritage empfängt Sie in Bodhgaya, 30 m vom Mahabodhi-Tempel entfernt und bietet ein Restaurant, kostenfreies WLAN in allen Bereichen Freuen Sie sich auf ein Restaurant in der Unterkunft. Very good location as it was a quiet area and an easy walking distance from most of the was very clean. The room was spacious and the beds were very was a problem with the hot water one day but it was fixed hotel staff were extremely helpful and pleasant.

Bodhi Residency

Die Bodhi Residency in Bodh Gaya liegt 1 km vom Mahabodhi-Tempel entfernt und bietet eine Terrasse. Very nice place. Staff is very nice and helpful. Room is very clean and very comfortable.

Oaks Bodhgaya

In Bodh Gaya, 3,6 km vom Mahabodhi-Tempel entfernt, bietet das Oaks Bodhgaya Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreie Privatparkplätze, ein Fitnesscenter und einen Garten. Very friendly and helpful Staff, All facilities were there. Very clean hotel. All meals (breakfast and dinner) were very good and tasty. We enjoyed and had a good safe trip. Thank you

Hotel Mahamaya

In Bodh Gaya, 200 m vom Mahabodhi-Tempel entfernt, bietet das Hotel Mahamaya Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreie Privatparkplätze und eine Gemeinschaftslounge. It was okay from location and dealing of staff is advised to pay more attention towards cleanness of Bathroom.

Jataka Inn

Das Jataka Inn liegt 3 km vom Mahabodhi-Tempel in Bodh Gaya entfernt und bietet ein Restaurant sowie kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Kostenfreie Privatparkplätze stehen vor Ort zur Verfügung. The room size was good. Service staff was very friendly and helpful. The best part was however, the food and especially the breakfast. The hotel is located right on the main road. Very close to the main tourist attraction including Mahabodhi temple. Excellent stay

OYO 68261 Jyoti Guest House

Das OYO 68261 Jyoti Guest House begrüßt Sie in Bodh Gaya, Region Bihar, 1,3 km von der Großen Buddha-Statue entfernt. Alle Zimmer verfügen über Kabel-TV und ein eigenes Bad.

OYO 60859 Hotel C K International

Das OYO 60859 Hotel C K International erwartet Sie mit einer Gemeinschaftslounge in Bodh Gaya in der Region Bihar, 1,5 km vom Mahabodhi-Tempel und weniger als 1 km vom Thai-Kloster entfernt.

SPOT ON 44390 Amrapali Guest House

In Bodh Gaya, Bihar Region, SPOT ON 44390. Das Amrapali Guest House liegt 1,3 km von der Großen Buddha-Statue entfernt. Alle Zimmer verfügen über Kabel-TV und ein eigenes Bad.

OYO 16112 Hotel Uruvela International

Das OYO 16112 Hotel Uruvela International erwartet Sie mit einer Gemeinschaftslounge in Bodh Gaya in der Region Bihar, 1,2 km vom Mahabodhi-Tempel und 400 m vom Thai-Kloster entfernt.

Jataka Inn

Das Jataka Inn liegt 3 km vom Mahabodhi-Tempel in Bodh Gaya entfernt und bietet ein Restaurant sowie kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Kostenfreie Privatparkplätze stehen vor Ort zur Verfügung. The room size was good. Service staff was very friendly and helpful.

Hotel R K Palace

Das Hotel R K Palace in Bodh Gaya bietet ein Multi-Cuisine-Restaurant. Eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreies WLAN stehen Ihnen zur Verfügung. Well located. Not far from touristic sites. Other hotels in z surrounding. Concerning breakfast.

The Imperial Bodhgaya

In Bodh Gaya, 11 km vom Mahabodhi-Tempel entfernt, bietet das Imperial Bodhgaya Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreie Privatparkplätze, ein Fitnesscenter und eine Gemeinschaftslounge.

Bodhgaya Regency Hotel

Das Bodhgaya Regency Hotel empfängt Sie mit einer 24-Stunden-Rezeption, nur 500 m vom Tempel Maha Bodhi, einem UNESCO-Weltkulturerbe, entfernt. Located in the peaceful corner of the popular tourist destination Bodhgaya.

OYO 30755 Hotel Shakuntala Palace

Das OYO 30755 Hotel Shakuntala Palace begrüßt Sie in Bodh Gaya, Region Bihar, 1,9 km vom Busbahnhof Bodh Gaya entfernt. Alle Zimmer verfügen über Kabel-TV und ein eigenes Bad.

Hotel Taj Darbar

Das luxuriöse Taj Darbar begrüßt Sie in der Stadt Bodhgaya, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Auf Sie warten eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreies WLAN in den öffentlichen Bereichen.

OYO 29185 Fun Friday Guesthouse

Das OYO 29185 liegt 1,7 km vom Mahabodhi-Tempel entfernt. Das Fun Friday Guesthouse in Bodh Gaya bietet klimatisierte Zimmer. The nice hotel in quiet place, so you can sleep well. The staff was very kind and helpful.

Hotel Om International

Das Hotel Om International ist eine 3-Sterne-Unterkunft in der religiösen Stadt Bodh Gaya, die bekannt ist als der Ort, wo Gautama Buddha zur Erleuchtung gelangt sein soll. Centrally located. CO-operative and helpful quality is reasonably priced and good.

Bodhgaya Seven Inn Hotel n Restaurant

Das Bodhgaya Seven Inn Hotel n Restaurant begrüßt Sie im Herzen von Bodh Gaya, 500 m vom Mahabodhi-Tempel entfernt. Freuen Sie sich auf ein Restaurant und kostenfreies WLAN in der gesamten Unterkunft….Excellent overall accomodation

Hotel Mahamaya

In Bodh Gaya, 200 m vom Mahabodhi-Tempel entfernt, bietet das Hotel Mahamaya Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreie Privatparkplätze und eine Gemeinschaftslounge. It was okay from location and dealing of staff side.

Welche Hotels in Bodh Gaya haben ein besonders gutes Frühstück?

Was Hotels in Bodh Gaya angeht, die ein gut bewertetes Frühstück haben, sollten Sie sich die Unterkünfte The Bodhgaya Hotel SchoolOaks Bodhgaya und Sakura House ansehen.

Welche sind die besten Hotels in Bodh Gaya in der Nähe von: Mahabodhi-Tempel?

Zu den besten Hotels in Bodh Gaya in der Nähe von: Mahabodhi-Tempel gehören die Unterkünfte The Bodhgaya Hotel SchoolMaya Heritage und RAJHAT MARANAO House.

Wie viel kostet eine Übernachtung in einem Hotel in Bodh Gaya?

3-Sterne-Hotels in Bodh Gaya kosten durchschnittlich R$ 119 pro Nacht und 4-Sterne-Hotels in Bodh Gaya R$ 234 pro Nacht. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Besonderem sind, dann finden Sie ein 5-Sterne-Hotel in Bodh Gaya für durchschnittlich R$ 343 pro Nacht (basiert auf Preisen von ).

Welche Hotels in Bodh Gaya sind familienfreundlich?

Viele Familien, die Bodh Gaya besichtigt haben, waren ganz hin und weg von den Unterkünften The Bodhgaya Hotel SchoolMarasa Sarovar Premiere, Bodhgaya und Maya Heritage.

Wie viel kostet dieses Wochenende eine Übernachtung in einem Hotel in Bodh Gaya?

Der Durchschnittspreis pro Nacht in einem 3-Sterne-Hotel in Bodh Gaya beträgt dieses Wochenende R$ 153 und in einem 4-Sterne-Hotel R$ 252. Es soll etwas luxuriöser werden? 5-Sterne-Hotels in Bodh Gaya kosten dieses Wochenende durchschnittlich etwa R$ 420 pro Nacht (basiert auf Preisen von ).

Bei welchen Hotels in Bodh Gaya habe ich eine tolle Aussicht?

Die Unterkünfte Marasa Sarovar Premiere, BodhgayaOaks Bodhgaya und Hotel Bodh Vilas haben zum Thema Aussicht vom Hotelzimmer aus tolle Bewertungen von Reisenden in Bodh Gaya bekommen.

Wie viel kostet heute Abend eine Übernachtung in einem Hotel in Bodh Gaya?

Die Buchung eines 3-Sterne Hotels in Bodh Gaya kostet heute Abend durchschnittlich R$ 148 pro Nacht. Sie zahlen durchschnittlich etwa R$ 264, wenn Sie sich heute Abend für einen Aufenthalt in einem 4-Sterne-Hotel entscheiden, während ein 5-Sterne-Hotel in Bodh Gaya etwa R$ 420 kosten wird (basiert auf Preisen von ).

Fehler:Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt, damit Sie Ihre Anmeldung abschließen können

Zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes fand ein internationales…

Zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes fand ein internationales buddhistisches Festival mit großem Umzug durch Bodhgaya statt, sehr eindrucksvoll! Ansonsten lohnt sich auch unbedingt die Besichtigung der Tempelanlagen beim Bodhi-Baum (Mahabodhi-Tempel) sowie der relativ neuen eindrucksvollen Statue des Great Buddha. Da der ort nicht groß ist, ist alles bequem fußläufig erreichbar.

By plane[edit]

The nearest airport is at Gaya (17 km) – Druk Air flies from Bangkok once a week. Thai Airways flies to Gaya daily. Indian Airlines flies from Kolkata on Fridays at 10.00AM and Returns back on Mondays from Gaya at around 15.00 hrs. Air India fly from New Delhi via Varanassi everyday. Indigo also fly from New Delhi

Alternatively, you may take a flight to the Patna Airport (110 km away) and take a train or a taxi to Bodh Gaya as Patna has multiple daily direct flights to Delhi, Kolkata and Mumbai.Bangkok can be used as a hub to change flight to Kolkata (There are many daily flights Bangkok-Kolkata-Bangkok) and Kolkata is connected to Patna By 4 or 5 Daily Flights. So for South East Asia the best suited connection is Via Bangkok-Kolkata-Patna.

Patna Airport-Bodhgaya-Patna Airport Transfer is available by Punpun Trails (Local Travel Agent) around the year and can be booked online

By car[edit]

One may take a flight to the Patna Airport (110 km away) and take a train or a taxi to Bodh Gaya as Patna has multiple daily direct flights to Delhi, Kolkata , Mumbai, Pune , Bangalore, Lucknow and road is good now but narrow so the journey can be quite slow and dangerous. It takes roughly 3 hours from Patna to reach, on best way is to avoid the Gaya market, as the roads are very narrow.

By train[edit]

The nearest Railway station is Gaya (16 km). From there you can take a bus or a three wheel taxi to Bodh Gaya. Three-wheel taxi price is extremely variable, depending on time of day, but should be between 80-120 Rs. You should bargain considerably, there is rarely a shortage of service.

The train from Patna (which as the nearest good size airport and railhead) to Gaya costs 34 rupees (as of January 2008). The express trains take about two hours. Best train travel from Calcutta is about 8 hours; from Delhi, about 15 hours (2nd class air con costs 1600 rupees; book upstairs at the gaya station then pay downstairs at window 29).

By bus[edit]

There is a main road connecting Bodhgaya and Gaya. The Bihar State Tourism Development Coporation (Tel: 0612-2225411) runs daily deluxe bus services to and from Bodh Gaya. Buses for Varanasi to Bodhgaya, Bodhgaya to Nalanda,Rajgir,Kathmandu

Internet[edit]

Most, maybe all internet cafes in town refuse to let you connect anything to the computer such as a camera or thumb drive, and they refuse to let you upload or download photos.

„Eyes Of Compassion“ Cyber Cafe (EOC) on Bodhgaya Road appears to be the only cafe in town that lets you use skype or upload photos however you have to pay rs. 5 per photo uploaded or rs. 5 per minute that you use skype. The internet is quite slow all over town. Near Om Restaurant, downstairs.

Mohammad’s Restaurant (see ‚Eat‘ section) has free wifi internet access. Ask for password.

Beggars[edit]

There are many beggars in Bodh Gaya, especially outside temple entrances. Sometimes they can be quite persistent. Nevertheless, they are typically not as determined as the rickshaw drivers or street peddlers trying to sell cheap souvenirs at an exorbitant price.

Häufig gestellte Fragen

Es gelten derzeit keine Reisebeschränkungen in Indien.

Reisen im Inland sind eingeschränktGesichtsmasken sind empfohlenEs gilt eine soziale Abstandsregel von 1 Meter.Beachte die COVID-19-SicherheitsvorschriftenRegionale Restriktionsmaßnahmen vorhandenWeitere Einschränkungen können kurzfristig umgesetzt werden

Die Nummer der nationalen COVID-19-Beratungsstelle in Bodhgaya ist 1800118797.

Das Tragen einer Gesichtsmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln in Bodhgaya wird empfohlen.

Melde dich bei einem offiziellen Mitarbeiter und/oder ruf die nationale Coronavirus-Beratungsstselle an unter 1800118797.

Zuletzt aktualisiert: Es können Ausnahmen gelten. Einzelheiten dazu: Wir arbeiten rund um die Uhr, um euch aktuelle COVID-19-Reiseinformationen zu liefern. Die Informationen werden aus offiziellen Quellen zusammengestellt. Nach unserem besten Wissen sind sie zum Zeitpunkt der letzten Aktualisiern korrekt. Für allgemeine Hinweise, gehe zu Rome2rio-Reiseempfehlungen.

Fragen & Antworten

Die günstigste Verbindung von Varanasi nach Bodhgaya ist per Zug, kostet R$ 30 – R$ 35 und dauert 4Std. 37Min..

Die schnellste Verbindung von Varanasi nach Bodhgaya ist per Zug über Dayal Upadhyaya Jn., kostet R$ 45 – R$ 60 und dauert 2Std. 23Min..

Die Entfernung zwischen Varanasi und Bodhgaya beträgt 211 km. Die Entfernung über Straßen beträgt 242.4 km.

Die beste Verbindung ohne Auto von Varanasi nach Bodhgaya ist per Zug über Dayal Upadhyaya Jn., dauert 2Std. 23Min. und kostet R$ 45 – R$ 60.

Es dauert etwa 2Std. 23Min. von Varanasi nach Bodhgaya zu kommen, einschließlich Transfers.

Ja, die Entfernung über Straßen zwischen Varanasi und Bodhgaya beträgt 242 km. Es dauert ungefähr 3Std. 29Min., um von Varanasi nach Bodhgaya zu fahren.

Es gibt mehr als 84 Unterkunftsmöglichkeiten in Bodhgaya. Die Preise fangen bei R$ 500 pro Nacht an.

Bodhgaya, Indien

Bodhgaya (, wörtlich „Ort der Erleuchtung“, von: bodhi = Erleuchtung) ist eine kleinere Stadt, die etwa 96 km von Patna entfernt im nordindischen Bundesstaat Bihar liegt. Sie liegt im Distrikt Gaya. – Wikipedia

Sparen Sie in Bodh Gaya

Holen Sie sich per E-Mail exklusive Angebote nur für Mitglieder.

Fehler:Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an

Bodhi Residency

Rome2rio ist eine Suchmaschine für Reiseinformationen und Buchungen von Tür zu Tür, die dir dabei hilft, von jedem Standort auf der Welt aus überall hin zu kommen. Hier findest du sämtliche Verbindungen für deine Reise von Varanasi nach Bodhgaya. Rome2rio zeigt dir aktuelle Fahrpläne und Routenkarten genauso wie die Reisedauer und ungefähren Fahrpreise von einschlägigen Transportunternehmen. So hast du alle nötigen Informationen beisammen, um die beste Verbindung für deine Fahrt auszusuchen. Reservierungen sind mit Rome2rio außerdem ganz einfach und unkompliziert, weil Tickets ausgewählter Anbieter direkt über uns online gebucht werden können.