Gayromeo nimmt alte Plattform vom Netz – Mitglieder haben wenig Verständnis

Gayromeo gehörte über einen langen Zeitraum zu den bekanntesten Seiten für Gays. Hier traf man sich – zuerst virtuell, dann in „real“. Im Laufe der Zeit wurde die Seite jedoch überarbeitet. Die alte Version wurde vom Netz genommen. Mit der neuen Variante sind nur wenige User zufrieden. Im Gegenteil! Die aktuellen Bewertungen auf zeigen, dass mehr als 90% (Stand: 13.04.2020) den Service als „ungenügend“ bewerten. Ein entsprechender Trend zeigte sich bereits vor circa zwei Jahren, als noch beide Varianten verfügbar waren. Hier konnten die Seitenbesucher noch zwischen „klassisch“ und „neu“ wählen.

Doch was ist eigentlich so schlimm an der neuen Version? Was hat sich verändert? Und welche Alternativen dürften für Gays nun interessant werden?

Gayromeo Altes Design –

Online Auf Partnersuche Beim Dating Können Schwule .

Gayromeo Altes Login Planetromeo Classic Login Old Version .

Gayroyal Im Test Januar 2020 Verlieben Oder Abzocke Zu .

Gayromeo Altes Design -

GayRomeo von PlanetRomeo – ein Hidden Champion im deutschen Internet

Bei einem Hidden Champion steht die öffentliche Aufmerksamkeit in keinem Verhältnis zum Ausmaß der tatsächlichen Erfolgsgeschichte. Ein solcher unterschätzter Gigant ist das ursprünglich deutsche GayRomeo von PlanetRomeo. Es steht auch international gut da, und ist weit über die Grenzen seiner Zielgruppe hinaus bekannt.

In seiner Zielgruppe hat das Portal eine beispiellose Marktdurchdringung. Und Karteileichen sind eher die Ausnahme, das „schwule Einwohnermeldeamt“ wird von den meisten Mitgliedern rege genutzt. Laut einer Marktforschungsstudie der GfK aus dem Jahr 2010 liegt die durchschnittliche monatliche Nutzungsdauer bei zwölf Stunden pro Monat – und damit mehr als doppelt so hoch als bei Facebook.

GayRomeo von PlanetRomeo – ein Hidden Champion im deutschen Internet

12. Wie funktioniert der PlanetRomeo Classic LogIn? – Die besten …

Der alte PlanteRomeo Classic Login wird leider nicht mehr unterstützt! Das neue PlanetRomeo Plus wird vielfach kritisiert. Wenn Du einen Gay Parnter für eine …

12. Wie funktioniert der PlanetRomeo Classic LogIn? – Die besten …

Die häufigsten Kritikpunkte in der Übersicht – was stört an der neuen Version von Gayromeo?

Wer seine Internetseite verändert, möchte dies natürlich zum Wohle seiner Nutzer tun. Doch: ist genau das hier wirklich gelungen? Ein Blick auf die Bewertungen der Gays lässt vermuten, dass hier Nachbesserungsbedarf besteht.

Zu den Hauptkritikpunkten gehörten unter anderem (und auch schon zur Zeit der Parallelschaltung vor zwei Jahren):

der Nutzerkomfortdas neue Designeine erschwerte Suche nach bestimmten Inhaltenteilweise unscharfe Bilderdas Handling der Applanges Scrollen(noch?) fehlende Funktionen auf der neuen Seite, die auf der alten Seite vorhanden wareneine mangelnde Übersicht.

Bei vielen Kritikern handelte es sich um langjährige Gayromeo Nutzer, die die alte Seite über die Jahre hinweg begleitet haben. Sie können gezielte Vergleiche ziehen und so noch besser erkennen, ob – ihrer Meinung nach – gegebenenfalls „verschlimmbessert“ wurde.

Die häufigsten Kritikpunkte in der Übersicht – was stört an der neuen Version von Gayromeo?

Noch so eine Täuschung von Gayromeo

Noch so eine Täuschung von Gayromeo: angeblich hätten die weltweit 1,8 Millionen User. Da werden nicht nur sämtliche Fake-Profile mitgezählt, sondern auch die, die inzwischen wieder gelöscht wurden. Ein Großteil der aktuellen User machen die Eintagsfliegen aus, die nur mit der Absicht dabei sind, um andere zu verarschen. Der Anteil von Profilen ohne Inhalt von Angaben oder Text, ohne Bilder oder wenn Fotos, dann was geklautes aus dem Netz, Landschaften, von Gegenständen oder sonstigem Schrott, das nie was mit einer realen Person zu tun hat. Wenn Gayromeo seriös wäre, eine Plattform für die Gays, würden die das unterbinden. Während bei den Escorts einer seit Jahren seine Betrugsmasche betreibt, mit 20 bis 30 Fakeprofilen gleichzeitig aktiv ist, dabei mit Fotos eines US-Pornodarstellers Gutgläubige auf diese Profile lockt, um sie abzuzocken, werden von realen Personen Idenditätsprüfungen verlangt. Das ist Diskriminierung in Vollendung, wird man vorgeführt als wurde man beim FBI als Verbrecher oder Mörder registriert. Offensichtlicher geht es nicht, dass es den Betreibern von Gayromeo nur darum geht, sich am „Verlangen“ der Gays zu bereichern.

Nach über 15 Jahren fast überwiegend…

Nach über 15 Jahren fast überwiegend als Plus Mitglied wurde ich nun diesen Monat nachdem meine Plusmitgliedschaft ausgelaufen war ohne große Ankündigung geblockt. Profil wurde gelöscht und auch der Versuch neue Profile mit einer anderen Mail, anderem Nickname etc. wurden nach nur einem Tag wieder geblockt. Was ist nur aus Gayromeo geworden, ein fiktiver Support antwortet nicht, man bekommt von fremden Usern irgendwelche englischen Messages als SPAM und Nachrichten kommen bei den Kontakten nicht mehr an. So weit ist es gekommen. Dann wundern sich die Herren, warum so viele ihr Profil deaktivieren und das Plus nicht verlängern! Die eigentliche Idee ist schon längst verloren gegangen. Ich für meinen Teil habe mit diesem Portal nun abgeschlossen. Hochmut kommt vor dem Fall, das nimmt ein schlimmes aber seltverschuldetes Ende für Planetromeo.

zuviele negative Bewertungen auf trustpilot nachvollziehbar

Fakt ist:ist eine Dating Plattform 18+, aber NIEMAND kontrolliert das , nur ZU oft vor dass man es mit minderjährigen zu tun hat, werden diese gemeldet geschieht genau nichts, dh du stehst mit einem fuss im knast wenn du nicht aufpasst, profilbilder werden aus gezogen, auch vor prominenten wird nicht halt gemacht genauso ist es mit den den Huren Raum fur ihre Dienste , kümmert sich aber nen scheissdreck drum ob diese LEGAL, ANGEMELDET, IM ERLAUBTEN ALTER SIND UND GESUNDGEITLICH GEPRÜFT SINDihrem job nach gehen, romeo toleriert auch dies support sogut wie nicht wird jedenfalls gelöscht , will mich mit dieser seite nicht mehr identifizieren

Lohnt sich nicht mehr……….

Bin seit 2004 bei Planetromeo unterwegs, früher Gayromeo. Mein Profil wurde auch vor ca. 2 Jahren gelöscht, wegen angeblichen mein Einwand wurde nichr reagiert und mein schönes gepflegtes Profil wurde nach ca. 15 Jahre einfach gelö mich sehr geärgert.Immerhin habe ich hier vor 10 Jahren meinen Partner fürs Leben gefunden, wir sind auch heute noch zusammen.Mittlerweile tummeln sich in der Breite bei Planet nur noch Daueronliner oder Tagesfliegen rum.Entweder Tag und Nacht online, oder jeden Tag die gleichen Leute mit neuem sehr viele TG Boys, obwohl die ja ihren eigenen Bereich haben, und die Tagträumer die mittlerweile 40+ sind, seit mindestens 15 Jahre hier angemeldet sind und immer noch den Mann fürs Leben suchen, nach gleichen idealen wie in den schönen Twink Jahren.Erkennungsmerkmale sind hier ein eigener Hund als Partner Ersatz, oder eine Fetisch Ausstattung von mehreren Tausend € Glück gibt es mittlerweile diverse Alternativen für den schnellen Spaß zwichendurch, über die Alternativen habe ich Kontakt gefunden die sich über Planet niemals ergeben hä Cent würde ich hier auf diesen Portal mehr nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit

Was ist GayRomeo von PlanetRomeo?

GayRomeo von PlanetRomeo ist eine Mischform, die verschiedene Nutzungsmotive vereint. Technisch ist es eine Singlebörse: Nutzer legen ein Profil an, laden Bilder hoch, verfassen einen Profiltext und beschreiben sich über verschiedene Kategorien: Alter, Wohnort, Vorlieben im Bett und Interessen. Nach eben diesen Kategorien kann man dann über eine Filter-Funktion so detailliert suchen, das das ganze teilweise dem Stöbern in einem Einkaufskatalog ähnelt.

Daneben erfüllt GayRomeo von PlanetRomeo die Funktion eines sozialen Netzwerkes, in dem man Gruppen eröffnen, alte Bekannte wiederfinden und Freunde verlinken kann. Aus diesem Grund löschen die wenigsten ihr Profil, auch dann nicht, wenn sie vergeben sind. Eher wechseln sie ihren „Status“ von Single auf „Ich habe einen Partner“ und verlinken offiziell ihren Freund. Das wäre bei klassischen Dating-Portalen undenkbar.

Und natürlich geht es bei Gayromeo um Sex. Die detaillierte Suchfunktion erleichtert eine zielgenaue Ansprache. Wie leicht das geht, ist legendär. Spötter vergleichen es mit der Bestellung einer Pizza, die nur 20 Minuten später zu Hause ankommt. Viele Hetero-Männer und -Frauen beneiden Schwule um die unkomplizierten Anbahnungs-Möglichkeiten – wohl wissend dass ein solcher Ablauf zwischen Männern und Frauen undenkbar wäre.

So entstand das Portal für Gay-Dating

GayRomeo wurde 2002 in Berlin gegründet und vier Jahre lang dort betrieben. 2006 ging die Mutterfirma PlanetRomeo B.V. nach Amsterdam ins Exil, auf der Flucht vor deutschen Gesetzen für Internet-Anbieter. Die deutschen Jugendschutz-Regeln hätten verlangt, dass sich Nutzer über das aufwändige Post-Ident identifizieren müssten, da auf der Plattform auch nicht-jugendfreie Bilder hochgeladen werden.

In Deutschland sind 370.000 Nutzer registriert. Der Dienst ist in 19 Sprachversionen verfügbar und hat in mehr als einem Dutzend Ländern zumindest fünfstellige Nutzerzahlen. Der Schwerpunkt liegt ganz klar in Europa. Durch die Integration der Plattform Guys4Men kamen aber auch Nutzer außerhalb Europas hinzu, vor allem auf den Philippinen und in Indien.

Geschäftsmodell: Thank-You-Economy und Crowdsoucing

Mit GayRomeo gelang PlanetRomeo ein seltenes Kunststück: es gibt fast keinen Grund, sich einen Bezahl-Account zuzulegen, und trotzdem hat sich das Portal lange Zeit fast ausschließlich über niedrige, monatliche Premium-Beiträge finanzieren können. So gut wie alle wichtigen Funktionen sind kostenlos: man kann Bilder sehen, Nachrichten schreiben und lesen. Auch die klassischen Premium-Funktionen fallen überwiegend in den Gratis-Bereich: sehen, wer auf dem eigenen Profil war, digitale Geschenke in Form von „Fußtapsen“ versenden und mehrere Bilder hochladen. Das Hauptmotiv, Geld zu zahlen, ist die Verbundenheit mit der Plattform von PlanetRomeo. Weil Nutzer es schön finden, dass GayRomeo unabhängig von Konzernen, kostenlos nutzbar und überhaupt so nett ist. GayRomeo ist eines der wenigen Beispiele, bei denen die 2009 von Gary Vaynerchuk ausgerufene sogenannte „Thank you Economy“ tatsächlich funktioniert.

Um das Erfolgsgeheimnis zu verstehen, reicht es aber nicht zu fragen, wie Geld eingenommen wird. Vor allem auch auf der Kostenseite profitiert PlanetRomeo von seinen dankbaren Nutzern. Der Support und das Freischalten von Bildern wird von freiwilligen Nutzer-Administratoren übernommen. Das sind Aufgaben, die normalerweise einen großen Stab an bezahlten Mitarbeitern erfordern. Dass Diese Form des „Crowdsourcings“ funktioniert ansonsten nur bei Wikipedia.

Der Markt für Gay-Dating

Gayromeo bewegt sich auf einem der am stärksten umkämpften Märkte überhaupt: in der Branche der Online-Partnersuche werden Millionen für Fernseh-Werbung und Google-Anzeigen ausgegeben . Den im Mainstream-Segment tobenden Kämpfen um Marktanteile begegnet Gayromeo aber mit erstaunlicher Gelassenheit, es gibt quasi keine Marketing-Ausgaben: die Betreiber schalten keine Werbung und zahlen keine Affiliate-Provisionen für Vergleichsseiten, die auf dem Dating-Markt die Nutzer-Ströme steuern. Trotzdem hat sich Gayromeo seit Jahren gegen Wettbewerber behaupten können, die sich für die zahlungskräftige Zielgruppe schwuler Männer interessieren. Da sind zum einen die finanzstarken Ableger der großen Mainstream-Dating-Portale: GayParship von Parship und GayDarling von eDarling haben viel Markt-Kompetenz, hohe Werbe-Budgets und durchaus Zulauf. Und dann gibt es immer wieder Versuche „von unten“, im Moment präsentiert sich das Portal Nearox über ganzseitige Zeitschriften-Anzeigen als neues „Gay Social Network“.

Dass ein US-Wettbewerber in Deutschland wildern kann, ist teilweise selbst verschuldet. Gayromeo hat lange Zeit technologische Entwicklungen verschlafen, vor allem im mobilen Bereich. Die Orts-basierte Dating-App fürs Handy Grindr konnte deswegen virale Erfolge feiern und wird mittlerweile auch in Deutschland teilweise parallel genutzt.

Ausblick für PlanetRomeo

Das Geschäftsmodell von GayRomeo lässt es nicht zu, die eigene Position mit hohen Werbeausgaben zu verteidigen, und technologische Versäumnisse lassen sich nicht immer wettmachen. Doch bis hat sich sich PlanetRomeo in Deutschland immer gegen Wettbewerber durchsetzen können. Die Verbindung aus Sozialem Netzwerk und Dating-Portal ist sehr erfolgreich, und die hohe Nutzer-Zufriedenheit tut ihr übriges. Die Geschichte des Netzes zeigt aber, dass auch zementiert wirkende Verhältnisse nicht auf Dauer bestehen müssen.

Statt eines Abstiegs ist auch ein anderes Szenario denkbar und nicht unwahrscheinlich: eine zunehmende globale Verbreitung. Die momentan vollzogene, eher unauffällige Umbenennung in „PlanetRomeo“ würde dazu passen. Wenn nur die Produktlogik zählen würde, wäre GayRomeo schon lange weltweiter Marktführer. Die großen angelsächsischen Wettbewerber schränken ihre kostenlosen Nutzer viel stärker ein. Das GayRomeo-Modell müsste deswegen auch dort schnell Sympathisanten finden. Der Netzeffekt, von dem GayRomeo in Deutschland profitiert, behindert aber gleichzeitig diese Entwicklung. In Deutschland wie überall gilt ein eisernes Gesetz: Nutzer von sozialen Netzwerken gehen dorthin, wo die meisten anderen Nutzer sind, allen Preismodellen und Produktmerkmalen zum Trotz.

Über PlanetRomeo

PlanetRomeo ist eine Plattform für Gays, Bis und Transgender. Diese können hier Freizeitpartner, eine feste Partnerschaft oder – was überwiegend der Fall ist – jemanden für gewisse Stunden kennenlernen. Das Portal hieß lange GayRomeo und wurde dann irgendwann umbenannt. Die Gründe konnten wir nicht ermitteln. Die Community gibt es weltweit und ist entsprechend beliebt. Seit einiger Zeit gibt es auch eine Smartphone App.

Erfahrungen

MITGLIEDER:  > 35.000

KOSTEN PREMIUM:– 3,75 € / mtl. (12 Monate)– 4,99 € / mtl. (3 Monate)– 6,95 € / mtl. (1 Monat)

PlanetRomeo ist ein weiteres Gay Dating Portal mit vielen Funktionen, das ganz gut kostenlos nutzbar ist. Leider eher durchwachsenes Mitgliederniveau.

Nach Abschaltung der “Classic-Planetromeo” gibt es viele negative Kommentare = zurecht!– Funktionen wurden in die neue Version nicht übernommen – obwohl sie von den Users genutzt und gefordert wurden.– Die neue Version ist unattraktiv und unübersichtlich.– Die “classic-Version” war eine Plattform zur Unterhaltung und Austausch– Die neue Version ist eine “bunde dating app” – sie hat den “sozialen” Charakter verloren.

4. PlanetRomeo – Wikipedia

PlanetRomeo, auch bekannt als Romeo (früher GayRomeo), ist mit – nach eigenen Angaben … Geschieht dieser Altersnachweis nicht innerhalb von zehn Tagen, wird das … In den Apps können seit mindestens 2016 Login-Daten zu mehreren … September mit einer geänderten Fassung der „Terms of Use“, in denen der …

Gay Romeo Review

Gay is a labor of love for its Amsterdam-based founders. In the knowledge that Cupid can sometimes have quite a poor aim, they’ve decided to help him along by creating their own site where gay guys can look for sex, dating, friendship, relationships and much more. It has a lot of useful and interesting features to help you find what you’re looking for and is quite a stylish and easy to use design.

It’s free to join Gay and all you need to do is spend a few minutes filling in your details, then you’re off. Whilst you do get all of the basics for nothing, if you’re serious about finding friendship or romance then it’s certainly worth taking out a Gay Romeo Plus membership. Most members register as individuals, but you can also register as a club, as a company or profession or as an escort. There are various benefits to each account type, which we’ll go into shortly. For the most part you ought to find plenty of guys online at any time of the day or night and you are also able to send and receive messages from the outset. This is much more than you are able to do on a free account using other dating sites as it means you can communicate without any cost.

The basic free membership allows you unlimited access to profiles and unlimited messaging. You can link your profile to those of other members, search for members and upload up to 25 profile pictures. Whilst this will allow you to search for dates or to check out clubs and services that advertise on the site, Gay Romeo Plus gives you some great membership features for a small monthly fee. As well as getting all the basic features, you get to store much more on your profile in terms of member profiles, club and service profiles, messages and pictures. With the free membership you’re likely to quickly arrive at a point where you’re unable to store more contacts. This is an important consideration as there are so many members to connect with. You also get nice little features such as ‚invisible mode‘ in which you can sign in without being seen by other members. It’s also possible to see who has visited your profile and you get to customize your profile and are recognised as a fee-paying member on your profile. This is important as it advertises to others that you’re a committed member rather than a joker. 

New additional features include a mobile device app which allows you to access your profile from your phone or laptop when on the move. This is particularly useful as you may want to be online when a special someone is also available to chat, but you might be on the move. Paying members can also take advantage of the radar feature, which allows you to quickly and easily find guys who live near you, who are new to the site or who were recently online. This is a good way to locate members who are available and willing to chat.

By clicking on the ‚user‘ tab, you can explore individual member profiles and save and manage complex searches. All online and recently registered member profiles are displayed on the screen as well as the ‚top members‘, who are basically the ones with the tightest butts, biggest muscles and hairiest moustaches. There’s a tremendous range of guys to browse here and you should easily find someone who takes your fancy before too long. Pictures do of course vary, but the quality of pictures is typically very good. You can send email and video messages or chat online. 

The ‚guide‘ tab directs you to products, services and events (night life, shopping, groups and associations, travel opportunities, jobs and accommodation). You can also advertise your own. Similarly, the ‚clubs‘ tab lists a wide range of clubs to join, oriented to everything including sex and fetishes, sports and leisure, internet and computers, parties, style, culture, politics and society. Again, you can join clubs or advertise your own. So, if you’ve always wanted to start your own ‚Judy Garland Adoration Society‘ then you can do it here.

Finally, clicking on the ‚escort‘ tab gives an extensive list of gay escorts. This seems a little strange on a dating site, but if you do happen to strike out at least you can pay for a date and feel guiltless about droning on about your love of Star Trek for hours, because you’re the one paying. That said, you shouldn’t have a problem getting a date on Gay The only problem would be keeping them interested whilst you drone on about your various hobbies and obsessions. In case of any problems there is a live support desk that is run by ordinary members who give their free time to help other members. Who knows, you might even get a date with one of them.

Searching is in depth on this site, and you can also save a search so that you don’t need to keep typing in the same preferences. We would like to see more options to produce and store several saved searches, though, as you might want different things at different times. Also, whilst you can send infinite messages this can seem a little staggered at times and an instant chat feature with webcam options would offer a much more personal and real-time approach to proceedings.

In contrast to the Shakespeare play, joining Gay is unlikely to end in tragedy but instead have you comparing other members to ‚a summer’s day‘ in no time. Whether you’re looking for casual encounters, friendship or something a bit more committed, you’re in good hands here. So, why not register today and embrace life, love and maybe the odd escort? 

Click on the button below to check out for yourself…

offers expert reviews, user reviews and comments on the web’s leading products and services. Read more about us…

Web site and all contents © Copyright (New Server) 2021, All rights reserved.

Alte vs. neue User?

In Foren regt sich unter anderem aktuell auch Unmut über den Umgang mit den „alten Nutzern“ der Seite. User unterstreichen, dass es sich bei ihnen um langjährige, zahlende Mitglieder handelt, die mit Hinblick auf ihre Kritik nicht gehört würden.

Sie beanstanden das Handling und beschweren sich unter anderem über einen Mix aus Spam und Fake-Profilen. Und immer wieder: der Vergleich zu früher. Wer sich mit den Bewertungen der Seite und den Entwicklungen befasst, erhält schnell den Eindruck, dass „neu“ nicht immer „besser“ bedeuten muss.

Einige wenige User zeigen jedoch wenig Verständnis für die Kritiker der aktuellen Seite. Sie betonen die Übersicht der Seite und der App und loben, dass sich der Anbieter nun offensichtlich an junge Nutzer richten würde.

Ein brisanter Streitpunkt, der die Szene aktuell in zwei Lager spaltet.

Fest steht: sowohl langjährige als auch neue Nutzer müssen für sich selbst entscheiden, inwieweit sie sich nach den Änderungen noch mit Gayromeo identifizieren können und ob es gegebenenfalls an der Zeit ist, sich nach Alternativen umzusehen.

Diese sollten selbstverständlich ähnlich umfassende Funktionen bieten und nicht nur mit einem klassischen Gay-Chat aufwarten. Wer sich auf der Suche nach einer neuen Lösung befindet, sollte immerhin nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Die Erwartungen an Gayromeo waren unglaublich hoch und wurden – laut den Bewertungen auf trustpilot – wohl in der Regel erfüllt. Etliche Nutzer wussten das breitgefächerte Angebot zu schätzen und fühlten sich hier gut aufgehoben. Wer hier nicht mehr auf seine Kosten kommt, hat entsprechende Erwartungen.

Alternativen zu Gayromeo auf dem Vormarsch?

Für einige Nutzer reicht die emotionale Verbindung zur Plattform wohl nicht aus, um sich nicht auch anderweitig umzuschauen. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich in Zukunft andere Seiten, wie zum Beispiel , einer noch größeren Beliebtheit erfreuen werden.

Denn: diese Seiten bieten einen ansprechenden Mix aus unterschiedlichen Angeboten und gehören damit zu den direkten Konkurrenten von Gayromeo. Und: sie könnten mit ihrer Seitengestaltung an wichtigen Kritikpunkten ansetzen.

Die kommenden Entwicklungen dürften entsprechend spannend bleiben und dafür sorgen, dass sich die Gay Szene einmal mehr neu orientiert.

Schade das der support dort direkt die kommentare löscht

Sperren andauert meine Profile dort. Echt total der Schrot geworden

Bin dort lange Zeit sehr zufrieden gewesen. Nette menschen dort kennen gelernt. Aber seit gut zwei Jahren geht es nur noch bergab! In 10 min hast du dort 20 SPAM Nachrichten bekommen von A-Z Nichtmal das haben die in den Griff bekommen. Jetzt haben Sie uns ein Teil genommen ! Unser Classic Portal! Diese neue App ist voller Fehler total verbugt! Bin mega enttäuscht. Hätte echt mehr erwartet. leider sind hunderte meiner bekannten nicht mehr dort. Entweder wurden Sie gesperrt weil dort seine Meinung geäußert wurde, oder Sie hatten durch diese kaputte App so wie ich einfach keine Lust mehr!

Ich bin immer noch da, finde es aber auch voll blöde wie mit uns umgegangen wird

Was mich an gayromeo stört ist, das meine Nachrichten nicht ankommen, und ich schon oft nen neuen erstellen musste, den Support hatte ich auch bereits angeschrieben, keine Reaktion von den werten Herren, scheint den nur ums Geld zu gehen habe ich das Gefühl.

Die app gayromeo ist absoluter mist geworden. Bunt und frisch sieht es aus JA, aber der rest OMG feil!

Ja die neue app ist ist nicht mehr das was es einst mal war sie hatt sich extrem verschlechtert und würde die Alte wieder aktivieren

Planetromeo gefällt mir überhaupt nicht mehr, es war vor Jahren mal meine Lieblingsseite jeder kannte sie unter GR. Jetzt ist es voll verseucht von SPAM

Bin da vor 4 Wochen mal kurz gewesen. Die app stürzt andauern ab, ich bin auf PR #planetrandy da gibts keine app (leider) aber dafür keine werbung und kein spam. allerdings auch nicht umsonst…

Guten Morgen liebe schwule Männer!!!Ich habe mir gestern einen Account aus Neugierde auf gayromeo angelegt. Weil ja jeder davon Spricht ?Heute Morgen ist er gesperrt? Ich bin durcheinander!

bis auf dieses nervige neue design und noch mehr spammern hat sich gayromeo nicht viel verändert

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Antworten abbrechen

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

bietet dir eine bunte Vielfalt an verschiedenen Gay Kontakten an. Du findest bei uns die angesagtesten Gay Saunas, Gay Cruising Plätze und vieles mehr. Treffe direkt einen der 90.000 aktiven Gay Kontakten

Gay Kontakte diskret und sicher kennenlernen. Bei uns stehen Qualität so wie Sicherheit und die Seriosität jedes einzelnen Users an erster Stelle. Finde noch heute ein Date, Abenteuer oder schwules Treffen.

Copyright © 2020 | – Deine geile schwulen Community

View allAll Photos Tagged GayRomeo

this is an evil gay man named Franz from Wien Austria now living in Hongkong who used drug to poisoned innocent teen boys and fuck msn is:

everyone please be careful when u meet him,he’s super dangerous.

this is an evil gay man named Franz from Wien Austria now living in Hongkong who used drug to poisoned innocent teen boys and fuck msn is:

everyone please be careful when u meet him,he’s super dangerous.

Finally home,…. first of all i will get comfy and check my new messages. Is there one from you? No? Hmmm… sad. But why not by the way? Anyway… let’s see…

oh who`s that, he looks cute. awwwwww. sweet message and a sexy pic ….. Now I’m waiting for a message from my babe.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Must Credit to: “ the original site and not Flickr.

Gayromeo, the Amsterdam based picture trail and dating site was floating through the Prinsengracht as well.

Neulich Nachts im Park konnte ich mich von der existenz von Auserirdischen 4 Armigen überzeugen!

Neulich Nachts im Park konnte ich mich von der existenz von Auserirdischen 4 Armigen überzeugen!