34 Gay-Saunas & Cruising in Berlin

In Sachen schwule Saunas und Cruisingbars ist das schwule Berlin die europäische Hauptstadt des Kink! Die Stadt hat eine zügellose Cruising- und Sexclub-Szene. Was auch immer Dein Fetisch ist, Du wirst ihn hier finden. Berlin ist voller schwuler Cruisingbars und Sexclubs, von denen viele – wie das New Action und das Mutschmann‘s – im Bezirk Schöneberg zuhause sind. In Friedrichshain befindet sich mit dem Lab.Oratory der berühmteste und beliebteste Sexclub in Berlin direkt im Keller des Berghain. Die Happy Hour am Freitag ist immer gerammelt voll (im wahrsten Sinne des Wortes), aber auch wenn Du nur etwas trinken möchtest, kannst Du hier vorbeischauen. Du solltest jedoch auf alles vorbereitet sein. Und auch wenn viele Berliner Schwulensaunas kürzlich geschlossen wurden, zieht Der Boiler weiterhin die Massen an und zählt zu einem der meistbesuchten Badehäuser in Europa.Hustlaball und Folsom-Festivals

Was die Events angeht, zieht Berlin Fetischfreunde aus aller Welt zu zahlreichen Veranstaltungen an. So wird im September das Folsom Europe ausgetragen, wo sich die Leder- und BDSM-Szene trifft. Das weltberühmte Hustlaball-Event findet einen Monat später statt. Es gibt zudem viele monatliche Fetisch-Clubnächte, auf die Du auch noch ein Auge werfen solltest.

Gay Cruising Berlin

Die Möglichkeiten, die sich in Berlin und Umgebung für abwechslungsreiches Gay Cruising Berlin bieten, sind so vielschichtig wie die Szene selbst. Egal, ob du gern – zumindest so gut wie – mitten in der Stadt cruisen oder ein wenig abseits deinen Spaß haben möchtest. Berlin bietet dir alles, was du erwartest.

Noch dazu profitierst du hier von einer besonders lockeren Community, deren Mitglieder für so gut wie jeden Spaß zu haben sind. Doch welche Plätze sind mit Hinblick auf das Gay Cruising Berlin eigentlich besonders beliebt? Gibt es spezielle Szene Highlights?

Gay Cruising Berlin

Gay Cruising-Kinos & Sexshops

Wegen der COVID-19-Epidemie sind viele Einrichtungen und Lokale geschlossen oder es kann zu ver�nderten �ffnungszeiten kommen. Bitte informiert euch auf den Websites und Facebook-Seiten der jeweiligen Betreiber �ber den aktuellen Stand. Update April 2021: Bars und Restaurants m�ssen bis auf weiteres geschlossen bleiben. Touristische �bernachtungen in Hotels sind vor�bergehend nicht m�glich.

Patroc Europa Gay Guide  |  Kontakt – Impressum – Datenschutz  |  Advertise  |  Copyright© 2021 | Freitag, 16. April 2021

Gay Cruising-Kinos & Sexshops

Gay Cruising Area

Zu Zeiten als “homosexuelle Handlungen” noch unter Strafe standen gab es für schwule Männer kaum Orte, wo sie Gleichgesinnte kennenlernen konnten. Homo-Bars erlebten zwar von den späten Zwanzigern bis 1933 eine Blüte, doch mit der Machtübergabe an die Nazis war damit Schluss. Und auch in den ersten Nachkriegs-Jahrzehnten mussten sich Schwule verstecken, die Nazi-Gesetze gegen sie galten noch bis in die 70er Jahre hinein.

Um andere Schwule kennenzulernen musste man ausweichen, so “entdeckten” die Berliner Gays den Tiergarten. Das Areal zwischen Siegessäule und Zoo entwickelte sich in den Jahren zu einem öffentlichen Treffpunkt, ebenso das Ost-Berliner Gegenstück im Volkspark Friedrichshain. Hier legten sich im Sommer die Männer auf die sogenannte “Tuntenwiese”, hier wusste Mann: Wer stehenbleibt und guckt, der ist ebenfalls auf der Suche. Die umliegenden Büsche entwickelten sich rasch zum Ort für den schnellen Sex, oft nur spärlich geschützt vor Blicken von auß zügelloses Treiben rief natürlich die staatlichen Sittenwächter auf den Plan, berüchtigt wurden die Razzien im Tiergarten Ende der 1970er Jahre, als manchmal Hunderte Polizeibeamte das Areal umstellten, auf dass auch ja kein Bösewicht entkäme.

Heute sieht der Senat diese schwulen Aktivitäten gelassener, wenn auch nicht gerne. Denn in den Parks lauern auch Gefahren, schon oft gab es Übergriffe von Schwulenhassern auf die sogenannten “Cruiser”. Das Wort ist abgeleitet vom “Cruising”, dem Kreuzen quer durch die Büsche. Allerdings gibt es auch Gegenwehr, schon mehrmals wurden Angreifer von den Cruisern gestellt und zusammengeschlagen oder der Polizei übergeben. Erfahrungen wie in Kopenhagen, wo ein Angreifer sogar vergewaltigt wurde, gibt es in Berlin jedoch noch Männer, die hier vor allem den kurzen, schnelles Sex suchen, entsprechen auch gar nicht dem Klischee-Schwulen. Weder sind es Tunten, die in den Parks herumhüpfen, noch stampfen die Lederkerle durchs Gebüsch, auf der Suche nach einem “Opfer”. Meistens sind es ganz normale Männer, die einfach nur schwul als in anderen Parks trifft man im Tiergarten auch tagsüber stets schwule Männer, in den Sommermonaten bevölkern manchmal hundert Kerle die Tuntenwiese. Richtig los gehts aber wie bei den anderen “Cruising Areas” erst mit Anbruch der Dunkelheit. Dann sind hier in warmen Sommernächten bis zu 300 Schwule gleichzeitig unterwegs, vor allem die Wege um die Löwenbrücke sind voller halbnackter Männer.

Ein anderer Ort, ein anderes Bild: Auch der Märchenbrunnen im Friedrichshain ist noch immer Treffpunkt, hier sind es aber mehr junge Schwule, die auf der Pirsch sind. Währenddessen trifft man im Preußenpark zur gleichen Zeit die “härteren” Schwulen, schwarzes Leder, Glatze und Bomberjacken diesen recht zentralen Orten haben sich noch einige “Kiez Areas” entwickelt. Der Rosengarten im Weddinger Humboldthain, der Park an der Neuköllner Thomasstraße, der Kreuzberg, rund um den Müggelsee oder der Parkplatz gleich hinter dem S-Bahnhof Grunewald sind beliebte “Ausflugsziele”.

Übrigens sind es nicht nur die sogenannten “Klemmschwestern”, die sich im Gebüsch rumtreiben, sondern der Durchschnitt der schwulen Bevölkerung. Richtig junge Schwule kommen zwar seltener, aber sonst ist die ganze Bandbreite vertreten. Es kann auch durchaus passieren kann, dass man des Nachts mal den eigenen Nachbarn trifft (nicht jeder Ehemann, der eine Stunde zum Zigarettenholen weg bleibt, trifft sich mit einer Frau…) Cruising Areas ziehen teilweise auch Heteromänner an, die es mal unverbindlich andersrum probieren wollen. Manche Männer sieht man hier jeden Tag, für sie ist der Sex in der geheimen Öffentlichkeit ein Ersatz für andere Gelegenheiten, wenigstens in den Sommermonaten. Andere kommen auch zu zweit, weil sie der Sex in der eigenen Beziehung nicht mehr ausfüllt. Es gibt Voyeure, es gibt die Exhibitionisten, aber vor allem gibt es diejenigen, die einfach nur ein paar schöne Minuten oder Sekunden suchen. Dafür warten sie oft einige Stunden.

Gay Cruising Area

Gay Cruising Area

Das Cruising Area im Großen Tiergarten ist schon legendär. Von außen nicht zu sehen, aber wer den ausgetretenen Pfaden ins Dickicht folgt, trifft westlich der Fasanenallee zu jeder Tageszeit Männer, die den schnellen Sex suchen. Junge Flüchtlinge und Osteuropäer verdienen sich hier einen schnellen Euro, aber auch schwule Pärchen, denen der Weg nach Hause zu lang ist.

Vor allem aber sind es Männer, die sich zufällig dort treffen. Sie sind erregt, auf der Suche nach einem schnellen sexuellen Abenteuer. So richtig geht es jedoch erst am Abend los. Bis in die frühen Morgenstunden hinein bieten sie dem unwissenden Passanten ein merkwürdiges Bild: Wer um Mitternacht dort spazieren geht, wundert sich vielleicht über die vielen Männer, die am Rand stehen. Manche in kleinen Grüppchen, die meisten aber stehen einfach nur da, total unbeteiligt, als wenn sie auf den Bus warten. Einige sind extrem knapp bekleidet, nur mit engem Lederschlüpper oder Turnhose und Muskelshirt. Kommt jemand vorbei, wird er genau taxiert, von oben nach unten. Passt er ins Beuteschema? Kennt man ihn vielleicht? Zeigt er ebenfalls Interesse?

Cool sein ist in dieser Situation das Wichtigste, bloß nicht zu schnell anbeißen. Wenn der andere gezuckt hat, den Blick erwidert, seinen Gang verlangsamt, dann gehen geht es los. Entweder schlendert man ihm unauffällig hinterher oder er selber bleibt stehen, dreht sich um. Man lockt sich gegenseitig. Wenn beide erstmal angebissen haben, begingt die meist kurze Konversation: „Na.“ – „Haste Lust?“ – „Na klar.“

Zusammen gehen sie ein paar Meter den Weg durch den Park, bis eine der vielen Pfade ins Gebüsch führt. Dort verschwinden sie dann, lehnen sich an einen Baum, ziehen sich gegenseitig aus und haben Sex in jeglicher Form. Es stört auch nicht, wenn am nächsten Baum ein anderes Pärchen vögelt, manchmal tun sie sich sogar zusammen, gelegentlich bilden sich ganze Gruppen.

Wenn in einer warmen Sommernacht sehr spät manchmal 100, 200 Männer dort unterwegs sind, geht es auch mal direkt auf dem Weg zur Sache. Das macht die anderen an, die dann mitmachen. Wenn alle fertig sind, verschwinden die Beteiligten zur Straße oder quer durch den Park zur nächsten Bahn.

Da gibt es die harten Kerle, mit ihren am Hintern ausgeschnittenen Lederhosen. Die angetrunkenen türkischen Männer, die tagsüber brave Bürger sind. Manche Studenten kommen mit dem Fahrrad, schleichen über den Rasen und die Wege. Alle haben die Augen überall, besonders in den Neumondnächten, in denen es hier besonders finster ist.

Als ich mal als junger Mann dort war, machte die Polizei nachts hier Razzien. Sie umstellte den Park und jagte alle, die sie kriegen konnten. Die bekamen dann Strafanzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Dabei war das einzige Ärgernis die Polizei selbst.

Klar kann es auch gefährlich sein. Eine Gruppe von drei, vier arabischen Jungs zogen öfters lautstark quer durch diesen Teil des Parks und versuchten, schreckhafte Cruiser einzuschüchtern. Eines Nachts griffen sie jemanden an, der daraufhin um Hilfe rief – und es kamen genug, um den Jungs klarzumachen, dass sie dort nicht mehr erwünscht sind.

Und es gibt die andere Gefahr. Viele praktizieren hier ungeschützten Sex, ihre Geilheit schaltet das Gehirn aus und wenn es am nächsten Tag so komisch juckt oder nach einige Monaten eine HIV-Diagnose kommt, ist es zu spät, um ein Kondom zu benutzen.

Das Cruising nachts im Tiergarten ist für manche die einzige Gelegenheit, Sex zu haben. Sie sind in ihrem Alltag nicht geoutet und gehen auch nicht in Clubs oder Bars. Sie finden hier eine schnelle Befriedigung, anonym und ohne weitere Verpflichtungen. Das kann man moralisch verwerflich finden, aber es bleibt jedem selbst überlassen. Es ist der Vorteil der Groß guter Freund von mir seufzte kürzlich: „Schade, dass es sowas nicht auch für Heteros gibt“.

Gay Cruising Area

Gay Cruise Cinemas in Berlin

Due to the COVID-19 epidemic, many places are closed or opening hours may have changed. Please check the websites and Facebook pages of the respective venues for the latest information. Update April 2021: Bars, restaurants, gymsTourist overnight stays in hotels are temporarily not allowed.

Patroc Europe Gay Guide  |  About  |  Privacy  |  Advertise  |  Contact  |  Copyright© 2021 | Friday, 16 April 2021

Zentral oder abseits? Berlin bietet beides!

Du liebst es, unter anderem in lauschigen Parks anonym Sex zu haben? Dann könnte es sich in Berlin unter anderem lohnen, dem Park am Innsbrucker PlatzVolkspark Friedrichshain einen Besuch abzustatten.

Hier finden sich viele Ecken, an denen du sicherlich – gerade in den späten Abendstunden – auf deinen nächsten ONS treffen wirst.

Lust auf einen ganz besonderen Kick? Wie wäre es mit einem (Sex-) Stell-Dich-Ein im Bereich der Siegessäule. Zugegeben: hierbei handelt es sich um einen Treffpunkt für etwas mutigere Gays. (Bitte beachte in diesem Zusammenhang natürlich auch immer, dass du dich nicht erwischen lassen und dementsprechend gut verstecken solltest. Ansonsten droht eine Anzeige wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“.)

Gay cruising cinemas are also included on this page.

‘Anything goes’ at this famous cruise club in the basement of an old East Berlin power station (which also houses the popular dance club Berghain and Panorama Bar). The men play hard. Lab-oratory is probably the most famous and notorious gay cruise club in the world.

The industrial setting gives “The Lab” the right atmosphere to cruise and play with cages, slings, glory holes, dark rooms, alcoves, private cabins. Showers and hand basins are provided, along with paper towels, free condoms and lube.

Change into your outfit on arrival (leather, sportswear, jockstrap, rubber, etc.). You will be given a bag for your other items. Check in your bag and a number will be written on your shoulder. This number is used to bill drinks at the bar.

Some themed nights have dress codes. Happy hour on Friday nights. Check the website for upcoming events – they’re usually sold out, so plan ahead.

bar, music, maze, dark room, adults-only, cruise / fetish

Latest Berlin Hotel Offers

9.18 based on 2520 reviews. | Central location. Fantastic views & pool Top-rated.

8.24 based on 630 reviews. | Great value & location. Near the gay nightlife.

9.19 based on 11182 reviews. | Fabulous pool & spa. Nice views Near the gay scene.

8.94 based on 667 reviews. | Gay hotel. Free entry to Connection nightclub.

9.27 based on 2138 reviews. | Boutique choice. Stylish rooms Near Prenzlauer Berg.

8.27 based on 2627 reviews. | Great Location. Good for shopping Wonderful views.

Berlin’s largest gay village, with many bars, shops and gay hotels

Berlin’s city centre; home to major landmarks and tourist attractions

trendy districts with many gay-popular bars and nightclubs

gay-popular district with many friendly bars and unique culture

“Come as strangers, leave as friends” is the motto at Prinzknecht.

The large, brick-walled bar is popular with a slightly more mature men – an interesting mix of blue collar, showbiz and leather-friendly crowd.

Always busy the weekend. Located next to Club Connection and  Mutschmann’s.

bar, music, internet access, dark room, cruise / fetish

· up to 75% off · flexible booking policy · refundable rates

Well-known after-hours gay cruise club in Berlin, with live DJ’s playing techno and house music. TOM’s Bar has an all-night happy hour on Mondays with 2-for-1 drinks.

Very cruisy, so expect so see plenty of action in the darkroom. Located next door to HAFEN gay bar.

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

This cruisy men-only gay cruise club is located in Kreuzberg. Your clothes must be left at the door on most nights.

If you’re shy, then go on one of the underwear or clothing-optional nights. Check Triebwerk’s website for ongoing weekly themes. Closed on Thursdays.

If you think you’ve seen it all, Club Culture Houze may change your mind. This infamous place is a hedonistic playground for all your desires and fantasies. Shower rooms available.

All genders are welcome here, but Mondays, Fridays and Saturdays are for gay men only. Regular themed events – check the website for details. Closed on Tuesdays.

bar, music, dancing, relaxing cabins, dark room, adults-only, cruise / fetish

Berlin’s popular gay cruise bar for bears, hairy men, leathery guys, skinheads, daddies and admirers.

WOOF hosts regular themed nights and special offers on drinks. Located close to everything gay in Schöneberg.

Important Tip

Berlin has a huge range of shops that sell every conceivable type of gay fetish gear needed to support the city’s extensive cruise and sex club scene. Expert staff can provide advice and many offer fabulous custom made products – German engineering at its best! Click here to read more.

Berlin has a huge range of shops that sell every conceivable type of gay fetish gear needed to support the city’s extensive cruise and sex club scene. Expert staff can provide advice and many offer fabulous custom made products – German engineering at its best! Click here to read more.

Very cruisy gay cruise & fetish club with special parties on Sundays. New Action has strict dress codes: no cologne, no slippers or no Nazi/right-wing signs.

Facilities include a darkroom, toys, sling, shower and play gear. There’s also a cross! Condoms and lube available for free.

Jeans are allowed only in combination with full skin gear (e.g. polo, bald or zero-copped). The club gets busy after 1am. Located in Schöneberg.

Opened in 1994 by Austrian pornographic filmmaker Simon Thaur, KitKatClub is known for sexually uninhibited parties, techno & trance music and fetish & SM parties – all happening on 3 floors with an outdoor area and a pool.

The club welcomes everyone – gay, straight and everything in between. There are strict dress codes (fetish, PVC & leather, uniforms, kinky, glitter & glamour, etc.). No ordinary street wear and no underwear.

KitKatClub has tamed down a bit since its heyday but regularly hosts the popular gay Revolver Party.

bar, music, swimming pool, dancing, dark room, adults-only, cruise / fetish

Berlin’s hottest gay fetish cruise club. Mutschmann’s is geared towards men in leather, uniform and rubber. Every Wednesday, guys that are not into fetish clothing are also welcome, but pink and silk clothing are not acceptable!

Expect hardcore action in the dark room and play area. Not for the faint-hearted. Special themed nights on occasions. Closed Sun-Tue.

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

Cruise club for gay men, located in Prenzlauer Berg gay neighbourhood. Stahlrohr hosts weekly themed events including Youngster Party, Topless Bar, Naked Party, etc.

Check Stahlrohr’s website for current agenda. Closed on Mondays and Thursdays

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

You can probably guess what the name means in English, so be careful when you say this word in Germany.

Ficken 3000 is a gay cruise club with bar and darkroom. Located in gay Berlin Kreuzberg area. Open all night long, from 10pm.

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

Große Freiheit 114 is a gay cruise bar with backrooms and cabins, located in the gay Friedrichshain district.

Regular event details are listed on their website.  Entrance is always free. Closed on Mondays and Tuesdays.

bar, music, relaxing cabins, dark room, adults-only, cruise / fetish

· up to 75% off · flexible booking policy · refundable rates

Small gay cruise & fetish bar in Schöneberg gay village. “No Women, No Drugs” is the policy here.

Open 24 hours day. Located directly opposite New Action.

Gay cruise bar in Prenzlauer Berg district. Check out the men in the comfortable bar area. When you are ready, proceed to the play zone in the back!

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

One of the most popular gay cruise clubs in Schöneberg district.

Scheune hosts regular fetish themed parties – rubber, skinhead, jeans, uniform, you name it. Sunday is the Naked Party wi lots of hardcore action – visit Scheune’s website for upcoming events.

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

One of the most established gay fetish & cruise clubs in Berlin (opened in 1997) specialising in ‘butt spanking’ and other SM themes.

Böse Buben is open from Wednesday through to Sunday. Themed nights include suits, diapers and sportswear parties. Check the website for details.

bar, music, dark room, adults-only, cruise / fetish

Gay bar & club for fetish & SM fans in Berlin, with monthly themed events. Now at a new location.

Berlin · gay cruising cinemas

These gay venues in Berlin offer a combination of a cruising cinema (with video booths, dark rooms, private cabins, etc.) and sex shop, selling adult DVD’s, toys and other accessories.

These gay venues in Berlin offer a combination of a cruising cinema (with video booths, dark rooms, private cabins, etc.) and sex shop, selling adult DVD’s, toys and other accessories.

Gay cruise club in Schöneberg. Opened in 1995, The JAXX introduced one of the first sex cinemas to Berlin and has subsequently added private cabins, dark room and cruising areas to its facilities.

The JAXX also has a shop that sells lube, condoms, adult toys, magazines, DVD’s and more. Admission €10.

shop, relaxing cabins, dark room, adults-only, cruise / fetish

Gay shop, video and cruising – all in one place. Located in Berlin’s ‘gayborhood’, just around the corner from ArtHotel Connection.

Monday is movie day. Happy hour on weekends. Duplexx has another location in Prenzlauer Berg district and branches in Munich, Stuttgart, Dresden.

Gay shop and video store selling X-rated DVD’s along with toys, lubes and other accessories.

You can watch movies in one of City Men’s cosy, clean cabins or cruise for some action in the dark room.

shop, relaxing cabins, dark room, adults-only, cruise / fetish

Gay cruise club & cinema in Prenzlauer Berg district. XXL features video booths, a cruising area, private cabins, dark room, plus a DVD shop.

Wednesday and Sunday nights are busiest. XXL also hosts monthly themed events including the popular ‘Naked Party’ – check their website for schedule.

relaxing cabins, dark room, adults-only, cruise / fetish

Have we got something wrong?

Are we missing a new venue or has a business closed? Or has something changed and we’ve not yet updated our pages? Please use this form to let us know. We really appreciate your feedback.

Facebook TravelGay Instagram TravelGayWomen Instagram Twitter YouTube

Gays-Cruising

Bericht falsche Daten: Ort, Typ, Beschreibung usw.

Füge diesem gebiet zu Deiner Webseite hinzu, indem Du den untenstehenden Code einfügst.

Mixed crowd, day and night in the woods on the hill near Friedenstraße.

Wen trifft man in der Nähe von Berliner Cruising Locations?

Wie bereits erwähnt, ist die Berliner Schwulen-Szene sehr vielseitig. Daher wirst du auch beim Gay Cruising Berlin auf die unterschiedlichsten Charaktere treffen. Mal eher schüchtern, manchmal sehr direkt sorgen die Gays vor Ort dafür, dass es in Parks und auf anderen Plätzen garantiert nicht langweilig wird.

Natürlich kannst du dich auch wahlweise zum Sex verabreden. Am einfachsten klappt dies, indem du Chats nutzt. Hier ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du auf Gleichgesinnte mit denselben (oder zumindest ähnlichen) Absichten triffst.

Cuising Guide

Gay Cruising BerlinGay Cruising HamburgGay Cruising KölnGay Kino BerlinGay Kino HamburgGay Kino Köln

Gay Sauna Frankfurt Gay Sauna BerlinGay Sauna Hamburg

Hotel Quick Search

Berlin’s largest gay village, with many bars, shops and gay hotels

Berlin’s city centre; home to major landmarks and tourist attractions

trendy districts with many gay-popular bars and nightclubs

gay-popular district with many friendly bars and unique culture

Cruising in Berlin – ein ganz besonderes Szene-Highlight

Gay Cruising Berlin ist vielseitig, abenteuerlich und unglaublich sexy. Du allein entscheidest, ob du lieber Sex in einem städtischen oder in einem eher natürlichen Umfeld haben möchtest. Da sich in nahezu allen Berliner Stadtteilen Cruising Locations befinden, musst du – je nach Wohnort – auch keine langen Wege in Kauf nehmen.

Im Gegenteil! Ein weiterer Vorteil: das Cruisen gehört für viele schwule Berliner ebenso dazu wie regelmäßige Besuche in der Gay Sauna.

Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du zu jeder Jahreszeit deine passenden Partner finden wirst. Sollte dir ein Sex Abenteuer besonders gut gefallen haben, hinterlässt du am besten deine Nummer. Vielleicht habt ihr ja beide Lust auf eine Wiederholung?

More Gay Berlin

Coronavirus Update: Please note that some venues may be closed in line with local government advice. Please check the venue’s own website for the latest opening hours and information before making your journey. Stay safe and follow the local authority’s guidance in order to minimise the risk of transmission of the virus.